Muli, Yoonit, oder doch was anderes?

Beiträge
910
Lastenrad
E-Bullitt, Yuba E-Kombi
Ich kann zwar zum Thema Nachrüstmotor nichts beitragen, aber wenn Selbstaufbau doch in Frage kommt, werfe ich hier noch mal die Veloader Bausätze in die Runde :cool:


 
Beiträge
41
Ich kann zwar zum Thema Nachrüstmotor nichts beitragen, aber wenn Selbstaufbau doch in Frage kommt, werfe ich hier noch mal die Veloader Bausätze in die Runde :cool:


irgendwie witzig aber: Nein
 
Beiträge
41
Ich wäre ja immer noch für ein Elian. Aber das erfüllt nur die Anforderung von Wunderhübsch :love:
Das heb ich mir mal als 2. Lastenrad auf, wenn ich dann zwar noch weniger Platz dafür hab, mir das aber irgendwann egal ist oder so:X3:
 
Beiträge
1.110
Lastenrad
Bastiaen mit Neodrives und Bullit mit BionX
Beiträge
9.155
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
NOCH nicht...
 
Beiträge
1.110
Lastenrad
Bastiaen mit Neodrives und Bullit mit BionX
Therapiegruppe ist eindeutog der falsche Begriff. Das wird hier alles bestärkt und schön geredet. Wirkt eher wie Anonyme Alkoholiker Treffen im Brauereikeller.

Das wird so nichts.......

Aber so Fahrräder kosten nur Geld und wirken, im Gegensatz, ja eher Lebensverlängernd. Daher gibt es da gewisse Toleranzen aus der Familie herraus.
 
Beiträge
41
Therapiegruppe ist eindeutog der falsche Begriff. Das wird hier alles bestärkt und schön geredet. Wirkt eher wie Anonyme Alkoholiker Treffen im Brauereikeller.
Wusste doch, dass ich irgendwo falsch abgebogen bin. Also könnte es sein, dass man mit einem Cargo nicht glücklich wird, oder wie jetzt?

Ich möchte wirklich nur ein kleines hübsches Cargo für die o. g. Einsatzzwecke <-- das hab ich jetzt mal eher für mich als Gedankenstütze aufgeschrieben, falls mich hier einer vom rechten Weg abringen will.
ja eher Lebensverlängernd
Da bin ich mir allerdings nicht so sicher. Hier auf den Strassen ist das schon teilweise "Leben am Limit"

---
Bin schon gespannt auf Morgen :giggle:
 
Beiträge
41
Ich zitiere mich mal selbst:
Ich möchte nochmal rein interessehalber auf die Nabenmotoren zurück kommen, vielleicht kann ich die ja doch mal für irgendeinen Aufbau gebrauchen.
Parallel zum Mini Cargo möchte ich schonmal in die Planung eines anderen Projektes einsteigen. Leider steige ich durch den Nachrüstmarkt der Nabenmotoren überhaupt nicht durch und auch im blauen Bastelforum bin ich irgendwie nie so wirklich auf die richtigen Informationen gestossen.

Nehmen wir mal an ich suche folgendes:
- Motor: Hecknabenmotor 250 W (also im legalen Bereich), genug Drehmoment für ein Cargobike (ab 60 Nm?)
- Akku: ca. 400 - 500 Wh
- Display: am besten kein Display, oder klein und unauffällig
- Controller: gibt es welche, die direkt im Akku oder Motor verbaut sind?
- Schalter: klein, unauffällig, wertig

Ich hab ja schon geschrieben, dass ich nur so eine Ali-Lösung vom Nachbarn kenne. Auf die drölfzig dicken Kabel, klapprigen Schalter, riesige Displays á la Gameboy etc. kann ich gerne verzichten. Die Shimano, Bosch, Brose, Yamahas haben ja auch keine externen Controller und fingerdicke Kabel zwischen den Komponenten. Das muss es doch auch in hübsch und wertig geben?
Die Systeme von Neodrives oder Maxon würden mir zusagen. Erstere scheint es aber nur für OEMs zu geben und Maxon nur in der Schweiz (zu Schweizer Konditionen...).
Also was kann man kaufen und wo?

Hab das Gefühl, dass ich eher einen Rahmen geschweisst habe, als durch den Markt der eBike Nachrüstmotoren durchzusteigen. Vielleicht bin ich auch einfach zu blöd dafür, mag auch sein :unsure:
 
Beiträge
84
- Display: am besten kein Display, oder klein und unauffällig
:unsure:
Ich bin ein großer Fan der Custom Rom von Hochsitzcola aus dem Pedelecforum. Da kannst du auch ein Bluetooth-Modul ranlöten und dann brauchst du gar kein Display (aber ein Android-Handy). Mit der Parametrisierung der Software läuft die Unterstützung butterweich auch ohne Drehmomentsensor im Tretlager. Wenn du Fragen dazu hast, schreib mir gern eine pm oder lass uns evtl mal telefonieren
 
Beiträge
41
Soo, wie angekündigt bin ich heute Muli und Yoonit gefahren und hab beide Räder heute auch zum ersten Mal live gesehen.
Auf dem Yoonit habe ich mich ein bisschen wohler gefühlt, was ich eigentlich nicht erwartet habe, weil das Muli ja eigentlich das größere Rad ist :unsure: Neu für mich ist die Sitzposition und das auch der Lenker höhenverstellbar ist, was sicherlich zur Folge hatte, dass ich auf beiden Rädern nicht das optimale Setup hatte. Deshalb würde ich das Fahrverhalten und die Sitzposition eher als unentschieden, mit leichter Tendenz zum Yoonit, bewerten.
Was die Ausstattung angeht sind beide Räder recht ähnlich. Sicherlich ist der EP8 dem E6000 technisch überlegen, für meinen geplanten Einsatzbereich sollte das aber keine allzu große Rolle spielen. Das Muli hat Shimano Bremsen (+), das Yoonit Magura (-). Beide haben eine Nexus 5 Gang Nabenschaltung, beim Yoonit in mechanischer und Muli als DI2 Ausführung. Die Di2 fand ich schon cool, muss ich sagen. Ob sie besser oder schlechter ist als die mechanische Nexus kann ich nicht beurteilen. Nur 5 Gänge zu haben, find ich bei beiden recht merkwürdig, lieber wären mir 8 oder 11 Gänge.
Frage: Ist nur die Ansteuerung bei den Naben anders, oder gibt es weitere Unterschiede, was Haltbarkeit / Verlässlichkeit angeht?

Die Ladeflächen sind "Überraschung" der größte Unterschied zwischen den Bikes. Interessant beim Muli ist, dass man immer einen Korb dabei hat, der aber nicht stört wenn man ihn nicht braucht, weil er zusammenklappbar ist. Eine Bierkiste bekommt man in den Korb, bzw. zwei übereinander, wobei das dann mit dem festzurren problematisch wird. Besser für den Biertransport wäre die zweite Ebene auf den Eurobaxauflagen zu installieren, dann passen zwei Kisten hintereinander.
Das Yoonit ist hier viel flexibler, durch die unterschiedlichen Ladeflächen. Hier ist der Jobträger für mich der Interessanteste, weil er am flexibelsten ist. Dafür muss man aber eigentlich immer eine Kiste mitführen, sonst wird's als schwer nur mal eben ein paar Eier oder Zitronen zu transportieren. Vorteil ist natürlich, das man auch längeres oder breiteres Transportgut transportieren kann und meine Anforderung drei Getränkekisten zu transportieren mit dem Jobträger erfüllt wird. Wenn man so beladen dann noch ein paar Lebensmittel einkaufen möchte, btraucht man halt wieder eine Box.
Dazu fällt mir jetzt allerdings ein interessanter Punkt ein, über den ich vorher nicht nachgedacht habe: Eine Einkaufstour von Geschäft zu Geschäft, wie man sie mit dem Audowagen machen würde, bleibt ja eher theoretischer Natur, weil die Einkäufe aus Geschäft 1 während des Einkaufs in Geschäft 2 ungeschützt im / am Bike verbleiben. Das funktioniert so nicht.

Direkt nach den Probefahrten heute morgen hatte ich einen klaren Favoriten, nämlich das Yoonit, weil es mir flexibler erscheint (und auch ist) und ich es hübscher finde. Das Muli hat die größeren Räder, was ja eigentlich besser sein sollte. Auf den Parkplatzrunden habe ich allerdings keinen großen Unterschied festgestellt. Der Klappkorb könnte evtl. praktischer sein, weil keine Kiste festgezurrt werden muss.

Garnicht so einfach...
 
Beiträge
9.155
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Die Nexus 5e ist intern gleich, egal ob DI2 oder mechanisch angesteuert. Ich empfinde als Nachteil, daß das DI2 Interface lernen will, den Fahrer zu verstehen - Wenn mehrere Menschen mit unterschiedlichem Fahrstil das Rad nutzen, verwirrt man sie.
Außerdem ist das - Persönliche Meinung - viel Kompelxität für wenig Komfortgewinn. (Wir fahren die 5e am Veloe Multi in der manuell gechalteten Version)
Verschwundene Lebensmittel waren (in Köln) bisher kein Thema, egal ob in Taschen oder Box.
 
Beiträge
910
Lastenrad
E-Bullitt, Yuba E-Kombi
Die Alfine 8 und 11 sind offiziell von Shimano nicht für das Drehmoment des E6100 oder sogar EP8 freigegeben. Es gibt aber Räder, da wird das trotzdem verbaut, hier z.B. beim Bullitt:


Irgendwer schrieb hier mal, dass dann evtl. per Software das Drehmoment gedrosselt wird. Da weiß ich aber nicht offizielles. Falls Dir der Drehschalter am Yoonit nicht zusagt, es gibt auch ein Nexus 5 Trigger, der könnte evtl. passen ( https://www.ebay.de/itm/265653637353 )

Bzgl. Nachrüstmotor, es gibt z.B. Akkuhalterungen mit integriertem Controller, z.B.;


Auch bei den Displays gibt es eine große Auswahl, z.B. sehr minimalistische, bei denen Taster und Display kombiniert sind:


Was da wie bei den Nachrüstlösungen zusammenpasst, muss dann aber wer anderes beantworten, da bin ich raus :)
Die vielen Kabel bei den China-Lösungen kommen auch von den Sensoren an den Bremshebeln. Da gibt es auch unterschiedliche Meinungen, ob das überhaupt nötig ist. Bei Nachrüstmittelmotoren sind die Controller übrigens im Motor verbaut und Bremssensoren würde ich ähnlich wie bei Bosch/Shimano für verzichtbar halten. Das ist dann aufgeräumter.
 
Beiträge
1.110
Lastenrad
Bastiaen mit Neodrives und Bullit mit BionX
bleibt ja eher theoretischer Natur, weil die Einkäufe aus Geschäft 1 während des Einkaufs in Geschäft 2 ungeschützt im / am Bike verbleiben. Das funktioniert so nicht.

Geschlossener Beutel oder Tasche hat bisher immer gereicht, Petsenning am Bullitt wurde auch noch nie geöffnet, aber ist auch nicht Köln hier. Insgesamt macht man sich da wahrscheinlich zu viele Gedanken, klar Bargeld würde ich auch nicht drinnen liegen lassen, aber das mir einen nen Salatkopf aus dem Fahrrad klaut......

Abschließbar wäre halt die Box aufm Bastiaen:ROFLMAO:.

Auf den größeren Rädern haben viele abschließbare Alukiste, ist nur wieder blöd mit den 3 Bierkisten. Muli ohne Korb könnte man bestimmt was bauen..... Nur ist das dann wieder so groß, dass der Witz irgendwie weg wäre.
 
Beiträge
41
Die Alfine 8 und 11 sind offiziell von Shimano nicht für das Drehmoment des E6100 oder sogar EP8 freigegeben. Es gibt aber Räder, da wird das trotzdem verbaut, hier z.B. beim Bullitt:
Ja, das weiß ich. Ist auch kein Ausschlusskriterium, aber finds halt komisch, da ich gewohnt bin eine gewisse Kadenz zu halten. Mit 5 Fahrstufen hat man halt große Sprünge. Ist aber ne andere Art Rad und nicht für Strecke ausgelegt.
 
Oben Unten