Pressemitteilung bezüglich Radwege/Infrastruktur

Ich kannte die Kampagne bisher nicht, muss aber auch sagen, dass ich die Bilder etwas daneben finde.
Wie kommt man auf die Idee, dass solche Plakate helfen die Situation zu entspannen?
Das muss man anders angehen. Einfach locker bleiben und sich nicht am Fehlverhalten der anderen Stören und damit seine Rechte als Verkehrsteilnehmer aufgeben kann irgendwie auch nicht die Lösung sein.
 
Durchaus interessante Ergebnisse bzgl. der Übereinstimmungen zwischen Verkehrsträgern. Und eine brauchbare Argumentationsgrundlage bzgl. der Frage "Streifen vs. Poller/eigene Wege".

 
DB Regio Bayern testet Einsatz von Fahrradlotsen
Habe ich auch im Thread "Bahnfahren mit dem Lastenrad" gepostet, betrifft ja beide Threads...
 
Oben Unten