Pinion-eBullitt: wenn ein Traum wahr wird

Danke für eure Einschätzungen.
Bei mir wird es zwar auch ein Rad aus Bremen, aber das Velo Lab, aber eben auch mit Pinion und Neodrives.
Es wird zwar ebenfalls ein Jobrad, aber wir haben bei uns eine Höchstgrenze auferlegt bekommen, mit der ich eh schon zu kämpfen habe, von daher wird wohl max. das C1.9xr realisierbar sein. Dann werde ich wohl noch etwas nachverhandeln müssen.

Grüße
Kim

PS: Das normale Bullitt darf aber wahrscheinlich vorerst auch bleiben.
 
Danke für eure Einschätzungen.
Bei mir wird es zwar auch ein Rad aus Bremen, aber das Velo Lab, aber eben auch mit Pinion und Neodrives.
Es wird zwar ebenfalls ein Jobrad, aber wir haben bei uns eine Höchstgrenze auferlegt bekommen, mit der ich eh schon zu kämpfen habe, von daher wird wohl max. das C1.9xr realisierbar sein. Dann werde ich wohl noch etwas nachverhandeln müssen.

Grüße
Kim

PS: Das normale Bullitt darf aber wahrscheinlich vorerst auch bleiben.
Zu dem Thema Nachverhandlung sei gesagt, du musst mit deinem Arbeitgeber über die Höchstgrenze verhandeln. Denn wenn du von deinem Händler 20% Rabatt bekommen würdest, wird dir für das Jobrad dennoch der Originalpreis mit 100% angerechnet. Ist auch in den Leasingbedingungen von Jobrad nachzulesen.
Viel Erfolg und viel Spaß mit dem Rad wenn du es dann hast ;).

Viele Grüße
ZWEIstattVIER
 
Zu dem Thema Nachverhandlung sei gesagt, du musst mit deinem Arbeitgeber über die Höchstgrenze verhandeln. Denn wenn du von deinem Händler 20% Rabatt bekommen würdest, wird dir für das Jobrad dennoch der Originalpreis mit 100% angerechnet. Ist auch in den Leasingbedingungen von Jobrad nachzulesen.
Viel Erfolg und viel Spaß mit dem Rad wenn du es dann hast ;).

Viele Grüße
ZWEIstattVIER
Danke - interessanter Hinweis, bei uns wird Jobrad jetzt zum 01.09. erst neu eingeführt, dass heißt wir haben bisher noch keine Portalzugänge sondern nur recht magere Vorabinformation. Dort heißt es "So darf jedes Fahrrad maximal x.000 EUR kosten.", kein Plan, worauf sich das bezieht. Da es aber genaugenommen eh ein Individualaufbau ist, sehe ich das eher als geringes Problem.

Grüße Kim
 
Mhh, meiner Meinung nach spielt der UVP "nur" bei der Berechnung des steuerlichen Vorteils (0,5%) und dem abschliessenden Übernahmepreis eine Rolle. Die Leasingrate bezieht sich auf den tatsächlichen Kaufpreis.
upload_2019-8-26_13-21-52.png
 
Apropros "steuerlicher Vorteil". Erkundigt Euch bei dem Leasingunternehmen nach dem Preis bzw. den Bedingungen, falls Ihr das Rad nach drei Jahren übernehmen wollt. Wenn nicht anders vereinbart müsst Ihr nämlich zusätzlich von dem Kaufpreis (zwischen 10-18 %) noch die Differenz zu den 40% Restwert versteuern, die das Finanzamt als Restwert ansieht.
Also bspw: 6500,- Pinion-eBullitt UVP => "Kaufpreis" (10%): 650,- EUR + Differenz (40% - 10% = 30%) => 1950,- EUR als geldwerten Vorteil versteuern.
Mit Bikeleasing.de (die z.B. Norbert auch empfiehlt) habe ich telefoniert, die nehmen 18% (1170,- EUR (für dieses Beispiel)) und regeln die Steuer mit dem Finanzamt - also keine weiteren Kosten.
vgl. Lohnsteuerliche Behandlung der Überlassung von (Elektro-)Fahrrädern an Arbeitnehmer in Leasingfällen (PDF hängt an)
 

Anhänge

Apropros "steuerlicher Vorteil". Erkundigt Euch bei dem Leasingunternehmen nach dem Preis bzw. den Bedingungen, falls Ihr das Rad nach drei Jahren übernehmen wollt. Wenn nicht anders vereinbart müsst Ihr nämlich zusätzlich von dem Kaufpreis (zwischen 10-18 %) noch die Differenz zu den 40% Restwert versteuern, die das Finanzamt als Restwert ansieht.
Also bspw: 6500,- Pinion-eBullitt UVP => "Kaufpreis" (10%): 650,- EUR + Differenz (40% - 10% = 30%) => 1950,- EUR als geldwerten Vorteil versteuern.
Mit Bikeleasing.de (die z.B. Norbert auch empfiehlt) habe ich telefoniert, die nehmen 18% (1170,- EUR (für dieses Beispiel)) und regeln die Steuer mit dem Finanzamt - also keine weiteren Kosten.
vgl. Lohnsteuerliche Behandlung der Überlassung von (Elektro-)Fahrrädern an Arbeitnehmer in Leasingfällen (PDF hängt an)

Auf den Leasinggeber habe ich als "einfacher" Arbeitnehmer ja keinen Einfluss, bei kleineren, lokalen Betrieben vielleicht, aber bei Konzernen nicht möglich.

Was die Restwertversteuerung angeht, hat Jobrad das aber wohl auch geregelt und rechnet inzwischen mit 17% :
https://www.jobrad.org/restwert.html

Kim
 
50EB826C-52EC-4E2B-ABBD-BF3E36FF7797.jpeg 30ADB5FE-56D0-4310-AB61-CA04756CD731.jpeg FF4CD3D2-D433-4854-8158-6BCA133478DC.jpeg Moin Moin
Habe am We einen Flyer vom neuesten Pinion E Bullitt in die Hände bekommen und wollte euch die Fotos nicht vorenthalten. Zu sehen ist die Version NR 3 der Pinion Aufnahme. Diesmal das Getriebe gerade im Rahmen und was man schlecht sehen kann, sehr viel Platz für ein breites Hinterrad.
Viele Bullitt Fahrer wünschen sich ja ein breites Rad. Hier die Lösung!
 
Hallo ZweistattVier :)

wir hat sich der Lenker bis jetzt bewährt? Kannst du ihn empfehlen?

Grüße aus Leipzig
Hey s_S_T_R_O_M_E_R_,

ich bin super zufrieden mit dem Teil. War nicht ganz einfach ihn hier bei einem Händler aufzutreiben, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Der Backsweep kommt mir zu gute, da ich für das Bullitt einen etwas kurzen Oberkörper habe und auf dem Lasti einfach keine sportliche Sitzposition brauche/möchte. Da es auch als Reiserad dient sind die sehr vielfältigen Griffpositionen gut für ein ermüdungsfreies fahren. Meine Hände danken es mir. Wenn es mal auf einem Radweg lange geradeaus geht und man doch mehr Aeroposition will, kann man sogar die Unterarme auf den doppelten Lenkerbereich legen (erfordert etwas Mut :p )

Für mich uneingeschränkte Kaufempfehlung. Allerdings nur für die SG Variante! SG steht in dem Fall für Straight gauge, also geradegezogenes Rohr. Dadurch ist der Lenker etwas dicker als die Standard-Alu Variante und wiegt 100g mehr als das Standardmodel. Ob einem 100g Gewichtsreduktion 40$ am Lasti wert sind möge aber jeder für sich entscheiden ^^

viele Grüße
ZweistattVier
 
Moin Moin in die Runde
Norbert hat im neuen Onlineshop auch ein paar neue Sachen hab ich festgestellt.


Hier gibts eine neue Rahmentasche für Neodrivesfahrer oder auch für ganz normale Bullitts.

Ausserdem hat er auch Vorführer zu verkaufen
A0E7083A-4562-4EBF-AE52-A1EDDFEB85E3.jpeg
 
Das Bullitt mit Pinion gefällt mir wirklich sehr gut, allerdings ist mir Bremen zu weit weg - und obwohl es mein erstes Lastenrad war, das ich gefahren bin, fand ich kaum eines danach so nervös zu lenken wie das Bullitt, auch wenn ich damit zurechtgekommen bin. Aber Pinion, Riemen und Heckmotor sind schon eine großartige Kombination: optisch, technisch und was den Verschleiß bzw. die Wartung angeht.
 
Ach komm, das schönste an Bremen ist zwar die Autobahn (der Radweg) nach Hamburg, aber du kommst doch mit dem Zug super hin. Und nach dem Kauf ist der Heimweg doch die erste Langstrecke mit dem Neuerwerb. ;)
 
Das Bullitt mit Pinion gefällt mir wirklich sehr gut, allerdings ist mir Bremen zu weit weg - und obwohl es mein erstes Lastenrad war, das ich gefahren bin, fand ich kaum eines danach so nervös zu lenken wie das Bullitt, auch wenn ich damit zurechtgekommen bin. Aber Pinion, Riemen und Heckmotor sind schon eine großartige Kombination: optisch, technisch und was den Verschleiß bzw. die Wartung angeht.
So viel ich weiß ist der Versand mit drin bei Norbert! mal den Lenkungsdämpfer probiert?
 
Nein, bin das Bullitt nur einmal Probe gefahren.
Mir geht es eher um den Service: Vieles am Fahrrad kann ich selbst machen, aber an Motor und Akku gehe ich nicht ran.
 
Hallo zusammen,

jetzt ist wieder eine ganze Weile vergangen und ich wollte euch neues Feedback geben.
Vor etwa 3 bis 4 Wochen zeigten sich ab und an Probleme beim Einschalten des Motors. Mal ging er gar nicht an, manchmal nur zeitverzögert und manchmal mit Anzeigeproblemen auf dem Display. Die Probleme intensivierten sich mit der Zeit, bis ich dann vorletzte Woche das Rad kaum angeschaltet bekam. Es zeigte sich, dass ein Kontaktproblem zwischen dem Display und der Twistlockhalterung bestand. Wenn ich das Display am unteren Rand etwas in die Halterung drückte ging alles. Doch eine stärkere Bodenwelle reichte aus um den Kontakt zu verlieren. Dann stand man da, ohne Motorunterstützung und vor allem auch ohne Licht. Das war eine Situation die ich gerade jetzt in der Jahreszeit nicht gebrauchen konnte.
Ich rief Norbert von Bullitt-Bike an und mir wurde schnell und unkompliziert weitergeholfen. Zwei Tage später habe ich das Display an den Service von Alber/Neodrives geschickt. Am Montag dieser Woche kam meine defekte Displayeinheit bei Alber an und gestern (Donnerstag) hatte ich mein ausgetauschtes und funktionierendes Display vom Paketdienst erhalten. Mir ist schier die Kinnlade runtergefallen als das Teil ankam! Das sind mehr oder weniger nur zwei Tage Bearbeitungszeit gewesen.
An der Stelle kann ich nur sagen: Spitzenservice bei Alber und ebenso Spitzenservice bei Bullitt-Bike @Bulli-Bike !
So etwas macht Hoffnung in der sonst so trockenen Servicewüste Deutschland.

Das neue Display ist angebaut und der Hobel läuft wieder wie am ersten Tag.
...bin dann mal weg, muss direkt eine Runde fahren gehen.


viele Grüße
ZWEIstattVIER
 
Oben Unten