Reifenbreite - wahrscheinlich zum 100sten mal.

Beiträge
15
Nabend, ich habe da gerade mal eine kurze Frage zum Bullitt und dem Hinterrad. Als maximale Breite wird hier ja 2.0 angegeben. Aber wie steht der Reifen dann im Hinterbau? Wieviel Platz ist dann noch zu den Kettenstreben? Würde da auch noch ein 2.1er mit Minimalprofil rein passen? Was ist wenn man mal nen Seitenschlag hat, wegen einer gerissenen Speiche z.B.

Hat zufällig jemand Bilder von einem 2.0er im Bullitt?

Danke
 
Beiträge
5.045
Nein. Passt nicht. Der Big Apple in 2.0 z.b passt. Ist hier auch öfter abgebildet. Der Billy Bonkers ist mWn mit 2.1 angegeben und schleift dezent. Big Apple in 2.15 schleift minimal bis schleift die Pulverbeschichtung ab.

Hier auf aktuell 22 Seiten:

Dort findest Du auch links zu einer Bullitt spezifischen Liste.
 
Beiträge
5.045
Ich hätte schreiben können: Abhängig von Felgenbreite, individueller Toleranz beim Reifen und Rahmen und gefahrenem Luftdruck ist der Billy Bonkers arg knapp bis zu breit.
Aber das ist im Link ja ganz gut erläutert.
Die ETRTO sieht glaube ich mindestens 3 mm als Luft links und rechts vor.
Danke auch für das Video
 
Beiträge
107
Vielleicht noch als Hinweis:
Und dann gibt es noch Rahmen wie meinen, wo bei 1,75 Schluss ist. 1,95 passte bereits nicht mehr in den Hinterbau :-(
 
Beiträge
15
Danke für die hilfreichen Antworten!

Also werde ich mich noch ein paar Tage gedulden, und dann mal den Hinterbau vermessen um zu ermitteln wieviel Platz da genau vorhanden ist.

Echt schade dass man den Hinterbau nicht für breitere Reifen ausgelegt hat.
 
Beiträge
273
Moin,

fahre einen Conti Top Contact II in 26 X 2,0 in einen Bio-Bullitt von 2020. Der Reifen baut auf meiner Felge ca. 51mm breit. Der passt mit Luft links und rechts. Abstand zu den Kettenstreben ist nicht groß, aber er läuft eindeutig frei.

Ausgehend von der Mittenlinie des Rahmens ist zur rechten Kettenstrebe weniger Luft, da dort die Kurbel ist. Sieht man auch im oben verlinkten Video.

Anmerkung: Fahre mit Gates-Ausfallenden. Dadurch kann ich natürlich das HR individuell ausrichten.
 
Beiträge
337
Jetzt war ich doch neugierig: Seit ein paar Wochen fahre ich einen 1,5er Marathon (39 mm bei 40 PSI). Wenn ich die Rohloff-Schaltleitungen nach außen drücke, passt auf beide Seiten der Reifenflanke mit etwas Spiel ein 9mm-Bohrer. Somit ist die lichte Weite meines 2014er Bullitts max. 57 mm. Ein bisschen nach vorne oder hinten ergeben sich allerdings schon wieder andere Maße.
 
Beiträge
332
Hier wäre die FelgenbreiteInnenweite interessant.
Bei einem Kollegen passt der nämlich auch nicht mit ner ich glaub 25er Innenweite...ist mehr als nur dezentes schleifen.
Das kann ich leider nicht sagen, ich bin nicht der Autor des Videos. Vielleicht könntest Du dieses bei dem Autor über die Kommentarfunktion von YouTube erfragen.
 
Beiträge
273
Das dürfte die Spank Spoon Felge mit 27mm Innenweite sein:

 
Beiträge
308
Das kann ich leider nicht sagen, ich bin nicht der Autor des Videos. Vielleicht könntest Du dieses bei dem Autor über die Kommentarfunktion von YouTube erfragen.
Ich meine das auch eher allgemein wenn man eine Reifenbreite angibt, nicht das es zu Debatten kommt wenn jemand eine Empfehlung bekommt und die nachher nicht passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
79
Echt schade dass man den Hinterbau nicht für breitere Reifen ausgelegt hat.
In ein paar Jahren geht alles wieder Retoure und alle wollen dünne Reifen. Dann lachen sich Harry und Larry ins Fäustchen. :p Das Bullitt ist als schnelles, schlankes Lastenrad konzipiert. Das soll so sein.

@lowtech hatte ja schon auf den Reifenfred verwiesen. Du musst schauen, weil die Angaben auf den Reifen graue Theorie sind. Ich hatte mit dem Conti Contact (das ist das Äquivalent zum Schwalbe Marathon) keine Probleme. Allerdings war der Grip bei Nässe nicht besonders. Da ist auch viel bei schlechtem Wetter fahre, habe ich jetzt auf den Doublefighter in 1.9 umgestellt. Der passt gerade so mit ca. 2 mm Durchlauf.

Ich war früher ein Schwalbe (Marathon) Jünger, bin aber von der Verarbeitung inzwischen enttäuscht. Wenn Du Schalbe wählst, achte besonders auf saubere Aufziehen (Talkum in den Mantel, Spüliwasser an die Felgenwulst etc.) Sonst eiern die gerne wie ein Kettenkarussell.

Das sind natürlich persönliche Erfahrungen. Andere, und derer viele, schwören auf Schwalbe.
 
Beiträge
567
2.15 Big Ben habe ich hier auch schon gesehen. Der Besitzer hat Alfine Nabenschaltung, Hinterrad ist in den Ausfallenden verschiebbar. An einer bestimmten Stelle passt es gerade so, mit Seitenschlag oder Speichenbruch endet die Fahrt aber sofort. Kette nachspannen geht auch nur in einem sehr kleinen Bereich. Muss man wissen ob man die Kompromisse mitmacht.
 
Oben Unten