verkaufe Omnium Cargo XL Puma Bergfex Plus NEU

Nachdem auch nach der Montage bei EBS mein Omnium Cargo immer noch nicht ordentlich mit dem Puma Bergfex Plus Antrieb fährt - wird alles verkauft. Habe keine Lust mehr mit dem Projekt - viel zu viel Geld versenkt und dennoch kein funktionsfähiges Rad bekommen.

Rahmen in Größe L, selbst in Firmengrün (Lime Green) lackiert, Schaltung Shimano Deore XT 10-fach 11-28 Ritzel, vorne zweifach Deore XT mit 48/36 Kettenblatt 175er Kurbel, Trickstuff Bremsscheiben 203/203mm plus Adapter Trickstuff, CK Innenlager schwarz HT II, Bremse dunkelgrün Trickstuff Direttissima mit farblich passenden Stahlflex Leitungen, Laufrad vorne mit Chris King Nabe Bremsscheibe Schnellspanner, Felgen Ryde Andra 4.0 schwarz, Schnellspanner DT Swiss, Reifen von Onza und Michelin in grober Ausführung fürs Gelände, Schutzbleche Bluemels angepasst in schwarz mit Edelstahl Streben, Lenker und Vorbau Synthace Vector Carbon 800mm, Lupine SL Lampe am Vorbau, Rücklicht Rotlicht am Sattel, Sattelstütze Thomson in schwarz, Sattel Selle Royale Flite Titan mit eigenem Lederbezug dunkelgrün Kroko, beide Steuerlager Chris King grün und schwarz im Mix, Motor Puma Bergfex Plus in der 12T Ausführung, Kabelbaum und zwei Akkus von EBS. Sollen die stärkste Ausführung sein - kein Plan wie die sich genau nennen. Sind in zwei selbst gefertigen Carbonkästchen untergebracht. Ladegerät gehört dazu. Für die Lupine gibts kein Ladegerät, anschluss an das Bordnetz durchgeführt. Rotlicht wird per Micro USB aufgeladen.

Photos gibts nur auf Anfrage, am liebsten wäre mir es wenn jemand in den Bereich Ulm kommt, das Radl auflädt, bezahlt und möglichst fix vom Hof fährt. Mich ärgert allein der Anblick in der Garage. :eek:
Gesamt habe ich mit allem Drum und Dran (Klemmen, Züge, Ständer usw. ) über EUR 7900 investiert. Und da ist die eigene Lackierung (Spiess Hecker 2-K lösemittelhaltig) weder mit Material noch Arbeitszeit einberechnet. Rahmen wurde händisch liniert mit dem Beugler, mit 2-K Klarlack komplett lackiert.

Fahrstrecke mutmasslich keine fünf Kilometer insgesamt. Keine Kratzer oder sonstige Fehler. Fährt ohne E-Unterstützung beschwerlich - der Motor ist halt schwer und unhandlich.

Oder jemand nimmt mir den Puma Bergfex Antrieb mit allem Zubehör komplett ab - würde dann mit einem Neodrives Antrieb das Radl wieder neu zusammenbauen. Neodrives Alber funktioniert ohne großes Gewese - einbauen, anschliessen und die Fahrt geniessen.
 
Schade, dass du dein Projekt beerdigst. Ein Kaufinteresse möchte ich jetzt nicht vortäuschen, aber mit deiner Beschreibung hast du mich wirklich neugierig gemacht! Bitte poste doch Fotos - ansonsten schick mir gern persönlich welche.
Danke!
 
Photos werde ich wohl heute Abend in der Werkstatt machen - vorm neutralen Hintergrund. Über eine andere Plattform hat sich ein Interessent gemeldet - mal abwarten ob er das Radl haben will.
Oder er übernimmt nur den Antrieb - dann kann ich mit einem schon vorhandenen Neodrives Motor ein neues Hinterrad aufbauen. UND dann fährt das Omnium zeitnah :)
Ein weiteres Cargoradl ist gerade in der Bauphase, da wird dann nach Ankunft vom Rahmen ein wenig genauer berichtet.
 
Ich drücke dir die Daumen für einen Verkauf - hoffentlich wird es nur der Motor. Bin dann auf die Komplettierung mit dem Neodrives gespannt.
 
Der Puma Antrieb ist mit der Kurbel, Kette und allem Zubehör (Akkus, Ladegerät etc.) jetzt von einem Menschen aus dem Bereich Rosenheim gekauft worden. Bescheidene 1300 Euro für das Gesamtpaket - habe deutlich über 3000 Euro für den Puma Bergfex gezahlt.

War eine Fehlentscheidung für den Puma Bergfex, dabei war die Probefahrt so angenehm und gut - Kraft war da wo es nötig ist - einzig ich bin mit dem Gefrickel rund um den Antrieb nicht klar gekommen. Für mich ist Puma als Antriebslösung ganz einfach nicht mehr präsent. Alles wirkt zu zusammengebaut und nicht richtig ausgereift.

Dazu gibt es in meiner Region gar keine Werkstatt die überhaupt bereit ist beim Puma Antrieb Hand anzulegen - die meisten Radlwerkstätten schlagen die Hände über dem Kopf zusammen und geben keinen Termin für Reparatur.

Das gesamte Rad war für den Käufer schlicht und einfach viel zu groß, wir haben es mehrfach versucht mit Sattelstütze auf der niedrigsten Stellung eine auch nur angenehme Sitzposition zu erreichen - wenn die Beine einfach zu kurz sind und in der Höhe vom unten stehenden Pedal enden - fehlen halt knapp 10 cm um überhaupt auf den Boden zu kommen.

Werde jetzt einen meiner drei Neodrives Motoren mit einer passenden Felge einspeichen lassen, zwei neue Neodrives Akkus ans Omnium montieren und mit dem passenden Kabelbaum verbinden. Schätze dann wird das Omnium gefahren werden können.
Und weil ich mit dem Projekt eh schon viel zu viel Verlust gemacht habe - bin ich am Überlegen jetzt vielleicht doch noch den Pinion Antrieb (18-fach) nachträglich in den Rahmen einzubauen. Harmoniert mit dem Neodrives Antrieb wunderbar - einzig ich muss halt die Lackierung nochmals komplett neu machen. Weil Linierungen sich nicht ergänzen lassen - entweder komplett neu oder mit dem alten Stückwerk leben.

Werde auch auf DT-Swiss Felgen umrüsten, die Ryde Andra sind doch zu schwer. Vielleicht sogar Carbonfelgen.
Mal schauen - bis jetzt dämpfe ich den Abschiedsschmerz mit Berg Weihnachtsbier
 
Ja, dafür gibts eine Halterung die eben vom Rahmenbauer eingeschweisst/lötet werden muss. So werden ja auch die Bullitts nachträglich für Pinion umgebaut. Hier jedoch aus Aluminium.

Habe in Freiburg einen Rahmenbauer der mir die Arbeiten machen kann - allerdings mit langer Wartezeit bis Ende März 2020. Dann erst kann ich den Rahmen anliefern, einige Wochen später wird er dann fertig sein. Und dann darf ich den ganzen Rahmen erstmal wieder glasperlen strahlen, grundieren und komplett neu lackieren.
Also komplett auseinander bauen. Riesiger Aufwand.

Da ein anderer Cargorahmen in der Mache ist - wird das Omnium wohl ein Langzeitprojekt werden. Wenn ich dann Ende des Jahres 2020 damit fahren kann - muss das eben so sein.
Muss jetzt erstmal ein passendes Hinterrad im Fundus raussuchen damit ich den Rahmen aus dem Montageständer nehmen kann. Halt 28" und das 29er Laufrad passt wegen dem zu breiten Reifen nicht rein.
 
Aber auf das 29" passen doch 28" Reifen?! Irgendein Gummi zum herum rollen wird doch noch herum liegen.

Du hast uns mit der delikaten Teileliste den Mund wässrig gemacht, bist Du vor dem zerlegen noch dazu gekommen ein paar Fotos zu machen, insbesondere den linierten Rahmen würde ich gern sehen. Auch mit dem Linierer ist das eine Frickel Arbeit, die mir allen Respekt abringt.
 
Oben Unten