Sammelfaden: Filme, Berichte, Hefte, PMs, Fundsachen usw. zu Lastenrädern und dergl. (die woanders nicht reinpassen)

Beiträge
365
Beiträge
1.653
Aber die Kommentare zu den Kommentaren. Oh mei!
Wieso? Wenn Du den ganzen Tag durch die Windschutzscheibe schaust, während Du temprierte Luft atmest und irgendwer dir den Platz auf der Straße streitig macht, dann bekommst Du wirre Gedanken. Diese Gedanken gehen immer in die gleiche Richtung:
Niemals seine Kinder in der Bak transportieren, weil zu gefährlich / Helmpflicht / Steuern auch für Radfahrer / Kennzeichen für Fahrräder / Bessere Kennzeichnung (z.B. Neongelb & Reflexstreifen) für Radfahrende und deren Fahrräder / Man ist auf das Auto angewiesen / Wie soll man größere Einkäufe denn transportieren? (Man kauft quasi jeden Tag z.B. ein neues Geschirrset f. 24 Personen) / Fahrradfahren ist zu gefährlich wegen der ganzen Autos / Im Winter und bei Regen geht Rad fahren eh nicht / Pandemiesicher ist nur das Auto /

Mein Fazit: Mimimi ;)

Habe mir schon länger abgewöhnt die Kommetare zu lesen. Das ist meistens vergeudete Lebenszeit.
 
Beiträge
452
Beiträge
1.653
Kennt einer von euch den Zipfelpass? War mir bis gerade auch neu!


Ein Düsseldorfer radelte 2020 zu allen vier Orten und machte dort mindestens ein Übernachtung. Und zwar in den Selkfkant, nach List, nach Görlitz und nach Oberstdorf.

 
Beiträge
1.808
Mir auch. Wobei ich schon von Nürnberg über Coburg, rüber zum Weserursprung, rauf bis kurz vor Bremen, rüber nach Hamburg und weiter über Lübeck nach Fehmarn bin.
Grund war die Aussage eines Rennradkumpels, ey ich will mal mit dem Rad über die Brücke nach Fehmarn fahren. Also sind wir hoch. nach 6 Tagen waren wir da.
Mussten dann noch an der Küste entlang bis kurz vor Flensburg am letzten Tag. Da haben uns dann die meine Eltern mit dem Auto wieder heim gefahren :D
 
Beiträge
146
Mir auch. Wobei ich schon von Nürnberg über Coburg, rüber zum Weserursprung, rauf bis kurz vor Bremen, rüber nach Hamburg und weiter über Lübeck nach Fehmarn bin.
Grund war die Aussage eines Rennradkumpels, ey ich will mal mit dem Rad über die Brücke nach Fehmarn fahren. Also sind wir hoch. nach 6 Tagen waren wir da.
Mussten dann noch an der Küste entlang bis kurz vor Flensburg am letzten Tag. Da haben uns dann die meine Eltern mit dem Auto wieder heim gefahren :D
Ich bin dann mal eben weg zur Fehmarnsundbrücke.

Hat ein bisschen was hiervon. ;)
 
Beiträge
452
Über die Brücke bin ich 2007 mit normalen Fahrrad und Gepäck. Permanenter Wind von links vorne. Das hat Spaß gemacht.
 
Beiträge
365
In Regensburg wurde das anfänglich auch pauschal so verordnet, es gab aber kritische Rückfragen, jetzt gilt die Maskenpflicht für Radfahrer zwar noch in den Fußgängerzonen (wo Radfahren inzwischen erlaubt wurde), aber es wurde dann einige Wochen später klargestellt, dass das explizit nicht auf Fahrbahnen und fahrbahnbegleitenden Fahrradwegen gilt.
 
Beiträge
30
Auch auf dem Fahrrad erstickt man nicht an einer Maske. Wenn man am Wochenende die Rennrad- und Mountainbikegruppen sieht, bekommt man das pure Grausen. Und nein, es ist nicht alles mit „wir sind doch an der frischen Luft“ zu begründen. Im Moment definitiv nicht.
 
Beiträge
1.653
@Schorsche Bin da ganz bei Dir. Was da gerade in der Outdoor-Freizeit abgeht ist schon kritisch zu beäugen. Hier wurde mal der Vorschlag gemacht, die Radwegepflicht aufzuheben, weil die zum teil nur 80cm breiten Radwege oft überfüllt sind und so Abstände nicht eingehalten werden können.
Und während der Fahrt beschlägt die Brille nicht. Die beschlägt, wenn man an der Ampel (oä) steht. aber da kann man ja zur Not noch zuppeln.
 
Oben Unten