R&M Load Federgabel Optionen (15 mm Achse)?

Beiträge
193
Ich habe auch keine Lieferanten für die neue Gabel gefunden.

Ich erwägte ernsthaft, den Spex sofort zu bestellen, und ändern Sie dann die oberen Baugruppen an den Spark 20, wenn diese Gabel zur Verfügung steht. Auf diese Weise wäre es möglich, die stärkeren Stützrohre mit der einstellbaren Dämpfung der unteren Anordnung der Spex kombiniert zu haben.

Das Beste von beiden Welten für die Load, und ich hätte eine tolle Gabel für das nächste Fahrrad meines Kindes! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
193
68788-A10-EA79-4-B61-9-FE5-D0-CB58-FC6020.jpg


F7560-B74-6-AE4-4-C70-90-CC-AB33285-DA250.jpg


9-EFC9-FE2-22-FF-497-B-AC09-2-E7-CDEB2-E69-F.jpg

1,5" ist auch eine Option! :D

A21FRKJUNIT20_2000.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
193
Alles ist besser als die beschissene Suntour. :p

Meins ist schon so voll mit Wasser, dass es nur noch ca. 25 mm Bewegung bekommt. Könnte genauso gut eine starre Gabel für all das Gute haben, das diese tut.

9-A181951-47-E5-49-AC-BBA5-A4-A627-D8-B2-DE.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.345
Ich scheine Glück zu haben. Meine (billige) RST Capa arbeitet noch. Sie ist seit etwa 2 Jahren im Dienst, die "Standardlast" dürfte so zw. 35-50 kg liegen, gerne mehr. Stadt, Kopfsteinpflaster, Bordsteine, Parkwege.
Noch kein wesentliches Spiel, Chrom in Ordnung, pumpt kein Wasser hinaus. Ich muss sie aus Neugier mal zerlegen....
PS: Die Gabel arbeitet in einem Babboe City E.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
193
Sie ist seit etwa 2 Jahren im Dienst, die "Standardlast" dürfte so zw. 35-50 kg liegen, gerne mehr. Stadt, Kopfsteinpflaster, Bordsteine, Parkwege.
Das sind sehr beruhigende Informationen. :)

Einige mögen Bedenken haben, dass dies eine Kindergabel ist, aber denken Sie daran, dass die aktuelle Fox Float 32 in 27,5" unter 1400 g liegt – und vergessen wir nicht die Rock Shox SID und Mag-21 SL, die um die 1200 g.

Der Manitou verwendet die gleichen Komponenten wie seine größeren Modelle, nur mit verkürzten Rohren. Ich habe auch Fahrberichte von Erwachsenen in voller Größe gelesen, die diese ohne Probleme auf BMX-Rädern fahren.
 
Beiträge
60
Ich kann mich @lowtech anschließen.
Aktuell etwa 1 Jahr und ziemlich genau 1000km im elektrifizierten Bakfiets.

Bisher keine Ausfallerscheinungen an der RST Capa :)
 
Beiträge
193
Bisher keine Ausfallerscheinungen an der RST Capa :)
Auch @lowtech

Cool! Wie fühlt es sich im Vergleich zur Suntour an – glatter? Hat es weniger Spiel in den Buchsen? Meine erlaubt ca. 15-20 mm Bewegungsfreiheit an der Achse, was bei einer so kurzen Gabel erstaunlich schlecht ist.

Ehrlich gesagt denke ich, dass sich manche Leute zu sehr über Marketing-Etiketten aufregen und nicht der Meinung sind, dass die Unternehmen für diese die gleichen Teile verwenden wie für ihre längeren Gabeln. Manchmal kommen sie mit weicheren Federn für leichtere Fahrer, aber wenn überhaupt, sollte der kürzere Hebel der 20"-Modelle sie noch stärker machen als die größeren Modelle.

Die früheren Load-Modelle kamen auch mit Gabeln aus dem "Kinderprogramm" des Herstellers. Ich hatte hier einen, der viel Kraft hatte, auch wenn er etwas weich gefedert war. :p

fully compressed.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
60
Ich habe leider keinen direkten Vergleich zur Suntour oder eine anderen Federgabel.

Zu Beginn war mal ein Quietschen beim Einfedern zu hören, was sich nach dem gewissenhaften Fetten der Federn aber erledigt hat. Das scheint man beim Zusammenbau etwas gespart zu haben.

Mathias
 
Beiträge
12
Ich denke, wir werden irgendwann einige Entwicklungen sehen. Diese Fahrräder werden hier in Norwegen immer häufiger, wo die Kosten für eine vollwertige Ladung 10.000 € übersteigen können. Daher muss es zumindest einen Anreiz für die Hersteller geben, eine qualitativ hochwertigere Gabel in dieser Größe anzubieten. Das Tern GSD ist ein weiteres beliebtes und teures Fahrrad, das eine beschissene 20-Zoll-Gabel verwendet.

Das Chassis bettelt nur um eine bessere Federung und Bremsen, obwohl die C2.3s eine große Verbesserung gegenüber den früheren Auriga-Modellen darstellen. Enttäuschend ist, dass die Quad-Kolben-Magura-Motoren, die auf anderen R&M-Bikes zu sehen sind, jedoch nicht in der Load-Serie enthalten sind. Ich finde, dass die Leistung und Kontrolle, die sie bieten, perfekt zu diesem großen, schnellen Fahrrad passt.

big-brakes.jpg
@rygram
Ist das am VR die MT5 mit MDR-P in 200 oder 220mm?
 
Beiträge
193
@YoEddy
Dieses Foto ist von meinem früheren Load 60 mit MT7 und 203 mm Scheibe vorne, um die originalen Tektro-Auriga-Bremsen mit 180 mm zu ersetzen.

Ich habe beim neuen Load 60 größere MDR-P-Rotoren verbaut (203 mm vorne/220 mm hinten), und die Bremsen werden aufgrund ihrer Bremslichtkompatibilität auf MT5e umgestellt.

Apropos, weiß jemand, ob ich die Version mit Öffner oder Schließer bestellen muss? :unsure:
 
Beiträge
193
@YoEddy
Nein, ich liebe die Kombination aus 203 vorne und der größeren 220er Scheibe hinten. :D

Und vergessen Sie nicht, je kleiner das Rad, desto mehr Wirkung hat die Scheibe. Die vordere Scheibe entspricht also eher 300 mm im Vergleich zu einer typischen Laufradgröße. Ein weiterer Faktor ist, dass mir keine Adapter bekannt sind, die es ermöglichen, direkt vom 160 mm Postmount der Gabel auf 220 mm zu gehen.

203 mm am Vorderrad sind jedenfalls auch bei maximaler Belastung mehr als ausreichend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12
Deswegen war die Frage, ob Du 220mm am 20'' VR bereits einmal ausprobiert hast - das übertragbare Bremsmoment ist halt wesentlich geringer, als zb bei 26''.
 
Beiträge
193
@YoEddy
Nein, die 220 mm Scheibe am Vorderrad habe ich aus folgenden Gründen nicht ausprobiert.

1) Es gibt derzeit keine 20" Gabel mit einer Nennweite für eine 220 mm Scheibe. Die größte die ich gefunden habe ist die Manitou J-Unit mit 203 mm. Ich bin schon über der maximalen Größenbegrenzung des Herstellers von 180 mm für die Suntour.

2) Mir ist kein Adapter bekannt, um direkt von 160 mm auf 220 mm PM zu gehen. Ich möchte es mit einem einzigen Adapter sauber halten, nicht mit einem +40 gestapelt mit einem +20.

3) Mit abnehmendem Raddurchmesser wird der Bremsscheibendurchmesser im direkten umgekehrten Verhältnis effektiver. Das Vorderrad kann ich mit den 203 mm problemlos mit einem Finger rauchen. Diese Größe verhält sich ungefähr wie 300 mm bei einem 26" Laufrad. Wenn es also ein Problem gibt, ist die Scheibe nicht zu klein, sondern bereits übertrieben. :D
 
Beiträge
193
@akira
"Cargo"-Marketing hin oder her, das sind billige Gabeln von geringer Qualität, die ich für ein gutes Fahrrad nicht in Erwägung ziehen würde.
 
Beiträge
69
Alles ist besser als die beschissene Suntour. :p

Meins ist schon so voll mit Wasser, dass es nur noch ca. 25 mm Bewegung bekommt. Könnte genauso gut eine starre Gabel für all das Gute haben, das diese tut.

9-A181951-47-E5-49-AC-BBA5-A4-A627-D8-B2-DE.jpg
Hi @rygram, ist das der Hauptgrund, warum du die Gabel wechseln möchtest? Oder gibt es noch mehr Nachteile? Es geht um die Suntour Mobie A32, 20", 70mm oder? Die ist ja auch am CaGo verbaut, wenn ich das richtig sehe. Jetzt habe ich das mit der Rostproblematik und dem Wasser in der Gabel schon mehrfach gehört.

Kann man im Alltag was dagegen machen? Putzen, einfetten, das Rad trocken abstellen? Kommt das Wasser denn vom Regen oder ist das Spritz-/Putzwasser? YadBo kippt in seinem YT-Video ja auch ne Menge Wasser aus seiner aus.
 
Oben Unten