RM Load 75 teilen

Beiträge
6
Hallo zusammen!
Ich habe mir ein RM Load bestellt. Für die Abholung wollte ich es eigentlich teilen Unsinns Auto packen. Mein Händler meinte nun, dass sich das nicht teilen lässt, man könne maximal die Räder abnehmen.

Hier im Forum wird aber an der ein oder anderen Stelle (Beispiel) davon gesprochen. Ich habe das auch in einem Manual mal gelesen bei RM, finde es aber nicht mehr. Kann mir da vielleicht jemand mit einer RM Quelle helfen, womit bestätigt wird, dass eine Teilung möglich ist?
Viele Grüße!
 
Beiträge
174
Hallo zusammen!
Ich habe mir ein RM Load bestellt. Für die Abholung wollte ich es eigentlich teilen Unsinns Auto packen. Mein Händler meinte nun, dass sich das nicht teilen lässt, man könne maximal die Räder abnehmen.

Hier im Forum wird aber an der ein oder anderen Stelle (Beispiel) davon gesprochen. Ich habe das auch in einem Manual mal gelesen bei RM, finde es aber nicht mehr. Kann mir da vielleicht jemand mit einer RM Quelle helfen, womit bestätigt wird, dass eine Teilung möglich ist?
Viele Grüße!
Das Thema hatte mich auch beschäftigt, habe aber dazu auch keine verlässlichen Quellen gefunden. Bei meiner Testfahrt meinte der Verkäufer, man könne es nicht zerlegen, das käme einer kompletten Demontage gleich. Beim Abholen meines Rades meinte der andere Verkäufer, es ließe sich wohl teilen, aber genau war er auch nicht bewandert. Auf meine Rückfrage wegen dem Bremsgeber, dessen Leitung auch am Bremshebel und in der Kabelhülle steckt, meinte er, die Hülle hätte einen Reißverschluss, es es müsste sich ein Stecker darin befinden. Ich habe ehrlich gesagt noch nicht näher nachgeschaut, da ich das Rad erst kurze Zeit habe, und mich andere Dinge neben dem biken selbst bislang noch beschäftigten, und ein Teilen auch noch nicht ansteht.

Falls das Rad nicht zum Teilen vorbereitet ist, kann man sich das auf jeden Fall nachrüsten, denn der Rahmen selbst ist nur mit ein paar Schrauben verbunden. Von vorne kommt halt das Lichtkabel, und die Bremsleitung, sodass man am einfachsten den Bremshebel abbaut, samt Leitungen. Das Lichtkabel müsste man aber trennen können. Ebenso das Geberkabel für das Bremslicht.
Auf die Schnelle beim Händler kannst du das meiner Ansicht nach vergessen. Ich habe mein Rad mit einem Autoanhänger geholt.

lg ...
 
Beiträge
837
Du musst es halt komplett demontieren. Lenkstange ab, Bremse ab, Verkabelung ab, und weiß der Geier was da noch alles nach vorn läuft.
 
Beiträge
526
Hauptrahmen und Vorderrahmen sind mit 4 Schrauben verbunden. Dazu kommen die Lichtleitung für vorne und die vordere Bremse. Sollte nicht das Riesenproblem sein. Ich hab's allerdings noch nicht ausprobiert.
 

LZ_

Beiträge
200
Ihr überseht das die Verkabelung aus den Hüllen zwar mit dem Zipp befreit werden können, aber danach laufen die in das untere Hauptrohr. Dort verteilen sich die Leitungen dann weiter, und treten unten aus dem Rohr aus und werden im Kabelschutzrohr nach vorne unterhalb der Ladefläche geführt. Das betrifft die Bremsleitung und das Lichtkabel.
Den Rad lässt sich deswegen und auch der Spurstange wegen nicht leicht trennen. Ausserdem hätte ich grösste Sorge das bei loser Spurstange und Lenkgestänge mit Beschädigungen zu rechnen ist.
 
Beiträge
10
Ich bin auch aktuell am Überlegen, wie ich das Teil geteilt bekomme. Das einzige was mir fehlt ist das Lichtkabel (glaube/hoffe ich). Der Rest sollte mit ein paar Schrauben gelöst sein:
  • Bremse vom Lenker ab und in die Box gelegt.
  • 4 Verbindungsschrauben lösen
  • Dann noch das Lichtkabel
Ich bin schon am Überlegen, ob ich mir ein Kabelstecker an die eine Stelle bastel, die in Frage kommt :unsure: Aber den Rest hatte ich, bis auf die letzten beiden Schrauben, da einem Freund dann das Kabel aufgefallen ist, nach 10 Minuten auseinander genommen (1. Mal). Ich muss auf jeden Fall morgen nochmal nach dem Stecker suchen. Wir haben auch die Plastikhülle unter dem Hauptrohr gelöst, sind aber nur auf Kabelwirrwarr gestoßen, dass aus dem Rahmen kommt und dann wieder darin verschwindet. Ich glaube, das hatte @LZ_ aber auch schon angesprochen.

Cheers,
random
 
Beiträge
6
Hi!
Super Info, herzlichen Dank!

Hast du herausfinden können mit wieviel NM man die 4 Verbindungsschrauben anziehen muss?
Es wäre noch interessant, wieviele Kabeln in dem Lichtkanal laufen? Ich würde vermuten zwei und man kann einfach einen Molex Stecker verwenden oder?

Mein Händler meinte, die Spurstange wäre problemlos zu de- und remontieren.

VG!
 
Beiträge
174
wieviel NM man die 4 Verbindungsschrauben anziehen muss?
Die 4 M10 Schrauben zum Teilen von Vorder- und Hinterrahmen haben laut Bedienungsanleitung 30-40 Nm Drehmoment.
Da heißt es allerdings auch von 2 M8 Schrauben mit 18-20 Nm, die ich bislang noch nicht entdeckte.
Der bei meinem Rad verbaute 2. Akku hängt in seiner Halterung an den Rahmenverbindungen, das wäre also kein Problem.
Die Leitungen selbst habe ich noch nicht näher begutachtet - die Leitungsummantellung habe ich noch nicht abgemacht.
Es müsste aber vom Bremshebel kommend das Kabel für das Bremslicht dabei sein, und dann ist da noch das Lichtkabel nach vorne, welche beide auch aus dem Rahmen kommen, bzw. das Bremslicht da hineingeht. Vermutlich werden die innerhalb der Motorabdeckung angeschlossen?
Das Lenkgestänge lässt sich einfach teilen, da sehe ich kein Problem, das beschädigungslos z.B. für einen Transport zu machen - man kann es dazu ja fixieren.
Das Hauptproblem ist, dass auch die Bremsleitung durch das Unterrohr verlegt ist. Soweit ich das beurteilen kann, müsste man diese neu verlegen, und zwar außerhalb, damit sie mit dem Bremshebel in der Kiste abgelegt werden kann. Eine Lichtleitung, bzw. alle stromführende Leitungen ließen sich auf jeden Fall mit einem wasserdichtem Stecker teilen. Wenn da jemand Erfahrungen, oder Vorschläge bei Steckern hat, gerne her damit ;)

lg ...
 
Oben Unten