Nuvinci + Mittelmotor , mit oder ohne Gearsensor?

Hallo,

Ich habe gerade einen Nuvinci Schaltung verbaut.
Bisher hatte ich einen Nexus Schaltung im Betrieb und dort sind die Gänge indexiert.
Der Nuvinci fehlt die Indexierung und der Gearsensor reagiert bereits auf kleinste Bewegungen des Schaltzuges.
Bei Steigungen z.B. verstelle ich durch den erhöhten Druck auf die Griffe die Schaltung und der Sensor schaltet den
Motor automatisch ab. Als Abhilfe kann ich zwar meine rechte Hand soweit nach Aussen positionieren, daß
ich den Drehgriff nicht berühre aber auf Dauer halte ich dies für keine komfortable Lösung.
Ich habe keine Infos dazu gefunden ob man die Empfindlichkeit des Sensors anpassen kann.

Kann ich die Nuvinci Schaltung bedenklos ohne Sensor betreiben ?

Bei dem Motor handelt es sich um einen Bafang M400 Mittelmotor mit 250W Leistung und 80Nm Drehmoment.
Schaltung : Nuvinci N380
Sensor : Gearsensor GS-I
 
Ich habe bisher eher gelesen, dass man auch Nabenschaltungen ohne Sensor fährt und lieber selber kurz Last wegnimmt, als sich vom blöden Timing des Sensors den Tritt und/oder den Schaltvorgang versauen zu lassen.
Aber das ist nur angelesen - Es gibt hier sicher Nuvinci+ Bafang MM Nutzer, die tatsächliches Wissen beisteuern können.

BTW: Glückwunsch zur sehr schnellen implementierung der NuVinci - trotz Demontageärger. Gut gemacht.
 
Wenn du nuvinci ohne Sensor fahren willst heißt das nicht nur Druck vom Pedal nehmen sondern tretpause! Sie lässt sich sonst nicht schalten wenn der Motor noch Druck macht oder man vermurkst den drehgriff. Fahre seit Jahren ohne sensor mit nuvinci im christiania und bafang Motor. Geht also. Im flotten einspurer möchte ich nicht mehr ohne Senor fahren habe da aber auch keine nuvinci.
 
BTW: Glückwunsch zur sehr schnellen implementierung der NuVinci
Da wir ich scheinbar etwas zu schnell...
Ich habe mir heute nochmal genug Zeit genommen und habe die Anleitung die du mir geschickt hast komplett durchgelesen.(RTFM)
Habe den Abstand beider Zugstops penibel angepasst und im Anschluss daran habe ich Stellschrauben der Schaltzüge (Schaltzug-Spiel) am Interface gemäß Anleitung eingestellt. Dadurch liegt der Drehgriff fester an und verschiebt sich nicht bei der geringsten Berührung. Somit durfte der Gearsensor erst einmal noch bleiben.
Habe dann eine 30km Testfahrt absolviert und hatte nur einen einzigen Motoraussetzer auf einer sehr steilem Steigung. Wahrscheinlich habe ich da (vlt. unbewusst) am Schaltgriff gedreht. Ansonsten ist das Problem (hoffentlich) vollständig beseitigt worden.
 
Oben Unten