Neues Regenvereck bei Urban Arrow: Raincover PLUS

Dass das Verdeck vorne höher kommt, ist sinnvoll. An den Stangen kann man wohl auch ein Tuch oder Ähnliches einhängen, um ein wenig Schutz vor der Sonne zu haben.
 
aber wieder nur schwarz... Warum man nicht mal mindestens ein paar weitere Farben anbietet, erschließt sich mir nicht. Gerade bei einem Rad, was offensiv als Familien-/Kindertransportrad vermarktet wird, wäre was bunteres ja nicht nur sicherer, sondern auch kindgerechter
 
aber wieder nur schwarz... Warum man nicht mal mindestens ein paar weitere Farben anbietet, erschließt sich mir nicht. Gerade bei einem Rad, was offensiv als Familien-/Kindertransportrad vermarktet wird, wäre was bunteres ja nicht nur sicherer, sondern auch kindgerechter
...weil zu 80% schwarz gekauft wird und kein Hersteller sich Farben ins Regal legt, die sich nicht abverkaufen. Wenn Farben und wenn ja in welchen Tönen..rot, grün, blau, türkis, beige..in etlichen Abstufungen. Macht leider niemand, außer es passt ins Corporate Design lustig, bunt zu sein ;)
 
...weil zu 80% schwarz gekauft wird und kein Hersteller sich Farben ins Regal legt, die sich nicht abverkaufen. Wenn Farben und wenn ja in welchen Tönen..rot, grün, blau, türkis, beige..in etlichen Abstufungen. Macht leider niemand, außer es passt ins Corporate Design lustig, bunt zu sein ;)
ich find, es würde ja schon reichen neben dem Schwarz zumindest eine "echte" Farbe (vielleicht rot oder blau) anzubieten, oder mindestens grau/silber, damit es was helleres. Das Verdeck ist ja der höchste Punkt (neben dem Kopf des Fahrers) und spielt schon eine große Rolle für die Sichtbarkeit. Dafür muss es ja nicht gleich einen Blumenstrauß mit 5 verschiedenen Farbtönen von grün und gelb geben.

Und genau, Bakfiets bzw Clarijs bieten viele verschiedene Farben an, die auch durchaus gekauft werden, zumindest sehe ich häufig Bakfiets in allen möglichen Farben. Ich finde es halt schade, dass so viele Hersteller viel Zeit und Energie in die Entwicklung eines technisch guten Rades stecken und an so was banalem wie ein Minimum an Auswahl bei den Verdecken dann aber "sparen". Aber das neue UA-Verdeck ist ja zumindest ein erster Schritt.
 
Schade, dass es das erst jetzt gibt. Gerade für Leute, die vorne eine zweite Sitzbank wollen/brauchen, sicher ne tolle Sache. 319 € ist aber auch ne ganz schöne Ansage.

Gibt es denn eine vernünftige Möglichkeit es zusammenzufalten und am Rad mitzunehmen?
 
Ich hätte ehrlich gesagt mit 400€ gerechnet, daher war ich ganz positiv überrascht. Wir werden uns das wahrscheinlich anschaffen, da wir demnächst mit MaxiCosi fahren werden.
 
Hmm wir sind mit dem alten auch gut klar gekommen trotz drei Kinder und das neue sieht jetzt nicht gerade windschnittig aus. Könnte mir vorstellen, das es beim schnelleren Fahren oder auch Seitenwind noch unangenehmer ist als das alte, wobei man ohne Regen dann ja zumindest die Seitenteile hochmachen kann =)
 
da wir demnächst mit MaxiCosi fahren werden.
Glückwunsch!

Ich glaube nicht, dass es viel windanfälliger ist, als das alte. Verglichen z.B. mit dem Dach von quebee auf unserm bakfiets, das ich wirklich sehr schätze, scheint mir dieses hier windschnittiger zu sein und trotzdem auch vorn gut Platz zu bieten. Quebee ist halt ne Schrankwand im Wind...
Bleibt nur zu hoffen, dass es auch so schön transparent bleibt.
 
aber wieder nur schwarz... Warum man nicht mal mindestens ein paar weitere Farben anbietet, erschließt sich mir nicht. Gerade bei einem Rad, was offensiv als Familien-/Kindertransportrad vermarktet wird, wäre was bunteres ja nicht nur sicherer, sondern auch kindgerechter
Weil die meisten geeigneten Gewebe nur in schwarz, weiß, creme, weinrot, dunkelgrün und 70er Markiesenoptik daher kommen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wir werden uns das Verdeck auf jedenfall auch zulegen, mit drei Kindern kann man das bisherige Verdeck total vergessen. Die mittlere ist gerade 3 und muss auf der 2. Bank den Kopf einziehen. Die Option es an der Seite zu öffnen finde ich total super, so kennen wir es auch noch vom Vogue, dann kann man das Verdeck häufiger nutzen, auch wenn es wärmer aber noch sehr windig ist.
 
Hi ihr Lieben,
Danke für die Infos
eine Frage, mit der neuen Version, ist die hintere Seite des Regenzeltes (Seite FahrerIn) endlich mal „dicht“? oder ist es immer ein Luft- und Regendurchlässige Fliegengitter ?
VG aus Köln
B & Familie
 
Oben Unten