Shengyi DGWX1 von GD Systems oder EBS

Beiträge
71
Hallo,

ich liebäugel ja schon länger mit der Elektrifizierung meines selbstbau Lastis. Da ich hohes Vertrauen in die Menschen hier habe, versuche ich erstmal eine Anmeldung im Pedelecforum zu vermeiden.
Ich habe mir heute mal die Schablone von EBS ausgedruckt und ausgeschnitten. Der Motor passt bei mir gut in die Kinderfahrradgabel und mit der Scheibenbremse sollte das auch gut passen. Der Bremssattel hat gut Platz. Auch das die Achse eine 12mm mit Flächen dran ist stört dabei nicht.
Das ist schon mal ein guter Grund für den Shengyi und gegen den Bafang, wo es knapp sein soll. Im Grunde ist meine grobe Vorauswahl damit erledigt. Der Shengyi soll leiser sein und etwas mehr Drehmoment besitzen. Im Pedelecforum liest man viel gutes über den Motor und einzig das er manchmal etwas zickig in der Zusammenarbeit mit freien Controllern ist.

Würde es jetzt nicht vermutlich zwei verschiedene Versionen von zwei deutschen Händlern geben, wäre die Sache super einfach und der günstigere Händler würde eine Bestellung bekommen. Leider ist das nicht so.

Die Sachen bei GD Systems scheinen bare stock zu sein und die von EBS etwas mehr custom und spezialisierter, zudem legal, weil man an der Lesitung nicht drehen kann.

Die Haupt unterschiede sind wohl, das die Sachen bei GD halt normale Massenware sind und langsamer drehen, weshalb für 20" auch die 48V Version des Controllers und des Akkus empfohlen wird. Über den Controller konnte ich nichts heraus bekommen, was über den Text in der Beschreibung reicht. Scheint aber frei Programmierbar zu sein.

Shengyi x1 bei GD
Controller 48V von GD
Akku von Enerprof

Bei EBS gibt es den X1 in 2 Drehzahlen, damit das besser zu den 20" passt und ohne 48V auch 25km/h fährt. Weiter soll der EBS Motor einen Temperatursensor haben, der dann auch am Steuergerät etwas bewirken kann, wenn ihm zu warm wird. Ich vermute das die Settings vom Controller top zum Motor passen werden. Da ist also kein nachjustieren nötig bzw auch vermutlich nicht nötig.

Shengyi x1 bei EBS
Controller bei EBS
Akku 36V von Enerprof

Jetzt frage ich mich, was für mich den Mehrwert der EBS Komponenten rechtfertigen könnte. Braucht man den Temperatursensor überhaupt? Wie ist das mit der anderen Polzahl des 20" EBS zu dem langsamer drehenden von GD. Ich habe hier viel flaches Land, mit Dühnen, die ich als Berg empfinde, dann gibt es noch Deiche und Fährrampen, die steil sind. Also nichts wirklich wildes, bis auf sehr lange sehr viel Wind, auch gerne mal von Vorn. Wind sind unsere Berge. Der Motor soll mich auch mal auf 30km bei Gegenwind, wie Sonntag von 4-5 Windstärken stumpf von Vorn, unterstützen. Dabei will ich nicht die Tour de France gewinnen. Meine jetzige Übersetzung findet bei genau 25km/h sein Ende, bei meiner Lieblings Trittfrequenz. Das mal so zu meinen Anforderungen. Ein weiteres Problem ist, ich habe ein SRAM DUB Tretlager, da gibt es keine PAS ab Werk für. Die Lösung hinten an der Alfine 8 Gang am Ritzel mag ich, da ich das Ritzel aber falsch herum montiert fahre, damit die Kettenlinie passt, bietet keinen Platz für den PAS. Ich werde mir vermutlich einen Ring anfertigen, der die Magnete trägt und dann auf die Achse zwischen den Lagern der Kurbeln kommt. Der Sensor bekommt einen kleinen Ausschnitt in der Aufnahme des tretlagers. Ales andere sieht nicht toll aus. Ich kann hier unserem geschäzten Stielpolizisten zwar nicht das wasser reichen, ein paar Anforderungen und no goes habe ich an die Optik aber auch.

Wie ihr seht, bin ich noch nicht sonderlich geordnet in meinen eigenen Vorstellungen und Gedanken wie das werden soll. Ich hoffe da ein wenig auf eure Meinungen und erfahrungen, bevor ich da mal anrufe. Ich fühle mich momentan etwas schlecht vorbereitet um die mit meinen Anfängerfragen zu behelligen, bzw habe ich etwas Bedenken, das die mich nicht verstehen oder anders herum, was ich von denen will.

Arkadi, ich habe da auch noch unseren zaghaften Versuch in erinnerung, wo du mir schon mal den Unterschied und deren Asuwirkungen der verschiedenen Polzahlen und Übersetzungen in Bezug auf die radgröße versucht hast näher zu bringen. Ich würde mich hier und jetzt gerne weiter damit auseinander setzen.

Schon mal vielen Dank

Grüße Sebastian
 

Anhänge

  • 701E4CDD-3C70-4CBA-9A36-FE14767BB0A4.jpeg
    701E4CDD-3C70-4CBA-9A36-FE14767BB0A4.jpeg
    328,2 KB · Aufrufe: 39
Beiträge
677
Hallo Sebastian,

ich kenne den Shengyi nicht und kann die verlinkte GD-Seite zunächst erstmal mit Tails nicht öffnen.

Die Sache mit der Windungszahl hat direkte Auswirkungen auf die Drehzahl...
kurz gesagt solltest du bei 20" die 6T(9,8 rpm/V) und nicht die Standart-Wicklung 8T(7,4 rpm/V) nehmen.
Hier findest du weitere Infos zum Motor und auch einen Simulator klick.
Die Polpaare sind bei beiden Motoren gleich.

Temperatursensor würde ich beim Lasti empfehlen, ohne dem kann der Motor überhitzen, was sich negativ auf die Magnete und damit in Folge aufs Drehmoment auswirken kann.
Vom Fahrgefühl würde ich vom PAS ("Hamstertretgefühl") eher abraten und zu dem Radintuitiverem Drehmomentsensor raten, weiss aber nicht, ob es ein passendes Tretlager für dich gibt.

Zwecks Beratung dazu kann ich dir EBS ans Herz legen - die Jungs da haben viel Erfahrung/Ahnung und machen das richtig gut und füttern einen Simulator mit deinen Angaben.

Ansonsten bin ich momentan etwas knapp mit Zeit, da ich einen kurz vorm/im Sterben liegenden Familienangehörigen pflege - schaue hier aber jeden Tag mindestens einmal rein und würde versuchen, deine aufkommenden Fragen zu beantworten, wenn ich das kann...also frag ruhig :)

schönen Gruß
 
Beiträge
71
Hallo Arkadi,

ich wünsche dir alle Kraft. Hatte beim Lesen schon nen Kloß im Hals.

Etwas erfreulicher soll es weiter gehen, danke vielmals für den Link mit dem Hinnweis auf den Simulator. Das war äußerst erhellend. Ich komme mit seiner Hilfe zu exakt dem selben Ergebnis, der langsamläufer taugt doch erstaunlich viel weniger für 20" Räder wie ich mal angenommen habe. Die Verhältnisse der einzelnen Werte sind doch viel anders wie ich mir das gedacht habe.

Nur hast du mir jetzt die Welt mit den Tretsensoren aufgetan. Das scheint wirklich viel geiler zu sein. Ich will aber kein 4-Kanttretlager mehr haben. Das DUB ist so viel besser. Meinetwegen auch Hollowtec, damit kenne ich mich aber nicht aus aber bitte kein 4 Kant mehr.
Nur kommt man jetzt mit Drehmomentsensor langsam in den 4 Stelligen Bereich, den ich eigentlich nicht erreichen wollte. Die 4 digits sind weniger das Problem, als viel mehr, das ich mir denke das ich für das Geld auch bei ebay manchmal Bosch oder Shimano Mittelmotoren finde, die alles besser können, was mir wichtig ist. Mein Lastenrad ist "nur" ein Pathfinder und Prototyp. Mittelmotor von Bosch oder Shimano war eh ein Ziel für ein späteres Projekt. Dann auch mit Enviolo Automatik. Habe ich an meinem Stevens noch als Nuvinci und liebe sie. Das stellt halt leider so ein wenig die Sinnhaftigkeit des Umbaus mit einem Nabenmotor aus China in Frage, weil den Rahmen ändern ist einfach für mich.

Ich werde mal etwas weiter rechachieren müssen, was die einzelnen Optionen sind. Soweit ich das aber mitbekommen habe, ist Bosch da recht knieserieg mit dem Umprogrammieren und für Shimano sehe ich für 100€ auf ebay ein SW Angebot zum umprogramieren. Die meißten Motoren werden ja an 28" und nicht an 26" Rädern ausgeliefert.

Vielen lieben Dank Arkadi (y)

Grüße Sebastian
 
Beiträge
677
Morgen Sebastian,

Danke...ich betrachte die Pflege aus einer anderen Perspektive und wollte mit dem Ansprechen des Themas nur sagen, dass du dich über temporär ausbleibende/stotternde Antworten nicht wundern solltest.
Es hat halt auch positive Seiten, dass mich Corinna arbeitslos gemacht hat - und so erfahre ich auch interessante Details meiner Familiengeschichte (und es ist ein Abschnitt, der zum Leben dazu gehört...) :)
Damit genug OT.
______________

Den Drehmomentsensor kannst du auch in die hintere Nabe oder aufs Ritzel verlegen.
Denkbar wäre zB einen schrottigen Bionx-Motor zu adaptieren/schlachten (die sind zerschossen recht günstig und hier sitzt der Sensor auf der Motor- sprich Nabenachse) oder den Sensor direkt auf Zahnkranz/Ritzel zu pflanzen klick.

Ich persönlich glaube nicht, dass Bosch oder Shimano irgendwas besser kann. Da sehe ich auf Grund meiner eigenen Erfahrung mit der Akkuverwaltung eher viel Spielraum/Möglichkeiten wie es cooler/nachhaltiger geht, muss sich aber halt damit im Detail selbst beschäftigen.
Aber auch ein hack eines verdongelten Motors kann ganz reizvoll sein und ist durchaus im Bereich des Machbaren, das beweist die SW von Geriuba beim Bionx ganz eindrucksvoll.
In diesem Sinne...
 
Beiträge
71
Danke Arkadi,

ich werde jetzt mal etwas meine Hausaufgaben machen, damit ich mir mal klar werde was ich will und was ich wirklich brauche. Ich bin nur leider jetzt erstmal auf freiwilligem Arbeitseinsatz für eine Woche, danach hoffe ich bin ich mir darüber im klaren und würde mich sehr freuen wenn ich dich weiterhin it Fragen behelligen kann.

Dir Weiterhin alles gute.

Grüße Sebastian
 
Oben Unten