R&M Load 75

Ich hatte mein Bullitt direkt nach Aufbau (also noch ohne Motor und Akku) mit einer Kofferwaage gewogen.
War aber scho anstrengend die 27kg so hoch zu heben, dass das Vorderrad in der Luft ist :D
 
Echt !

Du hättest halt kein Alurad nehmen sollen!;)
Sorry!
Mein Stahl Bastiaen ist deutlich leichter!:)
Wenn Du Dir das antun willst ist das Deine Sache!
Ich brauch das nicht!

Ich brauch ein Lastenrad das bei geringem Eigengewicht ein hohes Zulässiges Gesamtgewicht hat!
Das schafft das LOAD leider für mich nicht!
Ich habe einen doppelzentner.
Das LOAD schafft einen doppelzentner auf der Ladefläche!
Bei einem Zulässigem Gesamtgewicht von 200 kg bleibt da nicht viel für das Rad!
Je nach Ausstattung, bin ich schon drüber!:eek:

Der Händler(Verkäufer) sagt: Lastenrad kannst du Lasten transportieren.
Das LOAD meint : wenn du dich und mich fahren willst, sollten wir nicht zu viel Last mitnehmen.
Ich denke das LOAD hat seine LAST sich selbst zu transportieren!
Aber wer nicht richtig im Futter steht, kann auch ein Paar Kilogramm transportieren!
Sorry! Ich bin leider nicht der richtige Kandidat für ein LOAD 75!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich brauch ein Lastenrad das bei geringem Eigengewicht ein hohes Zulässiges Gesamtgewicht hat!
Das schafft das LOAD leider für mich nicht!
Ich habe einen doppelzentner.
Das LOAD schafft einen doppelzentner auf der Ladefläche!
Bei einem Zulässigem Gesamtgewicht von 200 kg bleibt da nicht viel für das Rad!
Je nach Ausstattung, bin ich schon drüber!:eek:
Leider hast du da absolut Recht.

Und leider ist - in meinem Fall - das Load 75 das einzige Lastenrad, was in Frage kommt. Ich wohne oben links in der Republik (da wo es so nach Schweinegülle riecht) fast auf der Landkreisgrenze und habe keine Lust, zwei Stunden bis in die Kreisstadt zu düddeln. Also brauche ich eine HS-Version.

(Bessere) Alternative im doppelten Wortsinn wäre in der letzten Saison noch das Packster 80 HS gewesen. Aber da gibt es jetzt ja weder die 80er-Ladefläche noch eine HS-Version.

Mein Traum wäre ein Radkutsche Rapid HS gewesen, aber aus der Richtung kommt leider nichts.

Also werde ich wohl abnehmen müssen.
 
Echt !

Du hättest halt kein Alurad nehmen sollen!;)
Sorry!
Mein Stahl Bastiaen ist deutlich leichter!:)
Wenn Du Dir das antun willst ist das Deine Sache!
Ich brauch das nicht!
Ich meine das war aber auch komplett mit dem Aufbau. Wenn man ohne alles Zubehör und bei der Komponenten Auswahl auf Gewicht und nicht auf vorhanden aus der Restekiste schaut, kommt man auch an die 20kg mit einem Bullitt.
Denke da nehmen sich die 2 Räder wenig.
 
Echt !

...!

Ich brauch ein Lastenrad das bei geringem Eigengewicht ein hohes Zulässiges Gesamtgewicht hat!
Das schafft das LOAD leider für mich nicht!
Ich habe einen doppelzentner.
Das LOAD schafft einen doppelzentner auf der Ladefläche!
Bei einem Zulässigem Gesamtgewicht von 200 kg bleibt da nicht viel für das Rad!
Je nach Ausstattung, bin ich schon drüber!:eek:

....
Schon wahr, was Du schreibst. Aber, ich wollte die Eier legende Wollmilchsau und mit "über´n Daumen" 60kg, die ich zuladen kann, bei einem Gesamtgewicht von 200kg (80-90kg Fahrer, 50kg Rad) bekomme ich doch über 90% aller Fahrten bewältigt. Ich fahre es fast ausschließlich und
da sind mehrere Kriterien eingeflossen, neben der max Zuladung.

Ich fahre gerne mit Ladung, so ist das nicht, aber über 50kg möchte ich halt auch nicht ständig vorne drin haben. Zur Not fahre ich 2x zum Baumarkt, dass ist dann eben auch meiner Entscheidung geschuldet, auf ein Auto zu verzichten. Mir fällt grade auch keine Situation ein, bei der entweder die Entfernung (2x fahren) oder die Ladung (>60kg in einer Einheit) mich vor ein Problem gestellt haben bzw. stellen könnten.

Ob ich das Load über den Leasingzeitraum (jobbike/Dienstrad-Nummer) behalten werde, kann ich nicht sagen aber glaube eher nein. Das ist aber, wenn überhaupt, dem Rahmen vorne geschuldet, ich glaube, ich würde mich mit einer offenen Ladefläche wohler fühlen.

Wohlgemerkt "fühlen", bis jetzt habe ich alles, was ich transportieren musste/wollte, auch transportiert bekommen.

Mein Wocheneinkauf liegt immer so bei 30-40kg.

am Unangenehmsten waren 50l Grundierung in 5 x 10l Kanistern. Das ist ein bisschen hin- und hergeschwappt, aber nach ca.5km, 20min, 130 Höhenmetern auch wieder vorbei.

ich glaube, ich gehöre in die Zielgruppe, die ein Lastenrad nicht absolut braucht, ein Anhänger hätte es vielleicht auch geschafft.

Aber, da ich ein Auto ersetzen wollte, wegen des Anforderungsprofils ein ebike bevorzugt habe und ein e-MTB irgendwie (immer noch) absurd finde und vor allem die Freiheit, die einem ein Kofferraum bietet, vermisst habe, blieb da nicht viel übrig...?!

viele Grüße und einen schönen Start in die Woche!
Jens
 
Mich wuerde mal interessieren wie schwer ein Load 75 mit den 3 Kindersitzen + Fussraum und den niedrigen Seitenwänden + Kinderverdeck eigentlich wird.
Ich hatte das "ältere" Load 75 einmal gewogen:
" Ich hab das Load75 gerade mal auf die Waage gestellt: 26,4kg Hinterrad, 24,1kg Vorderrad. Dabei war Akku, Sitzaustattung für drei Kinder, Gepäckträger, Ringschloss mit Kette und Regenverdeck montiert. "
 
Ob ich das Load über den Leasingzeitraum (jobbike/Dienstrad-Nummer) behalten werde, kann ich nicht sagen aber glaube eher nein. Das ist aber, wenn überhaupt, dem Rahmen vorne geschuldet, ich glaube, ich würde mich mit einer offenen Ladefläche wohler fühlen.
Überleg es Dir nochmal. Für mich mit Kind war der Rahmen super.
 
Oben Unten