Selbstbau Bilenky/Omnium

Beiträge
2.535
Kommt dann einer nähe Nürnberg auch vorbei?

Wobei ich eigentlich lieber ein 38x2 oder 36x1 und dann EC Steuersätze verbauen wollte ...
 
Beiträge
198
Ich dachte wir sprechen über den Hauptholm? 38x2 ginge doch durch das 45er Rohr. (Oder habe ich jetzt mal wieder was falsche verstanden?)
 
Beiträge
2.535
oder ich habe es falsch verstanden, weil die 45x1.5 schön für einen IS42 passen würden ...
 
Beiträge
338
38x2 gibts nicht, ich nehme 40x3 und drehe nen mm runter fürs vordere kurze Steuerrohr, fürs lange Steuerrohr nehme ich 32x1,5 oder 32x1 und fräse da Sitze für 1" Steuersatz rein, ist deutlich leichter und passt optisch besser zu meinem recht filigranen Rahmen.
 
Beiträge
56
Ich habe durch einen anderen Thread Reset Racing gefunden und bin erstmal begeistert vom Sortiment. Grosse Auswahl an Columbus-Rohren und Anlötteilen etc. Es hat auch Steuerrohr 36x1mm in 600mm Länge. Hat jemand Erfahrungen mit dem Shop?
 
Beiträge
2.535
Ja ich habe da Ausfallenden und paar Kleinigkeiten bestellt. Per Mail angefragt, per Paypal bezahlt und ca 1-2 Wochen später waren alle Teile da
 
Beiträge
198
Hatte mal Kontakt mit denen wegen eines Rohres, welches ich am Ende zwar nicht gekauft habe, aber antworten waren prompt und hilfreich. Wenn doch nur die Halter für die Gepäckträger vorrätig wären....
 
Beiträge
5
Hat jemand Erfahrungen mit dem Shop?

Hatte ich weit vorne im Thread schon geschrieben. Ich habe genau das Steuerrohr dort bestellt für mein Omnium. Auch die Anlötteile (Zuganschläge, Nupsis für die Bremsleitung und Scheibenbremsaufnahme, die ich am Spenderrahmen nachgerüstet habe) kommen daher. Das ist ein super Shop, mega nette Telefonberatung und große Auswahl.
Die pdf-Dateien, die Online stehen werden wohl einmal die Woche aktualisiert, zeigen also ziemlich gut deren Lagerbestand an.
 
Beiträge
2.535
Und wenn was nicht lieferbar / auf Lager ist laut den PDFs einfach anfragen. Bei mir kam dann die Antwort, das das Teil die nächsten Wochen wieder lieferbar ist und mir wurde direkt eine Mail geschrieben als es das war!
 

diy

Beiträge
40
Koehn ist super, da kaufe ich auch immer alles. Ziemlich Idiotieresistent bei nicht enden wollenden Bestellungskorrekturen sind sie auch....
 
Beiträge
27
kurz: Gewicht. Die Ladefläche ist aus Alu, der Rahmen aus Stahl. Schweißen geht also nicht. (Für die Pedanten hier: Man kann es schweißen, aber nur unter sehr großem Aufwand, den wahrscheinlich hier keiner in seiner Bastelbude betreiben kann und will...)

Und zumindest ist die Verbindung Ladefläche -> Rahmen ein Kraftschluss, kann also Kräfte aufnehmen. Ein Formschluss wird sehr wahrscheinlich aus Produktionsgründen nicht eingebaut worden sein. Der Rahmen muss ja auch eine gewisse Effizienz in der Herstellung erfüllen. Was bringt mir ein perfekt ingeniöörter Rahmen, wenn er später zu viel kostet und man ihn nicht verkaufen kann.

Hier ist ein schönes Video, dass mir damals bei Detailfragen immer mal wieder geholfen hat:
klick mich hart
Es hat auch den Vorteil, dass man den Ladeflächenrahmen wechseln kann oder noch weitere Bauteile wie ein Blech mit Kindersitzaufnahme mit reinschrauben kann. Oder wie hier im Forum schon kreativ gemacht andere Ladeflächen :)
Ich bin sehr froh, dass man das an der Stelle auseinander bauen kann, auch wenn es natürlich aus einer vollständig geschweißten Konstruktion am Ende etwas leichter und/oder steifer wäre. Aber so ist es variabler.
 
Beiträge
56
Mein Fahrradrahmen ändert sich erneut. Ich konnte ihn vor ein paar Wochen von einem Freund übernehmen, doch jetzt wurde ihm das Fahrrad gestohlen. Da ich sein Rad erst ausgemessen habe, gebe ich es ihm natürlich wieder zurück. Ist wohl sowieso besser, da der Rahmen gemufft ist. Momentan habe ich ein Auge auf ein Scott Magnum Mk 2.0 geworfen.

Nun habe ich noch eine generelle Frage: Was ist besser: PM-Bremsaufnahme oder IS+Adapter, wenn man es selber anschweisst?
 
Beiträge
338
es gibt beides als Anschweißteile fertig zu kaufen, da würde ich PM nehmen, wenn ich das komplett selbst baue, würde ich IS machen, ist einfacher zu fertigen...
 
Beiträge
198
Für das LCX habe ich mir die Anschweissteile für PM aus 12er Vierkantstahl selber gebastelt. Die Herstellung war nicht schwieriger als für IS
Generell hat man mehr Einstellungsmöglichkeiten bei IS um Ungenauigkeiten auszugleichen, finde ich.
 
Beiträge
338
Die Herstellung war nicht schwieriger als für IS
Generell hat man mehr Einstellungsmöglichkeiten bei IS um Ungenauigkeiten auszugleichen, finde ich.

Das meinte ich mit leichter zu fertigen, bei PM müssen die beiden Schraub-Teile schon genau passen, bei IS kann man mit Langloch und notfalls Unterlegscheibe besser ausgleichen...
 
Beiträge
2.535
Ich hätte bei Selbstbau auch eher zu IS tendiert. Über die Adapter lässt sich da mehr ausgleichen.

Wenn es um hinten geht, kannst auch einfach nur Slider einschweißen und mit den passenden Dropouts deinen Standard und Kettenlänge selber wählen.
Was danach die Variabilität des Rahmens erhöht
 
Beiträge
56
Also ist generell IS vorzuziehen, wenn man die Aufnahme selbst bastelt und PM wenn man eine Aufnahme zum Anschweissen kauft?
Wenn es um hinten geht, kannst auch einfach nur Slider einschweißen und mit den passenden Dropouts deinen Standard und Kettenlänge selber wählen.
Was danach die Variabilität des Rahmens erhöht
Also die bestehenden Dropouts ersetzen und neue einschweissen? Das stelle ich mir schwierig vor.
 
Beiträge
2.535
Bei ResetRacing gibt es da vorgefertigte als Slider und die passenden Dropouts dazu. Ich habe mir da die für FM Aufnahme gekauft und will die verbauen. Mal sehen wie das wird, aber das dauert noch länger bei mir ...
 
Beiträge
198
Bei mir habe ich die PM-Aufnahmen gebaut weil der Bremssattel mit IS+ Adapter zu weit unterhalb der Achse kam. Ganz komische Sache. Selber gebaut habe ich die Aufnahmen deshalb , weil die Lieferung mir zu lange gedauert hätte.

Ich fand auch das Anschweißen der PM-Aufnahmen nicht wirklich schwieriger als bei IS. Aufnahme anpassen, Bremssattel montieren und auf Scheibe positionieren, Bremse betätigen und blockieren, Bremssattel kühlen, heften.
Bremssattel demontieren und festschweissen.
 
Oben Unten