Personentransport (Erwachsene, große Kinder, Jugendliche): Erfahrungen

Beiträge
1.350
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
Ich wollte mal nachfühlen wer/ob jmd. regelmäßig Erfahrungen mit Personentransport (eher 1 Person) auf dem Longtail hat und wie sich die Räder im Alltag so schlagen.

Ich hatte ja mal ein GSD und außer meinen zwei Kindern hatte ich ab und an mal meine bessere Hälfte hinten drauf und selten auch mal andere Erwachsene.
Fand das schon ok, aber aufgrund der 20" Räder eher so semi gut.
Jetzt gibt es ja zusätzlich zu den ewigen Mundos und Co. auch so einige 24" Räder.
Wie ist denn da so der Erfahrungsschatz?
.
 
Beiträge
121
Lastenrad
UA Cargo XL mit Popahatsi-Kiste
Ich fahre mehrmals die Woche mit einem Riese und Müller Multicharger Mixte (26" Räder) mit normalerweise zwei Kindern (fast 6 und 7,5 mit zusammen ca. 55 kg). Fährt sich sehr gut und ist deutlich wendiger als mein UA Cargo XL. Mir gefällt auch der deutlich geringere Verbrauch - ich fahre auf ebenen Strecken durchaus schneller als der Motor unterstützt. Mit beiden Kindern reicht mir Eco, nur bergauf oder mit Anhänger ggfs. eine Stufe höher.

Ich habe keine Erfahrungen mit 20" oder 24" longtails und auch nicht mit dem Transport von Erwachsenen.
 
Beiträge
1.350
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
Kannst du das näher ausführen? Ich find es gerade aufgrund der 20“ Räder gut (niedriger Schwerpunkt).
Der niedrige Schwerpunkt ist aber nicht alles, was ich von einem Fahrrad will.

Mein GSD hatte ich fast drei Jahre (glaube ich) und hatte immerhin rund 6.500 km drauf. Fand es wuselig und habe es gerne in der Stadt genutzt, aber nicht so gerne auf längeren Strecken.
Außerdem fangen Passagiere hinten irgendwann an, schon sehr "gedrungen" zu sitzen.

Das GSD deckt ja viele Befürfnisse ab: Verstaubar, kurz, niedriger Schwerpunkt, vielseitig, da von unterschiedlichsten Fahrer*innen (Körpergröße) fahrbar etc. etc.
Aber ich will manchmal eben nicht zu sehr Kompromiss bei einem Fahrrad. Nicht falsch verstehen, das GSD ist gut und ich mochte es auch (auch ein 24" Longtail wäre ein Kompromiss, nur ein nicht ganz so krasser).
Als ich mein GSD gekauft habe, war es relativ neu in seiner Nische. Ansonsten gab es eben die Mundos dieser Welt mit 26" (und noch ein paar andere Pioniere meist aus USA) und ebenfalls von Yuba die Spicy Curry Versionen (vorne groß, hinten klein). Jetzt habe ich das Gefühl, dass viele Marken auf den 20" Zug aufspringen, aber viele besetzen neuerdings auch den 24" Bereich. Mein Kurztest einen Douze LTs fühlte sich schon mal gut an.

Warum mag ich leicht größere Räder als 20"?: Größere Räder rollen besser, sind fahrstabiler und werden nicht so schnell nervös.
Das mag beim Sprung von 20 auf 24" nicht so viel sein, aber wenn ich schon ein wenig mehr das Gefühl habe, dass das Rad etwas mehr für meine Körpergröße passt und ich auch etwas mehr Kontrolle unterm Hintern habe, dann hilft mir das schon. Und ich will eben, dass zumindest ein Passagier einen Ticken höher sitzt.

That's why. Aber ist nur meine subjektive Denke.
 
Beiträge
751
Lastenrad
Yuba Kombi / Mini-Omniklon
Ich mach das auch eher sporadisch, aber bis 80 kg hinten auf dem Kombi gehen gut, drüber muss man schon schauen dass man loskommt und die Lastwechsel bissle sanft gestaltet.
Hängt sicher auch von FahrerIn ab.

Den Unterschied von 20 Zoll auf 24 find ich deutlicher als den von 24 auf 26.
 
Oben Unten