Projekt "Bertus" – Bakfiets Cargobike Long Umbau bzw. Aufbau nach Wunsch und Möglichkeit

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von lowtech, 07.11.2017.

  1. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Ach so:
    Anlässlich des Gabel-Tausches habe ich auch den Steuersatz erneuert.
    Die Lagerschalen habe ich mit 2 grossen Unterlegscheiben und Gewindestange eingezogen.
     

    Anhänge:

  2. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    351
    Ort:
    Köln
  3. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    351
    Ort:
    Köln
    Such mal nach Julet / Higo Stecker / Kabel. Das war bei mir damals der entscheidende Tip um fündig zu werden.
     
  4. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Vielen Dank. Ich habe bisher da nur fertig konfektionierte Stecker gefunden, also mit Kabel dran. Ich würde aber gern das Motorkabel trennen und mit einem stecker versehen, um es bei Radausbau vom Rest der KAbelage entfernen zu können.
    Hast Du vielleicht noch eine Bezugsquelle?
    Ich werde mal in den Musicstore gehen und mir Bühnenverkabelung ansehen - es muss ja was wasserfestes mit 8 Polen geben.
     
  5. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    351
    Ort:
    Köln
    lowtech gefällt das.
  6. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Danke!
    Bei Alibaba bin ich noch nicht registriert und wollte es wegen der Gefahr für das Konto auch vorerst vermeiden...;)
     
  7. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Die erste Proberunde war sehr vielversprechend.
    Ich muss noch eine Schutzblechbefestigung für vorn ersinnen, den Kettenkasten wieder montieren und der Hinterreifen schleift noch irgendwo minimalst.
     
  8. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Kurzer Zwischenstand:
    Es fährt, wird elektrisch unterstützt und die Kinder sitzen unter einem qeebee Dach trocken.

    Mehr zum Umbau und den Teilen bei Gelegenheit.

    Momentan arbeiten wir nur noch an kleineren Wünschen der Besatzung bzw. der Fahrerin.
     
  9. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Kurzes Zwischenfazit zum Dach:
    Edelstahlgestell, Dach Top verarbeitet. Reflektor-Streifen.
    Etwas niedrig, mein Sohn mit 107cm stösst mit Helm an. Gestell wird etwas höher gesetzt, Bank etwas tiefer.
     

    Anhänge:

    kistenfahrrad gefällt das.
  10. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Momentan komme ich leider nicht dazu, so ausführlich zu berichten, wie ich da gern möchte.
    Hier ein Ausriss aus einer privaten Unterhaltung mit einem Forumsmitglied über den nachgerüsteten E-Antrieb:

    "Ich wollte schon lang etwas ausführlicher über das Rad (mit dem Umbausatz) schreiben - Der in Nachwehen noch andauernde Werkstattumzug und die nahenden Geburtswehen unseres dritten (Ende Juli) binden meine Zeit doch ziemlich.
    Trotzdem schreibe Ich Dir gern.

    Ich finde den Satz fair gepreist.
    Die Speichen sind bei uns gekreuzt, im Internet ist wohl ein 16 Zoll Rad abgebildet. Der Motordurchmesser wird bei etwa 160-180 mm liegen.
    Das Rad hatte (und hat) einen ordentlichen Rundlauf. Der Stoß der Felge ist gesteckt und könnte feiner bearbeitet sein, sollte aber auch mit Felgenbremse in Ordnung gehen.
    Wir nutzen den Motor jetzt seit April und ungefähr 560 km. Bisher ohne jegliche Mucken.

    Kritikpunkte bzw. dem Preis geschuldete Abstriche:
    Das Motorkabel hat keinen Servicestecker nah am Rad vorgesehen, man muss also immer am Controller ausstecken - Ich werde da noch einen wasserfesten Stecker zwischen bauen.
    Die beiliegende Anleitung betraf eine frühere Controller Version, aber Afterpartz hat mir die passende Anleitung auf Nachfrage gemailt.
    Die Speichen sind nur verzinkt - aber es liegen immerhin 4 oder 5 Ersatzexemplare bei
    Das Display musste umprogrammiert werden, weil ich das Speed Signal am Hinterrad abnehme und der Motor dann bei eingestellten 25 schon bei ca. 20 km/abschaltete. Bei eingestellten 33 regelt er bei 25,6 ab. Eine Anleitung für das Display habe ich aus dem Netz, könnte ich Dir bestimmt mailen.
    Die Stecker sind nicht Wassergeschützt. Ich habe alle Stecker am Controller in einer Frischhaltebox mit Schaumstoffpolster zusammengeführt und in der Box angebracht - Das soll noch mal unter die Box.
    Die Felgenaufkleber sind grottig.

    Tourenerfahrung haben wir keine , wir fahren die Kinder zur Kita, Einkaufen, zu den Großeltern... - so etwa 100km in der Woche.
    Der Controller regelt feinfühlig und nach wenig Pedaldrehung, er setzt sanft ein und schaltet schnell ab - Wir fahren ihn ohne Bremsabschalter, das geht mindestens so gut wie am Babboe.
    Wenn der Motor aus ist, merkt man keinen besonderen WIderstand, ausser dem Mehrgewicht.
    Mit Scheibenbremse (160mm) habe ich das Rad nachzentrieren lassen - Wenn ich mit den beiliegenden Scheiben so ausdistanziert habe, dass weder die Scheibe noch die Bremse schleift, lief die Felge etwa 4 mm aussermittig. Merkt man nicht, ich fand es aber optisch störend. Kann aber bei anderen Gabeln anders sein.

    Der Akku hat ca. 10 Ah (auch Afterpartz) und das reicht zwischen 55 und 75 km, je nachdem wie man sich ziehen lässt, wir fahren meist in Stufe 1 und 2, das reicht, um im Flachland mit 2 Kindern angenehm an der Abregelgrenze zu fahren.
    Der Akku hat als größten Kritikpunkt das das Kabel beim Abnehmen mit einem Stecker mit Überwurfverschraubung gelöst werden muss, da würde ich jetzt eher was kaufen, das fest verkabelt ist und wo dann der Akku Kontaktstifte hat und einfach in den halter eingesteckt wird.
    Der unsere hat 189,- gekostet. laden dauert so 5-6 h, denke ich.

    Alles in allem ein ordentlicher Preis für den Satz, ich finde den gut verwendbar.
    Alle Kabel waren lang genug, alle nötigen Teile dabei. Ein Anschlussstecker am Akku musste umgekcrimpt werden, ein Ersatzstecker lag aber bei."
     

    Anhänge:

  11. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Ach so!
    Ich habe den PAS Sensor, der für den Einbau an der linken Kurbel gedacht war, rechts montiert . da ist das ganze Gerümpel im Kettenkasten wettergeschützt und optisch weniger auffällig. Ob der Sensor mit geänderter Drehrichtung funktioniert, habe ich vorher gestestet.
    Ich habe am Halter etwas gebogen und die Befestigungspositiobn abgeändert und im Halter und im Kunststoff des Kettenkastens ein Loch anbringen müssen.
     

    Anhänge:

    hinnakk gefällt das.
  12. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    573
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    ...nicht so viel Resonanz hier. ;)
    Ich versuche noch ein paar Details über den Motor Einbau zu posten, wenn ihr Fragen habt, gern, dann kann ich mich daran entlang hangeln....
    Familienausflug...
     

    Anhänge:



  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden