schwalbe-airless-system

Hallo,

das, was ich am radfahren am lästigsten finde, ist das flicken von platten. Deshalb finde ich https://www.radfahren.de/test-teile/schwalbe-airless-system/ sehr interessant. Den gibt's zumindest derzeit aber nur in 28". Deshalb die frage ans forum: welche lastenräder (notfalls auch dreispurer) gibt's denn mit mindestens einem 28"-rad ?

Mir fällt da bisher nur das omnium ein (und ein dreispurer einer unbekannten marke, deren daten ich gerade nicht finde (dachte, ich hätt's gebookmarked, anscheinend aber doch nicht)).
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast Du mit tubeless Erfahrung? Die ganz kleinen Löcher schafft die Dichtmilch sicherlich. Schwierig wird es aber, wenn man über Scherben etc. spricht und das ist zumindest bei mit das Hauptproblem. Ob da dann noch alles dicht wird, wage ich zu bezweifeln. Und was du nicht vergessen solltest: Wenn es mal nicht mehr dicht wird, ist es eine riesen Sauerei mit der Milch etc. Zumal du bei den meisten Versionen wohl einen Kompressor brauchst, um den Reifen aufzuziehen.
Wäre aber spannend, ob da einer Erfahrungswerte zu hat.
 
Bei Airless handelt es sich um eine Hartschaumwurst die mit Hilfe eines Montiergestells zusammen mit dem Reifen auf die Felge gezogen wird.
Es gibt verschiedene Anbieter die ähnliche Systeme (Hutchinson Serenity) oder ganze Reifen (Tannus) vertreiben oder vertrieben haben.

Nachteil ist oft ein höheres Gewicht oder ein geringes Gewichtslimit. Bei einem Lastenrad könnte letzteres zum Problem werden. Dazu kommt der Preis und der Umstand, das der Reifenwechsel keine Kleinigkeit mehr ist, sondern eher ein Fall für die Werkstatt. Das Schwalbe Airless-System wird sogar ausschließlich an Fachhändler geliefert.
 
Es gibt noch einen anderen Ansatz, das Generve mit Platten zu beenden...
wir (Muske-Tiere) fahren keine Schwalbe-Reifen mehr, da die Gummimischung zu weich für unsere Belastung auf Anschlag ist ;)

Radkutsche hat in Kolaberation mit Conti im Frühjahr 2019 einen speziellen 24 Zöller für Cargos rausgehauen, mit dem es einfach keine Platten mehr gibt (y):love:(y) Wir fahren immer noch die ersten Conti-Schlappen...nach 10000km :giggle:
Eigendlich OT...ich weiss - aber doch selbe Zielsetzung...
 
Hallo,
ich habe keine Erfahrung mit airless-Reifensystemen. Ich glaube auch nicht, dass sich das durchsetzen wird. Der Rollwiderstand wird ungleich höher und der Abroll- und Federungskomfort deutlich schlechter sein als bei herkömmlichen Luftreifen. Im Automotive-Bereich gab es immer wieder Versuche mit airless-Reifen, die sind aber allesamt gescheitert (wenn man mal von Vollgummireifen für Spezialfahrzeuge absieht).
Allein der Vergleich zwischen normalen Luftreifen und "Unplattbar"-Reifen (bei Schwalbe "plus" genannt) mit Pannenschutzeinlage macht schnell klar, wie groß die Unterschiede und die Nachteile wirklich sind. Gerade beim Fahrrad wird jedes Watt, was in Reifen unnötig vernichtet wird, sofort spürbar.
Ich muss auch ehrlich sagen: Reifen flicken ist bei mir sehr selten, schnell erledigt (ob Renn-, Kinder-, Cross- oder Lastenrad). Teilweise müssen nicht mal die Laufräder ausgebaut werden. Und seit es gute glueless patches gibt, hab ich kein Verlangen mehr nach Unplattbar, Airless und sogar tubeless-Reifen.
 
Ähnliche Systeme gibt es von verschiedenen Herstellern. Ich halte sie allesamt für nicht geeignet für Lastenräder. Die Härte der Schaumreifen ist immer auf normale Fahrradbelastungen von ca.50kg pro Reifen ausgelegt. Am Lastenrad ist das gern mal das doppelte. Das wird mit unterirdischem Fahrverhalten und Rollwiderstand einhergehen.
 
Oben Unten