R&M Load Federgabel Optionen (15 mm Achse)?

Beiträge
588
Die Spinner Grind (ein unsäglich schlimmes Teil -siehe dazu hier im Forum- und zum Glück bei den meisten Cargos Geschichte) wurde von R&M und anderen Cargobike-Herstellern in den Anfangsjahren verbaut, weil es die einzig verfügbare Gabel war, die für Cargos auf Grund ihrer Stahlstandrohre eingesetzt werden durfte. Sie wird übrigens noch heute an Neufahrzeugen, aber nicht mehr von R&M eingesetzt. Sie ist aber keineswegs eine Kindergabel oder sonst wie unterdimensioniert, auch wenn sie so aussieht.
Dass sie in allen Belangen eine wirklich Low-Performer-Gabel ist, bleibt sich unbenommen.
 
Beiträge
193
Ich nehme an, das nächste Projekt wird sein, die RST Spex oder Spark 20 in 100 mm Federweg auf meinem Load 75 zu testen, den ich nicht ganz so hart und schnell fahre wie der 60.

Aufgrund der 30-mm-Standrohre wird eine 1-mm-Unterlegscheibe für die Lenkungsklemme benötigt, aber es sollte ein viel einfacherer Austausch sein, da der Originalsteuersatz verwendet wird und Schutzblechbefestigungslaschen eingebaut sind. :D
 
Beiträge
299
Es geht nicht um nen blöden Aufkleber, sondern um das, was ein Hersteller zulässt oder eben nicht.
Die Rechtslage ist bei E-Bikes eine ganz andere als bei Biobikes.

Wenn dann was passiert, ist der Katzenjammer groß. Dabei geht es in keinster Weise um die fahrtechnischen Fertigkeiten.
Und da in einem Load vielleicht auch mal Kinder transportiert werden, würde ich etwas weiter denken als von der eigenen Position bis zur Wand.

Ich schraube auch gerne am Rennrad oder am Gravelbike, aber das ist mein Ding und da "darf" ich auch recht viel. Beim E-Bike ist die Rechtslage halt anders. Wenn ich den Bock nur selber fahre, gut, wenn ich da den Nachwuchs transportiere, geht es vielleicht um etwas mehr, als die beste Performance für mich als Fahrer.

Wenn ich beispielsweise ne ENRA habe und ich verschulde nen Unfall, dann zahlt die ordentlich, aber mit ner Manitou müsste ich dann auch Versicherungsbetrug machen.

Und: Ich halte mich durchaus für nen versierten Fahrer, aber ein Sturz geht dennoch immer, vorrangig in der Stadt, von mir aus auch aber durch nen Platten oder sonst was. Wenn ich dann blöd falle und ne Versicherung brauche und auffliegt, dass ich was nicht Zugelassenes ans E-Bike geschraubt habe ..... dann viel Spaß beim selber Zahlen.

PS: Ich finde selbst gebaute Bikes prima, gerne auch mit Motor, aber das ist ein ganz anderes Ding. Bei nem Rad von der Stange sehe ich es eben anders. Aber leben und leben lassen eben .......
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
193
Ja das ist ok. Ich stimme zu — ich würde einem Stahlrohr mehr vertrauen als einem Aluminiumrohr bei einer wirklich billigen Gabel mit schlechter Qualitätskontrolle, die aus Kostengründen bei Lastenrädern immer angegeben wird.

Aber jede moderne hochwertige Fahrrad- und Motorradgabel verwendet aus Festigkeits- und Leistungsgründen Aluminiumrohre; Stahl wird nur bei den billigsten verwendet. Eine geeignete Aluminiumlegierung ist einfach ein überlegenes Material zur Herstellung einer hochwertigen Federgabel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
193
Ein weiterer Faktor ist, dass ich in einem Küstengebiet lebe, wo das halbe Jahr Salz auf den Straßen liegt. Jede Stahlgabel ist für die örtlichen Gegebenheiten einfach ungeeignet und die Suntour besonders schlecht, da sie so schlecht abgedichtet ist, dass sie bei jeder noch so sorgfältigen Pflege Rostprobleme entwickelt. Salzwasser dringt ein und die Gabel wird schließlich ruiniert.

Für diejenigen, die in einem weniger korrosiven Klima leben und Standrohre aus Stahl wünschen, scheint der RST Spark ein sehr gutes Upgrade zu sein und hat sogar das Marketing-Label "E-Bike". :)
 
Beiträge
299
Ein weiterer Faktor ist, dass ich in einem Küstengebiet lebe, wo das halbe Jahr Salz auf den Straßen liegt. Jede Stahlgabel ist für die örtlichen Gegebenheiten einfach ungeeignet und die Suntour besonders schlecht, da sie so schlecht abgedichtet ist, dass sie bei jeder noch so sorgfältigen Pflege Rostprobleme entwickelt. Salzwasser dringt ein und die Gabel wird schließlich ruiniert.

Für diejenigen, die in einem weniger korrosiven Klima leben und Standrohre aus Stahl wünschen, scheint der RST Spark ein sehr gutes Upgrade zu sein und hat sogar das Marketing-Label "E-Bike". :)
Erneut, es geht nicht um Marketing. Es geht um Schuld oder nicht Schuld und um verklagt werden oder nicht. Sollte was passieren. Und da werden die Mitbürger in D-land oft ganz wuschig, Versicherungen feiern, wenn sie nicht zahlen müssen und Händler/Werkstätten wollen nicht in die Haftung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
193
@NplusEins
Meinetwegen. Persönlich fühle ich mich beim Fahren mit einer Gabel, die eine wesentlich bessere Kontrolle über das Fahrrad bietet, viel sicherer. :giggle:
 
Beiträge
299
@NplusEins
Meinetwegen. Persönlich fühle ich mich beim Fahren mit einer Gabel, die eine wesentlich bessere Kontrolle über das Fahrrad bietet, viel sicherer. :giggle:
Das Sicherheitsgefühl brauchst du ja offensichtlich, wenn du mit 65 km/h + mit dem LongJohn den Berg runterdüst?
Ich für meinen Teil würde mich dann über eine eintretende Berufsunfähigkeitsversicherung freuen, wenn's vielleicht doch mal das Vorderrad verreisst...
Aber gut, ich muss mit dem Long John auch nicht mit dem Speed den Hang runter, das dürfen geeignetere Räder machen.

Insofern, wie so oft geschrieben: Jeder wie er mag ....

Ich fände es bei einem von der Stange gekauften Rad ganz gut, die CE-Kennzeichnung, die für das gesamte Produkt mit all seinen Einzelteilen gilt, nicht zu verlieren. Mit wäre es halt zu Schade um das Geld.
Um die CE-Kennzeichnung zu verlieren, reicht auch schon der falsche Reifen, wenn er keine ECE-R75 Zulassung hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
193
Warum nicht? Es ist ein steifes und stabiles Chassis mit langem Radstand und einem hervorragend gepflanzten Lenkgefühl. Es ist mit Abstand eines der besten Abfahrts- und Hochgeschwindigkeits-Handling, das ich je mit einem Fahrrad gefahren bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
299
Warum nicht? Es ist ein steifes und stabiles Chassis mit langem Radstand und einem hervorragend gepflanzten Lenkgefühl. Es ist mit Abstand eines der besten Abfahrts- und Hochgeschwindigkeits-Handling, das ich je mit einem Fahrrad gefahren bin.
Ich finde das geiler mit nem Bio-Bike so um die 7 bis 12 Kilo (je nachdem, was ich da wähle), statt mit nem 40 Kilo Geschoss, aber gut, ich glaube wir sind da sehr verschieden, ist ja auch gut so, sonst wäre das Leben langweilig....
 
Beiträge
193
Und jetzt ist die Arbeit abgeschlossen. (y)

95328-F95-D8-D7-4465-8290-E9-F5-D467-A2-E5.jpg
 
Beiträge
193
@NplusEins

Tatsächlich schätze ich auch meine anderen Fahrräder und Motorräder; Maschinen mit zwei Rädern machen Spaß.

Aber ich lebe buchstäblich an einem Berghang, habe oft Kinder, Hunde und Dinge zu schleppen, und ich fahre und parke nicht gerne in der Stadt. Ich wollte eine hochwertigere Gabel, die eine gute Kontrolle bei meinem am häufigsten verwendeten Transportmittel bietet, und jetzt habe ich die.

b1.jpg

b2.jpg
 
Beiträge
3.014
@NplusEins

Tatsächlich schätze ich auch meine anderen Fahrräder und Motorräder; Maschinen mit zwei Rädern machen Spaß.

Aber ich lebe buchstäblich an einem Berghang, habe oft Kinder, Hunde und Dinge zu schleppen, und ich fahre und parke nicht gerne in der Stadt. Ich wollte eine hochwertigere Gabel, die eine gute Kontrolle bei meinem am häufigsten verwendeten Transportmittel bietet, und jetzt habe ich die.

b1.jpg

b2.jpg
Welchen schönen Ort sehen wir denn da?
 
Beiträge
62
Durch die schlechte Abdichtung dringt Wasser ein. Ich reinige und trockne die Gabel nach jeder nassen Fahrt und sie rostet immer noch. Das einzige, was man tun kann, um es zu mildern, ist das Bohren von Abflusslöchern in den unteren Bereichen.
Gibt es keinen passenden Faltenbalg für die Gabel? Optisch sicherlich diskursionswürdig, aber das dürfte Wasser Staub und Dreck abhalten
 
Beiträge
193
@Superburschi
Ich bin mir sicher, dass es kein Problem sein würde, 32 mm zu finden, aber ich wollte trotzdem eine neue Gabel. :p

Sie sollten beim Suntour zur Standardausrüstung gehören; sie sind vielleicht etwas unmodern, aber sie sehen immer noch viel besser aus als Rost.
 
Beiträge
62
@Superburschi
Ich bin mir sicher, dass es kein Problem sein würde, 32 mm zu finden, aber ich wollte trotzdem eine neue Gabel. :p

Sie sollten beim Suntour zur Standardausrüstung gehören; sie sind vielleicht etwas unmodern, aber sie sehen immer noch viel besser aus als Rost.
Wenn mein Load 75 da ist, werde ich mal in Richtung Faltenbalg gucken was geht und dann berichten. Bei mir ging Funktion schon immer vor Design.
 
Beiträge
563
Ein wirklich gut sitzender Balg wäre wohl echt eine erhebliche Verbesserung für die Haltbarkeit der Gabel.
 
Oben Unten