Regenverdeck für Kinder in der Bullitt 20 Inch bullbox

Beiträge
36
Durch liebe Verwandschaft könnten wir bei der Suche nach einem Lastenrad unterstützt werden, indem mein Schwiegervater uns sein Bling Bling Bullitt mit 20 Inch Bullbox in breit (62 cm breit, 78 cm lang) für gefühlt geschenkt überlässt.

In die Box sollten unsere zwei Kinder (fast 2, grad 4) gut passen. Nur leider gibt es von 20 Inch kein Regenverdeck für Kids, da ursprünglich nicht dafür gedacht.

Gibt es für den Kindertransport irgendein regenverdeck was dort draufpasst oder müssen wir selber bauen?
 
Beiträge
4.611
Das freut mich für euch.
Ich kenne grad kein Rad, das eine genau so große Box hat - Vielleicht er in Packster 80 Dach?
Sonst passt vielleicht das Gestell samt Bezug von einem Fahrradanhänger?!
Mit Glück mustert das hier grad wer aus, der einen Lastenanhänger baut...
 
Beiträge
2.573
Ich habe ein Verdeck vom Bluebird Anhänger mal an die schmale Bullbox gehalten. Da war es ein Stück zu breit. Kann ich daheim gerne mal messen.

Altes Verdeck von einem Kinderanhaenger habe ich auch da. Allerdings mit Stahlgestehl und damit halt nicht gerade leicht
 
Beiträge
36
Danke schonmal für die Hinweise. Rad3 Box und packster passen leider nicht, da vorne enger zulaufend während die Bullbox rechteckig ist.

Einen Anhänger ausschlachten wirkt auch recht gebastelt. Da wir eh gern noch eine größere und höhere Box hätten, werden wir dann wohl bauen müssen. Da gibt's ja genug Vorbilder im Forum.
 
Beiträge
3
Ich muss mich kurz outen: Ich kann zwar den Gedanken nachvollziehen, warum man ein Kinder-Regenverdeck fahren möchte, aber rein auf Basis meiner Erfahrungen halte ich es ehrlich gesagt nicht für nötig. Was nicht heißt, dass da man ohne Regenschutz fahren sollte, aber würde ich morgen ein Lastenfahrrad mit Regenverdeck geschenkt bekommen, wäre übermorgen eines günstig in den Kleinanzeigen zu erwerben.

Wir fahren ein Bullitt mit KidsBox von rad3 mit Persenning im urbanen Raum (Strecken meist irgendwas zwischen 3 und 10 km). Die Kids sind jetzt 2 1/2 und 6 und kennen es nicht anders. Die Persenning lässt sich von hinten aufrollen wie eine.. öhm Sardinendose, sodass die Kinder damit bis etwa zur Brust vor Witterung geschützt sind. Den Rest regeln die richtigen Klamotten. So, wie beim Fahrer eben auch. Das machen wir jetzt etwa seit 2 1/2 Jahren so und fahren eigentlich immer.
Ich glaube, in der Zeit gab es 2-3 Situationen, wo wir uns mal kurz unterstellen mussten, um einen Platzregen abzuwarten. Und jetzt im Winter, bei unangenehmen Schnellfall und deutlichen Minusgraden, hat die Kleine eine alte Kinder-Skibrille aufgezogen. Sie fands witzig - wir auch. Aber auch das ist eher die Ausnahme. Und das Risiko gehe ich sehr, sehr gerne ein, wenn ich dafür nicht ganzjährig ein Windsegel aufm Fahrrad spazieren fahren muss. Die Situation hatte ich gefühlt deutlich häufiger: starke Windböe von der Seite, die mich daran erinnert, dass ein Bullitt doch deutlich mehr Fläche hat als ein normales Fahrrad und ich sehr froh war, dass da nicht noch mehr obendrauf ist was eher an Drachensteigen lassen erinnert.

Und: ich glaube, eine Persenning lässt sich leichter zusammenbasteln, ohne dass sie gebastelt aussieht, als ein ganzes Verdeck ;)
 

Anhänge

  • _2021-02-09-093058900.jpg
    _2021-02-09-093058900.jpg
    206,3 KB · Aufrufe: 47
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.573
Sehe ich genau so.
Wir haben bei beiden auch kein Verdeck und fahren auch täglich! Die 3x die ich im Winter dann doch den Cougar in den Kindergarten geschoben habe find ich es auch nicht wert, dafür immer ein Verdeck montiert zu haben
 
Beiträge
36
Danke für die Hinweise.
Inzwischen steht das Bling bling Bullitt in unserer Garage und die ersten zwei Runden mit Kindern in der Bullbox haben wir auch schon gedreht.
Platzmäßig ok, aber eine neue werden wir auf jeden Fall kaufen oder bauen. Die Box bietet halt keinerlei Halt oberhalb der Hüfte, keine Sitze und ist ein wenig schmal.

Ein Verdeck wird es definitiv dazu geben. Dank Aprilwetter gab es gleich bei der Probefahrt 5°C, schauer, graupel, Hagel, Niesel, Sonne im Wechsel und die Kids waren da auch gleich nicht so ammused. Da das Rad für jeden Tag bei egal welchem Wetter für die Kita und Einkäufe sein soll, kommt ein Verdeck drauf. Abnehmbahr und nicht zuviel tüddelei dran, damit man im Sommer nicht immer damit rumfahren muss.

Später mehr.
 
Beiträge
2.669
+1 für das Verdeck. Für echte Ganzjahrestauglichkeit bei jedem Wetter meiner Meinung nach unverzichtbar.
 
Oben Unten