Presseecke zum Thema: Lastenrad

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Aufgrund seiner Bildung sollte man die Aussagen nicht für möglich halten, der Lebenslauf (Autoindustrie) und Wohnort (Stuttgart) erklären dann doch einiges...
Nach dem Abitur 1991 an der Lahntalschule in Biedenkopf[1] studierte er Chemieingenieurwesen und Maschinenbau an der Technischen Universität Clausthal und an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und von 1995 bis 1996 Mechanical Engineering an der Michigan State University in den USA. Von 1997 bis 1999 schrieb er seine Doktorarbeit über Brennstoffzellenfahrzeuge[4] an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und bei DaimlerChrysler. Er war dann von 2000 bis 2004 Versuchs- und Entwicklungsingenieur für Fahrdynamik bei DaimlerChrysler. Seit 2004 arbeitet er in verschiedenen Leitungsfunktionen in der Pkw-Entwicklung der Daimler AG.[5] Quelle Wikipedia
 
Ich war erst vor ein paar Tagen bei einer AFD-Klausur.
Es ist einfach unfassbar, was diese Hampelmänner so von sich geben. Scheuer würde sagen: das ist gegen jeden gesunden Menscherstand.

Aber mit seinem Niveau kann der "ach so Gebildete" Herr Doktor leicht mithalten.

Leider erlebe ich es aber sehr oft, dass diese Dumm-Parolen bei sehr vielen Leuten Gehör finden (fast ausschließlich bei der SUV-Fraktion) und bei den Mitbürgern, die sich beim besten Willen nicht vorstellen können, wie man seine Frühstücks-Semmeln ohne Auto abholen kann.

o.w.T, sonst rege ich mich gleich wieder auf.......
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten