Mit den Kindern zu Hause

Beiträge
221
Ich hab unsern "Vorgarten" gepflastert, naja, zumindest das, was nich Garten im Sinne von 'grüne Hölle' werden soll. Das hat geholfen, es nicht noch schlimmer werden zu lassen. (Sowohl die Figur, als auch den Dschungel.) Meine drei Bombenleger, und ich ehrlich gesagt auch, würden gern diese blaubeerige Variante probeessen!
 
Beiträge
221
:D na sieh mal einer an. Da hat "da! Blobär! Möchtichgern!" von K3 mich wohl in meiner Wahrnehmung beeinflusst. Vielleicht isses ja ne Anregung für den Sommer. Wir haben inzwischen die erste Lieferung von steingemachtes.de unter den Nachbarn und unseren Kindern verteilt. Passend zu 10º kälter und Wind.
 
Beiträge
161
Da hat "da! Blobär! Möchtichgern!" von K3
Oh, wie wohlerzogen. "ihhhhhhh" und "ich will haben" und "meine!!" und "Papa mag das nicht" ist bei mir dran. Mir fehlen die Touren auch, gibt nur noch wenige Ziele, die unseren 2-jährigen reizen. Kinderwagen ist da sinnvoller, da er sich dann mehr bewegt (klingt komisch, ist aber so: Kinderwagen selber schieben in alle Richtungen, in die anderen Richtungen selber laufen usw.).
 
Beiträge
192
Ich hab diese Woche Urlaub und fahre mit den Kids soviel Fahrrad wie sonst nie. Heute 30 km die Erzbahntrasse von Bochum nach Gelsenkirchen und zurück, vorgestern eine 22 km - Runde an die Ruhr, etc. Damit sich wenigstens die Große auch bewegt, nehme ich das Tandem, die Kleine sitzt im Kindersitz. Unterwegs dann eine Wettrennen-Fangen-BallspielPause auf irgendeiner Wiese, danach ein Eis vom Kiosk, finden beide super und ich auch.
 
Beiträge
326
Wir waren kürzlich Hexen im Zauberwald suchen. 13,5km Hinweg, die meine 4-jährige auf ihrem 16"-Kubike komplett selbst gefahren ist! Auf dem Rückweg durfte sie ins Lastenrad einsteigen, das Fahrrad habe ich geschleppt.

Und als Motivation haben wir über die Hexensuche einen Film gemacht. Immer wieder uns selbst bei Pausen mit dem Telefon gefilmt, bei der Fahrt gequatscht und gefilmt und so. Am Ende hat sie ihr Hexenkostüm angezogen und ist durch den Wald gerannt. Zusammengeschnitten hat sie sich also selbst entdeckt. :)

Praktischerweise gibt's im Zauberwald eine weitäufige Düne. Da hatte der Einjährige mit seinen Schaufeln Spaß.

Sorry, Link gibt's nicht, der Film ist technisch zu schlecht und zu persönlich...

t.
 

Anhänge

  • IMG_20200424_175836_1920x1080.jpg
    IMG_20200424_175836_1920x1080.jpg
    521,9 KB · Aufrufe: 153
Beiträge
1.275
Wir waren kürzlich Hexen im Zauberwald suchen. 13,5km Hinweg, die meine 4-jährige auf ihrem 16"-Kubike komplett selbst gefahren ist! Auf dem Rückweg durfte sie ins Lastenrad einsteigen, das Fahrrad habe ich geschleppt.

Und als Motivation haben wir über die Hexensuche einen Film gemacht. Immer wieder uns selbst bei Pausen mit dem Telefon gefilmt, bei der Fahrt gequatscht und gefilmt und so. Am Ende hat sie ihr Hexenkostüm angezogen und ist durch den Wald gerannt. Zusammengeschnitten hat sie sich also selbst entdeckt. :)

Praktischerweise gibt's im Zauberwald eine weitäufige Düne. Da hatte der Einjährige mit seinen Schaufeln Spaß.

Sorry, Link gibt's nicht, der Film ist technisch zu schlecht und zu persönlich...

t.
Hej tjm (Tim?)!

Schöne Geschichte!

Kannst du bitte eine Detailaufnahme (oder Beschreibung) zum Laschen des 16" Rades an Deinem Bullitt posten? Wäre ich Dir sehr dankbar für! Meine Frau hat seit kurzem eine "follow-me"-Kupplung. Technisch (und finanziell) aber zumindest dann overkill, wenn das Kinderrad leer nachgezogen wird und das Kind in der Box oder auf einem Fahrradkindersitz Platz nimmt (was mir bei müdem Kind auch lieber ist). Außerdem ist das nachstellen der "follow-me"-Kupplung auf die jeweilige Radgröße des Kinderrades (bei unterschiedlichen Rädern) echt frickelig.

Danke!!

LG!
Manuel
 
Beiträge
326
Schöne Geschichte!
Danke! War auch ein schöner Tag. :)
Kannst du bitte eine Detailaufnahme (oder Beschreibung) zum Laschen des 16" Rades an Deinem Bullitt posten?
Das habe ich in https://www.cargobikeforum.de/forum...inten-mit-drauf-wer-hat-ideen.2699/post-52229 schon einmal gezeigt, allerdings mit Woom 2. Das Kubike ist aber genau gleich dran getüddelt. Ich denke, 20" könnte so noch klappen, aber größer nicht mehr.

Die Plastikriemen sind total super. Bekannt sind Voile Straps, ich habe da irgendwelche ähnlichen vom Outdoorladen. Weil sie bewusst etwas dehnbar sind, kann man mit ihnen gut Vorspannung aufbauen und es rutscht nichts.

t.
 
Beiträge
87
Danke für die Info über die Gummi/Plastik-"Zurrteile".
Wo hast du denn die Alternativteile geordert? Voile sitzt ja in USA.
Wir hatten das Fahrrad meiner Tochter auch mal provisorisch mit einem Spanngurt an den großen Taschen des Multichargers meiner Frau befestigt.
Fahren war möglich aber nicht so doll da das Kinder-Fahrrad mit dem Hinterrad sich immer versuchte "quer" zu legen.
Hattet ihr das Problem auch?
Evtl. lag es am größerem Abstand zur Mittelachse.

Danke für deine Info!

VG
mctds
 
Beiträge
4.205
Teilelastische Zurrgurte gibt es auch von Rokstraps. Ich war immer zu geizig, Freunde nutzen die gern.
 
Beiträge
326
Danke für die Info über die Gummi/Plastik-"Zurrteile".
Wo hast du denn die Alternativteile geordert? Voile sitzt ja in USA.
Die sind von G3 und ich habe sie persönlich im REI in Boulder, Colorado gekauft. Das hilft dir sicherlich nicht. ;-) Ich habe aber auch Voile-Straps bei https://bikepacking.at/ im Versand gekauft. Und ich hätte keine Bedenken, irgendwelche Skigurte über Amazon auszuprobieren.

Vorteil dieser Gummibänder gegenüber Textilspanngurten: Sie rutschen nicht.
Wir hatten das Fahrrad meiner Tochter auch mal provisorisch mit einem Spanngurt an den großen Taschen des Multichargers meiner Frau befestigt.
Fahren war möglich aber nicht so doll da das Kinder-Fahrrad mit dem Hinterrad sich immer versuchte "quer" zu legen.
Hattet ihr das Problem auch?
Das Problem hatte ich schon, wenn ich das Fahrrad zu hoch angebunden habe. Das Vorderrad muss so weit runter wie möglich -- und auch dann ist es bei einem kleinen Fahrrad noch kritisch, etwa beim Rückwärtsschieben oder wenn man zu schnell wird. Das werden wir hier ohne Motor im Flachland aber nicht. ;-)

t.
 
Beiträge
77
Danke für die Info über die Gummi/Plastik-"Zurrteile".
Wo hast du denn die Alternativteile geordert?
Ich habe mir "FIXPLUS Strap Spannband" gekauft.

Wir hatten das Fahrrad meiner Tochter auch mal provisorisch mit einem Spanngurt an den großen Taschen des Multichargers meiner Frau befestigt.
Fahren war möglich aber nicht so doll da das Kinder-Fahrrad mit dem Hinterrad sich immer versuchte "quer" zu legen.
Hattet ihr das Problem auch?
Ich habe das 20" meines Sohnes am Gepäckträger montiert (wie das zweite Bild in tjim.'s Post). Das hat sehr gut geklappt (war aber nur eine sehr kurze Probefahrt). Das Rückwärtsfahren ging aber genauso gut wie mit Anhänger.
 
Beiträge
87
Hi Leute,

danke für die Tipps!
Wir Versuchen dass nochmal mit dem tiefer anlaschen, vielleicht ist das wirklich besser.
Ist ja meistens, zum Glück, nur eine Notlösung. Mit dem neuen Rad hat unsere Tochter ja ihre erste Gangschaltung ist radelt schon schöne Strecken. Nur wenn’s stetig bergauf geht mag sie manchmal in die Kiste.
LG
mctds
 
Beiträge
221
Moin, ich krame das hier gerade mal hervor. Für den lastenradaffinen Nachwuchs habe ich zum Einen folgendes Ausmalbild gefunden
https://cdn2.sylvanianfamilies.com/includes_gl/img/download/coloring/2016/08.pdf [kostenlos auf der homepage verfügbar]

und eine Bastelanleitung für einen Drehschemellenker. Da es da nicht (nur) um Auschneiden und Zusammenstecken geht, sondern mit Zeitungspapierrollen der Rahmen nachgebaut wird, stell ich mir das als witziges Projekt vor. Man kann ja auch einfach das eigene Rad nachbauen.
 
Beiträge
176
Hab zwar keine Kinder, aber wenn man irgendwo hin kommt und es sind Kinder da oder als Geschenk bringe ich immer was von Ugears mit, dann sind die Kids beschäftigt...auch wenn ab und an Hilfe benötigt wird.
 
Oben Unten