Richtig Platz für drei (bis vier) Kinder auf zwei Rädern: Kistenfahrrads Kistenfahrrad, basierend auf Bastiaen

Beiträge
5.883
Das Gustav W (welches ja ein imposantes 3 Rad ist) hat etwa 100x73cm innen (Höhe ist verschieden, meines ist die "PR Version" mit hoher Kiste, ich schätze die so auf 60cm. Die hat einen Deckel und es können Plattenelemente angeklipst werden, um einen Infostand zu haben.
Dadurch daß Du nach vorn oben länger werden kannst, ist Deine Kiste für den Kindertransport deutlich besser geeignet als die rechteckige Box. Trotzdem ist Dein Rad sicher wendiger.
 
Beiträge
3.386
Ich halte es da wie mit dem Auto. Das Lastenrad ist der Kombi, wenn es mehr zu transportieren gibt, kommt ein Anhänger dran …
Ich muss im alltäglichen aber auch nur 1 Kind und / oder paar Getränkekisten händeln
Bei mir sind es halt jeden Tag drei Kinder. Da reicht der Kombi nicht mehr aus, und mit einem Anhänger möchte man auch nicht jeden Tag fahren, ganz abgesehen davon dass sowohl die Große als auch der mittlere schon zu groß sind für Kinderanhänger. Und ein Gespann ist dann noch einmal einen Zacken unhandlicher.
 
Beiträge
5.883
Wir hadern gerade. Kleineres, potentiell wendigeres Rad, weil meist nur noch 2 mitfahren? Oder größer, damit auch mal alle drei passen, wenn nötig.
Mit dem Kinderanhänger ist es wie bei Dir. 1 und 2 passen nicht mehr richtig hinein, 2 und 3 zusammen ist eine Überladung und ein vorprogrammierter Streit (obwohl im Bakfiets die Bank auch nicht wesentlich breiter ist...)
Ich bin klar für ein großes Rad und höre jetzt auf, Deinen Faden vom Thema abzubringen.
Kannst Du in etwa sagen, wieviel Zeit Entwicklung und Bau benötigt haben?
 
Beiträge
3.386
Das FR8 fahre ich wenn kleinere Besorgungen ohne die Kinder anstehen, das wird behalten. Nur was mit dem KR8 wird ist noch nicht ganz klar, das muss eventuell weichen.
 
Beiträge
3.386
Heute ein neues Lenkrohr montiert, und für zukünftige Versuche mit Lenkern ohne Rise etwas länger gelassen. Jetzt habe ich einen kleinen Spacerturm überm Vorbau, die Style-Polizei kommt garantiert gleich vorbei und verhaftet mich :barefoot:
20211023_122152.jpg
 
Beiträge
854
Heute ein neues Lenkrohr montiert, und für zukünftige Versuche mit Lenkern ohne Rise etwas länger gelassen. Jetzt habe ich einen kleinen Spacerturm überm Vorbau, die Style-Polizei kommt garantiert gleich vorbei und verhaftet mich :barefoot:
Anhang anzeigen 20635
Du könntest so eine Klemme hier https://reverse-components.com/de/produkte/klemmbarer-spacer-1-18-10mm-steerer-clamp verbauen und alle Spacer rauswerfen.

Apropos: woher hast du das 28,6mm-Rohr bezogen?

t.
 
Beiträge
3.386
Die Spacer sehen allerdings fast besser aus als das blanke Alurohr...

Bezugsquelle war aus UK, Verkäufer aluminium_online, hat inklusive Versand und Einfuhrabgaben 21 Pfund gekostet für das 900mm Stück. Die haben zwei Wandstärken im Angebot, 1,6 und 3,2mm.
 
Beiträge
854
Die Spacer sehen allerdings fast besser aus als das blanke Alurohr...

Bezugsquelle war aus UK, Verkäufer aluminium_online, hat inklusive Versand und Einfuhrabgaben 21 Pfund gekostet für das 900mm Stück. Die haben zwei Wandstärken im Angebot, 1,6 und 3,2mm.
Danke für die Empfehlung! War die Lieferung aus uk problemlos trotz Brexit? Und hast du 1,6 oder 3,2mm Wandstärke gewählt? Beim Bullitt hat die Stange 1,6mm, das sollte also reichen, oder?

t.
 
Beiträge
3.386
Lieferung war problemlos, nur kam halt die Einfuhrangabe drauf. Habe 3,2 mm Wandstärke genommen, das sollte absolut stabil genug sein. 1,6 sollte wahrscheinlich auch reichen, habe ich mich aber nicht getraut, damit ich den Lenkhebel unten ohne Bedenken richtig fest anziehen kann.

Als Kralle passt dann bei 3,2mm die Variante für 1 Zoll.
 
Oben Unten