Riese & Müller Load 60 / 75 Tipps und Ideen zur Anpassung

Beiträge
117
@rygram

Bildschirmfoto 2021-10-22 um 20.00.36.png

Liege ich damit halbwegs richtig?
 

LZ_

Beiträge
323
Federelementeinbaubreite vorne [mm] 22
Federelementeinbaubreite hinten [mm] 22
Federelementklemmschraube vorne 8
Federelementklemmschraube hinten 8

sind die Masse des Load Rahmen. Lässt sich prima bei den Angaben zur Rahmengeometrie nachlesen.

Welcher Dämpfer nun welche Abmessungen besitzt, und welche Lager bzw. Buchsen benötigt wird wohl auf der Spezifikationsliste ersichtlich sein. Alternativ weiss der Verkaüfer hoffentlich Bescheid und kann auch die erforderlichen Bauteile liefern.
 
Beiträge
336
@huschi89

Richtig, Sie benötigen zwei 22.2 mm / 8 mm Buchsen. Die Stahlhülse ist bereits am Dämpfer enthalten und wird für die Montage nicht benötigt. er Dämpfer enthält auch ein Service-Kit, was schön ist.

Für den Austausch reicht folgendes:


1635143200329.png
1635143162908.png

Es ist auch möglich, die Buchsen des Original-Coil-Dämpfers wiederzuverwenden, aber sie können schwierig zu entfernen sein und die von RockShox sind von besserer Qualität.

 
Beiträge
336
Kurzes Update: Es sieht so aus, als ob Bike24 derzeit keine 22,2 mm Buchsen ausverkauft.

Hier ist ein alternativer Anbieter:


Natürlich können Sie die Buchsen auch vom Coil-Dämpfer entfernen, es braucht nur etwas Fingerspitzengefühl, um sie nicht zu beschädigen. Ich fand, dass ein gepolsterter Bankschraubstock am besten funktionierte.

Anstelle der 22,2 mm mit Distanzhülsen können Sie für eine sauberere Montage auch eine breitere Buchse in der hinteren Halterung verlegen. Ich glaube die Breite beträgt 44,5 mm, müsste ich aber prüfen.
 
Beiträge
240
"Wie auf Wolken fahren" findet mit dem Dämpfer korrekt eingestellt noch mal ne ganz neue Bedeutung. Jetzt wirkt die original Gabel brachial :O Wow hätte ich nicht gedacht. Bin zu lang keinen Luftdämpfer mehr gefahren.
IMG_20211026_165952.jpg


Dazu noch ein paar Updates. Da es für das Load 75 keine richtige Plane für niedrige Seitenwände und den Sitzen gibt, habe ich provisorisch eine LKW Plane zurecht geschnitten. Ja sieht nicht so geil aus, ist aber funktional und hält alles trocken.
Geplant ist ein eigenes Verdeck aus Segeltuch, welches leichter aber Wasserdicht ist in Schwarzrot. Mal sehen wann ich das fertig kriege, das Tuch wird gerade gefertigt und imprägniert. Ich kann dann den gleichen Imprägnierkram nehmen wie für meine Endura Mt500 Regen/Windkleidung nehme. Schon mal praktisch.
IMG_20211023_171017.jpgIMG_20211023_171009.jpgIMG_20211023_171004.jpg



Dazu habe ich nun auch temporär erstmal eine Tasche gebraucht für Ladegerät und Schloss, welche nun rechts auch ein Outer Pack ist. Langfristig kommt die aber woanders hin und dort, wo sie jetzt ist, habe ich was anderes geplant.
IMG_20211023_150805.jpgIMG_20211023_150800.jpg
 
Beiträge
336
@Alex
Herzlichen Glückwunsch, du hast es geschafft!
Es freut mich zu hören, dass Ihnen das Upgrade gefällt. Ich stimme zu; eine progressive Luftfeder verbessert das Fahrverhalten spürbar. (y)
 
Beiträge
117
Ja, wenn man mal alle notwendigen Teile hat, dann geht der Umbau super einfach.

IMG_5840.JPG IMG_5842.JPG
Eine ausgiebige Testfahrt steht noch aus. Ich habe allerdings das Gefühl, dass so lange wie die Federgabel so steif ist, der Dämpfer hinten noch so gut sein kann, das ganze Gefährt rumpelt trotzdem über die grossen Bodenwellen. Kleinere Unebenheiten werden aber gut ausgeglichen.
 
Beiträge
240
Ja, wenn man mal alle notwendigen Teile hat, dann geht der Umbau super einfach.

Anhang anzeigen 20708 Anhang anzeigen 20709
Eine ausgiebige Testfahrt steht noch aus. Ich habe allerdings das Gefühl, dass so lange wie die Federgabel so steif ist, der Dämpfer hinten noch so gut sein kann, das ganze Gefährt rumpelt trotzdem über die grossen Bodenwellen. Kleinere Unebenheiten werden aber gut ausgeglichen.
Ja gleiches kann ich auch berichten. Der Luftdämpfer ist nun weicher als der lineare Federdämpfer. Das lässt die Gabel noch mal brachialer wirken. Mal sehen wann es endlich die neuen Luftgabeln gibt, damit man da auch umbauen kann.
 
Beiträge
336
@huschi89 @Alex

Schön zu sehen, dass mehr Fahrräder aufgerüstet werden. :D

Nur eines zu beachten: Normalerweise wird das breite Ende des Dämpfers am Rahmen montiert und das schmale Ende an der Schwinge. Dadurch wird das ungefederte Gewicht leicht reduziert und der Lockout-Hebel während der Fahrt stationär gehalten und der Freiraum am Load-rahmen verbessert.
 
Beiträge
240
@huschi89

Schön zu sehen, dass mehr Fahrräder aufgerüstet werden. :D

Nur eines zu beachten: Normalerweise wird das breite Ende des Dämpfers am Rahmen montiert und das schmale Ende an der Schwinge. Dadurch wird das ungefederte Gewicht leicht reduziert und der Lockout-Hebel während der Fahrt stationär gehalten.
Hatte ich anfangs auch erst überlegt, es dann aber anders herum gemacht, da ich gelegentlich eine Tasche vorne dran habe, die teils auf dem Akku liegt und dann den Dämpfer stören würde. Daher hab ich es gelassen.
 
Beiträge
336
@Alex
Achso cool. Es gibt einige Rahmendesigns, bei denen der Dämpfer auch in dieser Richtung montiert ist, sodass beide Ausrichtungen funktionieren und es scheint keine Passformprobleme an Ihrem Fahrrad zu geben.

Allerdings wirkt der Lockout-Hebel des huschi89-Fahrrads in dieser Position etwas eng am Rahmen.
 
Beiträge
117
Nur eines zu beachten: Normalerweise wird das breite Ende des Dämpfers am Rahmen montiert und das schmale Ende an der Schwinge. Dadurch wird das ungefederte Gewicht leicht reduziert und der Lockout-Hebel während der Fahrt stationär gehalten und der Freiraum am Load-rahmen verbessert.
Ups. Ich habs wohl unterbewusst so montiert, da ich es hier bei Alex zuletzt so gesehen hab. Werd ich morgen noch umdrehen.

Die ausführliche Probefahrt heute Abend hat schon viel mehr "Gefühl" gebracht. Die Dämpfung ist wesentlich besser. Super finde ich die Lockout-Funktion beim Berg hoch fahren, da verdampft nicht so viel Muskelkraft im nichts. Wenn die Dämpfung blockiert ist, fühlt es sich in etwa wie dem alten Dämpfer an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
240
@Alex

Es passt einfach gut. :)

D2-C1-D7-A7-6490-461-C-847-E-1-D7-EA718729-C.jpg
Nur einen Dämpfer von Rockshox oder Fox für die Größe zu finden ist ja ein mega Akt. Mal sehen. Ich bleibe erstmal beim Monarch RL. Wenn ich einen guten finde, kann ich den Monarch ja immer noch in das Rad meiner Frau bauen.

Übrigens Danke @huschi89 für die Inspiration vom Band am Oberrohr. Da meine Frau nie richtig aufs Rad steigt und beim alten Load 60 schon den Wiederverkaufswert vernichtet hat :/
IMG_20210213_173931.jpg
hab ich beim neuen direkt dein Bild gesehen und die Initiative ergriffen. Auch wenn sie das Load 60 als Hauptrad hat, muss sie meins aktuell selten mal fahren, wenn was mit dem 60er ist.
IMG_20211029_175124.jpgIMG_20211029_174918.jpg
 
Beiträge
117
Gerne. :) Ja, so gehts wenn man zu klein ist und die Haxen beim besten Willen nicht hoch genug bekommt. :ROFLMAO:
 
Beiträge
240
Gerne. :) Ja, so gehts wenn man zu klein ist und die Haxen beim besten Willen nicht hoch genug bekommt. :ROFLMAO:
Eig kann sie mit dem Bein hinten rüber. Aber aus Bequemlichkeit macht sie das selten. Hab mich halt richtig geärgert damals und da das bei meinem neuen Rad auch schon los ging musste ich schnell handeln o_O
IMG_20211016_171703.jpg
 
Beiträge
117
Hinten drüber schwingen ist für Damen nicht erstrebenswert :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Ich hab mich bei meinem Load genauso geärgert und deshalb nach einer vernünftigen und halbwegs schönen Lösung gesucht.
 
Beiträge
786
Ich will hier jetzt nicht zu dem sexistischen Einklang dazu stoßen, aber ..... Weil unser Packster 70 nun weg ist, fährt meine Frau gerade "mein" Load. Sie ist sportlich, beweglich, nicht unbeholfen und überhaupt. Aber ich will es ja jetzt gar nicht sagen .... nach nur wenigen Tagen habe ich diese Stelle mit einem Zefal Rahmenschutz abgeklebt. :D :D
 
Oben Unten