Neues Lastenrad: Ca Go Bike

Beiträge
69
In meinem Video bei 17:18 kann man den Zwischenboden sehen.

Ah danke.. die Stelle hab ich nicht mehr gefunden. Hab mich an die Stelle im Video erinnert und mit Bezug zum Video bei Cago nachgefragt. Sehr praktisch die Videos. Du weißt nicht zufällig, ob das auch Euroboxmaß hat bzw. da eine Box vorne raufpasst? Von der Tiefe und mit den runden Ecken wird das wahrscheinlich etwas eng?
 
Beiträge
563
Die Load-Ablage wirkt erstmal irgendwie erreichbarer für Kinder. In dem Video vom Tillmann zum CaGo kommt sie mir ein wenig weit weg vor. Aber cool, dass es das Feature auch fürs CaGo gibt.

IMG_5336.jpg
 
Beiträge
69
Die Load-Ablage wirkt erstmal irgendwie erreichbarer für Kinder. In dem Video vom Tillmann zum CaGo kommt sie mir ein wenig weit weg vor. Aber cool, dass es das Feature auch fürs CaGo gibt.

Anhang anzeigen 18291
Das ist schon ein sehr gutes Foto! Das sollte R+M mal als Marketingmaterial anstatt dieses Typens da im Hafen nehmen. Genau dafür sind die Lastenräder doch gemacht/ perfekt: aufs Land fahren, Kind und Affe gut eingepackt dabei, was erleben, Proviant dabei (oder was ausm Garten wie du sagst) und oben aufm Tisch die Stulle. Besser gehts doch nicht :)..
 
Beiträge
563
Das ist schon ein sehr gutes Foto! Das sollte R+M mal als Marketingmaterial anstatt dieses Typens da im Hafen nehmen. Genau dafür sind die Lastenräder doch gemacht/ perfekt: aufs Land fahren, Kind und Affe gut eingepackt dabei, was erleben, Proviant dabei (oder was ausm Garten wie du sagst) und oben aufm Tisch die Stulle. Besser gehts doch nicht :)..

Ja, ich verstehe auch nicht, warum die sich so steril darstellen. Ein wenig abgehoben das Marketing.
 
Beiträge
4
Hallo,

Anfang dieser Woche war es endlich soweit und wir haben nach vier Wochen Wartezeit unser CaGo in Empfang nehmen können.

Es macht viel Spaß und wir sind ziemlich sicher, dass wir das Auto bald verkaufen können.
Was mir bisher aufgefallen ist:

- die Licht-Taste am Kiox hat keine Funktion, das Licht (Supernova M99) leuchtet durchgehend und kann nur per separatem Knopf auf Fernlicht geschaltet werden
- in der Bosch ebike connect app meldet sich der Motor als 'Performance line CX' und nicht als 'Cargo line'
- außerdem ist in der App der Hersteller des Rades 'Komenda' eingetragen

Ist das bei den anderen CaGo-Besitzern auch so? Lt Kiox Anleitung kann das mit dem Licht normal sein aber ich habe keine Infos gefunden, wie es beim CaGo funktionieren soll...
 
Beiträge
69
Das ist bei meinem load auch so - sobald eingeschaltet wird, leuchtet die Beleuchtung - also völlig normal. Auch hier ist die Schaltfunktion des Lichts über das Display deaktiv.
Das Licht läuft ja über Akku? Und zieht auch nur sehr wenig Strom, wenn ich das richtig verstanden habe?.. also selbst wenn der Akku leer ist zum Fahren, funktioniert die Beleuchtung noch.
 
Beiträge
664
Wenn am Bosch der Lichtausgang aktiviert ist, so wird mindestens seit 2019 für 2 Stunden „Akku-Reserve“ für die Beleuchtung gesichert. Der Motor dürfte hierdurch entsprechend früher vom Akku nicht mehr unterstützt werden.

Das ist gesetzlich für elektr. unterstützte Fahrräder vorgeschrieben.
Siehe Absatz 7: Klick!
 
Beiträge
24
Was mir bisher aufgefallen ist:

- die Licht-Taste am Kiox hat keine Funktion, das Licht (Supernova M99) leuchtet durchgehend und kann nur per separatem Knopf auf Fernlicht geschaltet werden
- in der Bosch ebike connect app meldet sich der Motor als 'Performance line CX' und nicht als 'Cargo line'
- außerdem ist in der App der Hersteller des Rades 'Komenda' eingetragen
Die Lichttaste kann funktional konfiguriert werden, aber nur von einem Service-Partner, Werkszustand ist "Licht immer an, nur Fernlicht manuell schatbar". Wir haben user Ca Go direkt nach Hause bekommen Mangels Servicepartner in der Nähe, deswegen haben wir leider auch Licht immer an. Das ist aber Bosch-spezifisch, nicht Ca Go-spezifisch (Ca Go könnte natürlich gleich anders konfigriert ausliefern, aber ich denke die Überlegung ist hier wie bei Bosch "lieber auf Nummer sicher gehen, Sicherheit erzwingen"). Ist aber schon blöde, dass so eine Trivialität hinter Servicegebühren und Aufwand versteckt ist und nicht einfach direkt via App/Kiox geht.

Motorname ist bei mir auch so.

Radname "Komenda" ist bei mir auch so, hat mich auch total verwirrt. Dachte zuerst ich hätte aus versehen zu einem fremden Kiox aus der Nachbarschaft synchronisiert.

Bzgl. Zwischenboden: wir haben usner Ca Go jetzt seit ca. 3 Monaten zu Hause im Einsatz, und vor ca. 5 Monaten bestellt. Vom Zwischenboden war weder im Konfigurator, noch in der Bestellbestätigung, noch in der Lieferbestätigung die Rede. Uns wird auch nur das Wetterverdeck und die Deckel-Rail nachgeliefert, soweit ich weiß. Deswegen war ich auch so verwirrt, dass es das geben soll (obwohl ich vor Bestellung Tilmans Video gesehen hatte, das Detail war mir wohl entgangen).
Aber ich kann bestätigen, dass dort wo der Zwischenboden draufkäme auch problemlos Euroboxen direkt aufliegen können. Sind dann aber natürlich erstmal ungesichert, stehen aber trotzdem recht verrutschsicher. Sobald ein Kind drinsitzt würde ich aber immer mit Spanngurt o.Ä. sichern.
 
Beiträge
158
Das CaGo-Kindernay ist auf der Zielgeraden.
Wegen einer nicht-unified-beltline des CaGo war eine asymmetrische Einspeichung mit 3,2mm offset erforderlich.
Daraus folgend dann eine ebenfalls asymmetrische Positionierung der Nabe.
Das wurde durch einen "wilden" Endkappen-Mix und zusätzliche, individuell gedrehte Edelstahlronden gelöst/kompensiert.
Weiterhin war eine Axialanpassung der Postmount-Position nötig.
Dazu habe ich einen individuellen Bremsscheiben-Spacer "erfunden" und den Postmount etwas tiefer ausgefräst.
Jetzt sitzt, passt und läuft alles perfekt.
Anbei einige Eindrücke vor/nach der Spacerlösung; der/die orangen Spacer sind hier noch als 3D-gedruckte Plaste-Testausgaben zu sehen - der Laser schneidet bereits...
 

Anhänge

  • 20210726_143040.jpg
    20210726_143040.jpg
    108,5 KB · Aufrufe: 39
  • 20210726_143114.jpg
    20210726_143114.jpg
    96,7 KB · Aufrufe: 40
  • 20210728_175253.jpg
    20210728_175253.jpg
    159,2 KB · Aufrufe: 38
  • 20210728_182022.jpg
    20210728_182022.jpg
    83,1 KB · Aufrufe: 39
  • 20210728_182059.jpg
    20210728_182059.jpg
    83,7 KB · Aufrufe: 39
  • 20210728_182257.jpg
    20210728_182257.jpg
    149,5 KB · Aufrufe: 37
  • 20210728_182312.jpg
    20210728_182312.jpg
    84,7 KB · Aufrufe: 35
  • 20210728_182457.jpg
    20210728_182457.jpg
    85,7 KB · Aufrufe: 39
Beiträge
158
Ich bewundere weiterhin dein Können!
Der Aufwand zeigt mir, dass es nicht „mal eben“ möglich ist.
Ich bin auf deine weiteren Berichte gespannt!
Ja, die Pionierarbeit ist immer hart - macht aber auch Spaß!
Durch die enge Kooperation mit Kindernay Norwegen und Deutschland sowie meinen Eigenentwicklungen zur Implementierung dieser Nabe in ein CaGo wird es möglich sein, dass JEDER CaGo-Besitzer bei Interesse relativ überschaubar umrüsten kann.
...wer will und den Invest ausgibt, wird nicht alleine gelassen.
 
Beiträge
31
Bin mal gespannt wie die Kindernay sich mit dem Boschantriebt verhält. Ich habe bisher nur die Erfahrung vom Shimano-system (Steps + Alfine an einem E-Bullit) und das war einfach nur grauenvoll. Ich bin ansonsten reiner Rohloff-Fahrer (Pendlerrad und Tandem) und ich muss sagen, dass bisher die Enviolo-Bosch Kombination einfach nur genial ist. Bin gespannt wie lange die (neue) Nabe hält. Sollte die Nuvinci sich als unzuverlässig erweisen, dann bin ich gerne bereit zu wechseln.
Wir sind jetzt in einer Phase in der sich neue Antriebe mit neuen Schaltsystemen noch finden müssen. Denn ein Schaltsystem das komplett auf Muskelantrieb optimiert ist hat es eben nicht leicht ohne Abstriche in ein motorunterstütztes System integriert zu werden. Da sind fit for purpose Lösungen gefragt. Ich wage mal vorsichtig die Behauptung, dass eine Schaltung wie die Nuvinci da einen kleinen Systemvorteil hat. Da hier immer zwei Antriebe gleichzeitig wirken ist das eine ganz kniffelige Sache. Klar kann man das üben und durch Verhalten optimieren (mache ich ja am Biobike mit der Rohloff auch ein wenig), aber da muss ich mich nur um mich selber kümmern. Sobald ein Motor dazu kommt wird's kniffelig. Aber vielleicht wird uns der Radrennsport da noch Technologien bescheren ;) .

Bin auf Deine Erfahrungen gespannt und würde mich sehr freuen, wenn diese positiv ausfallen.
 
Beiträge
158
Grundsätzlich hast Du recht, zwei Systeme zu harmonisieren, ist ein entscheidender Punkt.
Ich habe nun ein starkes halbes Jahr Erfahrung mit meiner ersten Kindernay-Umrüstung bei meinem Charger I Oldie.
Dieser hatte eine manuelle 380er und den CX II.
Mit einem Wort: geniale Kombi ohne jegliche Zicken. Selbstverständlich übernimmt mein Hirn die Drehmomentpause beim Schalten (rauf und runter), die sonst die Drive Unit zu bewerkstelligen hat.
Hier bei Interesse mein kurzer Erfahrungsbericht dazu aus einem anderen Forum

Wenn der Bosch-Cargo NICHT die Enviolo AutomatiQ des CaGo als Partner hat, muss er quasi wieder "dumm" gemacht werden und nur auf die Pedalsensorik eingestellt sein.
Genau das wird bei der Endmontage bei CaGo programmiert.
Ich gehe davon aus, dass die Deaktivierung/Nichtprogrammierung der AutomatiQ-Steuerlogik dann das gleiche Ergebnnis zeitigt, wie ich es in höchster Zufriedenheit beim Charger Tag für Tag erlebe.
Ich hatte an diversen anderen Stellen hier im Faden geschrieben, dass ich halt so ein altmodischer Typ bin, der gerne selber entscheidet, wann welche Übersetzung die richtige ist.
Das will ich in Sekundenbruchteilen variieren können und nicht von irgendeinem Kennfeld abhängig sein, das zu wissen glaubt, was in der jeweiligen Situation gut für mich ist!
Zudem "regle" ich die Drehmomentpause intuitiv viel schneller und exakter als das ein bestehendes/mir bekanntes System jemals kann.
Ich kenne die e14 ziemlich gut/habe diese auch am Prototypen bei CaGo ausgiebig gefahren und finde eindeutig, dass mir das alles viel zu langsam und träge ist.
Für meine black forest Fahrsituationen kommt die Enviolo AutomatiQ NIEMALS infrage.
Ich kann mit der Kindernay und meiner Primärübersetzung voll beladen an steilen Anstiegen jederzeit aus dem Stand anfahren - das weiß ich einfach, wenn ich die Entfaltung meines Charger und die der CaGo-Auslegung vergleiche.
...bis der Menüpunkt zur Umstellung der Kadenz im Kiox/bei der AutomatiQ gefunden ist, wäre ich schon hundertmal zum Aufgeben am Berg gezwungen gewesen ;-))

Mit einem Wort: die hydraulische Betätigung und das Wesen der Kindernay sind für mich und meine Ansprüche/Anforderungen, auch und besonders mit einem Lastenrad/dem CaGo perfekt.
Durch eigenes Erleben und Langzeiterfahrungen klar belegt.

Ich berichte gelegentlich, wie es dann in der Realität geworden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
158
..die letzten Kleinigkeiten vor'm Pulvern...

Hier das "Panzer-Räumschild" aus Edelstahl mit gelasertem Logo und RGB-LED-Leuchtkasten nach Befestigung und Ausrichtung.
Rundum schön gleiche Spaltmaße, an nur zwei M6-Bolzen quasi frei schwebend/federnd angelenkt.
Damit kein Klappern/Scharren, da rundum keinerlei Rahmenberührung und optisch ohne jegliche sichtbare Befestigungspunkte
...Schrauben von außen reindrehen kann ja jeder

Die Zeit wird zeigen, ob die Anschweißbolzen das aushalten, ich bin zuversichtlich.
"Das muss das Boot abkönnen! Jawoll Herr Kaleun!"
 

Anhänge

  • 20210729_141910.jpg
    20210729_141910.jpg
    78,2 KB · Aufrufe: 40
  • 20210729_141926.jpg
    20210729_141926.jpg
    119,5 KB · Aufrufe: 38
  • 20210729_141958.jpg
    20210729_141958.jpg
    96,6 KB · Aufrufe: 38
  • 20210729_141949.jpg
    20210729_141949.jpg
    97,2 KB · Aufrufe: 38
  • 20210729_142009.jpg
    20210729_142009.jpg
    71,7 KB · Aufrufe: 40
  • 20210729_141854.jpg
    20210729_141854.jpg
    80,2 KB · Aufrufe: 38
Beiträge
158
Sowas nennt man dann wohl eine saugende Passung

Montag das eingespeichte Laufrad bekommen, Freitag komplette Individualanpassung mit allen Sonderanfertigungen, CAD-Files und fertig gelaserten Teilen abgeschlossen.
Zusammenbau - passt, ready to ride

Time to market im Turbogang
 

Anhänge

  • 20210730_135248.jpg
    20210730_135248.jpg
    68,2 KB · Aufrufe: 26
  • 20210730_135206.jpg
    20210730_135206.jpg
    78 KB · Aufrufe: 24
  • 20210730_135116.jpg
    20210730_135116.jpg
    89,6 KB · Aufrufe: 26
  • 20210730_140039.jpg
    20210730_140039.jpg
    155,6 KB · Aufrufe: 27
  • 20210730_140006.jpg
    20210730_140006.jpg
    291 KB · Aufrufe: 26
Beiträge
158
Bin auf Deine Erfahrungen gespannt und würde mich sehr freuen, wenn diese positiv ausfallen.
...ich bin mit dem Kindernay-CaGo demnächst auf privater Tour durch D.
Vom Schwarzwald über Köln, Bremen, Nord- und Ostseeküste und dann zurück über den Osten in weitem Bogen in die Heimat.

Wenn Du willst, sag' Bescheid und ich lege einen Stop ein, sofern es nicht himmelweit von meiner Route liegt.
DIE Chance, alles selbst, live und in Farbe zu erleben.
Dieses Angebot gilt auch für eventuelle weitere Interessierte der Kombi CaGo/XIV....natürlich innerhalb bestimmter Limits = das grundsätzliche Interesse an der Umrüstung auf diesen gearhub sollte schon ernsthaft gegeben sein
Grober finanzieller Aufwand = ca. 2K

Bisher umfasst diese "Küsten-Bike-Friends-Tour" so ca. 15-20 Stops - kein Problem, denn das Auf- und Abladen des komplett beeinander bleibenden CaGo vom T4-California-Busdach erfordert jeweils immer nur sehr kurze Zeiten!

20210726_110333.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten