Riese & Müller Packster 70 2021

Beiträge
90
@Yeti
Grundsätzlich denke ich dass das Sytem ähnlich zuverlässig wie bei einem segelflugzeug funktionieren kann. Ich kenne das Seilsystem vom SZD 30 Pirat ganz gut (hab da mal die Seile wechseln dürfen...)
Ich glaube auch nicht, dass die Wärmeausdehnung da probleme macht, und die Rahmenverwindung auch nicht. RM hat die Umlenkpunkte immer schön in die Ecken der Hauptträger gelegt. Wenn da was flext vermute ich dass die Langenanderung zwischen den Rollen minimal Wahrscheinlichkeit zu vernachlässigen ist (oder ich unterschatze gerade extrem wie stark der Rahmen flext...)
Was mir bei dem System auch fehlt, sind die Sicherungsbügel über den rollen die ein Abspringen verhindern. Und natürlich einer bessere Seilklemmung.

Zurück zum Segelflugzeug: ohne das genau beziffern zu können vermute ich, dass die Steuerkräfte im Flugzeug wesentlich geringer sind. Auch eine starke Böe bringt nicht die Kraft auf ein Ruder und dann aufs Seil wie ein Schräg angefahrener Bordstein aufs Vorderrad. Die Flugzeuge die ich kenne haben auch deutlich längere Hebel und folglich kleinere Kräfte auf die Seile. Die Anlenkrollen an Lenker und Gabel haben doch maximal einen Radius von 40mm (eher weniger)

Vielleicht hat RM auch die Kräfte auf die Seile unterschätzt und daher auch die Montagepunkte der Umlenkrollen in den Rahmenecken zu schwach dimensioniert. Im Wartungsvideo sah dass für mich zumindest an der Spannrolle nach maximal 2mm Aluminium aus. Dann müsste man nach jedem überfahrenen Bordstein nachspannen... Das wäre meiner Ansicht nach der einzige Grund um alle produzieren P70 in die Schrottpresse zu packen...
Sehr interessant, lassen sich am szd 30 Pirat auch die normalen packtaschen von Ortlieb befestigen?
 
Beiträge
19
Gibts eigentlich schon Infos wie mit Förderungen zu verfahren ist? Das BAFA zeichnet sich nicht gerade durch Erreichbarkeit aus. Aber vielleicht ist ja schon jemand durchgedrungen und hat Infos?
 
Beiträge
22
Gibts eigentlich schon Infos wie mit Förderungen zu verfahren ist? Das BAFA zeichnet sich nicht gerade durch Erreichbarkeit aus. Aber vielleicht ist ja schon jemand durchgedrungen und hat Infos?
Wir sind in Hamburg. Unsere Förderbank kann das nicht entscheiden und muss das an die Behörde weitergeben. Dort steht das nun zur Diskussion und das dauert natürlich.
 
Beiträge
6
Ich habe eine NRW-Förderung und gestern mal die Bezirksregierung angemailt. Mal sehen, wann welche Antwort kommt.

Wenn Du einen positiven Bescheid hast, neues Angebot einholen und das Angebot mit Aktenzeichen an deren E-Mail Adresse senden. Dann wird drübergeschaut, ob das neue Bike auch den Voraussetzungen entspricht und dann freigegeben. Klang sehr unkompliziert (im Gegensatz zur BAFA)
 
Beiträge
6
@Yeti
Grundsätzlich denke ich dass das Sytem ähnlich zuverlässig wie bei einem segelflugzeug funktionieren kann. Ich kenne das Seilsystem vom SZD 30 Pirat ganz gut (hab da mal die Seile wechseln dürfen...)
Ich glaube auch nicht, dass die Wärmeausdehnung da probleme macht, und die Rahmenverwindung auch nicht. RM hat die Umlenkpunkte immer schön in die Ecken der Hauptträger gelegt. Wenn da was flext vermute ich dass die Langenanderung zwischen den Rollen minimal Wahrscheinlichkeit zu vernachlässigen ist (oder ich unterschatze gerade extrem wie stark der Rahmen flext...)
Was mir bei dem System auch fehlt, sind die Sicherungsbügel über den rollen die ein Abspringen verhindern. Und natürlich einer bessere Seilklemmung.

Zurück zum Segelflugzeug: ohne das genau beziffern zu können vermute ich, dass die Steuerkräfte im Flugzeug wesentlich geringer sind. Auch eine starke Böe bringt nicht die Kraft auf ein Ruder und dann aufs Seil wie ein Schräg angefahrener Bordstein aufs Vorderrad. Die Flugzeuge die ich kenne haben auch deutlich längere Hebel und folglich kleinere Kräfte auf die Seile. Die Anlenkrollen an Lenker und Gabel haben doch maximal einen Radius von 40mm (eher weniger)

Vielleicht hat RM auch die Kräfte auf die Seile unterschätzt und daher auch die Montagepunkte der Umlenkrollen in den Rahmenecken zu schwach dimensioniert. Im Wartungsvideo sah dass für mich zumindest an der Spannrolle nach maximal 2mm Aluminium aus. Dann müsste man nach jedem überfahrenen Bordstein nachspannen... Das wäre meiner Ansicht nach der einzige Grund um alle produzieren P70 in die Schrottpresse zu packen...
Es wird etwas sein, dass nicht einfach ausgetauscht werden kann. Vielleicht entspricht der Rahmen nicht den Vorgaben? Vielleicht wird das Seil im Rahmen einmal falsch umgelenkt? Und jedes Mal den Rahmen zu tauschen wird nicht funktionieren, daher die komplette Rücknahme. Das ist aber nur meine Theorie
 
Beiträge
39
So, laut meinem Händler steht das NEUE Packster auf Liefertermin kw30 2022!!!!!

Tschüss Packster, Welcome Load
 

Anhänge

  • 9501294D-18BA-4DA0-A627-70A1E7E444A7.jpeg
    9501294D-18BA-4DA0-A627-70A1E7E444A7.jpeg
    324,2 KB · Aufrufe: 153
  • B7B7BCFF-86D2-4589-8CC1-F705A1DDD08F.jpeg
    B7B7BCFF-86D2-4589-8CC1-F705A1DDD08F.jpeg
    219,5 KB · Aufrufe: 155
Beiträge
24
HIer in Stuttgart ist die Förderung klar an das Fahrrad gekoppelt. Mit Rückgabe des Rades ist meiner Ansicht nach Fördergrundlage entfallen. Ich denke Hersteller bzw. Händler steht in der Plicht , da durch Rückruf verursacht dies zu ersetzen. Ggf kann man auch mit der Stadt etwas anderes vereinbaren.
 
Beiträge
6
Übrigens nur 2 Tage nicht Mobil gewesen… danke ans Radlager Köln, topp service
So, laut meinem Händler steht das NEUE Packster auf Liefertermin kw30 2022!!!!!

Tschüss Packster, Welcome Load
Das klingt echt gut und super, dass genau das Rad vorrätig war, womit Du Dich anfreunden konntest. Verstehe ich es richtig, dass Sie mutmaßen, dass das neue, ausgebesserte Packster Mitte / Ende nächstes Jahr kommen würde? Da müssten wir wirklich überlegen, ob wir warten und mit dem Thulehänger überbrücke oder ob wir auch auf das Load umsteigen..
 
Beiträge
21
Ich habe über meinen Händler auch gerade folgende Nachricht bekommen:

der ursprüngliche Liefertermin Ihrer Bestellung mit der Auftragsnummer xxxxx / Bestellnummer myR&Mxxxxxxxx / Modell: F00811 Packster 70 touring verzögert sich leider.
Der voraussichtliche neue Liefertermin ist KW 30/2022.

Also wird es in ca. einem Jahr ein überarbeitetes Packster 70 geben. Ich gehe davon aus dass dabei Preis und Konfiguration gleich bleiben...
Ich hab das 2022er Touring mit 1x625er Akku bestellt.
 
Beiträge
24
Ich habe über meinen Händler auch gerade folgende Nachricht bekommen:

der ursprüngliche Liefertermin Ihrer Bestellung mit der Auftragsnummer xxxxx / Bestellnummer myR&Mxxxxxxxx / Modell: F00811 Packster 70 touring verzögert sich leider.
Der voraussichtliche neue Liefertermin ist KW 30/2022.

Also wird es in ca. einem Jahr ein überarbeitetes Packster 70 geben. Ich gehe davon aus dass dabei Preis und Konfiguration gleich bleiben...
Das finde ich jetzt aber spannend... und ob der Preis gleich bleibt ebenso... Wurden die bestehenden Bestellungen eigentlich storniert ?
 
Beiträge
53
R&M wird irgendwann was anbieten wollen; sie hätten auch kw30/2023 schreiben können. Sowohl positiv/negativ würde ich da erstmal nicht zu viel reininterpretieren.
 
Beiträge
151
Ja ein NEUES überarbeitetes Packster steht beim Radlager Köln auf Liefertermin kw30 2022
Neu und überarbeitet? Oder ist damit das vollgefederte Packster gemeint, das möglicherweise noch nicht storniert wurde? Das war doch baugleich mit dem 2021er Packster + Federung, oder?

Edit: zumal das neue vollgefederte ja noch nicht mal offiziell gelauncht wurde. Das hat man ja nur hier erfahren. Vielleicht haben sie einfach vergessen, das zu canceln, weils eben nie offiziell war. Dass R+M jetzt so kurzfristig ein neues Modell veröffentlicht, wo die Rückabwicklung noch nicht mal richtig angefangen hat, erscheint etwas forsch.
 
Beiträge
21
Das finde ich jetzt aber spannend... und ob der Preis gleich bleibt ebenso... Wurden die bestehenden Bestellungen eigentlich storniert ?

Nein, nix storniert. Eine Änderung von der bestehenden Bestellung. Deshalb geh ich (und mein Händler) davon aus dass der Preis gleich bleibt.
Dass der angebebene Liefertermin "vorsichtig optimistisch" sein wird ist mir klar.
Selbst wenn er halten sollte, so lang kann ich nicht warten. Brauche zumindest eine Übergangslösung. Anhänger ist schon sehr eng für meine 2 Kinder.

@Carrus
Mein bestelltes ist ohne Vollfederung
 
Beiträge
2
Hat jemand eine Ansicht, wie man Servicepakete loswird? Es wird über Riese & Müller gekauft, aber die Versicherung kommt eigentlich aus Zürich. Wenn das Fahrrad weg ist, ist es irgendwie unnötig.
 
Beiträge
29
Gibts eigentlich schon Infos wie mit Förderungen zu verfahren ist? Das BAFA zeichnet sich nicht gerade durch Erreichbarkeit aus. Aber vielleicht ist ja schon jemand durchgedrungen und hat Infos?
Nach der der hessischen Förderrichtlinie kann eine Ausnahme von der Zweckbindungsfrist zugelassen werden:

4.2. Die geförderten Fahrzeuge müssen von den Zuwendungsempfängerinnen und Zuwendungsempfängern mindestens 60 Monate (Zweckbindungsfrist) nach Auszahlung der Zuwendung auf das jeweilige Konto der Zuwendungsempfängerin / des Zuwendungsempfängers in deren Besitz verbleiben und dem Zuwendungszweck entsprechend von ihnen genutzt werden. Bei einem Weiterverkauf oder einer dauerhaften Vermietung vor Ablauf der Zweckbindungsfrist ist der Zuschuss zurückzuzahlen. Die Bewilligungsbehörde kann Ausnahmen von der Zweckbindungsfrist und der erneuten Antragsstellung nach Nr. 2.2 zulassen, wenn das geförderte Fahrzeug durch Unfall o.ä. unverschuldet unbrauchbar geworden ist

Ich vermute mal, dass es bei anderen Förderungszuwendern ähnlich sein wird. Ich gehe mal davon aus, dass der Rückruf unter "unverschuldet unbrauchbar" fällt und Grund für eine Ausnahme von der Zweckbindungsfrist ist. Unklar ist mit (noch), ob ich dann die Förderung behalten kann, wenn ich ein neues Rad kaufe oder ob ich die Förderung zunächst zurückzahlen muss, aber einen neuen Förderantrag stellen "darf" (zu einem Fördertopf, der momentan leer ist und möglicherweise nächsten Moment noch einmal gefüllt wird?) Ich werde mal bei der Behörde genauer nachfragen.

Übrigens hat mein Händler gerade ein passendes Load vorrätig, dass ich quasi sofort haben könnte. Allerdings müsste ich ca. 800 € draufzahlen wegen Dualbattery (die ich in meinem P70 nicht hatte und eigentlich auch nicht brauche). Alternative wäre, ein neues Load zu bestellen, die 800 € sparen und (mindestens) 10 Wochen warten. Aktueller Liefertermin wäre KW 51.
 
Oben Unten