Neuer mit Eigenbau Cargobike und ein paar Fragen

Beiträge
13
Hi Gemeinde
Erstmal stelle ich mich kurz vor: ich bin der Antonio aus Nürnberg (jeder nennt mich Toni), bin 35 Jahre jung, KFZ Mechaniker und werdender Papi.

Ein Cargobike zu bauen steht schon lange auf meiner Wunschliste und mit den zich Bauanleitungen die es im Internet gibt (Long André zb) ist das auch kein großes Hexenwerk. Der Bau hat sogar schon begonnen (Bilder zeige ich wenn meine Bastelgarage vorzeigbar ist)

Vorweg möchte ich sagen dass das Cargobike unabhängig vom erwartenden Nachwuchs gebaut wird und ich auch unseren Säugling nicht darin transportieren will (vorerst)
Es soll ein reines Bastelprojekt sein mit dem ich hauptsächlich Einkäufe erledigen will. Wie geschrieben steht das Basteln wirklich im Vordergrund und daher gehe ich wohl einige Sachen anders an als ich im Internet bis jetzt gesehen habe.

Als Basis dient zb ein altes Fully Mountainbike von McKennzy das ich aus der Verwandschaft gespendet bekommen habe, der Rest wird eine eigenkonstruktion mit Anregungen aus diversen Bauanleitungen.
Das Bike soll auf jedenfall Voll gefedert werden und die Teile dafür hätte ich schon da (20“ Federgabel etc)

nun meine erste Frage: wie könnte ich die Ablenkung an der Federgabel gestalten? Da sie aus Aluminium ist fällt schweißen für mich raus. Ich habe schon mit Schellen aus dem Motorrad Bereich experimentiert auf denen eigentlich zusatzscheinwerfer montiert werden.
Dies scheint mir aber wenig stabil und verdrehsicher zu sein.
Bei Bullit habe ich gesehen das eine ähnliche Schelle zur Ablenkung am Dämpfer Rohr verwendet wird, aber knapp 600€ mit Federgabel für so eine Schelle ist dann doch ein bisschen happig….

Hat einer von euch Profis einen Denkanstoß für mich oder kann mir sagen ob es diese Ablenkung von Bullit auch Einzeln irgendwo zu kaufen gibt?

mich bedanke mich im Voraus und freue mich auf ein Tolles Miteinander

Gruß aus Franken
 
Beiträge
5.839
Willkommen.
Wie ist denn der Durchmesser der Gabeltauchrohre? Bei Riese und Müller gibt es die für das Land 1 mit 25,4 und mit ich meine 32 mm für die Mobie Cargo.
Auch nicht billig, aber machbar. An meiner RST Capa am Babboe City tut seit 2018 eine Zubehör Lenkerklemme für zöllige Lenker Dienst.
Ein kurzer Vorbau geht ggfs auch.
 

bastiaen

gewerblich
Beiträge
277
KantBlech an lS2000? Vielfach erprobt auch an Federgabeln. Habe neulich hier irgendwo ein Foto gepostet und kann Die das Teil gerne schicken.
 
Beiträge
13
Hi, das geht ja schnell mit den Antworten hier!
Hier ist mal meine Konstruktion, vielleicht bin ich ein bisschen Berufs verseucht und bin größere Verschraubungen gewohnt (Mobilkran bau)
Meint ihr das hält die Lenkkräfte aus und ich bin auf dem richtigen Weg?
 

Anhänge

  • 78904676-E92C-4599-B891-C5E3A5D826D9.jpeg
    78904676-E92C-4599-B891-C5E3A5D826D9.jpeg
    138,2 KB · Aufrufe: 138
  • 0B09F7F6-D857-4F65-B701-4D2B1974AB48.jpeg
    0B09F7F6-D857-4F65-B701-4D2B1974AB48.jpeg
    98,4 KB · Aufrufe: 137
Beiträge
13
Warum baust du kein Seilzug wie es R+M für die Gabel es konstruiert hat?
Hi Rallecargo, bin erst seit heute in diesem
Forum unterwegs, ist R+M ein Forumsmitglied oder eine Firma? Wurde genau die gleiche Gabel verwendet?

Was haltet ihr allgemein von der Konstruktion? Ich habe zwei von diesen Schellen und würde eventuell beide Winkel anbringen um einen stabileren Winkel anzubauen
 
Beiträge
3.603
Ich würde es bei einer Schelle belassen. Die schaut doch ganz wuchtig und passend aus.
Grüße aus (fast) Franken zurück ;)
 
Beiträge
13
Einen schönen guten Morgen wünsche ich.
Erstmal vielen Dank für das Feedback bis jetzt!
Und schon habe ich meine nächste Frage:
Kann jemand einen Händler empfehlen der auch Ersatzteile für Cargobikes vertreibt Online? Konkret geht es um die Lenkstange....Ich weiß das man diese auch Problemlos selber bauen kann, aber wenn man Günstig ein perfekt vorgeformtes Teil bekommt mit allen nötigen Gewinden für Uniball-Lager warum nicht auf ein Kaufteil zurückgreifen das man modifiziert?
Ich habe jetzt nur von Babboe eine Lenkstange gefunden für knapp 22€ direkt vom Vertreiber/Hersteller, leider hat diese eine Lange Lieferzeit von mindestens drei Monaten. Bei sämtlichen Cargobike Herstellern gibt es absolut nichts in dieser hinsicht... das kann doch schlecht sein oder? Auch mit Cargobikes werden bestimmt Unfälle gebaut bei denen man solche Teile wie eine verbogene Lenkstange tauschen muss oder suche ich einfach nur mit den falschen Suchbegriffen (Lenkstange Cargobike/Cargo Bike/Lastenrad/Lastenfahrrad/sämtliche Hersteller) ?
Auch gebrauchte Teile findet man äußerst selten, werden Cargobikes so selten geschlachtet weil sich nur ein komplett Verkauf lohnt?

Ich hatte schon sehr viele alte Japanische Autos im besitz, selbst da war die Ersatzteil beschaffung ein bisschen einfacher:eek:

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten
 
Beiträge
3.603
Einen schönen guten Morgen wünsche ich.
Erstmal vielen Dank für das Feedback bis jetzt!
Und schon habe ich meine nächste Frage:
Kann jemand einen Händler empfehlen der auch Ersatzteile für Cargobikes vertreibt Online? Konkret geht es um die Lenkstange....Ich weiß das man diese auch Problemlos selber bauen kann, aber wenn man Günstig ein perfekt vorgeformtes Teil bekommt mit allen nötigen Gewinden für Uniball-Lager warum nicht auf ein Kaufteil zurückgreifen das man modifiziert?
Ich habe jetzt nur von Babboe eine Lenkstange gefunden für knapp 22€ direkt vom Vertreiber/Hersteller, leider hat diese eine Lange Lieferzeit von mindestens drei Monaten. Bei sämtlichen Cargobike Herstellern gibt es absolut nichts in dieser hinsicht... das kann doch schlecht sein oder? Auch mit Cargobikes werden bestimmt Unfälle gebaut bei denen man solche Teile wie eine verbogene Lenkstange tauschen muss oder suche ich einfach nur mit den falschen Suchbegriffen (Lenkstange Cargobike/Cargo Bike/Lastenrad/Lastenfahrrad/sämtliche Hersteller) ?
Auch gebrauchte Teile findet man äußerst selten, werden Cargobikes so selten geschlachtet weil sich nur ein komplett Verkauf lohnt?

Ich hatte schon sehr viele alte Japanische Autos im besitz, selbst da war die Ersatzteil beschaffung ein bisschen einfacher:eek:

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten
Evtl auch mal bei SM-Parts anfragen. Sind Bullitt / Cargobikehändler und sitzen in Nbg.
Ansonsten hat dir @Kunstrasen schon die Bullittlenkstange online verlinkt

Vermutlich möchte er eine Lenkung die funktioniert. ;)

SCNR.
Ich hatte den gleichen Gedanken :D
 
Beiträge
13
Wow, ich hätte nicht gedacht das Cargobikes die Apple Geräte unter den Fahrrädern sind. 200€ für eine gewinkelte Stange ist ganz schön happig ebenso wie 50€ für ein Uniball Gelenk.
Bei Babboe kostet die Stange 22€ aber eben mit 12 bis 14 Wochen Lieferzeit.... Dann wird es wohl doch ein Selbstbau
 
Beiträge
5.839
Kleinserie halt.
Und wer Uniball- und Winkel Gelenke nicht im Industriebedarf kauft, zahlt drauf.
Ich würde Babboe Händler fragen.
Bei meinem City wurde die Stange nach dem Rahmenschaden sicherheitshalber getauscht. Ich hab vom Händler eine 2. Für Experimente mit Verstärkungen gegen Spende bekommen.
 
Beiträge
831
Wow, ich hätte nicht gedacht das Cargobikes die Apple Geräte unter den Fahrrädern sind. 200€ für eine gewinkelte Stange ist ganz schön happig ebenso wie 50€ für ein Uniball Gelenk.
Bei Babboe kostet die Stange 22€ aber eben mit 12 bis 14 Wochen Lieferzeit.... Dann wird es wohl doch ein Selbstbau
Ich hatte das Kugelgelenk gerade vor wenigen Tagen zum Fetten in der Hand. Das ist wesentlich mehr als üblich: das eigentliche Gelenk, die Gummihülle und zwei Drehteile für die Montage. Dann die spezielle Passschraube, eine normale und eine spezielle Unterlegscheibe sowie eine Stoppmutter.

Normteile sind daran nur das Kugelgelenk, eine Unterlegscheibe und die Stoppmutter.

Beim Verschleiß muss man nur das Kugelgelenk ersetzen.

t.
 
Beiträge
5.839
Ok. Ich dachte, nur das Gelenk soll soviel kosten. Das Set für 50 ist wegen der Drehteile schon eher fair gepreist. Ich habe nicht im shop gesucht, aber Antonio schrieb ja auch 50 für das Gelenk. Bei 49,- für einen Mörtelkübel hätten mich die 50 für das nackte Gelenk nun uch nur wenig gewundert...
Babboe und Bakfiets verwenden Winkelgelenke, die sind deutlcih günstiger, aber alle Nase lang verschlissen.
 
Beiträge
13
Doofe Frage, aber was meint ihr mit Mörtelkübel?
Die Uniball Lager nehme ich aus dem „Motorsport“ ( verstellbare Stabistangen/Pendelstützen) da ich von denen noch einige daheim habe. Die sollten ausreichend verschleißfest sein bei einem Cargobike. Hab welche in M8 und M10 Gewinde „auf Lager“
 
Beiträge
397
Das ist ein Mörtelkübel:


Der passt als simpler Cargo-Behälter gut auf die Bullitt Ladefläche (und sicher auch bei anderen Long Johns). Gibt es auch von LvH direkt, nur halt in "etwas" teurer.

Gibt es auch in anderen Farben und mit Deckel.
 
Beiträge
20
Ich hab auf der Seite des langen Gabelschaft mit Flanschlagern gearbeitet. Jetzt ein Jahr im Einsatz und noch keine Probleme. Würde ich wieder so machen.

Vorne an der Gabel hab ich auch auf Unibal gelenk gesetzt, allerdings hatte das erste von mir verwendete ganz leicht spiel und hat deswegen Geräusche gemacht.


 

bastiaen

gewerblich
Beiträge
277
Eine Spurstange mit M8 Gewinde biegt Dir jeder (nette) Schlosser. Ich habe sogar noch eine hier, aber einfach gewinkelt für Befestigung am Bremsadapter und ohne Gewinde. Reicht auch nur für etwa 60 cm Ladeflächenlänge. Und bis das im XLPaket bei Dir wäre wird’s auch zu teuer.
 
Oben Unten