Schietwetter - Reifen ?!

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von neanderthaler, 11.01.2019.

  1. holzi

    holzi

    Beiträge:
    23
    Geht glaub ich nicht, weil die Spikes in speziellen Taschen an der Reifenlauffläche sitzen. Gelegentlich fallen die raus, und dafür gibt's die einzelnen Spikes aus Ersatz, aber meines Wissens nicht zum nachrüsten. Was ich aber als Reifen für Schnee, Dreck & Co empfehlen kann ist - zumindest in 28"- der Specialized Trigger Sport, der eigentlich eher für Gravel und Schotterwege gemacht ist, aber auf meinem Gravelbike habe ich festgestellt, dass der auf Schnee enorm gut ist, da kann ich noch mit Schwung die Kurven nehmen, wo ich mit dem normalen Marathon rumgurke wie auf rohen Eiern. Den Trigger Sport (Drahtreifen) gibt's mit 38, 42 und 47mm Breite. Als 38er gibt's den Trigger Pro als Faltreifen, da ist er auch für Tubeless geeignet. Dürfte im Cargosegment aber eher uninteressant sein.
     
  2. neanderthaler

    neanderthaler

    Beiträge:
    43
    Hm, auf Schnee funktioniert die Kombi relativ gut. Dafür braucht's nichts anderes, denke ich. Ich fragte wegen Spikes, da die Spuren, die die Autos festfahren, üblicherweise relativ schnell vereisen. Da ist dann, völlig unabhängig vom Profil nichts mehr mit Haftung. Ich kann leider nicht völlig auf Wege ausweichen, auf denen keine Autos fahren.

    Mir fällt nur auf, dass die Spike-Reifen in der Regel relativ schmal sind. Ich würde da lieber etwas fetteres fahren.
     
  3. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    950
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Reifen selber zu Spikereifen umrüsten kannst Du ziemlich vergessen. Die Löcher für die Spikes im Reifen müssen unten hinterschnitten sein, weil der Spike pilzförmig ist. Nur so kann der Spike halten.
    Wäre nur noch die echt dumpfe Möglichkeit, von innen Nägel durch die Lauffläche, innen ein fettes Pannenband, damit die Nagelköpfe nicht den Schlauch ruinieren.
    Und dann nicht von der Rennleitung erwischt werden, denn solche Reifen dürften auch am "normalen" Fahrrad mindestens für Diskussionen sorgen, wegen der Verletzungsgefahr.

    Ansonsten würde ich am S-Ped keine Spikereifen benutzen. Ein S-Ped ist ein Kfz und an Kfz ist in Deutschland generell der Einsatz von Spikereifen verboten. Dann lieber Reifen ohne Prüfzeichen, das fällt nicht so schnell auf, wie Spikes.
     
    salearborist gefällt das.
  4. neanderthaler

    neanderthaler

    Beiträge:
    43
    Nix S-Pedelec, nur normale 25 km/h.

    Das heißt,theoretisch müßte ich von Innen Löcher durch die Stollen bohren und die innen noch etwas aufweiten? Plus dafür Sorgen, dass die Rückseiten der Spikes mir den Schlauch nicht zerfleddern?
     
  5. rgrewe

    rgrewe

    Beiträge:
    5
    Hab auf dem Load Marathon Winter Plus, vorne 55-406 hinten 50-559. Die fahren sich bei dem Wetter grade gut. Bei Spikereifen sind die Spikes aus Wolframcarbid, die dürften länger halten als einfache Schrauben, vor allem auf Asphalt. Da würde ich nicht über Selbstbau nachdenken, da bist du auch einige Stunden am Bohren und Schrauben mit zweifelhaftem Ergebnis.
     
    Köllefornia gefällt das.
  6. UMaLaA

    UMaLaA

    Beiträge:
    20
    Ich nutze hinten ein 26Zoll Top Contact Winter 2 Premium.
    Fährt sich auf Schnee optimal, auch zum ziehen eines Schlittens geeignet ohne durch drehenden Hinterreifen. Nichts rutscht auf Eis, also ich bin mit dem wirklich sehr zufrieden !


    Vorne test weise ein Conti 20Zoll Double Fighter 3, besser als der Big Apple auf nasser Straße. Auch auf Schnee und Matsch fährt es sich okay, bin auch heute nicht mit weggerutscht(Boden eisig), während ich 2 Meter zu Fuß mich fast auf die Schnitte gelegt hätte :D Problem, den Reifen bekomme ich kaum auf die Felge, während der Apple einfach drauf flutscht
     
  7. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    950
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Ich auch!
    Seit einer Woche fahre ich ihn hinten am Mundo und seit gestern auch vorne.
    Er ist nur nicht der leiseste. Ein Marathon Winter ohne Spikes ist deutlich leiser.
    Was mich auch etwas stört, ist der nicht vorhandene Pannenschutz.
    Im Gegenzug wird die Rapartur unterwegs aber dadurch erleichter, daß der Holy Roller gut ohne Werkzeug von meiner Halo SAS und der Andra 40 Felge zu nehmen geht.
    Am Sonntag hatte ich mir nämlich was in den Hinterreifen eingefahren und musste flicken.
    Mundo auf die Seite gelegt, Reifen nach Objekt angesucht. Objekt (Eine Porzelanscherbe, die durch einen Pannenschutz nicht durchgegangen wäre) gezogen, Reifen an der Stelle runter, Schlauch rausgezogen, geflickt, wieder rein, aufgepumpt, weiterfahren! Keine Reifenheber benutzt und auch das Hinterrad nicht ausgebaut.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden