Riese & Müller Packster 70 2021

Beiträge
14
kurz etwas offtopic:

Es wäre vielleicht gut, wenn bei fremdsprachlichen Beiträgen auch eine (automatische) Übersetzung angefügt wird.
So kenne ich das aus anderen Foren, die viel mit internationalen Inhalten zu tun haben.

It would be nice if postings in foreign languages would include a (automatic) german transkription.

Außerdem wäre es schön, wenn Beiträge über andere Räder/Alternaiven, die keinen direkten Bezug zum Packster haben, auch in den entsprechenden Themen landen.


zurück zum Thema:
Mein Händler meinte, dass er Ende 2022 auch wieder Termine für Packster in seinem System sehen kann.
 
Beiträge
92
kurz etwas offtopic:

Es wäre vielleicht gut, wenn bei fremdsprachlichen Beiträgen auch eine (automatische) Übersetzung angefügt wird.
So kenne ich das aus anderen Foren, die viel mit internationalen Inhalten zu tun haben.

It would be nice if postings in foreign languages would include a (automatic) german transkription.

Außerdem wäre es schön, wenn Beiträge über andere Räder/Alternaiven, die keinen direkten Bezug zum Packster haben, auch in den entsprechenden Themen landen.


zurück zum Thema:
Mein Händler meinte, dass er Ende 2022 auch wieder Termine für Packster in seinem System sehen kann.
Es nervt total wenn einige Leute immer denken Sie könnten hier vorgeben was zu schreiben ist. Natürlich sollten die Regeln eingehalten werden und alles sprachlich zivilisiert verlaufen. Ob englisch oder deutsch, ob mit direktem Bezug zum Packster, das entscheidet einfach jeder selbst. Ist doch total Latte. Ein Vorteil hat der Rückruf. Mann muss sich dieses ganze Genörgel hier nicht mehr anhören!
 
Beiträge
18
A propos Packster 70 (ging es hier nicht eigentlich darum?): Wie ist bei euch der aktuelle Stand der Rückabwicklung? Mit unserem Händler scheint sich Ärger anzubahnen. Ich hatte vor zwei Wochen mit ihm telefoniert und seitdem gab es keine Rückmeldung mehr. Das Problem scheint darin zu bestehen, dass er selbst kein offizieller R&M-Händler ist und das Rad über einen Kollegen verkauft hat.

Das ist aber sein Problem und nicht unseres.
 
Beiträge
758
A propos Packster 70 (ging es hier nicht eigentlich darum?): Wie ist bei euch der aktuelle Stand der Rückabwicklung? Mit unserem Händler scheint sich Ärger anzubahnen. Ich hatte vor zwei Wochen mit ihm telefoniert und seitdem gab es keine Rückmeldung mehr. Das Problem scheint darin zu bestehen, dass er selbst kein offizieller R&M-Händler ist und das Rad über einen Kollegen verkauft hat.

Das ist aber sein Problem und nicht unseres.

Formell gesehen bekommt der Händler, der das Rad an den anderen Händler verkauft hat, eine Gutschrift von R&M, wenn das Rad nachweislich wieder bei ihm steht. Mit einreichen muss er die Kundenverkaufsrechnung. Die es ja in deinem Fall förmlich gar nicht gibt. Da werden wohl beide Händler auszukaspern haben, wie sie es machen.

Zudem ist der Händler, der es dir verkauft hat (übrigens aus Sicht von R&M widerrechtlich, weil solche Weitergaben explizit nach Partnervereinbarung nicht erlaubt sind) aus der Kommunikation Seitens R&M ja ausgeschlossen, weil hier nur der richtige R&M-Händler die nötigen Infos direkt erhält. Wenn der das nicht weiterleitet, dann hakt es da schon.

Letztendlich werden sie beide schon irgendwie ihre Kohle bekommen und dir kann das Geld zurück gezahlt werden, da muss halt jemand mal in Vorleistung gehen. Da würde ich drauf bestehen.
 
Beiträge
16
Wegen Rückabwicklung. Unser Händler ( R&M Cargo Hub) ist mit den Informationen auch langsam/zurückhaltend.
Das Rad wird abgeholt - wann keine Ahnung. Das Geld wurde aber schon zurücküberwiesen...
 
Beiträge
78
Unser Händler meint das er das Geld auch erst auszahlen kann wenn er das Geld vom RM bekommt - verständlich, da er ca. 20 P70 Verkauft hat, wäre es eine ziemlich große Summe um da in Vorleistung zu gehen. Bei dir wird es sich halt um 2 Ecken ziehen, aber schlussendlich sollte Händler A ja das Gelb vom RM bekommen und es Händler B auszahlen können.
 
Beiträge
71
Wegen Rückabwicklung. Unser Händler ( R&M Cargo Hub) ist mit den Informationen auch langsam/zurückhaltend.
Das Rad wird abgeholt - wann keine Ahnung. Das Geld wurde aber schon zurücküberwiesen...
Bei uns war es umgekehrt: Vorbildliche zügige Meldung seitens des Händlers wegen Abholung/Rückgabe. Das Geld soll aber (entgegen der Ansage in der Mail) dann via R&M überwiesen werden, "weil der Händler nicht in Vorleistung für alle Kund:innen gehen kann/mag". Bin gespannt wann die Überweisung kommt, Rad ist jetzt gute Woche weg.
 
Beiträge
4
Also bei mir lief alles über den Händler, der Anruf, dass ich es zurückzugeben habe und die Überweisung, alles an einem Tag.
 
Beiträge
92
Wie ich erfahren habe, war für 2022 ein Packster voll gefedert geplant. Hat jemand vielleicht schon Fotos davon und kann sie teilen? Ist wohl unwahrscheinlich, dass es 2022 auf den Markt kommt.
 
Beiträge
456
Hier gab es ein einziges, dunkles Foto:

 
Beiträge
18
Das Packster 70 wurde heute abgeholt. Mal sehen, wann das Geld auf dem Konto ist. :trippel:
 
Beiträge
79
Hier kam das Geld an. Mein Verkäufer hat mir jedoch den Preis für das Schloss abgezogen, das er mir beim Kauf des Fahrrads angeboten hatte...
Ich glaube nicht, dass das sehr kommerziell ist. Das ist so, als würde man alle Geschenke, die man seiner Frau gemacht hat, zurücknehmen, wenn man sich scheiden lässt.
 
Beiträge
79
unseres wurde heute auch abgeholt...:cry:

Der Händler meinte auch "nichts genaues weiss man nicht" - echt schade.
 

PND

Beiträge
9
Unser Rad wurde ja direkt am Folgetage des Rückrufes abgeholt und heute rief unser Händler an, dass da Geld zurück bei ihm sei und jetzt an uns weiter überwiesen wird. Wird sind dann also durch. ;-)
P.S. Nach zwei Wochen Load75 gibt es doch ein paar durchdachte Kleinigkeiten von Packster die wir am Load vermissen, auch wenn es sich natürlich deutlich schnittiger fährt.
 
Oben Unten