Neues LJ Modell Johnny Loco Twin Cruiser

Beiträge
6.102
...mir jedenfalls ist es erst jetzt das erste Mal aufgefallen.


20" v/h, Steps, NuVinci, Gates, Tektro Bremsen, Speedlifter - Quasi "Standard" Ausstattung an aktuellen Cargos zu etwa 5.500 €
Mal sehen, ob sich das Rad eine Nische erarbeiten kann.
 
Beiträge
6.102
Also mein Babboe geht noch. ;-)
Meinst du wegen der Metallbox? Oder hast Du generelle Zweifel an der Verarbeitung bei Johnny Loco?
 
Beiträge
560
...mir jedenfalls ist es erst jetzt das erste Mal aufgefallen.


20" v/h, Steps, NuVinci, Gates, Tektro Bremsen, Speedlifter - Quasi "Standard" Ausstattung an aktuellen Cargos zu etwa 5.500 €
Mal sehen, ob sich das Rad eine Nische erarbeiten kann.
Cool! Alles was standardmäßig mehr als 2 Sitze bietet ist schon einmal gut! Wenn es außerdem simpel bleibt auch gut.

Ich verstehe aber die Rostsorge von @Rallecargo . Bilde mir ein mehrere alte Johnny Locos in erbärmlichem Zustand gesehen zu haben. Keine Ahnung ob die nix ausgehalten haben oder ob sie so günstig waren, dass man sich nicht darum gekümmert hat. Das Überl beginnt ja dann oft von beiden Seiten.
 
Beiträge
3.491
Box size 109 x 62 x 45 cm (wohl an der längsten Stelle oben gemessen)
Max. box load 100 kg

Das ist schon mal eine Ansage. Und relativ kompakt ist das Rad auch noch, mit 248cm Länge.

Ein Detail ist mir auch noch aufgefallen, der Riemen läuft komplett innerhalb des Rahmens, die Rahmenstreben gehen außen am Kettenblatt vorbei. Das habe ich so auch noch nicht gesehen.
 
Beiträge
6.102
Die Box scheint etwa so groß wie die des Babboe City zu sein. Da ist ein 3. Sitz rückwärts eine gute Wahl, im Babboe sind 2 Bänke hintereinander sehr eng. Mir fehlt allerdings eine Lehne. Aber vielleicht gibts da was im Zubehör.
Zum Zustand: Ich kenne alte Babboe in gutem und realtiv neue in erbarmungswürdigem Zustand. Sicher kann man mit hochwertigen Materialien was reissen, aber ein Großteil kommt auf Pflege und Parkmöglichkeit an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.233
und Seilzuglenkung, wenn ich richtig lesen kann.....
Gibt also scheints noch Hersteller die sich beim turnen NICHT ins Knie schiessen:D
 
Beiträge
560
Ein Detail ist mir auch noch aufgefallen, der Riemen läuft komplett innerhalb des Rahmens, die Rahmenstreben gehen außen am Kettenblatt vorbei. Das habe ich so auch noch nicht gesehen.
Finde ich ein gutes Detail, ist aber bei UrbanArrow und Douze G2 oder auch Retrovelo Ponyjohn auch so gelöst, oder?


und Seilzuglenkung, wenn ich richtig lesen kann.....
Gibt also scheints noch Hersteller die sich beim turnen NICHT ins Knie schiessen:D
Tatsächlich! Hab ich zuerst gar nicht gesehen.


Schaut wirklich interessant aus, das Ding. Formal nicht ganz meines aber es scheint was zu können.
 
Beiträge
560
Bei den Rädern sind die Streben drüber und drunter, aber nicht daneben. Beim Johnny ist die Riemenscheibe regelrecht umbaut.
Ach so meinst Du das! Ja stimmt, das hab ich auch noch nie gesehen. Wäre interessant ob das eine reine "Designentscheidung" ist oder ob auch funktionelle Gründe dahinter stehen ?
(was ja eigentlich ein Widerspruch ist, weil gutes Design... anderes Kapitel).
 
Beiträge
1.233
funktionelle Gründe dahinter stehen
leichtere Wartung und Montage, da du die Kettenstrebe nicht öffnen mußt was ja auch über ein teures Formteil läuft. Dann doch besser direkt wie bei einigen die Kettenstrebe oberhalb des Riemens oder so wie hier. Macht natürlich tendenziell einen größeren Q Faktor (Breibbeinigkeit vulgo O-Beine)
 
Beiträge
560
leichtere Wartung und Montage, da du die Kettenstrebe nicht öffnen mußt was ja auch über ein teures Formteil läuft. Dann doch besser direkt wie bei einigen die Kettenstrebe oberhalb des Riemens oder so wie hier. Macht natürlich tendenziell einen größeren Q Faktor (Breibbeinigkeit vulgo O-Beine)
Leichtere Wartung bzw. Montage geht aber auch bei Lösungen wie Douze oder UA, oder? Der Zugang zur vorderen versenkten Riemenscheibe ist hier hingegen irgendwie komplizierter - scheint mir, dafür der Riemen evtl. besser geschützt, oder so.
 
Beiträge
60
Thomas, ( und natürlich alle anderen)schau dir mal die Bilder auf der Hompage in der Vergrößerung an.
Ich finde schöne (akzeptable) Teile in einem schlecht verarbeiteten Rahmen. Der Ansatz (lass es durchsuppen) finde ich auch generell nicht schlecht.
Das geht allerdings nicht mit "Lack" auf Blech ohne Vorbehandlung ( Sorry, ich bin Kfzler)

Das Babboe, welch es in der Familie gibt, wenig geplegt und immer draussen stehend. Fing von der Kette an zu rosten - Muttern und Schrauben- jetzt Blasen am Rahnem (2 jahre alt)
 
Beiträge
96
...aber ist das hier nich eigentlich ein LASTENradforum?!? Wenn man ausschließlich Kinder transportieren möchte, ist das sicherlich eine tolle Alternative, aber genauso wie beim Ca Go ist eine "nackte" Ladefläche wohl weder vorgesehen, noch möglich. Damit ist ein echter Lastentransport wohl ausgeschlossen.
 
Beiträge
96
Ich mag es nicht, wenn die Foto-Modell-Radfahrer mit zu niedrig eingestellem Sattel fahren.
Widerlich wie sie in die Kamera lächeln das Knie am Anschlag mit abstehenden Oberschenkeln.
Das ist so ähnlich wie in Modekatalogen, wo Models Brillen ohne Gläser tragen....
...oder Filme, in denen Motorrad gefahren wird, und die Leute Helme aufsetzen, aber keiner je den Kinnriemen zumacht...! :LOL::LOL::LOL:
 
Oben Unten