Neues Lastenrad: Ca Go Bike

Beiträge
786
Ich hätte mal generell ein Frage zu dem Ca Go, die aufgrund des AWTs aufgekommen ist:

Kann ich das tatsächlich nur über den Hersteller, also so als ob ich ein Versenderbike bestellen würde, bekommen? Und der Service Partner ist nur bedingt Partner und nicht wirklich Händler?
Also er hat keinen Einkaufspreis und bekommt ne Marge drauf bis zur UVP,
sondern liefert nur aus und bekommt einen Obolus dafür? Und ansonsten darf er an dem Ding rumschrauben als offizieller Partner, aber das isses dann auch?

Ja, es ist wie du es schreibst. Richtige Händler-Partner suchen sie nicht. Sie sind aktuell davon überzeugt, nur mit Servicepartnern zusammen ein belastbares Netz aus Sicht des Endkunden aufbauen zu können.

Das heißt keine "normale" Marge für den Verkauf, aber immerhin eine Vergütung aufkommender Arbeiten am Rad. Wie das dann aber real läuft, weiß ich nicht. Aus Erfahrung mit vergleichbaren Vertriebskonzepten würde es mich wundern, wenn das alles eine runde Sache für den Händler ist.

Aber ich denke, der Markt gibt so eine Vorgehensweise gerade her.
 
Beiträge
813
Ja, es ist wie du es schreibst. Richtige Händler-Partner suchen sie nicht. Sie sind aktuell davon überzeugt, nur mit Servicepartnern zusammen ein belastbares Netz aus Sicht des Endkunden aufbauen zu können.

Das heißt keine "normale" Marge für den Verkauf, aber immerhin eine Vergütung aufkommender Arbeiten am Rad. Wie das dann aber real läuft, weiß ich nicht. Aus Erfahrung mit vergleichbaren Vertriebskonzepten würde es mich wundern, wenn das alles eine runde Sache für den Händler ist.

Aber ich denke, der Markt gibt so eine Vorgehensweise gerade her.

Jo, stimmt. Der Markt gibt das her. Bei dem Lastenrad sehe ich das aber etwas kritisch.
Für Versenderräder in Bioversion findet sich meist ne Werkstatt, Cowboy und Vanmoof ist schon komplexer und eher uninteressant für Service Partner (nicht umsonst baut Vanmoof im größeren Städten Servicepunkte auf), aber ein Platzraubendes Lastenrad?
Ich würde mal behaupten, dass dieses Konzept für nen Laden nicht extrem attraktiv ist und sich beispielsweise in Frankfurt nicht gerade mehrere Läden auf das Konzept stürzen. Tatsächlich kenne ich in Frankfurt einen Laden, der CaGo als Partner im Programm hat, nur würde ich bei diesem Laden nie bei gesundem Menschenverstand an einem komplexen E-Lastenrad schrauben lassen (unter Wahrung der Garantieansprüche).
Wenn du aber nur eine Anlaufstelle hast ....

Na ja, bleibt spannend, ob sich das dauerhaft rechnet. Wer weiß ....

Wie isses denn bei den CaGo Besitzern. Klappt der Service gut? Interessiert mich ernsthaft.

PS: vereinzelt scheint es ja nun doch Händler in D-land zu geben, die CaGo explizit als solche listet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
296
Am letzten Tag des Jahres noch ein paar Infos zu einem schon länger angekündigten Projekt - die Integration der Tern GSD-StormBox an mein Cago.

20211231_112344.jpg


Die Bilder zeigen diverse Perspektiven und Details für Interessierte – ich hab mal ein paar mehr Ansichten und Rüstzustände reingepackt.

Es war dann doch ziemlich tricky, die genau richtig Position in Längs- und Höhenrelation zum Bike und dem R+M-Multicharger-Gepäckträger zu finden, dass die riesige StormBox auch Platz hat, voll nutzbar ist und nicht wie ein unförmiger Sack irgendwie in der Gegend herumhängt.

Ist aber erledigt und funzt einwandfrei.
Gegenüber der Serienversion auf dem Tern GSD wollte ich nicht deren wilde Rohrkonstruktion mit unschönen Kreuzungspunkten, sondern eine cleanere Optik.
Realisiert wurde dies mit einem Alurahmen aus kantengerundeten Vierkantprofilen, einem gebogenen Heckabschluss und verschweißten Gehrungen.
Aufgeschraubt wird dieser Basisrahmen dann einfach in einem Stück mit vier M5-Senkschrauben inklusive dem mittigen Polycarbonat-Spritzschutz.
Normalerweise ist die Planeneinheit immer über diesen Grundrahmen aufgespannt, kann aber auch mit wenigen Handgriffen abgenommen werden - dann bietet sich die Ansicht wie auf den Fotos mit mannigfaltigen weiteren Optionen für sonstige Aufbauten.

Auf den Bildern ist der Rahmen noch roh/nur leicht überschliffen, wird final aber bei nächster Gelegenheit in genau gleicher Weise pulverbeschichtet wie der Rahmen und die sonstigen Anbauteile - Feinstrukutur schwarz seidenmatt.
Damit kucken die alufarbenen Ecken nicht mehr raus und alles ist noch einheitlicher.

Die StormBox bietet 160 Liter Volumen, die EPP-Box 200 Liter - macht rund 360 Liter Packvolumen; damit ist mein CaGo in dieser Kombi ein wirkliches Big-Cargo in Sachen wettergeschützen Inhaltes und voll ausreichend selbst für z.B. umfangreichste Einkaufsfahrten.

20211231_114142.jpg



Hat mal wieder Spaß gemacht, die selbst erdachte Herausforderung umzusetzen und aus drei eigentlich nicht zusammengehörenden Elementen eine funktionierenden neue Einheit zusammen zu führen.
 

Anhänge

  • 20211231_112403.jpg
    20211231_112403.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 43
  • 20211231_113249.jpg
    20211231_113249.jpg
    112,8 KB · Aufrufe: 40
  • 20211231_113312.jpg
    20211231_113312.jpg
    159,2 KB · Aufrufe: 41
  • 20211231_113344.jpg
    20211231_113344.jpg
    134,8 KB · Aufrufe: 38
  • 20211231_113440.jpg
    20211231_113440.jpg
    191,8 KB · Aufrufe: 35
  • 20211231_113449.jpg
    20211231_113449.jpg
    150,1 KB · Aufrufe: 38
  • 20211231_113515.jpg
    20211231_113515.jpg
    105,5 KB · Aufrufe: 43
  • 20211231_113724.jpg
    20211231_113724.jpg
    120,2 KB · Aufrufe: 44
Beiträge
3.574
@customizer Cago Long-John-Tail? Sieht extrem aus. Gesamtlänge über alles 2,8m oder sogar 2,9m?

Wie fährt sich das denn dann mit ordentlich Last hinten? Fand bei meinem alten Rad (workcycles KR8 mit langem Gepäckträger) 40 kg Last (Kind und Einkauf) hinten drauf eher unangenehm zu fahren. Und bei dir ragt es noch etwas weiter hinten raus als beim KR8, wo der lange Gepäckträger ziemlich genau mit dem Hinterrad abschließt. Wo ist die Grenze bei dir?
 
Beiträge
786
Also bevor ich mir das antun würde mit der Hecklast, würde ich ja bei Bedarf eher einen Anhänger anhängen. Das fährt sich bei guten System auch prima.
 
Beiträge
296
@customizer Cago Long-John-Tail? Sieht extrem aus. Gesamtlänge über alles 2,8m oder sogar 2,9m?

Gut geschätzt! Es sind 2.98m...
Beim Fahren ergibt sich durch die ziemlich ausgeglichene Gewichtsverteilung kein hecklastiges feeling.
Das rührt auch daher, dass ich vorne direkt an der Lenkkopfposition meine zusätzliche 12V-Stromversorgung positioniert habe und immer mit zwei tubes im CaGo-Bauch fahre.
Also alles gut. Darüber hinaus tut dieses mächtige Heck-Pendant auch der optischen Balance gut - ohne alles ( wie im Moment Serie) fehlt mir da einfach was - done.
 
Beiträge
786
Mal eine andere Frage, unsere Bremsen quietschen ziemlich - was schafft da Abhilfe?

Magura neigen manchmal zu so einem Fiepen. Liegt oft daran, dass zu zögerlicher mit schleifender Bremse gefahren wurde statt schubartiges und kräftiges Bremsen anzuwenden. Daraus kann auch mal ein handfestes Quietschen werden.

Letztendlich würde ich ein Rad dieser Preisklasse damit direkt zum Händler schieben, statt da jetzt selber dran rumzudoktern.
 
Beiträge
129
Letztendlich würde ich ein Rad dieser Preisklasse damit direkt zum Händler schieben, statt da jetzt selber dran rumzudoktern.
Vermutlich sind harzgebundene Bremsbelege drin, deren Oberfläche verglast ist. Die baut man aus, hält ein paar mal mit dem Unkrautbrenner drauf, bis sie glühen, danach mit feinem Schleifpapier die Oberfläche bearbeiten, Staub wegpusten, fertig.
 
Beiträge
296
Mal eine andere Frage, unsere Bremsen quietschen ziemlich - was schafft da Abhilfe?
Gemeinsam mit BrakeStuff wurde - basierend auf dem Kindernay-Bremsscheibenproblem - eine spezielle neue Generation der Punch-Hochleistungsbremsscheibe entwickelt.

Screenshot_20211230-192346_WhatsApp.jpg


Meine erste CaGo-Version mit 7-Loch-Kindernay-XIV-Anbindung it 220mm kommt im Januar.
Weiterhin in gleichem Design, aber in 203mm und 6-Loch-IS200-Anbindung, auch für die Vorderachse.

Anbei die Finale XIV-Scheibe im CaGo-Design.

Wer eine Alternative zur MDR-P des CaGo sucht, wird hier fündig.

Demnächst kann im Onlineshop bestellt werden.
Das Teil wird super.

Mehr Hintergründe zur neuen Punch-Disc vorab hier:

 
Beiträge
628
....hört sich gut an - nur allein ist es ausserordentlich schwierig die Kindernay Nabe zur Probe fahren zu können - denke vor dem Kauf der neuen Lösung sollte zumindest eine Probefahrt durchgeführt werden können.
 
Beiträge
296
...es geht für die Leser hier um die Bremsscheibe in CaGo-Design, nicht um die Kindernay-Nabe!

ALLE Scheibenvarianten/Durchmesser - für's CaGo eben die Kombi 203/220- gibt es auch in der 6-Loch-IS2000-Anbindung.

Plug and play = Austausch Der SERIEN-MDR-P gegen die Punch-disc mit ggf. CaGo-branding schnell und einfach


Optional gibt es diese Hochleistungsscheibe auch mit dem "non-CaGo-Design".
Dieses sieht dann so aus:

IS203-Punch_NG.png
 
Oben Unten