Richtig Platz für drei (bis vier) Kinder auf zwei Rädern: Kistenfahrrads Kistenfahrrad, basierend auf Bastiaen

Beiträge
483
Gratulation!!!(y)

Sehr schön umgesetzt! (y)

Die Form und Linienführung ist sehr stimmig!
Sieht aus wie aus einem Guss!

Hoffentlich kannst Du es eine Weile nutzen.
Die kurzen schießen ja wie verrückt. (hatten wir schon, wenige Stunden, viele cm) :sneaky:

Den Hauptständer finde ich auch schick!

Alles gute und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel! ;)
 
Beiträge
854
Heute war Großeinsatz am Fahrrad. Zuerst wurde endlich der Angle Set Steuersatz von works components montiert, um den Steuerkopfwinkel um gute zwei Grad steiler zu machen. Davon erhoffe ich mir ein besseres Lenkverhalten bei hoher Beladung. Ich werde nach den ersten Fahrten mit voller Box in den nächsten Tagen berichten was es gebracht hat. Unruhiger ist das Fahrverhalten im Ersteindruck nicht geworden, obwohl sich der Nachlauf durch die Winkeländerung um gute 10mm verkürzt hat.

Als nächstes wurde die neue Box fertig gemacht, Gurte ummontiert, das Licht umgebaut, Verkabelung gemacht, Ständer angebaut, und alles auf dem Fahrrad montiert:
Anhang anzeigen 19783

Zu guter Letzt kam dann noch das Verdeck drauf:
Anhang anzeigen 19784
Landschiff ahoi - das Verdeck ist vom Auto- und Bootssattler, man sieht einen maritimen Einfluss in der Formsprache. Die großen Kinder haben hinten noch gute zehn cm Kopffreiheit, und der kleine auf der vorderen Bank, der etwas höher sitzt, hat auch genau so viel Luft nach oben.

Die neue Box stand seit Donnerstag mit dem Verdeck im Hof, es hat einmal einen mittleren Schauer gegeben und erst einmal ist es dicht geblieben. R+M übertroffen, allerdings auch beim Preis ;) Naja, Einzelanfertigung kostet, ich muss wohl nicht nur schweißen sondern auch nähen lernen :ROFLMAO:
Was für ein unfassbares Schiff. Sieht echt gut aus! Ich bin gespannt, wie es sich bei dir bewähren wird.

t.
 
Beiträge
28
Die Kisten Nr. 2 mit dem Verdeck sieht super genial aus. (y)
Was mich mal noch interessieren würde wären ein paar Detailaufnahmen der Box und Maße etc. Wenn ich mal ein passendes Bike und genügend Zeit hätte….
 
Beiträge
3.384
Vielen Dank für den Zuspruch, @Sechs mal zwei @tjm. @IchoTolot @Gremlin

Was mich mal noch interessieren würde wären ein paar Detailaufnahmen der Box und Maße etc.
Detailaufnahmen der Box kommen noch, wollte einen eigenen Thread dazu aufmachen wie sie gebaut ist. Komme hoffentlich bald dazu das alles nochmal zu doumentieren. Sag gerne welche Details dich besonders interessieren.

Die Maße sind folgende:
- Gesamtlänge der Box: 145cm
- Freie Bodenlänge 100cm (105 mit Platz links und rechts neben der Lenksäule)
- Breite innen 66cm, Breite außen 67,3cm
- Höhe innen 50cm, Höhe außen 54cm (wegen Überhange der Seitenwände nach unten)
- Vordere Sitzbank ist 22cm unter der Oberkante, hintere Sitzbank 32cm
- Sitzabstand ist ca. 58 cm
- Volumen: Bis zur Oberkante ca. 400 Liter
 
Beiträge
3.384
Die Scheinwerfer vorne sind bei der neuen Kiste auch an eine geschütztere Stelle gewandert. Die "Stielaugen" an Kiste Nummer eins sind einfach zu oft angeeckt.
20210929_072513.jpg
 
Beiträge
3.384
Heute habe ich das Rad mit der neuen Kiste und dem Verdeck gewogen - naja, so gut es hält eben geht mit Personenwaage erst unter dem Vorderrad und dann unter dem Hinterrad. Es geht auf die 60 Kilo zu. Hups. Ich werde das Schätzchen wohl auf Diät setzen müssen, da gibt es schon noch so ein paar Stellen wo es abspecken könnte...
 
Beiträge
3.384
Bodenplatte und Sitzbänke sind in 9mm, alles andere in 6,5mm. Die Bodenplatte in 6,5 würde ein gutes Kilo sparen, und Runterbruck wäre das auch machbar, da die Platte an acht Punkten mit dem Rahmen verschraubt ist.
Drillium hatte ich auch schon überlegt, aber dann müsste ich die Seitenwände wieder mit Stoff überziehen oder so. Gibt da noch ein paar andere Punkte wo auch Pfunde versteckt haben.

Zur Ehrenrettung meines kleines Dickschiffs muss ich allerdings sagen dass zum Beispiel ein Urban Arrow Cargo XL ohne Kiste oder Verdeck schon 50 kg wiegt. Muss man zwar noch Motor und Akku heraus rechnen, aber trotzdem wäre ein ähnlich großes Rad auf dieser Basis noch schwerer.
 
Beiträge
854
Heute habe ich das Rad mit der neuen Kiste und dem Verdeck gewogen - naja, so gut es hält eben geht mit Personenwaage erst unter dem Vorderrad und dann unter dem Hinterrad. Es geht auf die 60 Kilo zu. Hups. Ich werde das Schätzchen wohl auf Diät setzen müssen, da gibt es schon noch so ein paar Stellen wo es abspecken könnte...
Was davon macht das nackte Rad und was macht die Kiste aus?

Und was trittst du da weg, wenn die drei Fahrgäste eingestiegen sind?!

t.
 
Beiträge
3.384
Was davon macht das nackte Rad und was macht die Kiste aus?

Und was trittst du da weg, wenn die drei Fahrgäste eingestiegen sind?!

t.
Das Rad ist ca. 30 Kilo, Kiste gut 25 mit Ständer, Verdeck knapp 4. Mit Fahrer und Fahrgästen und Gepäck für die Schule kommen wir dann wohl auf etwas mehr als 240 Kilo.

Gerade fiel mir noch ein, dass die AMS in einem Lastenradtest die Räder auch gewogen hatte. Die dort ermittelten Gewichte relativieren das Gewicht meines Schiffs dann doch:
- Cago: 63kg (Herstellerangabe 49kg)
- Packster 70: 59 kg (Herstellerangabe 42 kg)
- Johansson Oscar S mit Vario Box: 59 kg (Herstellerangabe 52 kg)
Nach den Bildern hatte keines der Räder ein Verdeck. Zwar muss man noch 8-10 kg für Motor und Akku abziehen, beziehungsweise bei mir noch drauf rechnen. Motorisiertes Vergleichsgewicht für mein Rad wäre also 64-66 kg, je nach Gewicht der Motorisierung und größe des Akkus.
Wenn man dann bedenkt dass meine Kiste deutlich größer ist als die Kisten von diesen Rädern, dann steht mein Rad gar nicht so schlecht da. Mit ein wenig Leichtbau hier und da könnte es sogar ein Leichtgewicht unter den Dickschiffen werden :cool:
 
Beiträge
3.224
habe mir noch einmal die Fotos angeschaut. also wirklich viel Gewicht sparen wirst du vermutlich nicht mehr. Das wird sich nur noch im 1-2 kilo-bereich bewegen. das Rad / die Kiste ist den bildern nach schon sehr optimiert. Mit Drillium sparst du im Grammbereich und handelst Dir andere Probleme ein, z.B. wird die Kiste dann Regen und Wind durchlässig. Und das gilt es ja eigentlich zu vermeiden.

Und es ist ja schon eine Art Leichtgewicht im Verhältnis zum Ladevolumen.
 
Beiträge
3.384
habe mir noch einmal die Fotos angeschaut. also wirklich viel Gewicht sparen wirst du vermutlich nicht mehr. Das wird sich nur noch im 1-2 kilo-bereich bewegen.
Die würde ich schon gerne noch abspecken, mit dünnerer Bodenplatte, leichteren Stangen für die Sitzhalterung (habe für die Optik diesmal die schwarz kunststoffbeschichteten Stahlrohre statt Alu genommen, aber das sind insgesamt gut 600g mehr), und Ersetzen der improvisierten Auskleidung des Radhauses/Spritzlappen vorne (aus ca. 1,5mm Kunsstoff Bodenschonmatte für Bürostühle, viel zu schwer aber gerade verfügbar) durch viel leichtere Plane. Insgesamt wären das ungefähr drei Kilo, danach kann ich mir ja immer noch über Drillium Gedanken machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
483
Wird schon schwer da noch viel Gewicht zu sparen!
Bei Sitzen und Boden würde ich bei Siebdruckplatten nicht unter 9mm gehen.
Seitenwände in 3mm mit Verstärkung am Rand und Sitzaufnahme mit Streben bringt auch nicht viel.
Die Breite vorne an der Spitze vor der ersten Sitzbank zu reduzieren bringt auch nicht viel für das Gewicht aber etwas für den Luftwiederstand und viel beim Rangieren.

@bastiaen vermittelt Dir bestimmt einen Kontakt zu seinem Kistenhersteller der Bambuskiste.
Tolles Material!
Gibt es auch in Wunschgröße zum selbst laminieren.
Da kannst Du mindestens ein Drittel oder mehr Gewicht sparen, kostet aber auch Geld.

Das größte Problem ist aber wohl, die kurzen sind nicht mehr kurz und werden auch nicht leichter!
Das ganze mal drei als Multiplikator.:eek:

Trotzdem hast Du ein tolles Rad und was tolles daraus gemacht! (y)
 
Beiträge
3.384
@bastiaen vermittelt Dir bestimmt einen Kontakt zu seinem Kistenhersteller der Bambuskiste
Das Duflex Material würde nicht ganz so viel bringen, 10mm Duflex Balsa wiegt 3,9 kg pro qm (wenn ich nicht falsche Werte im Netz gefunden habe), 6,5mm Siebdruckplatte liegt bei 4,4 kg pro qm. Wenn ich aber die Konstruktion ähnlich wie beim Bastiaen machen würde könnte ich mir allerdings eine Menge Schrauben und Winkel sparen, und so letztendlich insgesamt 1,5-2 kg Gewicht einsparen, müsste mal schauen zu welchem Preis und Aufwand. Mühsam ernährt sich das Leichtbau-Eichhörnchen ;)
 

bastiaen

gewerblich
Beiträge
289
Aber 10mm DuFlex ist für eine Kiste, die nichts tragen muss auch viel zu dick. Es wird allerdings nicht wesentlich leichter, wenn man in der Mitte Balsa rausnimmt.
 
Oben Unten