RM Load 60 - Kinderverdeck // nur Probleme...?!?

Liebe Leute,

ich bin nun seit fast genau 2 Monaten Besitzer eines RM Load. Da ich das Kinderverdeck nirgends vor dem Kauf anschauen konnte, aber wir auch bei schlechtem Wetter zur Kita radeln wurde es blind mitbestellt und ich bin mehr als Enttäuscht.
  • Zum einen Finde ich die Handhabung keineswegs akzeptabel. Öffnet man das Verdeck, geht es nicht soweit auf, dass man ein 2-Jähriges Kind auf die Bank setzen kann, ohne dass man es am Verdeck entlang streift.
  • Des Weiteren habe ich heute festgestellt, dass sich beide Stäbe schon in ihre Einzelteile zerlegen (siehe Fotos)
Bei diesem Preis und Hersteller hatte ich wesentlich hochwertigeres Zubehör erwartet... :-(

Ich gehe nun stark davon aus, dass dies ein Garantiefall ist - jedoch fände ich eine Alternative ganz gut.
Habt ihr Ideen?
Eine Überlegung war auch schon selbst ein Verdeck zu bauen - hat dies vielleicht schon jemand Umgesetzt?

Beste Grüße aus München!

0001.jpg

0002.jpg
 
1. Garantiefall! mutmaßlich
2. Was ist denn das für ein Material? Glasfaser-Stäbe gibts im Kite-Shop, Kohlefaserstäbe/-rohre gibt's im Modellbaubereich in rauhen Mengen.
Wenn's gebogene Stangen sind, wird es schwieriger.
 
Dass das Verdeck nicht geil ist, darüber müssen wir nicht reden. Hättest du dich allerdings vorher mal zu den Möglichkeiten und Rädern genau informiert, dann hättest du gewusst, was da beim Load 60 auf dich zu kommt. Abhilfe hätte hier aus dem R&M-Sortiment ein zugegeben teureres Load 75 schaffen können, aber auch ein Packster wäre in Kombination mit einem Verdeck von Blaq ( https://blaqpaks.com/cargo/riese-and-mller-canopy ) eine gute Wahl für Kindertransport gewesen. Für mich ist das Verdeck meines Load 60 nur eine Notlösung. Bei schlechter Witterung hänge ich einen Thule-Anhänger hinten dran und perspektivisch werden wir hinsichtlich eines weiteren Kindes noch ein Load 75 mit Kinderverdeck anschaffen.
 
Das ist ja wirklich unschön, dass schon nach zwei Monaten Schäden an den Stangen auftreten - passt so gar nicht zu der Premium-Anmutung die sich R&M gibt (auf jeden Fall preislich). Sollte auf jeden Fall ein Garantiefall sein.

Zum Selbstbau gab es hier im Forum für andere Fahrräder schon Berichte, zum Beispiel hier:
https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/die-bullitt-kabine.890/
https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/eigenbau-einer-kabine-für-das-bullitt.1957/
https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/die-bullitt-kabine-2-0.1087/
https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/long-harry-steel-als-kinderkutsche.951/page-2
Vielleicht findest du da ja ein wenig Inspiration, oder kannst nach der Lektüre besser abschätzen ob das Projekt überhaupt machbar wäre. Beim Load muss man wahrscheinlich schauen wie man ein Verdeck mit brauchbarer Höhe so hinkriegt, dass es nicht mit dem Lenker in Konflikt kommt. Wahrscheinlich muss man es so auslegen, dass der Lenker ins Verdeck hineinlenken kann, wie es auch beim Blaqpak-Verdeck für das Packster oder Bullitt gemacht wird, oder du musst auf einen gebogenen Lenker wechseln, der sich dann hinter dem Verdeck bewegt, wie z.B. beim Bakfiets. Ist dann zwar weniger sportlich, aber Kompromisse sind meist unvermeidbar.
 
Beim Load muss man wahrscheinlich schauen wie man ein Verdeck mit brauchbarer Höhe so hinkriegt, dass es nicht mit dem Lenker in Konflikt kommt.
Man kann den Lenker nach hinten klappen und hat dann quasi eine negative Vorbaulänge. Nicht meine Lieblings-Sitzhaltung, aber manchmal einfacher als vorne so zu packen, dass der Lanker frei bleibt.
 
Vielen Dank für die Lektüre - das schau ich gerne durch!

Genau - mit dem Lenker nach hinten geht es auch mit dem RM Verdeck - in der Stadt für kurze Strecken O.K. - aber für Touren schaue ich dass ich das Verdeck zuhause lasse und die vordere Position wähle...

@neanderthaler informieren schön und gut.. ich bin bei den E-Bike Days in München das PAckster 40 und das Load 75 gefahren. 60er waren keine da. Auch die verschiedenen Optionen und Verdecke waren nicht da... :-(
Mir war das 75 etwas zu lang für die Stadt - das merke ich nun im Alltag - das 60er finde ich noch o.k. auf den Radwegen.

Naja - morgen mal beim Händler zwecks Garantie anrufen.
 
@neanderthaler informieren schön und gut.. ich bin bei den E-Bike Days in München das PAckster 40 und das Load 75 gefahren. 60er waren keine da. Auch die verschiedenen Optionen und Verdecke waren nicht da... :-(
Mir war das 75 etwas zu lang für die Stadt - das merke ich nun im Alltag - das 60er finde ich noch o.k. auf den Radwegen.

Naja - morgen mal beim Händler zwecks Garantie anrufen.
Aber bevor ich doch so viel Geld hinblätter, würde ich doch gerade so was auch sehen und ausprobieren wollen. Und in der Gegend um München sollte es doch einen R&M Demo-Store geben, der so was mal zu fahren da hat, oder? Ist jetzt natürlich zu spät für alles. Aber so rein interessehalber frage ich mich schon, wie das so kommen kann?

Selbst in der Gegend unserer mittleren Großstadt mit 200.000 Einwohnern gibt es im Umkreis von 20km gleich zwei Läden, die mehrere Loads mit allen Verdecklösungen im Laden stehen haben.
 
Moin allereits,

habe das originale R&M Verdeck ebenfalls nach einem Jahr abgegeben. Es hat aber in der Zeit gute Dienste geleistet. Leider ist das gute Stück zu niedrig, da bin ich kpl. auf Eurer Seite und habe das auch schon an R&M kommuniziert. Aber Industriemühlen mahlen langsam. Aber ich habe trotzdem eine Lösung gefunden - und das ist viel wichtiger :)

Empfehlung von meiner Seite ist das Canopy von Blakpaqs aus Portland/Oregon in the US. Nachteil ist der Import aus den USA, ich habe das aber gewagt und die Blaqpaks bereits auf meinem eigenen R&M Packster 60 verbaut sowie auf einem weiteren 60er und einem 80er. Preis für ein 60er/80er Rain nach Import 489,- /539,- €. Ich arbeite in einem Bikeshop und würde, wenn ich drei Verdecke zusammen bekomme, für Euch etwas organisieren können/wollen. Auf den Preis würden noch Versandkosten aufgeschlagen werden. Rechnung gibt es dann selbstverständlich auch. Unser Packster ist gut 14 Monate alt, hat mit dem neuen Verdeck bereits die ersten 1000km (Gesamtlaufleistung >8000km) hinter sich und meine Frau ist absolut zufrieden und hätte das Teil gerne von Anfang an gehabt. Ist quasi ein neues Bike. Die Lieferzeit beträgt mit Abfertigung im Zoll gute 5 Wochen, hängt aber auch von den Jungs bei Blaqpaks ab.

Vorteile bisher: deutlich mehr Kopffreiheit, viel besserer Einstieg für die Kinder, durch magnetische Verschlüsse deutlich leichter zu öffnen und abzunhemen, Hände des Fahrers/Fahrerin sind vor Wind geschützt, beschlägt bisher nicht bei fiesem Wetter

Nachteil bisher: ein wenig breiter btw. Garagentür zu schmal, Beschaffung nicht ganz einfach wegen Zoll/Versand, leichte Modifikation der Seitenwände des Packsters (für mich kein Problem aber muss gesagt werden), anfällig bei starkem Seitenwind (in der Stadt eher kein Problem und man gewöhnt sich daran), hinten offen und eventuell bei ungünstigen Verhältnissen regnet es im Stand/Parkbetrieb rein


Ich hoffe ich verstoße hier nicht gegen Forumsregeln....wenn ja: killt einfach den Beitrag. Hier mal noch ein paar Bilder vom Umbau:











 
Zuletzt bearbeitet:
Alles gut, nur geht es hier ums Load 60. :)

Wenn du die dazu bekommst, fürs Load 60 ein geiles zu machen, dann nehm ich auch eins.
 
Oben Unten