Neues Lastenrad: Ca Go Bike

Beiträge
1.233
@Reinhard , kann man den Threadtitel nich ändern und das "neues Lastenrad" raus nehmen. Ich kriege jedesmal Klickzuckungen wenn hier was neues rein kommt und dann sind es doch meistens nur "nix Neues"
Danke
 
Beiträge
3.528
@sheng-fui Alternativ kannst Du doch die sofortige Benachrichtigung in den beobachteten Threads löschen. Seitdem ich das mit dem ein und anderen thread mache, ist bei mir Ruhe :)
 
Beiträge
38
Das Display ist abnehmbar? Das ist ja Mist.
Man kann es festschrauben (und zwar so, dass ein Dieb es nicht "im Vorbeigehen" wieder abschrauben kann).

Das wollte ich auch erst machen, aber dann ist mir in den Sinn gekommen: wenn das Display fix dran ist, dann kann es zwar niemand klauen, aber jeder kann es einfach anschalten und alles verstellen.

Will man das wirklich?
 
Beiträge
5
Ich bin das CaGo heute mal probegefahren und muss sagen, es fährt sich richtig gut. Allerdings hatte ich ordentlich zu tun um es voll beladen (ein Erwachsener in der Box) wieder auf den Ständer zu heben. Ein L-förmiger Fahrradständer wie beim R&M oder UA hat hier schon Vorteile.
 
Beiträge
38
Ich bin das CaGo heute mal probegefahren und muss sagen, es fährt sich richtig gut. Allerdings hatte ich ordentlich zu tun um es voll beladen (ein Erwachsener in der Box) wieder auf den Ständer zu heben. Ein L-förmiger Fahrradständer wie beim R&M oder UA hat hier schon Vorteile.
Man gewöhnt sich dran. Muss man ein paar mal mit dem speziell dafür vorgesehenen Griff machen, dann hat man den Bogen (besser gesagt "den Winkel") raus. Viel Masse braucht halt auch viel Kraft und bei einem Rad mit begrenzter Abmessung können Hebelwege nicht unendlich lang sein.
 
Beiträge
16
Hier auch ein Wechsler vom P70.
Nach ein paar Tagen haben wir uns mit dem CaGo gut arrangieren können.
Einmal den Bosch Fehler 770 -> wegklicken - hoffe der kommt nicht wieder?!
Ansonsten fährt es sich Top, so eine Automatik hat was und Ampel anfahren ist sehr entspannt, sodass man sich auf die Stabilisierung bei voller Box kümmern kann - die Bremsen machen in dem Zusammenhang richtig Spaß :D

Wir hatten es jetzt schon ein paar mal, dass es beim treten "knarzt" - Richtung Kurbel/Schaltung war Aufgrund der nicht Reproduzierbarkeit nicht auszumachen. Wenn dann beim Anfahren/niedrige Geschwindigkeit. Gibt's da was bekanntes bei Motoren/Enviolos?

Grüße
 
Beiträge
16
Man gewöhnt sich dran. Muss man ein paar mal mit dem speziell dafür vorgesehenen Griff machen, dann hat man den Bogen (besser gesagt "den Winkel") raus. Viel Masse braucht halt auch viel Kraft und bei einem Rad mit begrenzter Abmessung können Hebelwege nicht unendlich lang sein.
Den richtigen Winkel hab ich noch nicht gefunden. Leer bekomme ich und meine Frau gut hin - nur beladen macht uns das aktuell keinen Spaß.
Das ist bisher der einzige Punkt wo ich dem P70 nachtrauer - dort konnte man sich bei voller Box einfach auf den Ständer stellen und der Kasten war aufgebockt.
Beim Cago nur noch eine Hand am Lenker haben und Bremsen/stabilisieren, damit das Rad nicht wegrollert, und mit der anderen Hand am Griff "Rucken" ist da die unschönere und wackligere Angelegenheit. Für Tipps, wie das sicherer gelingt, bin ich dankbar!
 
Beiträge
968
Den richtigen Winkel hab ich noch nicht gefunden. Leer bekomme ich und meine Frau gut hin - nur beladen macht uns das aktuell keinen Spaß.
Das ist bisher der einzige Punkt wo ich dem P70 nachtrauer - dort konnte man sich bei voller Box einfach auf den Ständer stellen und der Kasten war aufgebockt.
Beim Cago nur noch eine Hand am Lenker haben und Bremsen/stabilisieren, damit das Rad nicht wegrollert, und mit der anderen Hand am Griff "Rucken" ist da die unschönere und wackligere Angelegenheit. Für Tipps, wie das sicherer gelingt, bin ich dankbar!
Klappt es beim Cago nicht, rückwärts zu rollen und dabei den Ständer runter zu treten? Mit etwas Übung bockt sich das Velo dann üblicherweise selbst auf und man braucht überhaupt keine Kraft.

Ich habe das mit einem Cago aber noch nicht probiert...

t.
 
Beiträge
79
Hier auch ein Wechsler vom P70.
Nach ein paar Tagen haben wir uns mit dem CaGo gut arrangieren können.
Einmal den Bosch Fehler 770 -> wegklicken - hoffe der kommt nicht wieder?!
Ansonsten fährt es sich Top, so eine Automatik hat was und Ampel anfahren ist sehr entspannt, sodass man sich auf die Stabilisierung bei voller Box kümmern kann - die Bremsen machen in dem Zusammenhang richtig Spaß :D

Wir hatten es jetzt schon ein paar mal, dass es beim treten "knarzt" - Richtung Kurbel/Schaltung war Aufgrund der nicht Reproduzierbarkeit nicht auszumachen. Wenn dann beim Anfahren/niedrige Geschwindigkeit. Gibt's da was bekanntes bei Motoren/Enviolos?

Grüße
Was ist mit der AutomatiQ beim Anhalten und Anfahren oder bei plötzlichen Steigungen?
 
Beiträge
49
Man gewöhnt sich dran. Muss man ein paar mal mit dem speziell dafür vorgesehenen Griff machen, dann hat man den Bogen (besser gesagt "den Winkel") raus. Viel Masse braucht halt auch viel Kraft und bei einem Rad mit begrenzter Abmessung können Hebelwege nicht unendlich lang sein.
Ich habe mir angewöhnt beide Hände am Lenker zu haben um das Rad aufzubocken. Bei voller Beladung gehe ich nur vom Sattel und ziehe am Lenker (mit einem Fuß den Ständer fixieren). Dann geht es wirklich leicht.
 
Beiträge
16
Was ist mit der AutomatiQ beim Anhalten und Anfahren oder bei plötzlichen Steigungen?
Beim Anhalten hört man dass sie fleissig runterschaltetet - gleiches auch beim an die Kreuzung rollen und langsamer werden. Beim Anfahren kann man dann mit der eingestellten Frequenz direkt lostreten und das hochschalten geht dann auch gut. Wenn es steil wird schaltet sie halt auch runter sodass du zusammen mit dem Motor noch vorwärts kommst.
Also wie schon geschrieben, die Automatik macht für uns genau das, was sie soll - sehr entspannt radeln können und das Schalten "vergessen" :)
 
Beiträge
79
Beim Anhalten hört man dass sie fleissig runterschaltetet - gleiches auch beim an die Kreuzung rollen und langsamer werden. Beim Anfahren kann man dann mit der eingestellten Frequenz direkt lostreten und das hochschalten geht dann auch gut. Wenn es steil wird schaltet sie halt auch runter sodass du zusammen mit dem Motor noch vorwärts kommst.
Also wie schon geschrieben, die Automatik macht für uns genau das, was sie soll - sehr entspannt radeln können und das Schalten "vergessen" :)
das kann ich nur bestätigen, fährt sich top - wir haben aber auch nicht viele und auch keine besonders krassen Steigungen.
 
Beiträge
5
Ich muss sagen, dass mich das runterschalten beim rollen lassen schon sehr nervt. Gibt es da eine Möglichkeit der Automatik zu sagen sie soll erst beim Stillstand schalten?
 
Beiträge
3.855
Die Di2 und ich meine die eRohloff machen das. Nennt sich da Anfahrautomatik.

AutomatiQ muss ja geschwindigkeitsabhängig Schalten, wär ja sonst keine Automatik ;)
 
Beiträge
5
Die Di2 und ich meine die eRohloff machen das. Nennt sich da Anfahrautomatik.

AutomatiQ muss ja geschwindigkeitsabhängig Schalten, wär ja sonst keine Automatik ;)
Hi Milan0, ich bin mir nicht sicher ob ich dir da jetzt folgen kann. Die Di2 ist ja eine elektronische Schaltung von Shimano aus dem Rennradsport, aber keine Automatik. Rohloff hat meines Wissens ihre eigene Automatik (ich glaube es nennt sich dort E-14). Wie hängt das zusammen?

Die Enviolo AutomatiQ schaltet scheinbar ausschließlich nach Kadenz und ignoriert die Geschwindigkeit komplett. Was ich schade finde, weil nur weil ich kurz zu treten aufhöre und rollen lasse, möchte ich ja nicht gleich wieder im niedrigsten Gang anfangen. Ist etwas eigenartig wenn man zB einen Hang runter rollt und bei 30 oder 40km/h in den 1ten Gang tritt.

Wie fährt sich die AutomatiQ bergauf? Schaltet sie auch unter Last?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.855
Im Bullitt der Frau (E6000) ist eine Alfine Di2. Die kann Automatik (ist kacke) oder schaltet bei Stillstand in einen definierten Gang. Das kann die E14 auch. Meinte damit nur, dass es die Alfine und Rohloff kann nur bei Stillstand in einen definierten Gang zu schalten und sonst manuell zu lassen.

Die Enviolo AutomatiQ schaltet scheinbar ausschließlich nach Kadenz und ignoriert die Geschwindigkeit komplett. Was ich schade finde, weil nur weil ich kurz zu treten aufhöre und rollen lasse, möchte ich ja nicht gleich wieder im niedrigsten Gang anfangen. Ist etwas eigenartig wenn man zB einen Hang runter rollt und bei 30 oder 40km/h in den 1ten Gang tritt.
Das wäre allerdings wirklich bescheuert
 
Oben Unten