muli - das neu flexibel Lastenrad für die Stadt

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von muli cargobike, 01.03.2017.

Schlagworte:
  1. huffelhauf

    huffelhauf

    Beiträge:
    36
     
  2. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.102
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
  3. kona

    kona

    Beiträge:
    259
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Lastenrad:
    Bullitt
    So... Versandbestätigung erhalten... :)
    Diese Woche soll es ankommen.
     
    cubernaut gefällt das.
  4. Pea

    Pea

    Beiträge:
    25
    Ich werde es wohl doch auch noch mal Probefahren müssen. Da ist genau DIE "Handlichkeit", um die ich mir bei den anderen Sorgen mache. Wäre das Körbchen nur einen Ticken größer, sodass ein Einkaufskorb noch reinpassen würde.
     
  5. kona

    kona

    Beiträge:
    259
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Lastenrad:
    Bullitt
    Es ist da.
    Vielleicht bau ich es heute Abend noch auf und mach ein paar Fotos.
     
  6. Sanktnelson

    Sanktnelson

    Beiträge:
    194
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Muli
    Bin heute ein Muli mit Pendix-Motor probegefahren. Das Rad ist klasse - der Motor ist furchtbar. Immer wenn man aufhört zu treten wird die Kurbel vom Motor nochmal ein Stück weitergedreht. Fühlt sich an, als ob einem jemand an die Füße tritt. Furchtbar.
    Falls ich mir eins kaufe dann ohne Motor. Und falls ich den dann vermisse kommt ein Nabenmotor ins Vorderrad.
     
    cubernaut gefällt das.
  7. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    561
    Ort:
    Köln
    Ja das stimmt. Mich hat bisher vom Kauf abgehalten, dass man keinen Tretlagermotor wie z.B. BBS nachrüsten kann, wegen der Rahmenform. Sonst für die Stadt sehr schön gemacht.
     
  8. Sanktnelson

    Sanktnelson

    Beiträge:
    194
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Muli
    Mir schien der Rahmen am Tretlager recht normal. Woher stammt diese Info?
    Aber Tretlagermotor mit Nabenschaltung ist sowieso suboptimal. Nabenmotor nach vorn und gut. In dem kleinen Rad hat der unschlagbar viel power.
     
  9. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    561
    Ort:
    Köln
    Das ist reine Spekulation aus den Abbildungen/Schaufensterbummelansichten meinerseits, ohne frustranen Versuch bisher. Frontmotor ist sicher eine Lösung, die gut funktionieren kann.
     
  10. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Frontmotor bei einem 16" Vorderrad ist kompliziert. Oder irre ich?
     
  11. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    561
    Ort:
    Köln
    Joshua gefällt das.
  12. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    561
    Ort:
    Köln
    Der link sollte nur ein Beispiel sein. Nutze diesen Motor (MXUS XF07) inzwischen in 2 Rädern und der macht genug Dampf.
    In 16“ gibt es bei AliExpress auch „onewheel-Lösungen“, also ohne Speichen, ob die bei Last was taugen, keine Ahnung. Bin inzwischen jedoch erstaunt, dass der chinesische Motor in der fertig eingespeichten Felge bisher den Einsatz im Lastenrad auch mit hoher Beladung klaglos mitmacht.
    Sorry wegen o.t. , wollte nicht abdriften...
     
    Joshua gefällt das.
  13. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    O.k., ja. Nur mit Speichenkreuzen ist dann wohl Schluss.
     
  14. kona

    kona

    Beiträge:
    259
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Lastenrad:
    Bullitt
    20180629_132713.jpg 20180629_132718.jpg 20180629_132905.jpg
     

    Anhänge:

    Doppelterherrmann und Köllefornia gefällt das.
  15. kona

    kona

    Beiträge:
    259
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Lastenrad:
    Bullitt
    Tolles Radl.
    Der Rucksack zum Größenvergleich. Macht den Eindruck eines Klapprades. Das meine ich im besten Sinne.
    20180629_132713.jpg 20180629_132718.jpg 20180629_132905.jpg 20180629_132916.jpg
     
  16. AnikaS

    AnikaS

    Beiträge:
    54
    Ort:
    Aachen
    Tolles Rad! Ich wills haben :)aber ich trau dem Pendix Motor auch nicht so ganz für Steigungen und weite Strecken mit zwei kids. Wenn jemand erfolgreich und stark auf andere Weise nachrüstet, würde ich mich sehr über Erfahrungsberichte an dieser Stelle freuen. VG
     
  17. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.304
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Was spricht gegen einen Nabenmotor im VR, wenn man keinen Pendix will? Hat natürlich mehr Kabel, ist aber deutlich günstiger.
    Oder vielleicht passt auch ein Mittelmotor?!
     
  18. AnikaS

    AnikaS

    Beiträge:
    54
    Ort:
    Aachen
    Welche Motoren mit viel Power wären denn geeignet? Bis 1000 Euro inkl. gutem Akku. ICh kenne mich gar nicht aus. ..
     
  19. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.304
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    "Viel Power" ist relativ. In D ist legal ja nur 250W Nenndauerleistung gestattet.
    Ein Nabenmotor hat in einem kleinen Vorderrad wie dem des Muli mehr "Anzug" als in einem großen Rad, weil der Hebelweg kürzer ist (Achsmitte zu Reifenaufstandsfläche). Trotzdem kann ein Mittelmotor noch günstiger sein, weil er ja seie Kraft nicht direkt, sondern vor der Nabenschaltung und mit der Übersetzung von Kettenrad und Ritzel einbringt.
    Ein Mittelmotor-Umbausatz ist bei eBay ab etwa 400,-€ zu haben, ein VR Motor Umbausatz ab etwa 250,-€, der Akku schlägt mit etwa ab 200,- € (10 Ah) zu Buche, je nach Ausstattung sind die Preise nach oben weitgehend offen.
    Für einen sorgfältigen Einbau in einer Fachwerkstatt geht bestimmt ein halber Tag drauf, was das kostet ist von Laden zu Laden unterschiedlich.
    Vielleicht kannst Du oder ein netter Bekannter/Verwandter aber auch Vorarbeiten selbst erledigen (immer nur nach Absprache - Werkstätten mögen unabgesprochenes rumbasteln eher nicht...)
    Z.B. könntet Ihr das Rad schon ausbauen und Schlauch und Mantel lose mitbringen, ggfs. Kurbeln und Innenlager ausbauen oder den VR Motor und die Bedienelemente schon einbauen udn nur die Verkabelung machen lassen?!
    Ich denke, mit 1000,- € sollte man hinkommen können.
    Es gibt auch Firmen, die eine komplette Umrüstung des angelieferten Rades anbieten - Da habe ich aber keien Erfahrung mit, frag doch ruhig auch mal im Pedelec Forum nach.
     
  20. kona

    kona

    Beiträge:
    259
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Lastenrad:
    Bullitt
    Frontmotor ist super. Einfach umzurüsten. Antriebskraft geht nicht auf Kette und Ritzel.
    1000,- sind gut für ordentlich Qualität.
    elfkw.at kann ich empfehlen. Da kriegt man sicher einen Motor abgestimmt auf hohe Last, hohes Drehmoment und kleinen Radumfang. Das sollte nämlich schon stimmen.
    250 Watt sind nicht zu unterschätzen. Tritt mal 250 auf nem Ergometer. Das ist ne ganz ordentliche Leistung. Damit fährt auch ein Lasti alleine. Kommt halt noch die Beinkraft dazu. Selbst bei voll beladenem Rad macht der Motor noch ordentlich Dampf. Am gesamten Fahrwiederstand ändert sich dadurch nicht so viel. Da spielt der Luftwiederstand die größte Rolle, unabhängig von der Masse. Spürbar ist aber die Verkürzung der Fahrstrecke pro Akkuladung. Hohe Kapazität ist empfehlenswert. Vielleicht in Form von zwei Akkus.
     
    cubernaut und lowtech gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden