Neu hier und gleich eine Frage

Beiträge
7
Hallo zusammen,
mein Name ist Karsten, stehe kurz vor der Rente und plane ein Lastenrad zu bauen.
Die Suchfunktion habe ich schon erfolglos bemüht, daher hier meine Frage.

Gibt es vom Handling her einen Grund warum im Vorderrad kleine Räder verwendet werden, statt Vorn und Hinten die gleiche Grösse vom Spenderrad zu verwenden?
Beste Grüsse
Karsten
 
Beiträge
5.402
Lastenrad
Mittlerweile jede Menge Lastenräder!
Moin @Karsten 61 willkommen im Forum.
Der mir einzig bekannte Grund ist, dass das Rad nicht "unendlich" lang wird. Mit kleinen Durchmessern sparst du Länge. so darf daher ein Muli bei der deutschen Bahn mitfahren, weil es nur 195cm Gesamtlang ist.

Wenn Du Platz hast und daher gerne vorne ein 26"-rad nehmen möchtest, sollte dem nichts im Weg stehen.
 
Beiträge
10
Willkommen Karsten :)

Bei Long Johns wird vorne häufig ein kleineres Rad verbaut, weil das Fahrrad dadurch insgesamt kürzer wird, was das Handling an Engstellen leichter macht. Außerdem braucht ein kleines Rad vorne weniger Platz, was der Ladefläche zu Gute kommt. Ich nehme an, ein kleines Rad spart auch Gewicht.

Kleine Räder lassen sich meistens leichter steuern, sind aber dafür weniger laufruhig.
 
Beiträge
944
Hallo Karsten,
kleinere Laufräder sind deutlich robuster. Und wenn Du Dir ein Longjohn vorstellst ist bei einem kleinen Vorderrad der Hebelarm bis zum Lenkkopf kürzer als bei einem großen Rad. Die Mehrbelastung müsste ja wieder durch eine ausladendere Konstruktion aufgefangen werden. Auch der Hebelarm mit dem die Last auf der Ladefläche um auf den Lenkkopf einwirkt wäre bei einem großen Rad größer.

Es gibt hier verschiedene Eigenbauten unterschiedlichster Typen, deren Herstellung im Detail dokumentiert ist, sehr lesenswert.
Für das beste Lastenrad-Modell :cool: gibt es nur ein eher allgemein gehaltenes Anleitungsheft günstig zu kaufen...
 
Beiträge
5.872
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
 
Beiträge
7
Vielen Dank für die schnellen Antworten, ich denke derzeit das für den geplanten Einsatz auf Wald und Feldwegen das grössere Vorderrad mehr Vor als Nachteile für mich bringt.
Notfalls müsste ich halt Flex und Schweissgerät nochmal in die Hand nehmen...
Besten Dank für die Unterstützung
Gruss Karsten
 
Beiträge
595
Lastenrad
Eigenbau Long André mit China 250W Heckmotor, Eigenbau Unikum (Omnium Nachbau)
Bei einem größeren Vorderrad ist der Hebel der Gabel am Steuerkopf wesentlich länger, die üblichen Konstruktionen sind auf 20“ oder sogar 16“ Gabeln ausgelegt, ein Lastenrad mit 26“ vorne sollte entsprechend stabiler gebaut werden… Erfahrungen fehlen da leider.
 
Beiträge
944
Unser Lastenrad hat 26 Zoll vorne und 20 Zoll hinten. Die Last ist bei uns im Gegensatz zum Longjohn hinten. unbeladen liegt eher vorne mehr Last, beladen etwas mehr hinten. Mit dem Rad kann man etwas vorsichtig fahrend 100kg Ladung fahren, das haben wir regelmäßig gemacht. Es fühlt sich dabei immer stabil genug an. Wilde Fahrmanöver bei voller Beladung würde ich der Konstruktion aber nicht zumuten wollen um nichts kaputt zu machen.
Der Rahmen vorne ist von einem Stahl-Jugendrad, der unterscheidet sich gar nicht so stark vom Vorderteil eines Longjohns. Nach hinten führt die mittragende Wanne und ein Gitterrohrwerk. Nur mal so als Vergleich zum Dimensionieren der Konstruktion.
 

Anhänge

  • Lasti1.jpg
    Lasti1.jpg
    396,6 KB · Aufrufe: 79
Beiträge
595
Lastenrad
Eigenbau Long André mit China 250W Heckmotor, Eigenbau Unikum (Omnium Nachbau)
Bei Rahmen ist die Trettlagerhöhe immer mit BB Drop angegeben. Der nennt sich Drop, weil er unterhalb der Radmitte ist ;)
…was in meinen Augen reichlich sinnlos ist, weil mich die absolute Höhe des Tretlagers interessiert, nicht die relative zum Hinterrad… ich baue meine Lastenräder meist mit Max 28cm Tretlagerhöhe, gerade beim Lastenrad will ich einen festen Stand haben beim Anhalten und enge, schnelle Kurven fahre ich damit auch nicht…

Sollte sich natürlich auch etwas an der Beinlänge des/der Fahrer:in orientieren…

Bei meinem ersten Selbstbau habe ich mich vermessen und bin bei fast 32cm (fast 0 Drop bei 26”) gelandet, das ist ziemlich nervig auf Dauer, weil man für ein gutes Treten den Sattel so hoch machen muss, dass man beim Anhalten immer runter vom Sattel muss um stabil zu stehen..

So wie das da oben aussieht ist das Tretlager deutlich zu hoch…
 
Oben Unten