Selbstbau Bilenky/Omnium

Beiträge
3.836
Die Streben an der Bremse habe ich auch nicht verstanden. Der Bremsadapter war am Rahmen doch schon dran? Das hätte ich dann einfach so gelassen
Wenn es da um mein Bild geht, der Rahmen ist da zu schwach ausgeführt und reißt irgendwann ein. Ich habe dann schon den ersten Riss in der Transparenten Lack/Pulversicht gesehen und deswegen die Verstrebung einschweißen lassen. Ich habe ihn gestern wieder abgegeben und um Korrektur gebeten.
 
Beiträge
5
eingeschweißten oder formschlüssig verbauten Ladeflächenrahmen ersetzt

kurz: Gewicht. Die Ladefläche ist aus Alu, der Rahmen aus Stahl. Schweißen geht also nicht. (Für die Pedanten hier: Man kann es schweißen, aber nur unter sehr großem Aufwand, den wahrscheinlich hier keiner in seiner Bastelbude betreiben kann und will...)

Und zumindest ist die Verbindung Ladefläche -> Rahmen ein Kraftschluss, kann also Kräfte aufnehmen. Ein Formschluss wird sehr wahrscheinlich aus Produktionsgründen nicht eingebaut worden sein. Der Rahmen muss ja auch eine gewisse Effizienz in der Herstellung erfüllen. Was bringt mir ein perfekt ingeniöörter Rahmen, wenn er später zu viel kostet und man ihn nicht verkaufen kann.

Hier ist ein schönes Video, dass mir damals bei Detailfragen immer mal wieder geholfen hat:
klick mich hart
 
Beiträge
156
nicht durch einen eingeschweißten oder formschlüssig verbauten Ladeflächenrahmen ersetzt?
Eingeschweisst würde ich aufgrund der Festigkeit bevorzugen, jedoch finde ich es wichtig, dass die Ladefläche bei Bedarf abgenommen werden kann, um das Rad zu transportieren. Und wie fiete erwähnt hat, ist die Ladefläche aus Alu und mit Alu-Stahl-Schweissverbindungen beschäftige ich mich erst im übernächsten Leben.

Formschlüssig wäre eine Option, allerdings sehe ich da keine einfach umsetzbare Methode. Falls jemand eine Idee hat würde ich sie gerne sehen. Ich mache mir aber wegen der Stabilität des Rades keine Sorgen.

Ein Formschluss wird sehr wahrscheinlich aus Produktionsgründen nicht eingebaut worden sein. Der Rahmen muss ja auch eine gewisse Effizienz in der Herstellung erfüllen. Was bringt mir ein perfekt ingeniöörter Rahmen, wenn er später zu viel kostet und man ihn nicht verkaufen kann.
Das sieht man beim Omnium generell ziemlich gut; das Unterrohr zum Beispiel ist sehr simpel ausgeführt und benötigt keine verschieden gewinkelten Löcher, die sind alle 90° dazu gebohrt. Es ist ja auch ein verhältnismässig günstiges Lastenrad. Im Gegensatz dazu ist z.B. ein Bullitt sehr schwierig nachzubauen, vor allem vorne beim Steuerrohr. Die meisten Long-John-Eigenbauten haben daher eine vereinfachte Konstruktion.
 
Beiträge
421
Ein Formschluss wird sehr
leicht, billig und einfach realisierbar sein. So oder ähnlich ;)
aus #91
20210320_153635.jpg
So würd ich das machen,
Gruß Krischan
 
Beiträge
156
Ist das überhaupt sinnvoll Alu und Stahl zusammen zu schweißen? Die beiden Materialien dehnen/ziehen sich doch unterschiedlich stark bei Hitze/Kälte aus/zusammen, da hat man dann doch permanent Spannungen in der Konstruktion.
Schon, aber der Unterschied von den beiden Materialien bei 60°C Temperaturdifferenz ist gerade mal 0.2mm auf 600mm Länge. Sollte kein Problem darstellen. Und bei der Schweissverbindung liegen die Materialien nicht direkt aufeinander, da muss man eine Zwischenschicht reinschweissen. Finde ich aber absolut unnötig für ein Fahrrad.
 
Beiträge
8
Hallo an die Omniumbauer,
diesen Thread habe ich heute morgen gesehen und auch gleich durchgelesen - da will man gleich selber auch was machen. Werkstatt und WIG-Schweißgerät wären vorhanden, nur die ersten Schweißversuche - na ja - hält, aber schick ist ganz anders. Könnte da Hilfe gebrauchen. Falls Interesse besteht auch gerne zu zwei oder Gruppe ( was eben so geht und vertretbar ist). Nicht unbedingt gleich und sofort. Aber planen und Teile beschaffen, z.B. Spenderrahmen.
Freue mich über Reaktionen, gerne auch PN.
Gruß Martin
 
Beiträge
67
in welchem Bereich Deutschlands ist denn diese Werkstatt und das Schweißgerät?
Werkstatt und WIG-Schweißgerät wären vorhanden, nur die ersten Schweißversuche - na ja - hält, aber schick ist ganz anders. Könnte da Hilfe gebrauchen.
mitmachen würde ich bei sowas. Allerdings bin ich jetzt auch nicht grade Spezialist beim Schweißen.
 
Beiträge
583
Moin,

ich bau ja gerne mit Rechteckrohren, schon alleine wegen der Ausrichtung der Bohrungen. Das vordere Rahmenende hat einen Flachstahl als Abschluß, an dem der Gepäckträger festgeschraubt ist. Die hintere Strebe vom Gepäckträger wird an einem Winkelstahl angeschraubt.

Fiel bei den Stahllieferanten auch der Name Fixmetall? Die sitzen in Österreich.

Im Forum brummt es ja gerade richtig, sehr schön!
 

Anhänge

  • 20210321_143044.jpg
    20210321_143044.jpg
    108 KB · Aufrufe: 90
Beiträge
365
nochmal die Anmerkung dass ich gerne 45x1,5 CrMo bei Tennant bestellen würde, man müsste aber sinnvollerweise drei Rohre nehmen, sonst zahlt man sehr viel Mindermengen Zuschlag (ein Rohr ist dann fast so teuer wie drei), also wenn ihr irgendwann sowas bauen wollt...

Rechteckrohr ist natürlich viel einfacher zu verarbeiten, aber am "Omnium" ästhetisch nicht recht befriedigend für meine Augen...
 
Beiträge
257
gerne 45x1,5 CrMo bei Tennant
Irgendwie brauch ich’s noch nicht und ich weiß nicht, ob das das richtige ist, aber evtl. könnte ich’s mir ja mal hinlegen. Dann ist der Druck was zu bauen größer....
Sehe ich richtig, dass ein 2m-Rohr dann 36€ Plus anteiliger Versand kostet?
Bliebe dann zu klären, wie man es von Berlin(?) zu mir bekäme?!?!
 
Beiträge
156
Bezüglich Unterrohr:
auch in der Vorlage.
Da kommen noch drei kleine Deckelchen drauf. Zwei halbkreisförmige und ein längliches Rechteck, welches etwas breiter als das Rohr ist. Die Bohrungen zur Befestigung der Ladefläche gehen dann durch dieses Blech, womit ich mühsame Bohrungen ins runde Rohr vermeiden kann. Solange aber noch Änderungen in der Geometrie kommen, lohnt es sich das nicht wirklich zu konstruieren. Zum Schluss werde ich das dann noch einfügen. Es gibt also kein offenes Stahlrohr am ganzen Fahrrad ausser den beiden Steuerrohren natürlich. (Ja, natürlich gibt es noch Bohrungen, falls trotzdem irgendwo Wasser rein läuft.)

Und n Stückchen Fahrradschlauch übers Rohr ziehen trau ich Dir zu.
Danke fürs Zutrauen. Mit einem Stück Fahrradschlauch dazwischen kann man sich dann den Formschluss aber endgültig sparen. ;)
 
Oben Unten