Regenjacke

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von tesafilm, 30.10.2017.

  1. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    991
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    So was ähnliches habe ich auch als Billigvariante immer in der Packtasche liegen. Sehr praktisch und schützt gut.
    Einziger Schachpunkt ist die Aerodynamik, die ihm fehlt.
    Aber positiv gesehen: Im Notfall als Bremsfallschirm benutzbar! :ROFLMAO:

    Im Ernst: Meine Regenjacke von Lands End ist mir normal lieber, aber im Sommer kommt oft der unerwartete Guß und da bin ich sehr dankbar über so einen Poncho in der Packtasche!
     
  2. mrcFFM

    mrcFFM

    Beiträge:
    66
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Lastenrad:
    Urban Arrow Family 2017, Tern GSD S10
    So, ich grab den Faden hier noch mal aus, da mich das Wetter gerade nervt und ich eigentlich, egal wie das Wetter ist, immer fahren möchte.

    Derzeit habe ich eine North Face Regenjacke, aber unter der schwitze ich. Für meine Beine reichen mir meist -es sei denn ich fahre ewig- die Rainlegs: https://www.rainlegs.com/de/home

    Aber die North Face Jacke nervt. Deshalb stelle ich gerade verschiedene Überlegungen an: Für das Urban Arrow den Poncho kaufen? Eigentlich finde ich das Teil wahnsinnig überteuert, aber bei montiertem Regenverdeck könnte ich das Ding sehr praktisch per Klettverschluss am Regenvedeck anbringen und durch das "Sichtfenster" würde ich sowohl die Kids, als auch das Display sehen. Aber das Teil kostet eben 99 Euro.

    Deshalb vielleicht eben doch wieder eine neue Regenjacke? Unter der ich dann doch wieder schwitze? Immerhin habe ich das Ganze mal auf Vaude und Patagonia eingegrenzt. Und fürs GSD bräuchte ich doch eher eine Regenjacke als nen Poncho.

    Ansonsten überlege ich gegenwärtig noch, dass "The Jacket" von Jeckybeng vielleicht eine Überlegung wert ist, da schwitzen daher eher unwahrscheinlich ist. Ist eben sehr teuer, aber passt vielleicht generell zu meinem Freizeitlook und würde sich langfristig eben armotisieren (399 Taler). Bei ewigem Regen käme das Ding an die Grenzen, aber eine halbe Stunde bis 45 Min. sollte es wohl aushalten.
    https://shop.jeckybeng.com/products/the-jacket-ocean-green-1
     
  3. salearborist

    salearborist

    Beiträge:
    134
    Ort:
    Alb-Donau-Kreis
  4. Buledde

    Buledde

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba elMundo 4.3
    Ich habe mir wegen Plastikfreiheit und Atmungsaktivität gerade von Nordwärts die Lenne gekauft (aus ETAproof / Norrtek). Langzeiterfahrung fehlt noch; ein paar ordentliche Güsse habe ich aber schon durch (dicht), atmen tut sie definitiv besser als meine verschlissene NorthFace. In Richtung regendicht aus Baumwolle gehen auch noch RoughStuff Deubelskerl und Klättermusen Einride
     
    mrcFFM gefällt das.
  5. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    942
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ist die Deubelskerl nicht aus Wolle? Ich schleiche da immer mal wieder rum, scheue aber den Preis, auch wegen schlechter Mottenerfahrung mit den Wollklamotten der Zwerge...
    Dieanderen beiden schaue ich mir mal an - Danke für den Hinweis
     
  6. mrcFFM

    mrcFFM

    Beiträge:
    66
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Lastenrad:
    Urban Arrow Family 2017, Tern GSD S10
    Jup, Schurwolle:
    Außenstoff: 100% reine gewalkte Schurwolle 480g/lfm (Loden)

    Ich danke übrigens für die vielen Tipps und habe mich jetzt mal auf "The Jacket" eingeschossen. Ich warte noch, bis mir ein paar Rechnungen bezahlt wurden und schlage dann zu.
    Ausschlaggebed war @Buledde .... denn wenn die Nordwärts (die auch gut ausschaut) mit der Wassersäule ordentliche Güsse übersteht, sollte das von mir gewählte Model auch passen ....
     
  7. Buledde

    Buledde

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba elMundo 4.3
    Du hast Recht; die aus Baumwolle heißt Draufgänger (gibt es aber nur in grün). Die Deubelskerl war mein Ausgangspunkt, hat mir in der Realität aber doch nicht so gut gefallen, wie die Baumwolllösung.
     
  8. Parzival02

    Parzival02

    Beiträge:
    217
    Lastenrad:
    Urban arrow 2015
    Für kurze Regengüsse sind Jacken aus Schur- oder Baumwolle geeignet. Aber meine Erfahrung auch mit gutem Loden ist, dass Sie halt mit der Zeit durchweichen und dann braucht das Material auch ewig um wieder zu trocknen. Also für längere Unternehmungen wo man auch mal den ganzen Tag im Regen unterwegs ist und am nächsten Tag die Jacke wieder anziehen will eher schlecht geeignet.
     
  9. Buledde

    Buledde

    Beiträge:
    147
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Yuba elMundo 4.3
    Da hast du vermutlich Recht. Das ist bei mir (und bei vielen anderen) aber nicht der Haupteinsatzbereich; von solchen Touren träume ich in Alltag leider nur :)
    Die Vorteile jeden Tag uberwiegen: atmet, hat einen sehr angenehmen Griff, raschelt nicht so dolle.

    Das Abtrocknen ging bei meiner Jacke - in nicht durchweichtem Zustand nach 1h mäßigem Regen - erstaunlich schnell.
    Für Wolkenbrüche habe ich trotzdem, auch mit der alten Jacke, einen Poncho dabei.

    Beim rumprobieren habe ich mich mit einem Verkäufer in einem Outdoorladen über diese Jacken unterhalten. Der meinte es sei in Deutschland fast unmöglich, nicht-wasserdichte Jacken zu verkaufen, obwohl es eigentlich gar nicht so viel regnen würde...
     
    salearborist und mrcFFM gefällt das.
  10. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    942
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Hast Du die dann sozusagen übrig? :whistle:

    Ich denke, dass eine solche Jacke für den Schauer und Guß zwischendurch passen sollte, für Dauerregen könnte ja immer noch ein Poncho (ich weiß, Plastik...) im Gepäck sein.
    aber ich mag mich nicht dauernd umziehen, aber auch nicht immer in Membran fahren und dann schwitzen. Insbesondere da ich keine "Systemkleidung" trage, sondern auch mal Baumwolle.
     
  11. salearborist

    salearborist

    Beiträge:
    134
    Ort:
    Alb-Donau-Kreis
    Gute Wolle, Lodenstoffe sind einfach reine Natur, in passender Schnittführung, Ausrüstung und Qualität den synthetischen Materialien haushoch überlegen.

    Stichwort sei hier Hammerwalkloden, gibt es auch in leichter Ausführung und ist daher eine wunderbare Regenjacke. Oder die ganzen EPIC Cotton Stoffe - Vulpine verwendet die schon immer - meine erste Jacke von denen ist jetzt fünf Jahre in reger Nutzung gewesen - noch immer gut ansehlich und weitgehend wasserabweisend.
    Lästiger ist die Wasser durchlassende Hose - wenn die Oberschenkel gut durchfeuchtet sind - :eek: ist das beim Fahren nicht mehr so lustig. Hier nehme ich aktuell für die momentanen Temperaturen die https://shop.freeworker.de/lodenhose-green.html - mit der klettere ich auch im Baum.
     
  12. PaulchenPauker

    PaulchenPauker

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Soest
    Moin, ich hab die Deubelskerl seit 5 oder 6 Jahren im Dauereinsatz. Von 5-25 ºC der absolute Allrounder. Einziger Mangel bislang, die Ärmelbündchen scheuern durch, besonders betroffen eine Stelle an der 4 Nähte aufeinander treffen. Das ist ein Problem der 1.Generation und ist schon seit ein paar Jahren behoben/geändert. Ich mag den Schnitt sehr, besonders die toll anliegende, hoch schließende Kapuze.
    Die Wolle ist definitiv atmungsaktiv, bei wärmeren Wetter hilft es die Reißverschlüsse zu öffnen, das Innenfutter der Taschen ist nur Netzgewebe. Bei starkem Wind merkt man, dass kein Windstopper verbaut ist. Kleinere Schauer steckt sie ohne Probleme weg, Starkregen oder Dauerniesel schafft sie nicht ewig. Allerdings hält sie auch dann noch warm, man muss nur am Ziel sehen, dass man rauskommt. Trocknungsdauer ist moderat. Eine Waschmaschine hat sie in der Zeit nur einmal von innen gesehen, i.d.R. lässt sich alles rausbürsten. Alles in allem die bisher beste Jacke, die ich hatte.
     
    lowtech und salearborist gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden