Selbstbau Lastenrad

L

Langzwerg

Guest
AW: Selbstbau Lastenrad

Hallo,

Gesundheitszeugniss Habe ich,
Gewerbeanmeldung ist am Laufen,
Lebensmittelbelehrung habe ich,
Örtliche Festplatzordnung habe ich,
Infos vom WKD auch,
Förderantrag (für Jungunterthehmer) ist auch gestellt.

... Sorry das ich euch schallu gemacht habe

Ich werde mir wohl ein Lastenrad (neu) kaufen ohne Kasten.
Ich wühre euch sehr dankbar wenn ihr mir Tips geben könntet was Preis Leistung`s mäßig sinnvoll ist.

Bidungungen die ich mit meinem Stand erfüllen muß sind :
Standsicheheit (auch auf unebenen Untergrund)
10l Trinkwassertank
10l Abwassertank
V2a waschbecken mit fließend Warm Wasser
Gas und Strom müssten vom Fachmann abgenommen werden
Das wahr`s

Herzlichen Dank
Dirk
 
AW: Selbstbau Lastenrad

Ich werde mir wohl ein Lastenrad (neu) kaufen ohne Kasten.
Ich wühre euch sehr dankbar wenn ihr mir Tips geben könntet was Preis Leistung`s mäßig sinnvoll ist.
Welche Art Rad meinst du jetzt?

Bei Lastenrädern kommt es immer darauf an, was man transportieren möchte. Wenn du 10 Liter Wasser, Boiler, Kocher, Töpfe, Tassen, Gasflasche, Edelstahlspüle, Abwassertank, vielleicht noch sowas wie eine Theke/Bistrotische, Sonnenschirm und und und transportieren willst, das ganze am Ende noch irgendwie wie ein Verkaufsstand aussehen und standsicher sein soll, dann muß es wohl schon ein Dreirad sein. Oder ein großer Anhänger.
Überschlage mal, wieviel Gewicht zusammen kommt.
 
L

Langzwerg

Guest
AW: Selbstbau Lastenrad

Natürlich ein 3 Rad ... Zwei räder vorne ...

Danke Dirk
 
AW: Selbstbau Lastenrad

Die sind aber eigentlich alle mit Kiste... Mutmaßlich das beste Fahrverhalten bei allerdings relativ kleiner Ladefläche bietet das Nihola mit Achsschenkellenkung. workcycles.com verkauft einige Lastenräder namhafter Hersteller. Eine ganz vernünftige preiswerte Alternative scheint mir auch das babboe zu sein. Wobei ich die alle nur virtuell kenne.
Einen Überblick mit Herstellerlinks gibts hier im wiki

edit: Dein Wunsch war ebay Befehl, hier gibt es gleich 2 ohne Kiste:

http://cgi.ebay.de/Transportrad-Christiania-/320536077432?cmd=ViewItem&pt=Sport_Radsport_Fahrr%C3%A4der&hash=item4aa1706478

http://cgi.ebay.de/Wulfhorst-Classi...=Sport_Radsport_Fahrräder&hash=item3effefbd1a
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Selbstbau Lastenrad

Hallo Dirk,

beim rumsurven bin auf Das gestossen. Nur mal so als Anregung falls Du es noch nicht kennst.
 
AW: Selbstbau Lastenrad

Wie schrieb Langzwerg schon in seinem ersten posting:

"aber bei uns ist es Hügelig"

Damit fällt so ein Bomber wohl raus.
 
L

Langzwerg

Guest
AW: Selbstbau Lastenrad

Ole Ole .... meine Frau ist schwanger ...

Jetzt gehe ich es erst einmal gemütlich an ...

Werde wohl in den aktiven Verkauf von Kaffee erst nächstes Frühjahr Starten...

Habe jetzt den ganzen Sommer Zeit mich nach einem Rad um zuschauen !!!

Danke euer Dirk
 
AW: Selbstbau Lastenrad

Gratulation.

Dann brauchst du das Rad aber als dual purpose, sprich für den Kaffee und den Kindertransport.
wie wäre es mit einem verlängertem Hase Kettwiesel?
Kiste hinter Sitz, Tisch klappt über den Sitz auf als Halter befestigter senkrechter Stange hinter Steuerkopf, Esspressomaschine mit Druckhebel und Gasheizung, betrieben mit 50 mbar Kartuschen. Passende Halter mit Wandbefestigung, Schlauch, Ventil und Druckminderer gibt es ab 30 Euro, Gasabnahme auch ca. 30 €, + Gasschein, 50 mbar und Abnahmeaufkleber zusammen ca. 15€.
Hersteller war Elektrolux, werden aus Restbeständen umgelabelt verkauft.
An Schrank keine Bedingung, da weder Flasche noch Tank ;-)
und steht Kindertransport an, ziehst Du die Kaffeekiste auf eine Tragkiste in der Garage. Da Du vor der Kaffeekiste sitzt, kann die Kiste ruhig hoch sein und die Espressomaschine in Arbeitshöhe festgeschraubt bleiben.
Mit dem ersten Überschuß kannst Du dann einen Pedelec Umbausatz von Lohmeier leisten, der am Berg die Schaltung mitnutzt...
Gruß, Kulle

P.S. Statt Kaffeekiste kann's dann auch die Kindersitzbank oder Babyschale sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Langzwerg

Guest
AW: Selbstbau Lastenrad

Hallo Leute,

Ich brauche das Ding nur als Marktstand ...
wir habe schon 2 Kinder 3+8, meine Frau hat gar kein Interesse mit dem Ding zu fahren.
Es verschiebt sich nur der Start der Selbststänigkeit.

Danke Dirk
 
L

Langzwerg

Guest
AW: Selbstbau Lastenrad

Hallo Leute,

Werde wohl mal anfangen zu schweißen ... habe unterdessen einiges an Schrott gesammelt... werde euch mit bildern auf dem Laufenden Halten kann sein das es ein wenig dauert da ich ca in 2 wochen Babba werd...

eigendlich nicht weil ich darauf angewiesen bin sondern weil ich dazu lust habe, ich bastel halt gerne.

Dirk
 
L

Langzwerg

Guest
AW: Selbstbau Lastenrad

Hallo,

Ich habe nun eine Frage,

Nun überlege ich ob ich an meinem Lastenrad die Stange die zum Lenkkopf führt (vom Tretlager aus) mit einem Dicken Rohr oder mit zwei dünnen Rohren schweißen soll hab ihr da Erfahrung ??

so:
48.png


oder wie in Einfälle statt Abfälle beschrieben ??

Euer Dirk
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Selbstbau Lastenrad

Ich würde das Dickste nehmen, was Du kriegen kannst und geometrisch noch halbwegs passt. Innenlagergehäuse sind 68 breit. Wenn Du das Gehäuse seitlich an das Rohr ansetzt oder das Rahmenrohr im Verbindungsbereich hochoval verformst sollte ein 80er bis 100er Rahmenrohr drin sein.
Das Rohr ist einerseits biegebelastet, vor allen Dingen wenn der Kastenaufbau beim Bremsen vor und zurück nicken will, und auch durch das Eigengewicht des Fahrers.
Diese Last könnte sowohl ein Doppelrohr als auch ein dickes Zentralrohr gut aufnehmen.
Gewicht der Ladung muß es eigentlich nicht tragen.
Aber es ist auch ganz stark torsionsbelastet, einerseits durch die wechselseitigen, kräftigen Tritte des Fahrers bei Bergfahrt, andererseits durch die Fliehkraft, die bei Kurvenfahrt auf den Fahrer wirkt. Diese Torsionsbelastung wird von der Doppelrohrkonstruktion nur schlecht aufgenommen.
Mein Dreirad hat leider die Zweirohr-Konstruktion. Es ist ein ewiges Gegautsche, der Hinterbau windet sich sehr stark seitlich hin und her. In meinen Augen einer der größten Schwachpunkte an meinem Rad, den ich auch selbst nachträglich leider kaum beseitigen kann.
 
L

Langzwerg

Guest
AW: Selbstbau Lastenrad

Hey Christian,

Super Antwort ... hilt mir echt Weiter ...da ich schweißen kann macht das für mich kein unterschied Dnake Danke und nochmal Danke :)

Dirk
 
AW: Selbstbau Lastenrad

Was mir noch eingefallen ist: Speziell im Tretlagerbereich ist man ja auch durch den Bauraum der Kettenblätter/Tretkurbeln begrenzt. Gerade wenn vorne eine 3-fach Kurbel dran soll wird es mit einem dicken Rohr sicher eng. Eventuell ist etwas Versatz auf die rechte Seite möglich.
Die Kettenlinie sollte jedenfalls möglichst eng sein. Shimanonorm ist, wenn ich mich recht erinnere, das mittlere Kettenblatt 47,5mm aus der Mitte. Sehr viel darüber sollte man nicht gehen, sonst gibts größte Probleme mit der Schaltung.
Überhaupt, das Tretlagergehäuse anschweißen: Das ist für mich -Hobbyschlosser auf niedrigem Niveau- ein echtes Problem. Denn wenn ich richtig Gummi gebe schmilzt mir ja innen das Gewinde weg. Passendes Schneideisen habe ich nicht, o.k., hat jede bessere Fahrradwerkstatt, aber mit so ein paar Schweißraupen kann man sich das Schneideisen sehr schnell ruinieren.
 
L

Langzwerg

Guest
AW: Selbstbau Lastenrad

Überhaupt, das Tretlagergehäuse anschweißen: Das ist für mich -Hobbyschlosser auf niedrigem Niveau- ein echtes Problem. Denn wenn ich richtig Gummi gebe schmilzt mir ja innen das Gewinde weg. Passendes Schneideisen habe ich nicht, o.k., hat jede bessere Fahrradwerkstatt, aber mit so ein paar Schweißraupen kann man sich das Schneideisen sehr schnell ruinieren.
Ich gehe Eh zum Schweiß Profi wenn es mir zu heikel wird ...

Danke heute Abend schaue ich mir mal an wie viel platz ich habe.

Gruß Dirk
 
AW: Selbstbau Lastenrad

Hallo Dirk,
...Mein Dreirad hat leider die Zweirohr-Konstruktion. Es ist ein ewiges Gegautsche, der Hinterbau windet sich sehr stark seitlich hin und her. In meinen Augen einer der größten Schwachpunkte an meinem Rad, den ich auch selbst nachträglich leider kaum beseitigen kann.
Meine Rikschas haben auch diese Zweirohr-Konstruktion und zusätzlich ist die Lageraufnahme vorne so ausgelegt das Lastwechsel zur zusätzlichen Neigung führen. Diese Auslegung führt erstens zu einem angepaßten Fahrverhalten und hällt außerdem dann Lastspitzten von Reifen Speichen usw. fern. Wenn ich mal mit anderen ähnlichen Räder (z.B. Christiania) fahre empfinde ich deren starren Rahmen als unangenehm.
 
Oben Unten