Oldtimer PF Mobility Side by Side Tandem 1993

Dieses Thema im Forum "Personentransport" wurde erstellt von Markob, 11.11.2018.

  1. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Hier möchte ich mal kurz mein neu erstandenes Tandem von PF vorstellen.
    Scheinbar ist es BJ 1993, relativ gut in Schuss-
    Bis jetzt erkannte Probleme sind u.a. Roststellen, Bremse hinten, Gabel verbogen.
    Ein weiteres Problem ist der fehlende, getrennte Freilauf für den Passagier.
    Hier mal ein paar Pics
    20181111_111820.jpg 20181111_114346.jpg 20181111_114348.jpg 20181111_115328.jpg 20181111_111229.jpg
     

    Anhänge:

  2. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    20181111_111715[458].jpg

    Ha, geklappt
     
  3. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Ok die Resonanz zeigt wenig Interesse am fortführen :whistle:
    Also, falls jemand irgemdwelche Infos bzgl Side by Side braucht kann mich gerne kontaktieren.
    So long, der Marko
     
    cubernaut gefällt das.
  4. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich habe nur keine Zeit!
    Ich möchte gern mehr sehen und lesen.
    Wenn Du Teile brauchst, kannst Du gern auch hier schreiben, wenn ich was im Fundus habe, gebe ich es der guten Sache wegen gern günstig(st) ab.
     
    cubernaut und Markob gefällt das.
  5. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Hey lowtech,
    Teile aus dem Fundus?
    Hast du Zugriff auf PF Teile???
    Hört sich gut an.
    An dem Trike sind natürlich viele Spezialteile und einige defekt oder schreien anderweitig nach Tausch.
    - Gabel
    - Bremse hinten ( muss mal sehen durch was ich die ersetzen kann
    - Freilauf Beifahrer muss nachgerüstet werden ( tritt immer mit)
    - die Torpedo 5 Gang muss wohl auch getauscht werden, vielleicht reicht ne Wartung
    - Felgen muss ich checken...
    - Sitze halten aber vertrauensvoll ist anders....
     
  6. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich meinte eher "normale" Teile.
    eine 2 zügige 5 Gang ist z.B. glaube ich noch hier. Oder ggfs auch eine 7 Gang SRAM/Sachs. Bremshebel usw...PF Teile leider nicht.
     
    Markob gefällt das.
  7. Eighttoasts

    Eighttoasts

    Beiträge:
    75
    Ort:
    55543 Bad Kreuznach
    Lastenrad:
    Dolly II
    Servus,

    die Bremse stammt vermutlich aus einem Kart.
    Beim Kartzubehör könnte man sich evtl. auch mal umsehen, auch wegen der Sitze. Im Liegeradzubehör würde ich auch nochmal nach Sitzen schauen, es wird aber dann nicht billig, z.B. bei Novosport.
    Der fehlende Freilauf ist wohl das größte Manko, hast Du schon eine Idee, wie Du das umsetzen magst?
    Ist ein Differential verbaut? Falls nicht, wie fährt es sich in einer Kurve?


    Gruß, Mark
     
    Markob gefällt das.
  8. stan

    stan

    Beiträge:
    97
    Hab den Faden jetzt erst mitgeschnitten, danke für die Detailfotos!
    Ich glaube, ich würde aus prinzipiellen Gründen vorne direkt ne gute Stahlfedergabel sowie nen Motor mit Scheibenbremse dransetzen.

    Der Hinweis auf Kartzubehör ist sehr interessant, die Bremse erinnert mich tatsächlich an die Simpelvariante, wie sie an einfachen Quads verbaut wird/wurde...
     
    Markob gefällt das.
  9. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Moin, Danke für die Tips.
    Ja, ist ein Differential verbaut.
    Nachdem wir es Samstag geholt haben , wurde es Sonntag ausgeladen.
    Das lief folgendermassen ab, Ich habs rausgewuchtet, meine Kids haben es sich geschnappt und waren 3h wech.
    Ja, es fährt(y)
    Ich habe mich mit dem Hersteller in Dänemark in Verbindung gesetzt.
    Es scheinen das meine Umrüstwünsche dort erfüllt werden können;)
    Auf die Preise bin ich mal gespannt....
    Die Tage werde ich es demontieren um alles zu kontrollieren, und dann gehts los.
    Fertig soll es im März sein, unsere Leute warten auf eine Spritztour
     
    cubernaut gefällt das.
  10. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Meine Ideen sind neue Gabel mit Scheibenbremse, hinten neue Schaltnabe mit Rücktrittbremse.
    Meint ihr das das ausreicht? Oder soll ich mir Gedanken über eine zusätzliche neue Scheibenbremse hinten machen?
    Es wird ja noch ein Frontmotor nachgerüstet, allerdings mit max. 15-20 kmh
     
  11. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich finde die zusätzliche Scheibenbremse hinten nicht verkehrt, gerade als Seilzugbetätigte Variante kann das auch eine gute Feststellbremse sein.
    Die Bremsscheibe würde ich übrigens wenn sie nur rostig, nicht aber wellig oder unrund ist, bedenkenlos weiter benutzen.
    Den Sattel kann man vielleicht überholen. Sonst gibt es bestimmt auch was im Moped/Roller Zubehör, was passende Bohrungsabstände hat oder passend zu machen ist, dann aber hydraulisch funktioniert.
    Und wie gesagt, Schaltnabenmässig könnte hier noch was "rumliegen", alles mit Rücktritt, denke ich. Einige sind für angedachte Projekte überholt, aber in Summe habe ich mehr Naben als Projekte und/oder Zeit.
    Vorn auch eine Scheibenbremse nachzurüsten ist sicher nicht verkehrt.
    Ist das vorn ein 20" Rad?
    Ich würde, wenn Dir die Geschwindigkeit reicht, einen Motor für 26/28" einspeichen, der ist auf eine geringere Höchstdrehzahl ausgelegt als für 20 Zoll und erreicht daher mit dem 20 Zöller wohl eher 17-20 km/h, aber er arbeitet früher in einem günstigen Wirkungsgrad und hat mehr Kraft bei geringer Geschwindigkeit.
    Legal ist es trotzdem, da ja die 250W/25 km/h eingehalten werden.
    Und die Sitze - könnten da vielleicht auch Stadion Sitze passen?
     
    Markob gefällt das.
  12. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Hey lowtech,
    Bremssattel scheint wieder zu funktionieren. Jedoch sind die Bremsbeläge runter.
    Ich glaube nicht das ich die noch bekomme, recherchiere noch.
    Vordergabel ist 20 Zoll, ist eine Befestigung für die Lenkstange angeschweisst.
    Die 5 Gang Nabe würde ich nur tauschen da alt und Torpedo halt. Noch funktionieren nur 2 Gänge.
    Aber ich baue sie noch aus und schau nach.
    Tausvh gegen andere ist schwierig da am Gehäuse ein 2. Kettenblatt angeschweisst ist.
    Die Sitze sind von der Fa. OWI und werden noch hergestellt.
    Aber selbst die sind noch in Ordnung.
    Die rechte Sitzkonsole muss ich drehbar machen, erleichtert das Aufsatteln ungemein.
    Von daher evtl. einen neuen Sitz.
    Und ich, ich werde mir einen schönen Netsitz dranbauen.
     
  13. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    hier siehst du das zweite Kettenblatt
     

    Anhänge:

  14. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ok. Ich dachte, das sei über eine Verschraubung mit dem 2. Ritzel oder ein verschwißen mit diesem gelöst.
    Wenn die Nabe nix mehr macht, habe ich ja ggfs. Ersatz - Dann könntest Du nur die "Innereien" tauschen.
    Ich würde mit den Bremsbelägen mal zu einem Händler für Motorradteile oder einer freien Motorrad werkstatt, die haben oft Kataloge der Zulieferer mit 1:1 Zeichnungen und Massangaben, da findert man auch ungewöhnliche Beläge oft noch.
    Und es wird eher nichts speziell für den Sattel hergestelltes sein, selbst wen nder sattel ein Spezialteil ist nutzen die Hersteller für die Verschleißteile wenn möglich verfügbares Massenmaterial.
    Ich würde in jedem Fall auch den Bowdenzug an der Scheibenbremse ersetzen udn den Rost grob abschleifen, sonst saut dir der beim ersten Bremsen alles zu.
     
    Markob gefällt das.
  15. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Zu dem Freilauf des Beifahrers, gibt es nicht Kurbelgarnituren mit Freilauf?
    Das wäre doch quick and dirty.....
    2. Würde eine normale 20 Zoll Gabel der Belastung standhalten?
    Dann besorg ich mir eine passende mit Scheibenaufnahme und lass die Lenkstangenbefestigung anschweissen.
     
  16. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich würde nicht die günstigste Kinderradgabel nehmen, aber eine ordentliche, "normale" sollte das aushalten.
    Vielleicht nochmal nach Liegeradteilen suchen, die haben oft schon Anlenkpunkte.
    Oder hier mal die Maße posten, vielleicht passt zufällig eine aus einem der häufigeren Lastenradmodelle.
    Wie sind denn die Ritzel der Tretgarnituren befestigt, vielleicht ist ein Freilaufritzel einfacher/günstiger als eine Kurbelgarnitur mit Freilauf
     
  17. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Leider kann man den Beifahrerantrieb nicht einfach entkoppeln, die Antriebswelle ist zwar mit einer Flügelmutter verschraubt, jedoch ist diese mit der Schraube vernietet.
    Hier mal ein Vorschlag bzgl. Freilaufkurbel BSA
    http://eclipsebikes.com/product_info.php?products_id=47
     

    Anhänge:

  18. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    879
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Markob gefällt das.
  19. stan

    stan

    Beiträge:
    97
    Eventuell macht bei der Fuhre sogar ein Direktläufer (ausgelegt auf 26/28") Sinn, dann hast du Rekubremse vorn + Scheibe oder V und evtl. Rückwärtsgang. Hier im CF hat triton-mole mit sowas Erfahrung.
     
    Markob gefällt das.
  20. Markob

    Markob

    Beiträge:
    54
    Das Rad ist der Knaller.
    Also, diese silberne Flügelmutter ist nicht vernietet. Die sorgt für Freilauf oder nicht.
    Wenn man sie löst kann man dieses silberne Antriebsstück entkoppeln.
    Das heisst mit dieser Mutter kann ich entscheiden ob Beifahrer synchron mit mir mittritt. Entkoppel ich den Antrieb kann der Beifahrer mittreten oder er lässt es.
    Geil!!
    Haha, was ne Dose WD40 bewirkt....
     
    sheng-fui, cubernaut und lowtech gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden