Muli mit Anhänger oder Kindersitz hinten?

Beiträge
11
Hallo liebe Forumsgemeinde!

Ich liebäugele schon eine Weile mit der Anschaffung eines Muli-Lastenrads. Ich bin es auch schon mehrfach Probe gefahren und sowohl die Kompaktheit als auch das Fahrverhalten haben mir zugesagt.

Nun hat sich bei uns aber Kind Nummer 3 angekündigt und ich frage mich, ob es überhaupt möglich ist, die Rasselbande damit zu transportieren? Die Große ist fast 6 und fährt kürzere Strecken selbst. Ich denke, das wird auch mehr, je größer sie wird. Die Dreijährige fängt zum Frühling sicher auch an, zur Kita selbst zu fahren...die beiden wären also definitiv nicht immer an Bord (weshalb ein oft dreiviertel leeres größeres Lastenrad für mich nicht so wahnsinnig attraktiv ist), aber ich hätte für längere Strecken schon gern die Möglichkeit, alle mitzunehmen.

Mich würde interessieren, ob es hier Erfahrungen mit "Erweiterungen" gibt? Im Fahrradladen wurde mir heute gesagt, dass es total unverantwortlich und unbequem wäre, hinten einen Kindersitz von z.B. Römer anzubauen. (Da das Baby ja in der ersten Zeit die Kiste blockieren würde, wäre das meine Alternative für die dreijährige).
Einen Thule-Anhänger haben wir eh, das wäre vielleicht eine Alternative für die Große. Aber ich weiß nicht, ob man das angebaut kriegt? In der Version mit Shimano-Mittelmotor?

Hat hier einer Erfahrungen mit einer dieser Varianten? Oder Alternativvorschläge für ein nicht so großes und schweres Rad?

Besten Dank!
 
Beiträge
59
Hallo, die Mulis sind schon unschlagbar kompakt. Für zwei Kinder macht es ein Motor sicher schon einfacher, aber wenn du prinzipiell lieber ein unmotorisiertes Fahrrad hättest, könntest du auch vergleichsweise günstig euren Kinderanhänger mit dem Electrail Umbausatz elektrisieren. Dann ist es auch egal, welches Zugfahrzeug den Hänger zieht.

Zum Transport von zwei Kindern benutzen viele auch Longtails, zB Tern GSD oder Yuba Mundo. Heute ist ein Riese und Müller Longtail an mir vorbeigefahren, da könnte evtl ein drittes Kind auf so einen Oberrohr-Kindersitz.

Die Omnium Cargo / Mini-Max sind noch kompakt und leicht. Die sind nicht unbedingt für den Kindertransport gemacht, allerdings platzsparend (hochkant) zu verstauen und sehr schnell. Hier in Berlin gibt es einige die damit zwei Kinder transportieren, eines vorne im dafür gemachten Kindersitz und eines hinten über dem Hinterrad. Drittes Kind könnte auch hier aufs Oberrohr. Das ist aber mehr so die Radsportler-Variante, weil man dann unbeladen eben ein sehr taugliches Fahrrad hat und nicht so ein Schlachtschiff.
 
Beiträge
6.326
Ob der Anhänger dran passt, hängt von der Schaltung und dem Ausfallende ab, in der Regel passt das.
Gelegentlich passen 3 Kinder auch auf ein Longtail mit Oberrohrsattel, wenn ihr eh schon einen Anhänger habt, macht euch das noch flexibler.
Wir kombinieren wild . 2 auf oder im Lastenrad, ein Kind fährt selber, ein oder 2 im Anhänger, alle im Rad (wir besitzen aber einen wechselnden Reigen an Rädern....)
 

Anhänge

  • IMG_20210718_142123_254~2.jpg
    IMG_20210718_142123_254~2.jpg
    374,8 KB · Aufrufe: 59
Beiträge
11
So eine wilde Kombination schwebt mir auch vor, lowtech ;) Longtail wurde mir im Laden heute auch vorgeschlagen, aber da kriegt man halt kein Baby mit (höchstens im Hänger und das möchte ich nicht so gerne) und drei Kinder auch nur, wenn keins im Sitz ist. Auf deinem Foto sieht es aber super aus (y)

Danke auch für deine Vorschläge, kunibald!
 
Beiträge
6.326
Das ist ein Veloe Midtail mit Shimano Steps und Nexus 5 Gang. Fährt prima, einzig die Schaltung ist zu lang übersetzt.
Es gibt sogar Maxi Cosi Träger für den Gepäckträger...
Oder sowas....
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

 
Beiträge
504
Ob der Anhänger dran passt, hängt von der Schaltung und dem Ausfallende ab, in der Regel passt das.
Gelegentlich passen 3 Kinder auch auf ein Longtail mit Oberrohrsattel, wenn ihr eh schon einen Anhänger habt, macht euch das noch flexibler.
Wir kombinieren wild . 2 auf oder im Lastenrad, ein Kind fährt selber, ein oder 2 im Anhänger, alle im Rad (wir besitzen aber einen wechselnden Reigen an Rädern....)
Das ist bei mir ähnlich. Sowohl am Bullitt als auch am Tandem als auch am Koga hab ich ne Weberkupplung dran, um ggf den Hase Trets anzuhängen. In der Garage liegt noch der Qibbel Kindersitz. Im Höchstfall könnte ich mit dem Bullitt mit Kindersitz hinten und Trets also vier Kinder transportieren, habe ich aber noch nicht probiert.

Bzgl Muli befürchte ich, dass die Box für zwei Kinder je nach Alter bzw Größe etwa klein sein könnte.
 
Beiträge
59
Hallo.

Ja, vorn drin ist mit Kids m.M.n. eng. Aber muss jeder selbst entscheiden, geht alles wenn man will. ;)
Was den Anhänger angeht, da sehe ich keine Probleme. Der Lastenanhänger von Croozer war mein Einstieg ins Lastengame und nun seit Jahren treuer Begleiter an diversen Bikes. Nun auch am Muli. Klappt super...... Sicher auch mit Kinderanhänger! Aber, ich kaufe mit immer passenden Achsadapter damit ich nicht diverse "Platten" n die Achse basteln muss.

Viel Erfolg noch! :D
muli croozer.jpg
 
Beiträge
11
@votecstoepsl Jaaaa, sehr hervorragend, solche Beispiele habe ich doch gesucht.

Die Frau im Lastenradladen hat mich nämlich angeschaut, als sei ich irre, als ich danach gefragt habe. Das ginge auf keinen Fall und wozu man denn einen Hänger bräuchte, da sei ja schon ne Kiste vorne dran...hat mir gleichzeitig aber gesagt, dass ich meine Kinder damit nicht mitkriege, auch nicht zwei davon...sehr fundiert.

Seltsam, mit welcher Überzeugung Leute Dinge behaupten können, von denen sie anscheinend gar keine Ahnung haben.

Mit dem wenigen Platz in der Kiste habt ihr schon recht...hab meine beiden Großen damit ca 10km mit Pause transportiert....das ging, war aber seeeehr kuschelig. Und als ich dann noch die Ikeatasche mit den Wechselsachen auf Ihnen abgestellt habe, waren sie auch eher mäßig begeistert Dafür konnten wir das Rad ohne Probleme in der Bahn mitnehmen und ich kann hier in der Stadt viel besser Begleitfahrer sein...mit so einem großen Trum (Bakfiets oder Carqon) könnte ich nicht mehr auf dem Fußweg neben den Mausis herfahren
 
Beiträge
59
@votecstoepsl Jaaaa, sehr hervorragend, solche Beispiele habe ich doch gesucht.
.....

Ja sorry, waren unterwegs. Daher die späte Reaktion.

Wir wollten seit Jahren ein Bullitt, UA, Monkey o.ä., aber wir haben einfach ein Platzproblem und lassen keines unserer Bikes im Freien stehen! Ein Bike welches länger als 2m ist, und/oder breiter als 80cm, bekommen wir einfach nicht in den Keller runter.

Das Muli fanden wir von Anfang an hässlich wie die Nacht dunkel, nicht Fisch, nicht Fleisch. Aber wir liesen uns nach drei Jahren Widerstand dann doch darauf ein.

Fazit: BESTE Entscheidung ever! Man fährt es wie ein "normales" Bike, bei Bedarf klappt die Box auf, und der Anhänger kann auch noch. Klar, die Waschmaschine bekommst schwerer weg als mit dem Bullitt, aber mit 60kg in der Box fährt es sich besser als das Omnium!
Wir sind verliebt! Täglich im Einsatz, und in der dunklen Jahreszeit jeden Monat an die 1000km im Einsatz. Selbst ein Woche lang diente es als Geschoss im Einsatz als Fahrradkurier in der City. Es ist einfach handlich, wendig und total kompakt im Straßenkampf!

Einzigstes Manko, die Verfügbarkeit von Reifen in 16"! :/
Klar, die Big Apple sind eine Wucht, solange es trocken ist! Aber auf losem Untergrund, Nässe, Schnee...

Aber lassen wir das! Das Muli ist für uns seit Jahren die beste Wahl gewesen!

Gute Fahrt und bleibt gesund,
Stefan

 
Beiträge
813
Also, ich habe mir das mit dem Muli Steps mal angeschaut und das darf max. 195 kg. Das Muli selber hat 32 kg. Das ist eigentlich ordentlich Potenzial für ein Neugeborenes vorne und auch für ein Kind, das nicht mehr als 18 kg wiegt (so viel darf der offizielle Gepäckträger) hinten. Kindersitz am Sattelrohr halte ich für schwierig, da die Neigung des Rohrs nach hinten schon ordentlich ist.

Insgesamt halte ich das aber durchaus für machbar und alle drei auf einmal passiert wohl doch eher selten.

Und irgendwann muss eh ein weiteres Lasti her, das kommt von alleine ....
Bzw. die Kids fahren ja schon irgendwann selbst ..... Die Zahl von zwei Lastenrädern halte ich aber für wahnsinnig nützlich:
1.) Man ist geschützt vor Totalausfall
2.) Es ist unheimlich praktisch
3.) Es ist viel günstiger als die vierrädrigen Blechdosen, wenn man ehrlich rechnet.
4.) Es sorgt für Freude im Alltag.

Der Start mit dem Muli ist aber schon mal top, die Sucht kommt von alleine bzw. ist nur logisch.
 
Beiträge
813
Ja sorry, waren unterwegs. Daher die späte Reaktion.

Wir wollten seit Jahren ein Bullitt, UA, Monkey o.ä., aber wir haben einfach ein Platzproblem und lassen keines unserer Bikes im Freien stehen! Ein Bike welches länger als 2m ist, und/oder breiter als 80cm, bekommen wir einfach nicht in den Keller runter.

Das Muli fanden wir von Anfang an hässlich wie die Nacht dunkel, nicht Fisch, nicht Fleisch. Aber wir liesen uns nach drei Jahren Widerstand dann doch darauf ein.

Fazit: BESTE Entscheidung ever! Man fährt es wie ein "normales" Bike, bei Bedarf klappt die Box auf, und der Anhänger kann auch noch. Klar, die Waschmaschine bekommst schwerer weg als mit dem Bullitt, aber mit 60kg in der Box fährt es sich besser als das Omnium!
Wir sind verliebt! Täglich im Einsatz, und in der dunklen Jahreszeit jeden Monat an die 1000km im Einsatz. Selbst ein Woche lang diente es als Geschoss im Einsatz als Fahrradkurier in der City. Es ist einfach handlich, wendig und total kompakt im Straßenkampf!

Einzigstes Manko, die Verfügbarkeit von Reifen in 16"! :/
Klar, die Big Apple sind eine Wucht, solange es trocken ist! Aber auf losem Untergrund, Nässe, Schnee...

Aber lassen wir das! Das Muli ist für uns seit Jahren die beste Wahl gewesen!

Gute Fahrt und bleibt gesund,
Stefan

Über 73 Sachen mit dem Muli und dieser LR-Größe? Respekt!

Das Muli bei Sonia gekauft oder folgt die dir nur?

Hübsche Bilder!
 
Beiträge
59
Über 73 Sachen mit dem Muli? Respekt!

Das Muli bei Sonia gekauft oder folgt die dir nur?

Hübsche Bilder!

73, rollend, ja, bergig hier in der Region! ;)

Nein, in Bamberg. Sonia konnte leider keines liefern zu dem damaligem Zeitpunkt. Sie will mir immernoch ein Bullitt bauen (zu recht, sie kennt mich und meine Liebe dazu ja!), aber dazu müssen wir erst umziehen! Kurz drauf hatte sie dann aber wieder Mulis, nur da stand Rosinante schon hier.

Bilder? Danke! Will die Welt ja damit quälen und schaue so oft wie möglich allen zu zeigen wie schön es ist mit dem Rad unterwegs zu sein.... :D
 
Oben Unten