Pressemitteilung bezüglich Radwege/Infrastruktur

Hier in Düsseldorf gibt es die Drittanzeige um Radwege frei zu machen. Die Anleitung findet sich sogar auf der Webseite der Stadt.
 
Für Drittanzeigen gibt es eine Webseite unter weg-li.de, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Hier wird das Bild automatisch gescannt, Autohersteller, Farbe und Kennzeichen theoretisch ausgelesen und der Standort aus den EXIF Daten gefiltert und dann die Mail für die Anzeige erstellt, so zu mindest mein Kenntnisstand.
 
Das mag ja rechtlich stimmen, aber am Ende hält sich (zumindest in München) ehh keiner dran. Hilft mir wenig, wenn auf meinem Grabstein steht "Er fuhr auf einem Fahrradschutzstreifen und wurde unter Unterschreitung des Mindestabstands überfahren"... Es ist aber zumindest ein Signal von Herrn Scheuer, dass das Recht des stärkeren (Autofahrer) nicht gilt.
 
Danke, @Hannes für den wichtigen link.

Den habe ich mir nun ausgedruckt und wenn ich mal wieder von einem wie üblich null informierten Sheriff angehalten werde, dann bekommt er den Zettel unter die Nase gerieben.

L.G. und bleibt uns erhalten......
 
Neulich in München. Auch wer das Rad als Roller verwendet wird verurteilt.

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten