Rikscha Umbau, kann mir jemand helfen? es geht um die (Steck)-achsen

M

Mark86

Guest
Hallo Leute,

um mir mein Studium zu finanzieren steige ich von der gemieteten Rikscha auf eine eigene um. Gleich beim Bau würde ich gerne ein paar Sachen optimieren so dass ich viel Spaß an dem Teil habe. Leider kenn ich mich mit Steckachsen so garnicht aus, weshalb ich mich an euch wende.

  • Auf was muss ich achten?
  • Eine der Optimierungen sieht 140Speichen Laufräder vor (wie auf dem Bild/Link)
- Laufrad:
http://www.classic-cycle.de/Laufrad...adsatz-26-schwarz-140-Speichen-VR-und-HR.html

- Achse / Differenzial
http://www.samagaga.com/Category.aspx?Category=Standard_Axle
  • Habt Ihr eine Idee wie ich die auf die Achsen bekomme?
- Kann man die Achse im Laufrad ausbauen und an die Achse des Hinterradantriebs anpassen?

- Oder gibt es nur die Möglichkeit mit einem Adapter der nicht speziell dafür vorgesehen ist, sich selbst was zu basteln?
http://www.classic-cycle.de/Nabe-An...Loch-Flansch-Adapter-fuer-Shimano-3-Gang.html


Ich würde gerne auf überaus robuste aber auch möglichst Simple Technik setzen. Nicht nur im Sinne von Geld, sondern speziell auch im Sinne von Zuverlässigkeit und Haltbarkeit.
Es wäre super hilfreich, wenn ihr einem Grünschnabel in Sachen 3Rad ein paar konstruktive Tipps geben könnt. Selbst wenn es nur z.B. ein YouTube Chanel ist wo ich mir noch mehr Wissen aneignen kann. Vlt. habt ihr ja auch ein paar Anregungen wie es funktionieren kann bzw. was ich verbessern kann.

Schöne Grüße von einem Bastler mit Leidenschaft
 

Anhänge

R

Raton

Guest
Ich glaube deine Räder haben die falschen Naben so wie ich das erkennen kann die sehen aus als wären sie für ein normales Fahrrad.
Einseitige Aufhängung danach musst du suchen.
Evt solltest du auch im Velomobilforum querlesen da gibt es ne Menge KnowHow in der Trikesparte die dir nützlich sein kann.
LG
 
Meinem Verständnisnach schließt Steckachse Differential aus.
Achse bedeutet ja schon vom Wortsinn her, dass sie fest steht.
Du brauchst letztlich also eine angetriebene Welle auf der das Rad sitzt.
 
M

Mark86

Guest
@Raton vielen dank für den Tipp!

In der Mitte von der Steckachse ist ein Differenzial, das ist mir schon klar. An den beiden Enden der Achse hätte ich jedoch gerne die beschriebenen Laufräder
Die Frage war ja ob man die vorhandene Hinterradnabe umbauen bzw anpassen kann.

Ich hoffe, dass ich mich jetzt verständlicher ausgedrückt habe.
 
Die Räder von den bildern sind Radial eingespeicht, das ist nicht so stabil wie gekreuzt. Auch wenn es viele Speichen sind. Durch die vielen löcher im Flanch können diese auch schneller brechen.
 
Oben Unten