Neuling braucht Hilfe bei der Entscheidungsfindung (bakfiets long)

Dieses Thema im Forum "Personentransport" wurde erstellt von Oschamom, 14.08.2019.

  1. Oschamom

    Oschamom

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Lastenradler,

    ich bin neu hier und winke erstmal in die Runde. Den Lastenrad-Traum träume ich schon seit einigen Jahren immer mal wieder, jetzt soll er Wirklichkeit werden. Kind 3 hält von Autofahrten offenbar genauso wenig wie seine älteren Schwestern. Und auch mich nerven Fahrten im Stadtverkehr zunehmend. Mit Baby und Kleinkind im Anhänger und sechsjähriger Selbstfahrerin kommen wir aber auch nicht in akzeptabler Zeit von A nach B. Daher waren wir neulich dann doch recht spontan Probe fahren und haben entschieden, dass tatsächlich ein Lastenrad einziehen soll. Ein bakfiets in der langen Version und mit Motor soll es werden. Bezüglich der Ausstattung lese ich mich seither durch's Netz, aber komme an einigen Punkten nicht so recht weiter. Daher hoffe ich, auf Tipps von Erfahrenen. ;)

    1. Schaltung:
    Nexus 8 Di2 oder stufenlose NuVinci? Erstere ist irgendwie intelligent mit dem Antrieb gekoppelt funktioniert aber nur im Akkubetrieb, richtig? Stufenlos klingt irgendwie besser und ist kaum teurer. Gibt es da Nachteile, die ich nicht sehe?

    2. Bremsen:
    Meine bisherige Erkenntnis ist, dass die Standard-Bremsen nicht so der Hit sind und man auf jeden Fall upgraden sollte. Aber worauf?

    3. Regenverdeck:
    Brauchen wir auf jeden Fall. Am liebsten wäre mir das Cabrio-Verdeck. Kriege ich da die Große (115 cm) mit Helm drunter?

    4. Maxi-Cosi-Halterung:
    Es gibt offenbar eine hohe und eine flache Halterung. Meine Hoffnung wäre, dass bei der hohen mehr Platz für die Füße der beiden älteren Kinder bleibt. Aber passt die unters Regenverdeck? Vorgesehen für die Bodenmontage scheint ja die flache zu sein.

    Ich freue mich auf Eure Erfahrungen und Ratschläge!
     
  2. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.303
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Willkommen.

    Platz für ein Kind in der Babyschale auf der hohen Halterung bietet das qeebee Dach, am besten in der hohen Version.
    Die ist auch für Bodenmontage gedacht.

    Scheibenbremse vorn und Rollen- oder hydraulische Felgenbremse hinten passt meiner Meinung nach.
     
    KBugatti gefällt das.
  3. KBugatti

    KBugatti

    Beiträge:
    58
    Ort:
    Regensburg
    Lastenrad:
    bakfiets.nl classic long +PumaMotor
    Gerne möchte ich lowtech ergänzen:
    1. Bei der Schaltung: Nuvinci ist evtl. robuster, weil höheres Leistungslimit.
    2. optimal: hydraulische Scheibenbremsen V + H [beim bf-long leider nicht möglich]
    minimal: V (!)
    (den Unterschied merkst Du im direkten Vergleich sofort)
    3. Das hohe quebee-Zelt ist toll, weil ungeschlagen hoch.
    —> Kinder passen auch mit Helm noch lange drunter. (~9 Jahre?)
    Das gibt es zum Beispiel für das bakfiets.nl long.
    4. Babyschale:
    Das quebee hat locker Platz für beide Varianten.
    tiefer Schwerpunkt ist gut vs. Platz für die Füße
    Ich habe den wackeligen, primitiven Halter wieder verkauft und mit Spanngurten und Schaumstoff selbst fixiert.
    Gute Fahrt!
    K=)
     
  4. hibou3

    hibou3

    Beiträge:
    61
    Wir haben seit einem Monat ein Bakfiets Cargobike long steps mit Di 2 8 Gang

    Ganz wichtig ist, selber das Rad probezufahren. Wenn du das Rad seit Jahren gerne hättest, hast du es wahrscheinlich schon gemacht, oder?
    Das Bakfiets ist sehr gut, super verarbeitet und durchdacht. Aber nicht allen liegt es. Es gibt andere (meistens teurere, aber nicht unbedingt bessere) Alternativen auf dem Markt-> Falls das Bakfiets doch nicht so toll für euch sein sollte.

    Zu 1.
    Die Di 2 arbeitet als Schaltung generell gut. Aus meiner Sicht ist der größte Vorteil, dass beim Schalten der Motor kurz gestoppt wird. Dadurch kann man am Berg recht gut schalten (mit der manuellen 7 Gang muss man dafür aufhören zu treten, nicht nur die Kraft beim Treten raus nehmen. Das ist mir am Berg nicht gelungen. Eventuell ist das aber auch eine Koordinierungsfrage).
    Der Motorstopp schont auch die Gangschaltung, weil weniger Kraft beim Schalten auf den Zahnrädern liegt.
    Die Schalt-Automatik funktioniert, aber nur bei ebenen Strecken. An deutlichen Steigingen musst du vorausschauend schalten, dass kann die Automatik nicht. Bei uns ist es sehr hügelig, da schalte ich immer manuell. Ansonsten ist sie so abgestimmt, dass man wirklich jeden Berg im 1. Gang hoch kommt, auch im Wald. Allerdings muss man dann sehr schnell treten, wenn man 30 kmh fahren will (es sind dann ca.80 u/min).
    Zur Enviolo: Sie ist stufenlos, hat eine größere Übersetzung (man muss bei höheren Geschwindigkeiten nicht so schnell treten) und man kann sie auch beim Treten schalten. Dafür gibts aber Probleme auf die leichten "Gänge" zu schalten, wenn man steht. Ich kenne die Schaltung aber selber kaum.
    Was für mich ein rotes Tuch ist: sie verbraucht Kraft. Das Treten ist ca 15% schwerer, damit ist die Reichweite vom Akku 15% kleiner, am Berg muss man stärker mittreten, und wenn man ohne Unterstützung fährt, ist es deutlich schwerer...
    -> für mich sind solche Verluste ein No-Go. D.h. nicht nur auf mich hören :p

    Zu 2:
    Wir haben vorne die Scheibenbremse und hinten die hydraulische Magura-> funktioniert gut. In der Ebene reicht hinten eventuell auch die Rollerbremse. Allerdings liegt, im Gegensatz zu normalen Fahrrädern, weniger Gewicht auf den Vorderrad wenn die Kiste leer ist-> dann bremst die hintere Bremse stärker als vorne! Unser Händler hat gesagt, die Magura hinten würde deutlich besser bremsen, als die Rollerbremse. Ich kann das nicht vergleichen, kenne die Rollerbremse kaum. Falls die 80€ Aufpreis kaum eine Rolle spielen würde ich aber die Magura empfehlen. Wie gesagt kenne ich die Rollerbremse aber kaum (nur vom Probefahren).

    3 und 4.

    Das Que Bee Verdeck extra hoch ist leider vergriffen! Wir hätten es auch sooo gerne gehabt. Ich hatte Que Bee angeschrieben, vor 2 Monaten hieß es mindestens 12 monate bis es das wieder gibt. Es gibt aber noch das normal hohe. Es kann sein dass das reicht...
    Wir haben ein einfaches Clariis Verdeck, da wird es mit einem großen Kind schon eng werden, wenn es einen Helm tragen soll. Von Clariis gibt's auch hohe Verdecke, da sollte es auf jeden Fall gehen-> kenne die aber leider nicht. Das Cabrio Verdeck ist ganz toll, aber ich fürchte, da geht der maxicosi kaum drunter (habs aber nicht probiert). Mit der hohen Maxicosi Halterung haben die Kinder auf der Bank auf jeden Fall mehr Platz für die Beine).
     
    KBugatti gefällt das.
  5. Oschamom

    Oschamom

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Oldenburg
    Danke für Eure ausführlichen Antworten. Ja, wir sind das bakfiets Probe gefahren, allerdings in der unmotorisierten Version. Als “Zuladung“ hatte ich die beiden großen Kinder drin, also etwa 30 kg. Ich fand das Ausbalancieren eigentlich nur im Stand etwas schwierig. Fahren fühlte sich schon nach wenigen Metern fast an wie auf einem normalen Hollandrad. Wir wohnen übrigens im Flachland, müssen aber regelmäßig eine recht große Brücke überqueren.

    Bei der Schaltung muss ich dann wohl nochmal in mich gehen. Dass die NuVinci robuster sein könnte, hatte ich schon irgendwo gelesen. Das mit dem Kraftverlust war mir neu.

    Wegen der Bremsen muss ich jetzt nochmal doof nachfragen. Das die Rollenbremse doof ist, hab ich verstanden. Aber ist die Scheibenbremse oder die Magura “besser“? In den Online-Konfiguratoren finde ich die Kombi V Scheibenbremse/H Magura übrigens nicht. Es gibt immer nur V Scheibenbremse/H Rollenbremse oder V + H Magura.

    Auf das Qeedee Verdeck bin ich neulich schon gestoßen, aber irgendwie kann ich mich damit nicht so richtig anfreunden. Ich glaube, mein Hauptproblem ist, dass wir dann immer mit Dach fahren müssten. Hinsichtlich Sonnenschutz vielleicht gar nicht so schlecht, aber hm ...
    Über das extra hohe von Clarijs von ich vor kurzem als Alternative zum original Cabrioverdeck noch gestolpert. Leider finde ich bei keinem der beiden Maße.
    Bei der Maxicosi-Halterung tendiere ich momentan dazu eine gebraucht zu schießen und zu hoffen, dass es mit dem Platz irgendwie geht. Falls nicht, müssen wir halt umplanen.
     
  6. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.303
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Unter das normale qeebee passt die Hohe Maxi Cosi Halterung.
    Unser grosser Sohn stösst mit Helm oben an, der ist etwa 115cm und unser Dach mit Hülsen 2cm höher gesetzt.
    Das Dach lässt sich ebenso schnell demontieren wir das am Babboe, zum Original Bakfiets habe ich keinen Vergleich.
    Ich persönlich würde als Bremse Scheibe / Rolle wählen, das funktioniert für uns prima.
     
  7. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.147
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Wir haben das hohe Verdeck von Clarijs, ich kann es sehr empfehlen. Unser Kleinster sitzt da auf der Bank vorne noch gut drunter, er ist jetzt 105cm. Die Großen mit 126 und 128cm auf der hinteren Bank könnten noch Zylinderhüte statt Fahrradhelmen aufhaben, so groß ist da noch die Kopffreiheit. Und ich als Fahrer habe noch ein wenig Wind- und Wetterschutz, werde erst ab Brusthöhe nass wenn es nicht gerade schüttet.

    Wie gut ein Maxi Cosi in hoher Halterung drunter geht kann ich leider nicht sagen, aber ich kann gerne mal die Höhe an verschiedenen Stellen messen. Rein vom Augenmaß her würde ich sagen dass das passen sollte. Wir hatten den Maxi Cosi in der niedrigen Halterung unter dem niedrigen Verdeck, und die hohe Halterung baut an den relevanten Stellen mehr als 10cm höher.

    Generell würde ich empfehlen, statt eines niedrigen Verdecks gleich die hohe Variante zu nehmen. Wenn die Kinder groß geraten sind und/oder möglichst lange mitfahren sollen, dann braucht man die Höhe auf Vorrat, und man muss nicht zweimal ein Verdeck kaufen.
     
    lowtech gefällt das.
  8. Oschamom

    Oschamom

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Oldenburg
    So ähnlich saß meine Große auch unter dem hohen original-Zelt (das ich schon allein wegen der winzigen Reißverschluss-Fenster nicht will). Die Demontage Zeit ist mir fast egal. Da es hier insgesamt oft regnet, müsste es im Grunde immer drauf bleiben. Deshalb fänd ich was zum Wegknappen oder zumindest mit wenig “Dach“ gut.

    Danke, das hilft mir sehr. Dann ist das auf jeden Fall in der engeren Wahl. Und genau, ich möchte auf jeden Fall jetzt ein Verdeck, das möglichst lange passt. Wenn es mit dem Maxicosi dann erstmal irgendwo knapp ist, ist das halt so. Der Zeitraum dafür ist ja eher kurz.
     
  9. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.147
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Falls du bei clarijs bestellst würde ich dir empfehlen gleich noch eine von den XL-Packtaschen mit zu bestellen. Die sind super praktisch, und bei drei Kindern in der Box braucht man den extra-Stauraum auf dem Gepäckträger ständig.
     
    lowtech gefällt das.
  10. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.303
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Platz hat man nie genug.
     
    SonnenCargo, KBugatti und kistenfahrrad gefällt das.
  11. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.147
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    So, habe gerade noch einmal nachgemessen: an der Stelle, wo der Bügel der Babyschale ungefähr wäre ist das Verdeck in der Mitte 90 cm hoch, an den Seiten mit Ausbeulen (das Verdeck fällt von der Mitte gerade zu den Kanten der Kiste ab) ca 75 cm. Beides vom Kistenboden aus gemessen.

    Auf der Bank hinten ist der Abstand von Bank zum Verdeck dort wo die Köpfe sind ungefähr 80 cm.

    Die "Überschauhöhe" von der Tretlagerhöhe aus gemessen ist ca. 120 cm.

    Zur Illustration noch einmal ein Bild vom Rad mit Verdeck. Sattel und Lenker sind für 1,88 m Körpergröße eingestellt. IMG_20190817_104247752.jpg
     
  12. Oschamom

    Oschamom

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Oldenburg
    Danke für das Bild und die Maße. Das sieht wirklich nach sehr viel Kopffreiheit für die Kinder aus. Ehrlich gesagt frage ich mich gerade, ob ich als Fahrerin da mit 1,65 m noch drüber schauen kann. Aber das müsste gehen, oder?
    Wegen des Stauraums: Wir haben zwei große Ortliebtaschen, die ich an den Gepäckträger dran machen will.
     
  13. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.147
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Laut Bericht von @Kathrinschka hier im Forum kann man auf jeden Fall mit 1,72m noch drüber gucken, und sie schrieb dass es auch für deutlich kleinere Leute noch überschaubar sein müsste.
     
  14. Oschamom

    Oschamom

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Oldenburg
    Ah, das klingt ja schon mal gut. Ich hab gerade über die Kleinanzeigen rausgefunden, dass das original bakfiets Cabrio Verdeck bei 120 cm großem Kind wohl gerade so noch geht. Wenn ich das gebraucht zu einem guten Preis kriegen könnte, würde ich es wohl damit versuchen, weil ich den Klappmechanismus schon recht interessant finde. Wenn ich sowieso neu kaufen muss, wird es wohl das Clarijs.
     
  15. Oschamom

    Oschamom

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Oldenburg
    So, war gerade im Radladen unseres Vertrauens. Bakfiets ist bestellt mit Nexus 8 Di2, Scheibenbremse vorn und Magura hinten. Jetzt heißt es also warten ... Nicht gerade meine Stärke. Ich jage dann solange mal eine (hoffentlich passende) Maxicosi-Halterung und bestelle das Clarijs-Verdeck. :D

    Lieben Dank für Eure Hilfe!
     
  16. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.303
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Wie lang ist denn die Lieferzeit?
    Unser Dritter steigt bald von der Schale in einen Sitz um, dann wäre eine hohe Maxi Cosi Halterung hier frei.
     
  17. Oschamom

    Oschamom

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Oldenburg
    So ganz genau konnten sie das nicht sagen. Bakfiets meldet sich bei denen wohl idR auch erst, wenn es versandfertig ist. Sie meinten, ich soll mal mit acht Wochen rechnen. Wenn ich Glück hab, geht's vielleicht doch schneller.
     
  18. hibou3

    hibou3

    Beiträge:
    61
    Herzlichen Glückwunsch zu eurer Entscheidung! Ihr werdet (hoffentlich bald!) richtig viel Spaß haben :)))
    Ich habe gestern die 2. Bank montiert, für wenn das Baby großer ist. Die 2. Bank ist nur gesteckt-> dauert 1min. sie raus zu nehmen . Vom Platz her gehen damit auch 4 Kinder problemlos. Das haben wir aber noch nicht während der Fahrt probiert.

    Ein Wort noch zum Verdeck: unser "kleines" passt mit der hohen maxicosi Halterung, aber vorne ist die Babyschale so hoch, dass wir entweder das Versteck etwas kippen müssen (quasi nach vorne ziehen, was für die großen nicht so praktisch ist) oder es gibt eine Lücke von ca 10 cm vorne zwischen Bakfiets und Verdeck
    (Meine Lösung: ich werde die Lücke mit wetterfestem Klebeband überbrücken. Allerdings muss ich dass noch machen. Gibt dann natürlich Bilder in meinem Thread. Wir nehmen unser Clarijs Verdeck auch nur Interimsweise, sobald das Que Bee Verdeck hoch wieder verfügbar ist wird das bestellt. (Für 12 Monate lohnt es sich nicht ein anderes zu kaufen).


    Bakfiets selber bietet 2 Verdecke, wo das Verdeck vorne bereits höher anfängt:

    Hier ausgeprägt höher:
    https://www.bakfiets.de/accessoires...cargobike-long-hoog-met-magneetsluiting-zwart

    Hier etwas weniger:
    https://www.bakfiets.de/accessoires/cargobike-long/tent-cargobike-long-all-open-deze-tent-kan-haast

    Die müssen besser passen. Sie sind leider teurer als die Clarijs Teile.
    Unter Umständen ist mit den extra hohen Verdecken von Clarijs das Problem auch deutlich kleiner, da ja auch der Steigungswinkel der Mittelstrebe steiler ist... alternativ die Maxicosi Halterung für den Boden. Mit größeren Kindern ist Fußraum aber schon auch was wert...

    (Kann da eventuell jemand etwas dazu sagen, der die Kombi maxi cosi Halter hoch und Clarijs Verdeck hoch hat?)

    Der Weg zum idealen Lastenrad ist etwas steinig leider, aber es zahlt sich aus in Gold! (Auch für kommende Generationen!)

    Ps. Hab gerade gesehen, auch Clarijs ist gut ausgelastet und hat längere Lieferzeiten. Also bald bestellen...
     
  19. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Köln
    Die Zeit mit MaxiCosi ist dann doch kürzer als man denkt, jedenfalls war es bei uns so. Hatte mir auch viele Gedanken zu Verdeck / Halterung etc. gemacht. Letzten Endes waren die Tage mit so starkem Regen in der MaxiCosi-Epoche dann doch eher überschaubar. An diesen hatten wir dann einfach so eine Allzweckregenhaube für Kinderwagen aus der Drogeriekette über die Schale + Halterung geworfen. Die größeren hatten dann Regenkleidung und Gummistiefel an. Im Nachhinein hätte ich mir gar nicht so viele Gedanken über dieses Thema machen müssen, einfach mal im Alltag fahren.
     
  20. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.147
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Im Winter finde ich ein Verdeck allerdings schon sehr angenehm, wenn nicht sogar essentiell, denn es schützt nicht nur vor Regen, sondern auch vor dem kalten Fahrtwind, Stichwort "wind chill". Man muss die Kinder mit Verdeck nur "normal" für die Kälte anziehen (wenn sie selbst draußen rumrennen kommen sie ja mit viel weniger Isolierung aus als wenn sie passiv in der Kälte sitzen) und nicht noch zusätzlich für den Fahrtwind einmummeln.

    Und am Steuer profitiert man auch vom Windschutz, ich komme so bis in leichte Minusgrade hinein mit einem dicken Pullover ohne Jacke aus, und Handschuhe werden auch erst benötigt wenn es knackiger kalt wird. Vor dem Fahrtwind geschützt zu sein, wenigstens teilweise, macht da für mich einen echten Unterschied.
     
    lowtech und PaulchenPauker gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden