Reparatur & Wartung in Werkstätten

mot

Beiträge
41
Velokitchen! Er hat Velokitchen gesagt!! (frei nach "Leben des Brian")

Aber Velokitchen ist eine sehr gute Anlaufadresse für zukünftige Selbstschrauber, da gibt es geballtes Schwarmwissen.
Einfach vorbeikommen und die 3G-Regel denken. Also Test oder Impf- bzw. Genesenen Nachweis mitbringen.
Vorabfragen beantworte ich gerne.

Lg
 
Beiträge
5.715
Ist das jetzt das günstige Rad mit Defekt, dass mir im Nachhaltigkeitsfaden versprochen wurde? ;-)
 
Beiträge
83
Ist das jetzt das günstige Rad mit Defekt, dass mir im Nachhaltigkeitsfaden versprochen wurde? ;-)
Wolle Riese kaufen? ;)

Bzgl Velokitchen wird es wohl doch erst nächste Woche Montag was… kriegen wir heute familien-organisatorisch nicht hin. Gestern gab‘s übrigens noch den Versuch, die Kurbel abzumontieren, zu reinigen - hat nichts geändert. Das Pedal als solches kriegen wir leider nicht ab; das richtige Werkzeug hatte ein verwandter Schrauber wohl da, aber nicht den passenden Adapter für genau dieses Pedal.
Update zum Geräusch: Es ist offenbar insgesamt leiser/weniger geworden, sodass es sich ja rein theoretisch auch um irgendeine Art von Dreck/Wasser-Kombi handeln könnte… hach ja, schön, wenn man keine Ahnung hat :)
 
Beiträge
5.715
Also in der Regel ist ein Pedal mit einem 15 Maulschlüssel oder einem Inbus (meist 6, selten 8mm) zu lösen.
Ob Riese wolle hängt ab von letztes Preis...
Ist ja schon alt und mit vielen km... :)
Im Ernst: Ein Rad mit 80 cm Ladefläche könnte was sein, kommt aber tatsächlich auf den Verkaufszeitpunkt und den Preis an - Aber wenn Ihr das hier (oder anderswo) inseriert, findet sich sicher jemand. Im Moment ist es ein Verkäufermarkt.
 
Beiträge
83
Update für Interessierte: Genau heute am Vormittag konnten wir mal das Pedal von der Kurbel abkriegen, was vorher nicht ging/klemmte immer fest. Neue Pedale - kein Quietschen mehr, juchu. Tolle Kidical Mass in Dortmund erlebt. Rückweg, normales Anfahren: Kurbel dreht durch, treten nicht möglich, man tritt ins Leere. Mit viel Stress und zwei quängelnden Kindern/Baby nach Hause gekommen dank Schwager/Bruder.

Vermutung: Irgendwas an der Nuvinci kaputt. Weiter sind wir heute dank blank liegender Nerven nicht gekommen.

Darf ich nochmal um eure Meinung bitten: Da wir ja eh eigentlich das Rad bald gegen ein neues/anderes ersetzen wollen - meint ihr, es findet sich auch ein Käufer, der es in diesem Zustand kauft, oder würdet ihr den (wenn man anderen Threads mit defekten Nuvinci hier glauben darf, mühsamen und langen) Weg der Reparatur/Schaltungsaustausch/evtl sogar Umbau auf Kettenschaltung gehen und das Rad dann quasi direkt verkaufen?
Es fühlt sich gerade so demotivierend an, jetzt noch Geld, Zeit und Nerven in ein „kaputtes“ Rad zu stecken, das man eh loswerden will…:(


Edit: Aufgrund des Alters wird da ja nix mehr mit Gewährleistung etc sein.
 
Beiträge
5.715
Bei NuVinci war in den ersten Generationen der Freilauf eine Schwachstelle. Ich würde das vor Verkauf reparieren. Ein Rad, das man nicht testen kann verkauft sich schlecht.
 
Beiträge
5.715
...wo steht das Ding noch gleich und wie ist es so insgesamt beieinander? Magst Du vielleicht Mal Bilder machen?
Und der Freilauf-Tausch bei NuVinci ging bei vielen als Kulanz oder Rückruf, wenn ich das recht erinnere.
 
Beiträge
472
...wo steht das Ding noch gleich und wie ist es so insgesamt beieinander? Magst Du vielleicht Mal Bilder machen?
Und der Freilauf-Tausch bei NuVinci ging bei vielen als Kulanz oder Rückruf, wenn ich das recht erinnere.
Bei mir ist das damals über die ENRA gelaufen, wäre aber so oder so auch nicht immens teuer gewesen.
Und das Rad klingt mit dem neuen Freilauf kerniger.
Ich würde es auch vor Verkauf machen lassen.

11 k hat das Ding, richtig? Da geht noch einiges.
Was soll das Neue den mehr können?
 
Beiträge
83
Es steht in Dortmund und ist davon abgesehen normal gut in Schuss (Bilder gern morgen)! Wurde jährlich gewartet; hat knapp 4 Jahre auf dem Buckel und halt 11.000 km. Doppelakku, kein Gepäckträger, übliche Kinderausstattung (naja, war ja damals nicht viel) inklusive Verdeck, und wir besitzen auch diesen anderen Aufsatz für lange Lasten, haben den nie benutzt. Vielleicht liegt da sogar ne Persenning bei, muss ich morgen mal schauen. Rahmenfarbe ist dieses helle weißgrau.
Übliche Gebrauchsspuren, würde ich sagen, aber wie gesagt, gern morgen Fotos.
 
Beiträge
83
Bei mir ist das damals über die ENRA gelaufen, wäre aber so oder so auch nicht immens teuer gewesen.
Und das Rad klingt mit dem neuen Freulauf kerniger.
Ich würde es auch vor Verkauf machen lassen.
Hm interessant! Unsere Räder sind bei der Ammerländer versichert, aber ich dachte bisher, die decken nur Diebstahl ab. Werde mich mal schlau machen.
Wenn es wirklich nur der Freilauf ist, wäre das natürlich schonmal erfreulich…
 
Beiträge
472
Hm interessant! Unsere Räder sind bei der Ammerländer versichert, aber ich dachte bisher, die decken nur Diebstahl ab. Werde mich mal schlau machen.
Wenn es wirklich nur der Freilauf ist, wäre das natürlich schonmal erfreulich…
Also wenn die Ammerländer Teileschutz drin hat, dann ist das abgedeckt.
Klingt mir verdammt nach Freilauf.
 
Beiträge
83
Bei mir ist das damals über die ENRA gelaufen, wäre aber so oder so auch nicht immens teuer gewesen.
Und das Rad klingt mit dem neuen Freilauf kerniger.
Ich würde es auch vor Verkauf machen lassen.

11 k hat das Ding, richtig? Da geht noch einiges.
Was soll das Neue den mehr können?
Das Neue muss besser Kinder transportieren können (Verdeck, Sitze… die Diskussionen kennt man hier ja gut) und soll ne Kettenschaltung haben ;) Ganz unabhängig von dem Vorfall jetzt würden wir keine Enviolo wollen.
Also ja, rein theoretisch käme wohl auch wieder ein R&M in Betracht, wenn das Kinderzeugs da inzwischen wirklich so viel besser geworden ist, da müssen wir uns einlesen. Rein vom örtlichen Händler her würde aber zurzeit auch cago im Rennen sein. Weiter sind diese Gedanken noch nicht gereift :)
 
Oben Unten