neues Pinion eBullitt

Beiträge
74
Mal ne Frage zum Pinion.
Ich überlege auch nen Bullitt zu ordern, und die Pinion finde ich sehr interessant.
Eventuell steht bei uns ein Umzug nach Australien an, wie stehts denn da mit dem Support? Ich hab gelesen, dass es ja mal vorkommen kann, dass Öl ausläuft. Ist hier zwingend immer nen Postverkehr mit Deutschland nötig?
Wie "geschult" in Pinion sind denn andere Kontinente?
Ich bin überhaupt kein Kenner oder Experte, aber aus reinem Bauchgefühl scheint mir da nen Shimano Aufbau "flexibler" zu sein.
Eure Meinung?
 
G

Gelöschtes Mitglied 2822

Guest
Zu Australien : keine Ahnung.
Zu Pinion: Lord Nikon verkauft hier ein Bullitt mit.
Moin das Rad ist verkauft und das neue Rad bestellt. Wieder mit Pinion natürlich. Ja es gab eine Zeit lang Probleme mit den Dichtungen bei Pinion. Aber das passierte meist in den ersten 500 - 1000 Kilometern so viel ich weiß. Also hier odentlich fahren und dann die Garantie über 5 Jahre abschließen. Dann bist du ganz sicher. Ich denke Pinion lässt aber auch mit sich reden bei so einer Geschichte
War dieses Jahr bei denen im Werk in der Nähe von Stuttgart und die waren sehr nett bei dem Rundgang.
 
Beiträge
4.226
Es gibt Pauschal Gebühren für das ausstellen bestimmter Gutachten. Die Annahme selber wird aber nach Arbeitszeit abgerechnet. Ggfs. Fallen noch Gebühren an, wenn weitere Gutachten elektronisch angefordert werden müssen oder zur Abnahme zu Rate gezogen werden.
 
Beiträge
9
Es gibt Pauschal Gebühren für das ausstellen bestimmter Gutachten. Die Annahme selber wird aber nach Arbeitszeit abgerechnet. Ggfs. Fallen noch Gebühren an, wenn weitere Gutachten elektronisch angefordert werden müssen oder zur Abnahme zu Rate gezogen werden.

okay - Danke für die Info. Und was wäre das grob? 500 € oder mehr?
 
Beiträge
4.226
Was soll nochmal gleich abgenommen werden?

Ich würde bei der Prüfstelle anrufen.
Die sagen Dir den Stundensatz, wie lange der Vorgang in der Regel dauert und welche Art Gutachten die nachher für welche Gebühr ausstellen.
 
Beiträge
132
okay - Danke für die Info. Und was wäre das grob? 500 € oder mehr?
Sprich doch einfach mit Norbert von Bullitt-Bike.de, er wird die Abnahme des S-Pedelec RS Modells organisieren.

Und wenn ich sinnvoll kaufe, könnte ich ggf. nächstes Jahr darauf aufbauend das Ponion-Getriebe nachrüsten.
Das Pinion braucht schon den Rahmen von Norbert... Oder hast du schon ein Bullitt wo du den Heinzmann einbauen möchtest?:unsure:
 
Beiträge
4.226
Eine S Pedelec Abnahme wirst Du als Privatperson ohne entsprechende Zertifikate und Nachweise eher schwer erreichen. Die Kosten liegen sicher über 500 €.

Die Pinion Nachrüstung würde einen Rahmenumbau notwendig machen, der wohl eher unwirtschaftlich ist.

Fonsis Tip ist schon der richtige.
 
Beiträge
9
So eine Abnahme für 45 km/h meinte ich.

Ich denke es ist das Sinnvollste, wenn ich den Mann von Bullitt-Bike mal anrufe. Bin ja gerade bei den Umbauvorbereitungen.

 
Beiträge
4.226
Einen eigenen Umbau zum S Pedelec abnehmen zu lassen halte ich wirtschaftlich nicht für sinnvoll. Du musst so viele Gutachten über die Einzelkomponenten beibringen, dass das allein bürokratisch der Horror wird, vom finanziellen haben wir da noch nicht gesprochen...
 
Beiträge
132
Mir wäre ein S-Pedelec Bullitt schlicht zu schnell.

Außerdem fährt man eben kein Fahrrad mehr. Sondern ein Kleinkraftrad. Pflicht sind u.a.: Versicherungskennzeichen, Helm, Spiegel, NUR STRASSEN-Nutzung. Man darf keine Kinder drin transportieren. Glaube auch Anhänger sind nicht erlaubt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2822

Guest
Moin
Das meiste wurde schon gesagt.
Nur so viel.
Der Umbau eins Bullitts auf Pinion ist nachträglich nicht sinnvoll. Es muss vor dem Schweißen entlackt werden und Norbert wird keine gebrauchten Rahmen umbauen.
Zu dem Video welches ich da gepostet und gedreht habe muss ich auch noch was sagen.
Es handelt sich dabei um ein Greenpack Akku und Heinzmann Motor.
Der Motor macht nur die normalen 25 km/h.
Die Verwendung des Greenpack mit Neodrives und dann gar den RS ist technisch nicht möglich. Neodrives lässt nur seine eigenen Akkus zu! In dem RS Fall den V8 48 Volt.
Das Heinzmann Pinion EBullitt kostet ohne Akku 7000€.
Das RS 45 km/h Bullitt ist meines Wissens in einer Umbauphase.
Norbert hat eine Möglichkeit gefunden den Akku unter die Ladefläche zu bekommen.
Und somit wird der monströse Akkukasten verschwinden.
 

Anhänge

  • CBE0A9AE-1A4A-4AC5-A8CF-96A7F8E973C2.jpeg
    CBE0A9AE-1A4A-4AC5-A8CF-96A7F8E973C2.jpeg
    170,7 KB · Aufrufe: 145
Beiträge
4.226
Mir wäre ein S-Pedelec Bullitt schlicht zu schnell.

Außerdem fährt man eben kein Fahrrad mehr. Sondern ein Kleinkraftrad. Pflicht sind u.a.: Versicherungskennzeichen, Helm, Spiegel, NUR STRASSEN-Nutzung. Man darf keine Kinder drin transportieren. Glaube auch Anhänger sind nicht erlaubt.

Kindertransport ist auf dafür vorgesehenen Sitzen erlaubt (sh. Load HS), Anhänger scheitern an für die Fahrzeugklasse zugelassenen Kupplungen.
 
Beiträge
132
Moin,

Ich habe seit gestern einen neuen Vorderreifen. Maxxis Grifter in 2,40 :) Danke nochmal, @freewheel
Er passt gerade so ohne zu schleifen, ist höher als der Hookworm(muss die Ständerfüße noch mehr raus drehen) und bietet noch mehr Dämpfung. Er "surrt" ein wenig beim schnellen fahren, mal sehen wie er sich so beim Bordstein hoch und runter donnern bewährt...
 

Anhänge

  • DSC_1145.JPG
    DSC_1145.JPG
    213,5 KB · Aufrufe: 229
  • DSC_1146.JPG
    DSC_1146.JPG
    178,8 KB · Aufrufe: 222
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten