Neues kompaktes Lastenrad

Würde mich interessieren ob jemand damit schon mal eine Probefahrt machen konnte? Ist wohl in Hamburg möglich. Sieht irgendwie sehr nach Muli aus - etwas kürzer, konstruktiv sitzt der Korb höher ist wohl auch weniger tief. Was ist eure Meinung?

 
Das ist natürlich so ein Henne und Ei Ding, aber für mich sieht das nach dem veloader Konzept aus, dass in ein Fertigrad mit wechselbaren Aufsätzen überführt wurde.

Www.veloader.de

Hier diskutiert:

 
Sieht schön kompakt aus so ne Art lastenklapprad wei not.
Wenn die lenkgeometrie stimmt sicher agil zu fahren
 
Das ist natürlich so ein Henne und Ei Ding, aber für mich sieht das nach dem veloader Konzept aus, dass in ein Fertigrad mit wechselbaren Aufsätzen überführt wurde.

Www.veloader.de

Hier diskutiert:

Wow! Was für ein geiles Nerdprojekt! Es ist toll das es sowas gibt. Als Gegenentwurf zum einfach Kaufen. Das würde ich sehr gerne mal live sehen! Hat das jemand in Rhein Main ???
 
Scheint ja Mode zu sein in englisch zu schreiben und Geld wird auch noch gesammelt. Meinetwegen, Amtssprache in D ist deutsch und da ich kein Bock auf Stress habe gibt es auch keine Unterstützung von mir.
 
Scheint ja Mode zu sein in englisch zu schreiben und Geld wird auch noch gesammelt. Meinetwegen, Amtssprache in D ist deutsch und da ich kein Bock auf Stress habe gibt es auch keine Unterstützung von mir.
Ja, ist schon etwas sehr verhipstert „International Berlin Worldwide Stylee Cosmopolitan …“ aber immerhin aus Hamburg.
 
So? Wer schweißt den Rahmen? 16 + 18 Zoll Räder, auch schlecht, muss man verschiedene Größen bevorraten. Und 20 kg finde ich ganz schön schwer für das bisschen Rad.
 
Zuletzt bearbeitet:
Möchte es gerne lieben - Konkurrenz zu einem am Hinterrad tiefer gelegtem "Bäckerrad" (siehe Bilder-Suchmachine geringstem Misstrauens). Inklusive komplizierterer (weil mehr Teile notwendig) Lenkung. Jedoch: Personentransport offenbar besser gelöst. Längere Ladefläche? Check.

Gibt es auch mit anderer Laufradgrösse - irgendwas mit Lighweight Cargo Bike? Irgendwas mit "Omnium (https://omniumcargo.dk/)", glaube ich (glauben heisst nicht wissen). Eventuell mit weniger System-Lösungen, die hier und da entscheidend für den Endkunden sind.

Preis? In 2020 angekommen. Elektro? Check.

Kann was werden - Probefahrt, bitte.
 
Omnium, wie von Dir genannt und auch Kemper Filibus/Lorri - es gibt schon ähnliche. Bin gespannt, was hierbei raus kommt.
 
Interessantes Konzept, aber ich würde wahrscheinlich je nach Neigung und Einsatzzweck entweder ein Muli oder ein FR8 mit Massive Rack präferieren. Allerdings sind diese Räder auch wieder ein paar cm länger.
 
Ich konnte das Yoonit heute mal fahren. Echt ein spaßiger kleiner Flitzer, der sich bei uns in der Stadt gut als Zweitlastenrad machen würde. Mit etwas über 180 cm konnte ich gut auf dem Rad sitzen, auch wenn es noch ein Yoonit Smart Prototyp war, machte es einen wertigen Eindruck. Der Rahmen soll nach derzeitigem Stand in Holland, der Carrier in Ungarn gefertigt werden.
 

Anhänge

Ich konnte das Yoonit heute mal fahren. Echt ein spaßiger kleiner Flitzer, der sich bei uns in der Stadt gut als Zweitlastenrad machen würde. Mit etwas über 180 cm konnte ich gut auf dem Rad sitzen, auch wenn es noch ein Yoonit Smart Prototyp war, machte es einen wertigen Eindruck. Der Rahmen soll nach derzeitigem Stand in Holland, der Carrier in Ungarn gefertigt werden.
hast du beziehungen oder wo konnte man das heute probefahren?
 
Oben Unten