Sparta E-Kargo -ein E- Bakfiets.

E

Enkhuizen

Guest
Hallo Hobby- und Profispediteure !

Sparta hat gerade ihren 2011er Programm vorgestellt.
Und siehe da:
http://www.sparta.nl/NL/Fiets/E-Kargo

Es ist ein Kunststoffwannen-Pedelec-Bakfiets !
Ich kann mir schon gut vorstellen was dazu einige meinen werden.

Die einen sehen nur günstigen Preis und Heckradantrieb - und freuen sich.
Die anderen sehen zusammengebrutzelten groben Alu-Rahmen, die Kunststoffwanne,
weisen auf die Werkstattserfahrungen mit Heckantrieb - und rümpfen die Nase.

Ob Batavus als Schwesterbetrieb auch sein Bakfiets bekommt ?
Nein, ist nix da.

Mal sehen wie Spartas "Alubomber" so einschlagen wird.

Grüße

Enkhuizen
 
Beiträge
998
AW: Sparta E-Kargo -ein E- Bakfiets.

38 kg mit Akku ist schonmal nicht schlecht. Das wiegt mein Cargobike long auch, nur daß der Motor auf dem Sattel sitzt und der Akku vom Gürtel gehalten wird:)
Die Kunststoffwanne muß nicht prinzipiell schlecht sein. Die klassischen Siebdruck-Holzplatten sind ja auch eher ein "holzfaserverstärkter Kunststoff" als ein Naturprodukt. Grober Alurahmen find ich gut! Aber NiMh Akku ist nicht mehr zeitgemäß.
 
Beiträge
500
AW: Sparta E-Kargo -ein E- Bakfiets.

Schön, dass immer mehr Hersteller den Markt mit ihren Lastenradvarianten bereichern. Es handelt sich ja offensichtlich um ein erfolgversprechendes Konzept. Immer mehr scheinen die agilen Longjohnartigen, den dicken Dreirädern den Rang abzulaufen. Oder expandiert der Markt insgesamt?
Was aber wohl in Zukunft immer mehr eine Rolle spielen wird, ist die Elektrifizierung dieser Gefährte.
Damit werden sie für breite Käuferschichten erst interessant. Jeder, der schon mal ein vollbeladenes Bakfiets über Hügel getrieben hat weiss wovon ich spreche.
Wenn ich mir dann eine zierliche Mama mit zwei Kindern+Einkauf vorstelle...... ;- )

Naja, ich bin mal gespannt, wie das E-Kargo ankommen wird. Vielleicht können wir hier ja bald mal einen Erfahrungsbericht lesen.

Gruß
mick
 
Beiträge
998
AW: Sparta E-Kargo -ein E- Bakfiets.

Immer mehr scheinen die agilen Longjohnartigen, den dicken Dreirädern den Rang abzulaufen.

Ich muß für mich zugeben, inzwischen fast täglich mit dem bakfiets zu fahren, da es für das tägliche Transportbedürfnis (2 Kinder+Taschen+kleinere/mittlere Einkäufe) ausreicht und natürlich viel agiler ist als das Dreirad, was jetzt manchmal schon eine gute Woche nur steht.

Hätte ich mehr Kinder (z.B. vier :), wüßte ich allerdings nicht, wie ich die alle im bakfiets unterbringen sollte.

Aber heute brauchte ich wieder das Dreirad (China-Müll) um Motorsäge (China-Müll), Sägebock (China-Müll), Schutzausrüstung (China-Müll) und Spritkanister (Schwedisches Edelteil, genauso teuer wie die Säge) zu transportieren. Hätte zusammen nicht ins bakfiets gepasst.


Was aber wohl in Zukunft immer mehr eine Rolle spielen wird, ist die Elektrifizierung dieser Gefährte.
Damit werden sie für breite Käuferschichten erst interessant. Jeder, der schon mal ein vollbeladenes Bakfiets über Hügel getrieben hat weiss wovon ich spreche.
Wenn ich mir dann eine zierliche Mama mit zwei Kindern+Einkauf vorstelle...... ;- )

Nicht nur Holland, auch große Teile der Republik sind absolut flach: Hamburg Hannover Berlin Leipzig Ruhrgebiet Köln München. So richtig bergig unter den größeren Städten ist eigentlich nur die Landeshauptstadt mit vier T. Die zierliche Mama mit Kind und Kegel hat aber wohl auch Probleme, die Fuhre überhaupt im Gleichgewicht zu halten (im Stand). Da könnte man sich vielleicht mal Gedanken über einen automatisch ausklappenden Ständer machen.
 
Beiträge
998
AW: Sparta E-Kargo -ein E- Bakfiets.


Hallo Heiko,

Ich weiß ja nicht ob dieses Rad käuflich ist oder nur ein Showobjekt für Messen etc. oder obs überhaupt in echt existiert und nicht nur in photoshop. Zumindest die Kinder (bis evtl auf die hinten sitzenden) sind hundertprozentig ins Bild einkopiert, da wette ich meinen A... drauf.
----------------------
edit: Ich habe mir das Bild nochmal angesehen. Es ist m.E. komplett gefaked: Der Schatten der Kiste ist viel kürzer als die Kiste selbst. Im vorderen Bildteil trifft das Licht in einem viel spitzeren Winkel auf das Rad als hinten. Ich denke, es wurde zuerst morgens ein Bild mit dem
Vorderbau gemacht. Bis dann das Bild des Hinterbaus im Kasten war, stand die Sonne schon höher und war weiter gewandert.
Unter dem O von der Aufschrift workcycles.com auf der Kiste kann man auch noch die Durchdringung des Lenkrohrs durch den Längsrahmen erkennen. Das dürfte ungefähr die Stelle sein, wo sich die Rohre beim normalen Cargobike long schneiden.
----------------------

Jedenfalls scheint es ja das normale bakfiets als stretchlimo zu sein, sprich mit den ganz normalen Rohrdimensionen, nur viel länger. Das hält der Rahmen nie im Leben, das normale cargo long (altes Modell 60mm Rahmenrohr) ist mir beladen schon wackelig genug. Von Problemen mit Wendekreis und Bodenfreiheit ganz zu schweigen.

Erinnert mich irgendwie daran:

http://www.winkelried.info/wp-content/uploads/2010/01/gigaliner.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
112
AW: Sparta E-Kargo -ein E- Bakfiets.

Hallo Christian,
Hallo Heiko,

Ich weiß ja nicht ob dieses Rad käuflich ist oder nur ein Showobjekt für Messen etc. oder obs überhaupt in echt existiert und nicht nur in photoshop. Zumindest die Kinder (bis evtl auf die hinten sitzenden) sind hundertprozentig ins Bild einkopiert, da wette ich meinen A... drauf.
----------------------

Davon gehe ich auch aus glaube aber das es durchaus möglich wäre eine längere Variante gut fahrbar zu bekommen. Persönlich würde ich mehr als zwei Kinder in mehrspurigen Fahrzeugen transportieren. Einspurige würde ich nur dann vorziehen wenn die Fahrbahnoberflächen das erfordern.
 
Beiträge
500
AW: Sparta E-Kargo -ein E- Bakfiets.

Wenn es sich nicht um Vierlinge handelt ist das gar kein so großes Ding! ;- )
Die drei Älteren fahren problemlos auf ihren eigenen Rädern und unser Säuling ist im Bak aufgehoben, wie in Abraham`s Schoß.
Was noch fehlt, ist allerdings ein Cabrioletverdeck, das abschließbare Bakfach.
In der Vergangenheit habe ich auch durchaus mal 3-4 Kinder transportiert. Alle im Alter von 2-3 Jahren.
Problemlos, bis auf Hügel ;- )

Gruß
Mick
 
Oben Unten