RadWagon 4 vs Decathlon R500E Longtail Empfehlung gesucht

Beiträge
613
Radwagon 4 zu kaufen, wenn es wieder lieferbar ist.
Ist doch lieferbar, oder täusche ich mich?
ich frage mich, inwieweit stetiger Druck auf die Felgenwand irgendwann zu einem Problem werden könnte.
Du fährst den Rollerreifen ja nicht mit einem höheren Druck als den Fahrradreifen. Für die Felge sollte das also kein Problem sein.
Wie ist das eigentlich bei den mechanischen gelöst?
Die haben einen Schalter/Sensor im Bremshebel. Sieht man auch an dem Extra Kabel, das zu jedem Bremshebel führt.
 
Beiträge
10
Jetzt ist es in der Tat wieder lieferbar...heute Mittag noch nicht!

Wenn der Schalter im Bremshebel verbaut ist, lässt sich das dann überhaupt auf neue hydraulische Bremshebel umrüsten?

Das mit dem Felge beruhigt mich.
 
Beiträge
8.612
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Ich habe bisher alle Umbauten ohne Unterbrecher Schalter gefahren und am Babboe gibt's auch keine. Wenn die Nachlaufzeit im Controller kurz genug gesetzt ist, ist das kein Ding.
Ansonsten gibt es hydraulische Bremsen mit Schalter oder nachrüstbare Schalter.
 
Beiträge
89
Bei den mechanischen habe ich nur schon gehört, dass man immer wieder (auch je nach Jahreszeit) die Bremse nachjustieren muss.
Das Nachjustieren zB an der BB7 ist total unkompliziert, das geht nebenbei an der roten Ampel. Einfach die "rote Scheibe" am Sattel ein Klick weiter drehen, wenn man merkt, dass der Bremshebel etwas viel Weg hat.
Wir fahren die BB7 am Bronte XL mittlerweile 4tkm und die Beläge sind nochdie ersten, gebrauchten mit denen ich die Bremse gekauft habe.

Schöne Grüße
mule

P. s. Ich finde das manuelle Nachjustieren gerade ein Pluspunkt, das macht das einstellen extrem simpel!
 
Beiträge
9
@Nishikototo
Die Bremse ist die MTN-Variante („Mountain“), bei Händlern auch oft BB7/MTB, also Long pull. Die Rotoren habe ich nicht gewechselt und die Distanzscheiben der alten Bremse genommen bzw. geschaut, wie sie am besten greift. Bislang läuft alles wunderbar schleiffrei und mit guter Bremspower. Die BB7 ist in der Tat gut und einfach einzustellen.
Man muss aber dazu sagen, dass man an das rote Verstellrad der Bremse aufgrund der Felgenabdeckung beim Radwagon nicht gut dran kommt. Aber mit viel Gefühl passt das.

Vielleicht kurz zu den Fragen von skol:
-die Schaltung ist in Ordnung beim Rad. Müsste man ja auswechseln können, das sind ja Standardteile
- Bremsen sind auch ok, für ganz viele Bergfahrten könnte man upgraden auf BB7/hydraulisch. Welche hydraulischen Bremsen passen, da gibts auf Reddit eine gute Auswahl
Viele Grüße
Kris
 
Beiträge
10
Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe. Zwei weitere Fragen sind noch aufgetaucht:
  1. Hat das Rad schon mal jemand auf einem Fahrradträger für die Anhängerkupplung transportiert? Der Radstand ist mit 1365.7mm ja recht lang. Die Thule Anhänger scheinen nur bis 1300mm zu unterstützen. Weiß jemand, ob das Rad dennoch drauf passt?
  2. Wir würden zu Beginn zwei Kindersitze montieren. Aktuell plane ich mit zwei Thule Yepp Maxi Easyfix. Gibt es derzeit in der Farbe "bijoux" für 80€. Gibt es hier noch Alternativen oder ist der Thule die beste Wahl?
Vielen Dank schon mal für Euer Feedback!
 
Beiträge
10
Und noch eine Frage: Wie sieht es denn mit Steigungen aus? In Post #3 wurde das ja schon angesprochen. Wir wohnen an einem kleinen Berg in Süddeutschland. Maximale Steigung liegt laut Komoot bei ca. 10% - das aber nur für maximal 50m. Der Rest dürfte so im Bereich von 5-7% auf einer Strecke von maximal 1km liegen.

Schafft das das Radwagon 4 mit seinem Getriebe-Nabenmotor?
 
Beiträge
613
Maximale Steigung liegt laut Komoot bei ca. 10% - das aber nur für maximal 50m. Der Rest dürfte so im Bereich von 5-7% auf einer Strecke von maximal 1km liegen.

Schafft das das Radwagon 4 mit seinem Getriebe-Nabenmotor?
Ich hatte in einer ähnlichen Situation Bedenken. Aber die laut Komoot durchschnittlich 6% und maximal 12% Steigung auf gut 2km Länge ist das Radwagon flott und entspannt hochgefahren. Ich bin jedenfalls nicht hinter der Fahrerin hinterhergekommen. Das Radwagon war allerdings auch quasi unbeladen. Beladen kann ich mir vorstellen, dass du dich auf den 50m mit 10% Steigung eventuell etwas anstrengen werden musst, damit das Rad nicht verhungert.
 
Beiträge
10
Super Danke, das hilft mir schon mal weiter. Wenn man an dem 10% Stück anhalten muss, ist es dann aber wohl vorbei oder?

Ich habe mittlerweile auch den RAD Support angeschrieben. Mal sehen ob und was die antworten. Ansonsten würde vielleicht noch der EggRider oder ein Controller Update auf den 35 Ampere Controller helfen?
 
Beiträge
8.612
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Das wäre nicht zulässig, würde aber wohl funktionieren
 
Beiträge
8.612
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Der große Controller definitiv, beim Eggrider müsste ich mich einlesen.
Wenn der die Eggrider Controller Parameter wie Höchstgeschwindigkeit und Leistung ändern kann, ist das nicht legal. Wenn er nur im vom Controller vorgegebenen Rahmen Parameter anpasst, sollte das OK sein.
 
Beiträge
9
Hallo, das Thema Steigung ist so eine Sache. Wir haben hier auch schon Hügelfahrten (ab wann beginnt der Berg?) gemacht mit auch ca 6-10%, an einigen Stellen vielleicht mehr. Das Rad schafft es unbeladen, dann recht langsam, das Rad ist ja schwer. Und mit 2 Kids beladen sind wir auch schon solche Anstiege gefahren, kann mich aber nicht auf eine %-Zahl festlegen. Keiner musste absteigen, aber viel Reserve war im höchsten Unterstützungsmodus nicht mehr da. Hier fände ich die 750W-US-Version ja spannend ;-)

Zur Frage mit dem Fahrradträger: wenn du das RadWagon siehst, dann beantwortet sich die Frage leider schnell - der Thule in der Garage würde das nicht mitmachen, ich habe es kurz aus dem Augenwinkel auch überlegt. Der Radstand ist zu groß und das Teil wäre auch echt heftig zum aufladen und runterbekommen nach der Fahrt. Wenn das wichtig ist, bleibt wohl nur das Yuba Kombi, das soll auf Fahrradträger passen.

Noch kurz zur Schaltung: da ist bei uns irgendeine Shimano SIS verbaut, die ihren Dienst ganz ok macht.
 
Beiträge
10
Vielen vielen Dank nochmal für Euer Feedback (und das obwohl es hier ja eigentlich um einen Vergleich zwischen dem Radwagon 4 und dem Decathlon R500E geht).

So richtig überzeugt hat mich das Feedback bzgl. der Steigungen allerdings nicht. Denke ich werde hier nochmal in mich gehen, ob es mir das Risiko Wert ist. Ein Bike mit dem ich später den geplanten Weg nicht (oder nur schwer) mit Kindern zurücklegen kann, macht natürlich keinen Sinn.

Ich hatte jetzt ehrlich gesagt gehofft, dass der Getriebemotor vom Radwagon 4 hier im Vergleich zum Ur-Modell ohne Getriebe ausreichen sollte. Letztlich komme ich die Steigung ja auch mit purer Muskelkraft und 2 Kindern im Anhänger hoch. Das Leergewicht vom Anhänger inkl. meinem Rad ist vergleichbar mit den knapp 40kg des Radwagon mit Aufbauten. Das Gesamtgewicht müsste somit gleich sein.

Wenn man noch ein wenig selbst "strampeln" muss, finde ich das ja gar nicht verkehrt. So lange es keine Plagerei ist und das ist es aktuell. Und schön wäre, wenn meine Frau das Bike auch mit zwei Kindern problemlos nutzen könnte.
 
Beiträge
10
Da das Rad in weiss und schwarz gerade schon wieder "out-of-stock" ist, habe ich ja noch etwas Zeit. Wahnsinn wie schnell das immer wieder vergriffen ist.
 
Beiträge
10
So, habe heute mit dem Rad Power Bikes Support telefoniert und dort die Info bekommen, dass 15% Steigung möglich sein sollten. Dazu gibt es auch einen Artikel auf der Webseite: https://radpowerbikeseu.zendesk.com...-Off-Road-in-Wet-Weather-and-on-Hilly-Terrain

Darüber hinaus soll eine Probefahrt ohne Verlust des Rückgaberechts möglich sein. Ich habe daher das Radwagon 4 gerade bestellt. Bin gespannt wie es sich dann an unserem kleinen Berg macht. Ich werde berichten.
 
Beiträge
10
Das Thema mit den geplatzten Reifen ist jetzt scheinbar auch bei Rad angekommen. Ich habe heute die Info bekommen, dass mein bestelltes Radwagon 4 derzeit aufgrund eines möglichen Problems mit dem Felgenband nicht ausgeliefert wird. Näheres dazu gibt es hier: https://radpowerbikes.eu/pages/623300094237
 
Oben Unten