R&M Load 75

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von Tyvidir, 15.12.2018.

  1. Phillenium

    Phillenium

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Oberpfalz
    ok, weil quasi der Hebel bei der 2-Finger kürzer ist/wird, wird's mit der Hydraulik schwieriger. Könnte trotzdem ausgereifter sein.
    Das hintere Verdeck (zwischen Fahrer und Kindern) kann man auch aufrollen, oder?

    Hat jemand zufällig das Load 75 im Raum Regensburg? Ich würd's mir gerne mal anschauen und unser Händler hat's nicht da (nur das Load 60) - gerne Kontakt per PN.
     
  2. Tyvidir

    Tyvidir

    Beiträge:
    9
    Also um ehrlich zu sein hatte ich jetzt mit der XT Bremse den Eindruck mit weniger Kraftaufwand mehr Bremsleistung zu bekommen als bei der Tektro. Nur mit der ZEE war kein für mich brauchbarer Druckpunkt zu finden.

    Das Verdeck kann nur seitlich aufgerollt werden, nicht aber zwischen Fahrer und Kindern. Es gibt aber gute sichtfenster auf der Oberseite. Ich versuche davon mal Fotos zu machen in den kommenden Tagen.
     
  3. Phillenium

    Phillenium

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Oberpfalz
    Angeblich soll es beim Load ja möglich sein, das Rad mit sieben Schrauben und einem Stecker in zwei Teile zu zerlegen. (promoted auf: https://www.e-lastenrad.de/long-john/riese-mueller-load-75-pedelec) Damit soll das Load 75 nur noch halb so lang sein. Wenn ich die Räder ausbaue, könnte es noch kürzer sein. Die Bremsleitung müsste doch eigentlich auch noch die Rahmenteile verbinden. :unsure:
    Hat das zufällig schon mal jemand ausprobiert? Könnte ich das in meinen 120cm breiten, 90cm tiefen und 98cm hohen Kofferraum bekommen? (Lastenrad in den Urlaub mitnehmen wäre irgendwie ein netter Gedanke)
     
  4. Sechs mal zwei

    Sechs mal zwei

    Beiträge:
    47
    Lastenrad:
    Armadillo + Semitrailer , R&M Load2 + Selbstbauanhänger, KEIN Ölverbrenner
    Moin moin,
    Hallo Phillenium,
    Ich habe zwar nur das LOAD II 60 aber das teilen ist identisch.
    Vier dicke Schrauben verbinden die zwei Rahmenteile direkt zwischen Ende Ladefläche und Lenker.
    Eine Schraube für die Lenkstange.
    Zwei Schrauben am Bremshebel um ihn vom Lenker zu trennen.
    Beim 60er hat man dann zwei circa 1,25m lange Teile.
    Beim 75er also 1,4m Länge, Rad und Schutzblech vorne ausbauen bringen 25cm.
    Hinterrad und Schutzblech eventuell auch ausbauen.
    Mit deinem Volumen kommst du also hin wenn der Sattel eingefahren und der Lenker umgelegt ist.
    So gerne ich mein Rad im Urlaub gehabt hätte, mir war jeweils eine Stunde bastelstress zu viel. Man will ja auch anderes Zeug mit in den Urlaub nehmen.
    VG Christoph
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2018
    Phillenium gefällt das.
  5. Phillenium

    Phillenium

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Oberpfalz
    Danke für die Antwort - ob ich's wirklich mal machen werde, weiß ich nicht, aber schön die Möglichkeit zu haben.

    Wir sind heute noch einmal Räder Probe gefahren (leider nur das Load60 und ein paar andere) und werden uns wohl das Load 75 bestellen. :) Bin schon recht gespannt und berichte gerne Neues.
     
  6. rgrewe

    rgrewe

    Beiträge:
    8
    Ich besitze seit Mitte August 2018 ein Load 60, ca. 2500 km gefahren.

    Da ich bei jedem Wetter und auch mal matschige Waldwege fahre sind mir auch funktionierende Schutzbleche wichtig. Hier hat das Load eine Schwachstelle, da das hintere Schutzblech im Bereich des Bäckerschlosses zweigeteilt ist... Der Matsch wird also großzügig auf das Gelenk der hinteren Schwinge verteilt. Ich vermute mal, dass sich daran beim 2019er Modell nichts geändert hat?
    Ich hatte mir überlegt, das Bäckerschloss zu entfernen und ein Pletscher R65 zu montieren. Gerne stelle ich Bilder vom Umbau hier ein.
     
    Phillenium gefällt das.
  7. woodfabi

    woodfabi

    Beiträge:
    171
    Ort:
    66909 Nanzdietschweiler
    Lastenrad:
    R&M Load
    Da zerlegen des Loads, ist recht einfach.
    7 Schrauben und das Lichtkabel. Ich zerlege das Rad öfter um es mit in den Urlaub zu nehmen, der Zeitaufwand liegt bei so 10 Minuten mit etwas Übung. Da ist kein Hexenwerk und mit 2 Imbus und nem 10er Gabelschlüssl erledigt.
    Ich denke am Load ist einer der größeren Vorteile, das man auch schmalere Reifen mit höherem Druck fahren kann und trotzdem durch die Federung Komfort hat.
    Der größte Kritikpunkt ist für mich die fehlende Seilzuglenkung diese halte ich für besser (auch bei der Teilbarkeit vgl. Douze)
    Bei den Preisvorstellungen von R+M dürfte auch die Ausstattung etwas höherwertig sein (Bremse , Licht, Dämpfer usw.)
    Ich weiß jedoch nicht was sich bei der neuen Generation geändert hat.
    Unterm Strich - Super Rad
     
    Phillenium gefällt das.
  8. Hallo!
    Wie transportierst du das 9 Monate alte Kind? Bzw. Wie befestigst du den Kindersitz oder Maxi Cosi? Gibt es eine Möglichkeit das Kind zu transportieren, wenn es für den Maxi cosi zu groß ist, aber noch nicht alleine sitzen kann? Das wäre bei und der Fall.
    Danke!
     
  9. Phillenium

    Phillenium

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Oberpfalz
    Gute Frage, die ich auch nicht komplett gelöst habe. Für uns denke ich, dass der Knirps wenn das Bike geliefert wird schon sitzen kann oder wir ggf. noch ein paar Wochen warten. Müssen noch zwei Wochen auf den Förderbescheid der Stadt warten und dann rechne ich mit sechs Wochen Lieferzeit.

    Gleichzeitig erwähnt die englische Riese und Müller Seite (und ein Eintrag im Forum, den ich nicht mehr finde), dass man ein Maxi Cosi auf das Cargo Brett über dem rückwärts gewandten Sitz schnallen kann.
    https://www.r-m.de/en-gb/models/load-75/
    Die deutsche Seite schweigt sich darüber überraschenderweise aus.

    Wenn das gut geht, könnte ich mir vorstellen es auch eine Zeit zu nutzen. An konkreten Erfahrungen wäre ich auch interessiert.
     
  10. 06liege

    06liege

    Beiträge:
    24
    Hast Du das Schutzblech schon umgebaut? Mich stört die Stelle auch sehr, wollte aber das Schloss nicht entfernen. Überlegt hatte ich mir die beiden Schutzblechstücke mit einem Stück Fahrradmantel zu verbinden.

    Gruß Roger
     
  11. rgrewe

    rgrewe

    Beiträge:
    8
    Ich werde im neuem Jahr erstmal herausfinden, ob es die Bleche auch einzeln gibt. Ich brauche für vorne keins bzw. eines für 20 Zoll, das Original tut es da aber auch erstmal.
    Die Stelle mit einem alten Mantel zu überbrücken ist sicher auch eine gute Idee. Ich weiß allerdings nicht, in der Abstand zum Reifen dann noch reicht.
     
  12. Tyvidir

    Tyvidir

    Beiträge:
    9
    Wegen des neun Monate alten Kinds überlegen wir einen Kindersitz z.B. von Babboe zu bestellen und zu verbauen. Für den MaxiCosi ist der Zwerg zu groß und für die normalen sitze sitzt er noch nicht stabil genug. Platz für einen Sitz sollte jedenfalls genug sein.
     

    Anhänge:

    KBugatti und Phillenium gefällt das.
  13. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    859
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Wir haben unseren damals in dem "Gummi" Sitz von Babboe transportiert, bis er sicher allein sitzen konnte.
    Den würden wir weiter empfehlen, nach dem Maxi Cosi.
    Weitergeben können wir ihn noch nicht, es wartet noch ein Wurm auf Nutzung... :)
    Diesen hier:
    https://www.babboe.de/lastenfahrrad-zubehoer/kleinkindersitz

    Der sollte sich auch in anderen Rädern montieren lassen.
     
    Phillenium gefällt das.
  14. brokenspoke

    brokenspoke

    Beiträge:
    6
    Ich habe für unsere Kleine, damals 11 Monate, eine Weber Sitzschale genommen. Die Gurte aus der RM Box hab ich rausgenommen und die Schale mit den dafür vorgesehenen Gurten in der Box fixiert. Ging im Packster problemlos, müsste auch im Load funktionieren. Die schale hab ich jetzt übrig...
     
  15. Carsten88045

    Carsten88045

    Beiträge:
    11
    Nach dem hatte ich auch geschaut. Der ist aber auch nur bis 9 Monate oder 9kg.
     
  16. brokenspoke

    brokenspoke

    Beiträge:
    6
    Unsere hat jetzt mit 17 monaten 9,5 kg, ist für das alter das normalgewicht. Passte auch bis vor ca. 6-8 wochen gut rein, jetzt mit winterkleidung ists eng. Kann auch so stabil sitzen. Deswegen hab ich sie schale rausgenommen.
    Am besten mal ausprobieren in nem laden.
     
  17. Phillenium

    Phillenium

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Oberpfalz
    Hat jemand zufällig schon das Load 75 für drei Kinder ausprobiert und kann seine Erfahrungen teilen?
     
  18. mrcFFM

    mrcFFM

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Lastenrad:
    Urban Arrow Family 2017, Tern GSD S10
    An die Load 75 Besitzer, die zuvor oder immer noch ein Load 60 besessen haben/besitzen:

    Findet ihr, dass sich das Teil immer noch agil bewegt?
    Ich spiele gegenwärtig mit dem Gedanken, mir zusätzlich ein Load 60 zuzulegen. Deshalb habe ich neulich beim Händler Probefahrten gemacht und da auch ein Load 75 rumstand, habe ich es auch mal gefahren (mehr Transportkapazität wäre auch nicht schlecht). Das Load 75 hatte Vollausstattung und wog angeblich so um die 8 kg zusätzlich, aber ich fand es im Vergleich zum 60er ziemlich träge und behäbig. Klar, im Vergleich zu meinem Urban Arrow bestimmt etwas agiler, aber so groß war der Unterschied gar nicht mehr. Eigentlich konnte ich als Vorteil nur noch die Federung ausmachen.

    Die von R+M beworbene immer noch vorhandene Agilität konnte ich nicht feststellen?

    War das Teil nur nicht richtig eingestellt, geht es nur mir so oder wie empfinden das die Fahrer des 75ers?
     
  19. MAW

    MAW

    Beiträge:
    1
    Hallo Zusammen, habe ein Load 75 Probe gefahren und da ist mir aufgefallen, dass wenn man hart nach links einschlägt, das Vorderrad bzw Schutzblech an der Lenkstange schleift. Ist das normal?
    Der Händler konnte mir dazu nichts sagen. Ansonsten ein super Gerät, fährt sich toll finde ich....
     
  20. neanderthaler

    neanderthaler

    Beiträge:
    71
    Das ist beim 60er auch so. Stört aber nur die 1-2 mal im Jahr, wenn man den Lenkeinschlag tatsächlich voll ausreizt.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden