Neues Lastenrad: Ca Go Bike

Beiträge
412
@Sechs mal zwei hat da Mal eine Angabe gepostet. Ich meine 50kg?!
Diese Angabe findet sich aber nirgends, weder im manual, noch in den Angaben zu den Maßen auf der Konfigurationsseite, auf der Einspurtrailer und auch bike trailer ausgeschlossen werden, aber Zeispuranhänger erlaubt werden.

Nachtrag:
Ich habe jetzt doch noch was zu Anhängern in der Bedienungsanleitung gefunden. Das Gewicht des Anhängers muss dem Gesamtgewicht hinzugerechnet werden, und darf das nicht überschreiten. Beim load ist das 200kg incl. Rad, Fahrer, Aufbauten und Zuladung - der Anhänger käme hinzu - das maximale Gewicht habe ich doch noch mit 50kg, wie oben erwähnt angegeben, gefunden! Weiter heißt es für e-bikes ohne Hiinterbaufederung sind Einspuranhänger erlaubt, und die Anhängerlast beträgt hier 20kg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
282
:ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO: ...was ich schon alles umgebaut und individualisiert habe...

Da ist das "Anfügen" jedweden Hängerchens eine extrem "minderschwere Straftat"!

Will heißen, wie schon mal gesagt:
da würde ich keinen Gedanken daran verschwenden, wenn ich einen Anhänger bräuchte.
Anbauen, fahren, fertig.

Risikoabschätzung, Entscheidung, eigenverantwortliches Handeln.
So mache ich das und bin mein ganzes Leben gut damit gefahren.

Gebt mir einen Kübel Fahrbahnmarkierungsfarbe und einen Pinsel.
Ich male ein Viereck um den Deutschen herum und...der verhungert darin.

Ich vermute, Ihr wisst, was ich meine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
412
Will heißen, wie schon mal gesagt:
da würde ich keinen Gedanken daran verschwenden, wenn ich einen Anhänger bräuchte.
Anbauen, fahren, fertig.

Gebt mir einen Kübel Fahrbahnmarkierungsfarbe und einen Pinsel.
Ich male ein Viereck um den Deutschen herum und...der verhungert darin.

Ich vermute, Ihr wisst, was ich meine.
Ja, ich weiß, was du meinst. Aber du hast die Sache nicht zu Ende gedacht, denn sollte ein Unfall geschehen, wird dir daraus ein Strick gedreht, auch, wenn du evtl. daran keine Schuld trägst, bekommst du evtl. eine Teilschuld.
Beispiel gefällig:
Du kannst das Rad nicht rechtzeitig abbremsen, und ein beteiligtes Auto weicht aus, und rast in einen LKW.

Das Fahrrad wird dann auch außerhalb des bestimmungsmäßigen Gebrauchs betrieben, und verliert Gewährleistungsansprüche und Garantie.
 
Beiträge
282
:ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO: ...was ich schon alles umgebaut und individualisiert habe...

Da ist das "Anfügen" jedweden Hängerchens eine extrem "minderschwere Straftat"!

Will heißen, wie schon mal gesagt:
da würde ich keinen Gedanken daran verschwenden, wenn ich einen Anhänger bräuchte.
Anbauen, fahren, fertig.

Risikoabschätzung, Entscheidung, eigenverantwortliches Handeln.
So mache ich das und bin mein ganzes Leben gut damit gefahren.

Meine nächste Idee: in Tilmans Video (Zeitstempel habe ich schon draufgebraten) begeistert mich der gezeigte Anhänger mit der cool geformten Zugdeichsel.

Diese Deichsel adaptiert ans Sattelrohr/drehbar via eines Kardan-/Kugel-Gelenks - das wäre eine schicke Lösung an's CaGo hintendran.
Screenshot_20210919-230710_Firefox.jpg


Gefällt mir - für mich selbst gilt mal wieder: achte auf Deine Gedanken, sie sind der Anfang Deiner Taten ;)

Das Teil in "all black" mit dem "running kit" und dann die Individual-Anlenkung...behalte ich mal im Auge.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210919-230636_Firefox.jpg
    Screenshot_20210919-230636_Firefox.jpg
    68,7 KB · Aufrufe: 31
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12
Hallo zusammen,

ich plane mir aus einem Sortimo CT1 L3 einen Kindertransporter für bis zu vier Kinder zu bauen. Dafür bin ich auf der Suche nach geeigneten Sitzen. Die Ca Go Sitze sind im Moment mein Favorit. Ich weiß, dass man die Ca Go Sitze eigentlich nicht einzeln bekommt. Falls jemand welche übrig hat, oder einen Weg kennt um an diese zu kommen, wäre ich über eine PM sehr dankbar.

Auch würden mir Paar Fotos der Befestigungen und die Maße der Sitze sehr weiter helfen.

Viele Dank!
 
Beiträge
3.488
Schau mal in meinen thread zum großen Kistenfahrrad, vielleicht kriegst du da noch ein paar Anregungen. Habe mit einfachen Mitteln klappbare Sitze mit 5-Punkt-Gurt in der Holzkiste realisiert, die Maße müssten auch für dich passen. Meine Große bleibt sogar nach der Runde zur Bibliothek im Rad sitzen und liest, die Sitzgelegenheit sind anscheinend recht bequem geraten.
 
Beiträge
6.081
Meine Experimentalphase zum Sortimo hast Du gesehen?
Ich hätte noch ein oder 2 Chariot Sitz"Bänke".
Da brauchst Du ggfs nur ein paar Alu Rohre.
Gibt's gegen Porto. Ich muss Schlachtmaterial los werden...
Und 2 Johnny Loco Sitze liegen hier auch...
 
Beiträge
12
@kistenfahrrad Danke für den Hinweis. Den Thread habe ich mir auch schon interessiert durchgelesen. Habe auch vor eine ähnliche Konstruktion für die Box zu nutzen. Ich werde aber vermutlich auf diese quadratische Nut-Aluprofile als tragende Konstruktion setzen und diese dann von außen Beplanken. Ich erhoffe mir davon etwas mehr Flexibilität.

@lowtech Ich meine den Thread hätte ich schon mal gesehen, kann ihn im Moment aber nicht finden. Weißt du den Titel noch, oder kannst den Link posten? Mit Chariot Sitzbänken meinst du von das Rückteil/Boden von den Anhängern?

Generell hätte ich eigentlich gerne Sitze mit einer Kopfstütze. Da sahen die die Ca Go Sitze sehr gut aus. Auch finde ich es praktisch, dass sich die Sitzfläche hoch klappen lässt. Der Preis ist aber auch schon absolute Schmerzgrenze: https://www.wingwheels.com/EBikes/C...er.htm?SessionId=&a=article&ProdNr=A3251&p=32
 
Beiträge
6.081
Die Chariot Sitze sind im Prinzip gepolsterter Stoff der in Alu Rohren hängt. Wäre einfach einzubauen und ziemlich rückstandsfrei zu ersetzen, wenn man doch teure Sitze kauft. Und wenn Du das vordere Rohr aushängbar machst, kann man die Chariot Sitze auch wegklappen.
Einmal die abgebildeten und einmal aus einem ähnlich alten Modell liegen hier.
Und die Bretter der Box hab ich auch noch. Gegen eine Tüte Gummibären abzuholen oder gegen Porto.

Zum Sortimo hab ich auch irgendwo mehr Bilder. Aber nur das Grad gefunden

 

Anhänge

  • IMG_20210907_210300_186.jpg
    IMG_20210907_210300_186.jpg
    161,9 KB · Aufrufe: 31
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.488
Auch finde ich es praktisch, dass sich die Sitzfläche hoch klappen lässt.
Das lässt sich ohne weiteres auch in Holz machen. Bei mir sind die Sitzflächen mit Hydraulikschellen auf einer Querstange drehbar angebracht, können damit einwandfrei hochgeklappt werden.

Kopfstützen kriegst du in Holz auch schon noch irgendwie hin, mit Rohren und Schellen zur Not auch in der Höhe verstellbar.
 
Beiträge
6.081
Kopfstützen aus dem Liegerad und Reha Bereich gehen auch. Bakfiets hat auch welche im Zubehör. Die finde ich aber alle teuer.
Ich könnte mir so was vorstellen.
Und das Sitzpolster gibst du an Hollandrad Fahrer weiter.
Sonst vielleicht auch Mal die aktuellen Load 75 Sitze ansehen.
Wenn es nur ums Polster geht, geht bestimmt auch das Padding eines aktuellen Chariot. Das ist auch hochgezogen und dann sieht der Holzsitz gleich professionell aus.
Die Sitzbank aus einem Weber Ritschie ist auch verstellbar, manchmal gibt es olle Ritschie günstig oder nur die Bank, wenn wer auf Lastentransport umbaut.
 
Beiträge
6
Hallo,
ich möchte mich auch mal hier reinhängen. Ich bin neu hier und bald stolzer Besitzer eines Cago Bike (ist grad in Produktion).
In der Zwischenzeit beschäftige ich mich unter anderem damit, wie ich das Rad vernünftig sichern kann. Werksseitig ist ja kein Rahmenschloss vorgesehen. Gibt es dennoch eine Möglichkeit, dieses mit vertretbarem aufwand nachzurüsten? Oder gibt es alternative Vorschläge wo man am Rad gut ein Schloss (welches bin ich noch nicht so festgelegt) befestigen kann? Bei meinem Testrad hatte ich das Schloss immer lose in der Box liegen aber wenn Kinder mit in der Box sitzen ist es jetzt nicht die schönste Möglichkeit. Da der Rahmen jetzt nicht die Dimensionen hat, die meine Fahrräder sonst so haben ist mir noch keine gute Stelle eingefallen, wo man ein Schloss (z.B. Bügel oder Faltschloss) gut befestigen kann.
Es sollte nach Möglichkeit das schöne Design des Rades nicht komplett zerstören aber auch alltagstauglich sein. Es geht vor allem um kurze Stops beim Bäcker, Kita etc. wo man schnell und unkompliziert an das Schloss kommen sollte.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank und viele Grüße
Markus
 
Beiträge
12
Kopfstützen aus dem Liegerad und Reha Bereich gehen auch. Bakfiets hat auch welche im Zubehör. Die finde ich aber alle teuer.
Ich könnte mir so was vorstellen.
Und das Sitzpolster gibst du an Hollandrad Fahrer weiter.
Sonst vielleicht auch Mal die aktuellen Load 75 Sitze ansehen.
Wenn es nur ums Polster geht, geht bestimmt auch das Padding eines aktuellen Chariot. Das ist auch hochgezogen und dann sieht der Holzsitz gleich professionell aus.
Die Sitzbank aus einem Weber Ritschie ist auch verstellbar, manchmal gibt es olle Ritschie günstig oder nur die Bank, wenn wer auf Lastentransport umbaut.
Das sieht nach einer echten Alternative aus. Wegen der Load Sitze bin ich schon in Kontakt mit dem örtlichen Riese & Müller Händler, um mir die mal in echt anzusehen und ausmessen zu können. Die gefallen mir auch ganz gut, weil sie anscheinend werkzeuglos demontierbar sind und auch "nur" 100€ pro Sitz kosten.

Das Chariot Padding ist auch ein echt guter Tip. Sollte es auf eine selbst gebaute Sitzbank hinaus laufen, werde ich das bestimmt nutzen.

Vielen Dank!
 
Beiträge
282
Hallo,
ich möchte mich auch mal hier reinhängen. Ich bin neu hier und bald stolzer Besitzer eines Cago Bike (ist grad in Produktion).
In der Zwischenzeit beschäftige ich mich unter anderem damit, wie ich das Rad vernünftig sichern kann. Werksseitig ist ja kein Rahmenschloss vorgesehen. Gibt es dennoch eine Möglichkeit, dieses mit vertretbarem aufwand nachzurüsten? Oder gibt es alternative Vorschläge wo man am Rad gut ein Schloss (welches bin ich noch nicht so festgelegt) befestigen kann? Bei meinem Testrad hatte ich das Schloss immer lose in der Box liegen aber wenn Kinder mit in der Box sitzen ist es jetzt nicht die schönste Möglichkeit. Da der Rahmen jetzt nicht die Dimensionen hat, die meine Fahrräder sonst so haben ist mir noch keine gute Stelle eingefallen, wo man ein Schloss (z.B. Bügel oder Faltschloss) gut befestigen kann.
Es sollte nach Möglichkeit das schöne Design des Rades nicht komplett zerstören aber auch alltagstauglich sein. Es geht vor allem um kurze Stops beim Bäcker, Kita etc. wo man schnell und unkompliziert an das Schloss kommen sollte.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank und viele Grüße
Markus
Sauschnell im Handling und nervtötend laut, besonders mit zwei dann NICHT synchron laufenden Alarmen.
Da willst Du nicht daneben stehen - 60 kg wegtragen auch eher unwahrscheinlich und daher für sehr viele Sicherungsfälle ausreichend.

...Idee...
Screenshot_20210924-095354_WhatsApp.jpg
 
Beiträge
18
Sauschnell im Handling und nervtötend laut, besonders mit zwei dann NICHT synchron laufenden Alarmen.
Da willst Du nicht daneben stehen - 60 kg wegtragen auch eher unwahrscheinlich und daher für sehr viele Sicherungsfälle ausreichend.

...Idee...
Anhang anzeigen 19700
Wie genau nennt sich das Schloss?

Kann mit jemand sagen ob sich eine Thule Halterung befestigen lässt?

Wie handhabt ihr einen Einkauf und ein Kind (1m+)? Lässt sich noch viel in der Box unterbringen?
 
Beiträge
282
Heute im Programm: Ergonomie und Suspension.

Ich brauche mehr Komfort am CaGo, daher Austausch des Serienlenkers gegen einen mit mehr Rise und mehr Backsweep - klasse, hat sehr viel gebracht!

20210927_115847.jpg


In diesem Zug habe ich dann auch gleich den gefederten Kinekt-Vorbau eingebaut.
Ebenfalls eine deutlich spürbare Komfortsteigerung durch dieses Teil!
Alle Restvibrationen/Stöße, die die Reifenluftfederung, die Mobi-Federgabel vorne und die by Schulz LT-Federsattelstütze hinten noch durchdringen sollten und normalerweise am Lenker spürbar wären, werden durch den gefederten Vorbau vollends eliminiert.

Gleich wie bei der bySchulz (die ich mit einer Stufe unterhalb der angegebenen Gewichtsrange fahre) verhält es sich mit dem Kinekt-Vorbau: beide sind im Fahrzustand immer leicht eingefedert und die Schraubenfedern "arbeiten" quasi permanent, ich sitze/stütze immer innerhalb der Federrate und die Kompression beginnt nicht erst, wenn ein Stoß durchkommt.
Dieser "Trick" funktioniert perfekt und der Komfort ist Weltklasse - zumindest meinem persönlichen Empfinden nach...und nur darauf kommt es bei meinem CaGo an ;)

Die 4cm Rise und etliche Grad mehr Backsweep am Lenker waren auch genau richtig: ich sitze jetzt deutlich entspannter und komfortabler - so sollte das werden, perfekt!

Den offenen Ahead-Schaft habe ich mit einer Kralle und einer passenden Kappe verschlossen, sieht einfach professioneller aus als "irgendein Deckel".

Die Schaltzüge der Kindernay sind jetzt natürlich noch knapper als sie vorher schon waren: da führt kein Weg an einem Austausch gegen deutlich längere Hydraulikleitungen vorbei. Sind geordert...
Auf den Bildern sieht das momentan noch alles ziemlich "angespannt" aus - wird noch.

Dann musste natürlich noch der Kiox-Halter vom originalen CaGo-Vorbau und der dortigen Vollintegration woanders hin.
...zwei Aluschellen und eine Brücke bilden die Basis für die Montage der kommenden Kiox-Ahead-Aufnahme. Auf den Bildern ist noch interimsweise der Einbau-Halter angeschraubt, das kommt dann noch.
Auf dieser Brücke/Lenkeranbau-Lösung kann dann ggf. irgendwann auch optional zum Kiox der Smartphone-Hub angebaut werden - hat die gleichen Anschlüsse wie das Kiox und daher keine Kabelneuverlegung zur DriveUnit notwendig.

Soweit die News zum Titelthema, ich bin total happy!
 

Anhänge

  • 20210927_120055.jpg
    20210927_120055.jpg
    198,6 KB · Aufrufe: 57
  • 20210927_120015.jpg
    20210927_120015.jpg
    154,9 KB · Aufrufe: 52
  • 20210927_115931.jpg
    20210927_115931.jpg
    228,6 KB · Aufrufe: 53
  • 20210927_115903.jpg
    20210927_115903.jpg
    211 KB · Aufrufe: 58
  • 20210927_115831.jpg
    20210927_115831.jpg
    205,8 KB · Aufrufe: 54
  • Screenshot_20210927-124848_Firefox.jpg
    Screenshot_20210927-124848_Firefox.jpg
    308,3 KB · Aufrufe: 56
  • Screenshot_20210927-124835_Firefox.jpg
    Screenshot_20210927-124835_Firefox.jpg
    234,5 KB · Aufrufe: 56
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten