Regendach-Urban Arrow

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von UMaLaA, 09.07.2018.

  1. UMaLaA

    UMaLaA

    Beiträge:
    18
    Hallo zusammen,
    eine Frage an die Urban arrow Fahrer, vergilbt euer Dach auch so stark ?
    wir haben das Rad nun 7 Monate und die Vergilbung ist schon Markant.

    was mich noch nervt ist, dass bei warmen Tagen, sich das Dach nicht mehr richtig schließen lässt und ich die Rote schlaufe nehmen muss.

    Viele Grüße
    Marci
     
  2. Gonzo

    Gonzo

    Beiträge:
    7
    Lastenrad:
    Urban Arrow Family 2018
    Hi, habe das Regendach bisher noch nicht benutzen müssen, werde das aber im Auge behalten....
     
  3. lowland

    lowland

    Beiträge:
    3
    Unser UA ist jetzt seit 14 Monaten im Einsatz. Das Regendach ist immer noch in sehr gutem Zustand. Was vergilbt denn? Das Sichtfenster? Oder bleicht der Stoff aus? Ich könnte mir vorstellen, dass dauerhafte Sonneneinstrahlung sowas verursacht.
    Bei meinem Bullitt ist der Stoff vom Canopy nach 3 Jahren schon stark ausgeblichen. Es steht aber auch den ganzen Tag unter freiem Himmel auf dem Firmenparkplatz. Die Sichtfenster aber sind immer noch in gutem Zustand, kein Schleier, kein Vergilben.

    Das Regendach sitzt schon sehr fest, den Effekt haben wir auch verstärkt an heißen Tagen. Ich muss aber sagen, dass mir das so rum lieber ist, als wenn es ausleiern würde und irgendwann nicht mehr richtig schließt.
     
  4. Parzival02

    Parzival02

    Beiträge:
    181
    Lastenrad:
    Urban arrow 2015
    Also wir haben unser Verdeck nun seit ca. 2 Jahren und bisher ist keinerlei Vergilbung fest zu stellen. Wir benutzen es aber auch nur wenn es wirklich regnet und ansonsten darf es ins Haus. Wir hatten schon die Erfahrung mit unserem Chariot, das dauerhafte Strahlung nicht gut ist. Der Stand drei Jahre dauerhaft draußen und man sieht durch die Fenster überhaupts nichts mehr. Ein zu fester Sitz ist mir bisher nicht negativ aufgefallen, aber wir haben das Verdeck eben auch fast auschließlich bei Regenwetter drauf.
     
  5. UMaLaA

    UMaLaA

    Beiträge:
    18
    Bei uns vergilben die Sichtfenster, wir haben unseres dauerhaft drauf, weil sich unsere kleine da immer anlehnt zum schlafen.

    Okay bei unserem alten anhänger war es ähnlich, ich dachte nur, dass man das wenigstens in den Griff bekommen hat
     
  6. Reen

    Reen

    Beiträge:
    10
    Ort:
    MI
    Lastenrad:
    UA, vorher Babboe Big-E
    Ich habe meins bald drei Jahre im Einsatz. Seit dem letzten Winter ist es komplett im Eimer.
    - Eingerissen an den Fenstern.
    - Sichtfenster vergilbt
    - Stoff komplett grau (naja, die UV Strahlung halt)
    - Führung der Stangen an einer Seite eingerissen.
    - Stange an einer Seite zerbrochen.

    Hat jemand schon mal eine andere Lösung gefunden als das Dach neu zu kaufen?
    Oder passt evtl. ein anderes?
    Ich habe relativ wenig Lust 265 € für die eigentlich ziemlich minderwertige Quali auszugeben aber die regenreiche kalte Jahreszeit kommt ja bekanntlich wieder.
     
  7. UMaLaA

    UMaLaA

    Beiträge:
    18
    3 Jahre Haltbarkeit sind doch wirklich ein Witz :eek:
    Leider ist mir noch keine gute Lösung eingefallen, zum einen ist ja klar das die Scheiben reißen.. Die Metallstangen dehnen sich extrem aus, ich bekomme die seiten nicht mehr auf, wenn mal die Sonne ordentlich drauf bruzzelt. Dann steht das Teil sowas von unter Spannung... Momentan bei einstelligen Temperaturen morgens, ist es dafür sowas von Labrig und alles ist Wellig. Ich bin von daher wie du sehr enttäuscht von der Qualität.

    Ich Ärger mich wirklich darüber und wenn ich den Preis sehe, könnt ich ** . Aber für den Winter ist es für den Insassen unabdingbar:confused:
     
  8. Reen

    Reen

    Beiträge:
    10
    Ort:
    MI
    Lastenrad:
    UA, vorher Babboe Big-E
    Ich kann meins auch noch drauf machen. Aber dadurch dass eine Stange gebrochen oder eher angebrochen ist hängt das Dach auf dem Kopf meines Kleinen.
    Ich habe schon überlegt selbst eine Winterkiste zu bauen. Siebdruckplatten mit Folienfesnstern. Muss ich mir aber nochmal ausrechnen ob ich da billiger bei weg komme.
     
  9. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    687
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich kenne die Konstruktion nicht, aber kann man die Stange nicht durch eine aus dem Zeltbedarf ersetzen?
    Ich würde das mal in einen Outdoorladen tragen und nett fragen - Die Verkäufer dort sind ja oft selber unterwegs und Improvisation gewöhnt.

    Sonst fallen mir nur die Zubehör- Dachlieferanten ein, die man mal anfragen könnte, ob sie was für UA haben/machen. Clarijs, qeebee, Blaqpac (oder so? Aus den USA) Oder man misst mal andere Cargobikes aus, um eventuell deren Dachlösungen zu testen.
     
  10. UMaLaA

    UMaLaA

    Beiträge:
    18
    die Form des UA ist eher doch sehr einzigartig in der Lastenradwelt, habe da noch nichts vergleichbares gesehen.
    Mir würde da jetzt aus dem Zeltbedarf nur Fiberglas einfallen, welches sich eignen würde, die Stangen dehnen sich auch nicht aus, wäre für den Stoff zumindest schon mal schonender.
     
  11. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    687
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Du hats recht, das Originaldach mit dem weit nach hinten gezogenen Bogen ist einzigartig, aber die Form der Box ist annähernd ein Trapez. Insofern könnte es ja sein, das das Dach eines anderen Modells in den Maßen nur wenig abweicht und deshalb einfach passend zu machen ist.
     
  12. Reen

    Reen

    Beiträge:
    10
    Ort:
    MI
    Lastenrad:
    UA, vorher Babboe Big-E
    Also bei Clarijs habe ich gestern schon mal angefragt. Mal schauen was da kommt. Werde berichten.
    Fiberglas Zeltstangen wollte ich auch mal probieren. Allerdings hat das original Gestänge einen ganz schönen Knick.
    Fraglich ob das die Zeltstangen aushalten würden.
     
  13. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    912
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Wenn Du Fiberglasstangen in sehr biegsamer Ausführung, verschiedener Dicke, zuschneidbar, mit Verbindern benötigst, dann frag beim Drachenbau-Bedarf (manches Mal auch unter Modellbau) nach. Die haben da einiges in petto. In einer größeren Stadt wie bei uns gibt es dafür auch Spezialläden. Hatte dort schon mal aus Interesse nachgefragt. Ab 6mm Durchmesser und darunter fängt bei Fiberglas das mit der Biegbarkeit an, bequem zu werden. Empfohlen wurde 4mm (ein Dach wiegt ja nicht viel) oder 5. Beim Zuschneiden (mit Laubsäge und vorsichtig, Metallblatt) sollen die Enden nahe der Schnittführung mit Klebeband abgeklebt / geschützt werden. Bei den Verbindern gibt es viel Auswahl. Alles natürlich auch online erhältlich. Kostet nicht die Welt. Und ist gegenüber Zelt- / Campingbedarf eventuell bezüglich Kleinteiligkeit, Durchmessern, Längen etwas überlegen.
     
  14. Reen

    Reen

    Beiträge:
    10
    Ort:
    MI
    Lastenrad:
    UA, vorher Babboe Big-E
    hey das ist ein super Tipp. Danke.
    Auch wenn ich in keiner Großstadt lebe haben wir einen Drachen-Laden.
     
  15. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    912
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Jetzt ist ja Herbst. Aber außerhalb der "Saison" haben die Drachenläden hier in Berlin meiner Erfahrung nach sehr viel Zeit für eine liebevolle Beratung. Gutes Gelingen!
     
  16. kille

    kille

    Beiträge:
    140
    Ort:
    Stuttgart
    Lastenrad:
    Bullit steps
    Alu-Zeltstangen solltest du ohne Probleme etwa 20° biegen können. Gibt es bei https://www.extremtextil.de/ - dort kann man sich bei Bedarf auch gut telefonisch beraten lassen. Das sind alles Bastler da.
     
  17. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    912
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Nur mal aus Interesse fürs eigene Projekt: Biegt man eine Alustange, dann bleibt die aber so. Oder? Ich hatte für eigene Zwecke ein Material im Auge, welches sich flexibel verhält und wieder zurückbiegt bzw. gebogen Spannung aufbaut (die dann das System befestigen hilft). Da wäre m.E. Fiberglas besser. Oder?
     
  18. kille

    kille

    Beiträge:
    140
    Ort:
    Stuttgart
    Lastenrad:
    Bullit steps
    Eine Alustange lässt sich auch elastisch (d.h. sie biegt sich wieder zurück und ist unbelastet gerade) verformen. Das ist der Fall wenn man z.B. sein Zelt aufbaut. Im Gegensatz zu der Fiberglassstange ist Aluminium aber auch plastisch verformbar. D.h. verformt man das Alu noch weiter, ist sie irgendwann 'verbogen'. Fiberglass bricht dagegen irgendwann.
    @Joshua: Wenns nicht aufs Gewicht ankommt, ist Fiberglass vor allem günstiger. So wie ich es verstehe bei dir, gehts auch mit Alustangen (analog: Zelt)
     
    Joshua gefällt das.
  19. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    912
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Vielleicht, Ja.

    Konkretes Projekt ist das Folgende. Ich habe eine "Sommerkinderbox" für das Bullitt (Eurobox), die ich sehr viel lieber fahre als die "Winterkinderbox" (Kinderanhänger umgebaut und aufgesetzt). Da in der Winterbox die Kinder Konstruktions-bedingt höher sitzen, kommt nun beim Größeren auch noch das Problem des Anstossens am Dach dazu. Ich liebäugele mit einem Planenbau für die Sommerbox, dann würde daraus eine Alljahresbox werden. Die Fiberglasstangen würde ich vorne (irgendwie) verankern und in gebogenem Zustand nach hinten führen, die hinteren freien Ende mit Gurten versehen und letztere unten an der Box unter Spannung einhaken. Löst man die Gurte von der Box, dann ploppt das ganze Verdeck (welches noch über die Stangen zu nähen wäre) nach vorne/oben auf.

    Ich denke: Doch eher ein Fall für Fiberglas. Gewicht und Preis sind nicht von Belang.

    Irgendwer hier in einem Nachbar-thread hatte diese Idee umgesetzt und mich darauf gebracht. Ich müsste mal suchen. Habe ja noch Zeit, der "Dürre-Sommer" 2018 geht scheinbar ab Montag sogar noch in die Verlängerung.
     
  20. psilum

    psilum

    Beiträge:
    12
    Uns sind die Stangen einmal unten an der Alu- Hülse gebrochen, wo sie in den Rahmen der Kiste gesteckt werden. Wir haben uns dann neue bestellt. Das schwarze Codura ist ausgeblichen und eher gräulich, aber die Folie ist gar nicht vergilbt, vielleicht ist es inzwischen ein neuer Folienlieferant?
    Ansonsten ist es seit 4 Jahren im Einsatz und hatte keine weiteren Ausfälle. Heute ist die nächste Reparatur fällig geworden: eine der roten Schlaufen ist gerissen, das Material der Gurtbänder ist jetzt offenbar mürbe. Aber nach 4 Jahren Dauereinsatz kann ich das absolut hinnehmen, Fahrrandanhänger die ähnliche Einsatzseiten haben sehen nach der Zeit mindestens genauso durchgerockt aus..
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden